Umfrage: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47
  1. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.767

    Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Liebe Userinnen und User,

    kein anderes Unternehmen ist derzeit so erfolgreich wie Apple – der Computerhersteller aus Cupertino hat entscheidend geprägt, wie mittlerweile Internet und Medien genutzt werden – und übertrifft mit seinen Profiten mittlerweile sogar Ölkonzerne.

    Die Schattenseiten des Geschäfts sind allseits bekannt, und waren gerade erst wieder Thema in der ARD: Schlimme Produktionsbedingungen in der Herstellung, Machtmissbrauch durch Quasi-Monopol auf die beliebten Geräte, aggressive Firmenpolitik hinter der Fassade der freundlich-hellen Apple-Stores.

    Wie halten Sie es mit Apple? Haben Sie ein iPhone oder iPad, aber vielleicht ein schlechtes Gewissen? Würden Sie vielleicht gerne mal ein anderes Smartphone kaufen, haben aber zu viel Geld in Apps investiert um noch zu wechseln? Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Gruß

    Das BRIGITTE Community-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  2. Avatar von Lebensliebe
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    3.407

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    In Lebensliebehausen ist Applefreie Zone. Ich brauche weder die Geräte noch bin ich Apps-süchtig. Mein Berufs- und Privatleben funktioniert prima mit anderen Produkten und ohne Apps.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  3. Inaktiver User

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Glaubt irgendwer denn, dass die "schlimmen Produktionsbedingungen" bei anderen Produkten, insbesondere wenn man diese nach der Maxime des "Hauptsache billig" auswählt, anders aussähen, oder dass die fraglichen Subunternehmer nur für Apple produzieren? Auch Microsoft hat sich beispielsweise des Subunternehmers Foxconn bedient. Cui bono? - immer eine interessante Frage, wenn EIN Produzent in die Schusslinie gerät, obwohl eine ganze Branche betroffen ist.

    Denkt irgendwer ernsthaft, in der Windows- oder anderen Hersteller-Welten gäbe es keine Versuche, Monopolstellungen zu entern? Haben die Verfasser solcher Hypo_hypothesen möglicherweise Gedächtnisse löchrig wie Leerdamer?

    Eindimensional-polemisch Fragestellungen wie die im Eingangsbeitrag, die sich die Arbeit anderer zu Nutze machen wollen, um rasch noch einen Zeitgeist-Zug zu erwischen, verursachen mir brainache!

  4. Avatar von f_bachtag
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    5

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Auch Amazon, Google etc. lassen bei Foxconn produzieren. Das erwähnt nur keiner. Ich liebe meine Apple-Produkte, finde sie aber auch ziemlich teuer.


  5. Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    225

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Was ist mit Apple Mac Computern? Ich nutze Macs seit Jahrzehnten, würde mir aber nie ein iPhone oder iPad kaufen - was klick ich denn jetzt an in der Umfraghe??

  6. Avatar von Lebensliebe
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    3.407

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Zitat Zitat von Lebensliebe Beitrag anzeigen
    In Lebensliebehausen ist Applefreie Zone. Ich brauche weder die Geräte noch bin ich Apps-süchtig. Mein Berufs- und Privatleben funktioniert prima mit anderen Produkten und ohne Apps.
    Ich ergänze noch, dass es mir dabei weder um Herstellungsbedingungen noch um Kosten geht. Ich kann nicht haben, wenn ich von einem Unternehmen abhängig bin, welches sich dann krakenartig in meinem Leben festsaugt. Ich lebe auch super gut ohne Facebook.
    Der Sinn des Lebens ist das Glück.
    Und wenn das Glück dich verlässt, lauf hinterher.

    Kranich-Frain-Schlamperl-Sternensammlerin-Lebensliebe+Sonnenkranich-?

  7. Inaktiver User

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Zitat Zitat von Lebensliebe Beitrag anzeigen
    Ich ergänze noch, dass es mir dabei weder um Herstellungsbedingungen noch um Kosten geht. Ich kann nicht haben, wenn ich von einem Unternehmen abhängig bin, welches sich dann krakenartig in meinem Leben festsaugt. Ich lebe auch super gut ohne Facebook.
    Jau! Unterschreib!
    Google und Amazon als Datenkraken reichen mir.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    366

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    ...und die Brischitt?
    Geändert von Landrat (05.02.2013 um 18:52 Uhr)

  9. Avatar von pizzicati
    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    94

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Ich habe ein Firmen-Smartphone. Bis vor einiger Zeit war es ein blackberry-Gerät, mit dem ich gut zurecht kam. Nun ist es ein iPhone 4s.

    Zunächst war ich angetan, insbesondere wegen des Navis, der Kamera und des vermeintlich einfachen email-Dienstes.
    Doch nun herrscht Ernüchterung. Das ganze App-Gedöns brauche ich nicht. Ich habe fast 100,00 Euro für itunes-Titel ausgegeben, die ich doch nicht höre, und ständig tippe ich auf dem touchscreen auf falsche Buchstaben/Icons/Felder - bin ich feinmotorisch etwa gehandicapt, oder habe ich zu dicke Finger ?

    Mein Fazit: So ganz nachvollziehen kann ich den Hype um Apple-Produkte nicht. Die icloud ist beispielsweise, was Sicherheitsfragen anbelangt, höchst bedenklich und "Siri" versteht mich nicht, was ich sehr schade finde!
    Geändert von pizzicati (05.02.2013 um 19:46 Uhr)

  10. Inaktiver User

    AW: Wie stehen Sie zu Apple-Produkten?

    Um es mal aufs Smartphone zu reduzieren:
    stünde ich vor etwa 10 gängigen Smartphones und wüsste von keinem, welche Marke ich gerade in der Hand habe und was es kostet, würde ich derzeit (beurteilt zusammenfassend nach Technik, Haptik und Optik) tatsächlich das iPhone wählen (mir gefällt zwar das ältere 4s besser als das neue 5 ... aber trotzdem fiele meine Wahl nach den genannten Kriterien noch immer aufs iPhone)

    Was den Preis angeht, und unter welchen Bedingungen trotzdem ein iPhone hergestellt wird, bin ich genauso hin- und hergerissen wie bei anderen Produkten, bei denen man defintiv fürs Label eben auch drauf zahlt.

    Ich denke, die (durchaus absehbare) Zukunft wird zeigen, wie lang Apple noch von "seinem" Mythos Leben kann. Beim iPhone5 waren oder sind ja schon, nicht nur sprichwörtlich, Kratzer im Lack ...

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •