Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. Administrator

    User Info Menu

    Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Liebe Userinnen, liebe User,

    unsere aktuelle Umfrage lautet:

    Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    - Ja, wir müssen den USA helfen, das Lager so schnell wie möglich aufzulösen.
    - Nein, die USA können uns so ein Sicherheitsrisiko nicht zumuten.
    - Ja, aber nur, wenn die Unschuld der Häftlinge bewiesen ist.

    Freundliche Grüße
    Ihr Bfriends-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

  2. Inaktiver User

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ............................. Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Nein, die Aufnahme der Freigelassenen ist alleine das Problem der Amerikaner.

  3. Inaktiver User

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nein, die Aufnahme der Freigelassenen ist alleine das Problem der Amerikaner.
    seh ich genauso.

  4. User Info Menu

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Ich denke daß die EU-Länder, also somit auch Deutschland, freigelassene Gefangene, natürlich möglichst durch Nachweis deren Unschuld, Guantanamo-Häftlinge aufnehmen sollten.

    Was in der Diskussion in Europa immer vergessen wird ist,
    daß sich der Terror insgesamt gegen die westlich orientierte Welt
    richtet und nicht allein gegen die USA.

    Es könnte uns Alle jeden Tag treffen.

    shiba
    Geändert von shiba (26.01.2009 um 15:42 Uhr) Grund: n vergessen
    Ich bin verantwortlich für das was ich sage
    nicht für das was Du verstehst


    mein Avatar zeigt den Ararat von der armenischen Seite im Sommer

  5. Inaktiver User

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Zitat Zitat von shiba Beitrag anzeigen
    ......... freigelassene Gefangene, natürlich möglichst durch Nachweis deren Unschuld, Guantanamo-Häftlinge aufnehmen sollten.
    Über Schuld und Unschuld muß alleine die USA sicher entscheiden. Du weißt ja selbst, wie die Rechtsauffassung der USA ist. Da reicht es schon aus, das du interneirt wirst, wenn du wie die Ärzte es besingen, die Geliebte von Osama Bin Laden bist.
    Laut Stern sind in dem Lager noch 255 Männer inhaftiert, die der Al Khaida oder den Taliban zugeordnet werden. 50 wurden von dem Verdacht freigesprochen, wurden aber nicht abgeschoben, weil ihnen Folter und Haft droht.
    Wenn wir mal davon ausgehen, das es insgesamt 300 Personen noch sind, dann solten die USA doch in der Lage sein, diese alle aufzunehmen. Schließlich waren sie es auch, die diese Personen in diese Lage gebracht haben. Es liegt an Amerika und nicht an Europa hier Wiedergutmachung zu leisten.

    Zitat Zitat von shiba Beitrag anzeigen
    Was in der Diskussion in Europa immer vergessen wird ist, daß sich der Terror insgesamt gegen die westlich orientierte Welt richtet und nicht allein gegen die USA. Es könnte uns Alle jeden Tag treffen.
    Da stimme ich dir zu.

    LG
    HerMes

  6. Inaktiver User

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Zitat Zitat von shiba Beitrag anzeigen
    Ich denke daß die EU-Länder, also somit auch Deutschland, freigelassene Gefangene, natürlich möglichst durch Nachweis deren Unschuld, Guantanamo-Häftlinge aufnehmen sollten.

    Was in der Diskussion in Europa immer vergessen wird ist,
    daß sich der Terror insgesamt gegen die westlich orientierte Welt
    richtet und nicht allein gegen die USA.

    Es könnte uns Alle jeden Tag treffen.

    shiba
    Glaubst Du wirklich, dass es andersherum auch so laufen würde? Dass die Amis welche von hier aufnehmen würden? Nein, die Welt soll immer sofort springen, wie der Ami will, er selber muß nie etwas tun und hält sich aus allem raus (siehe Kyoto-Protokoll usw.) und hält sich nichtmal an weltweite Gesetze.
    Das schlimme ist ja: Alle tun das auch noch.

  7. Inaktiver User

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Zitat Zitat von shiba Beitrag anzeigen
    Was in der Diskussion in Europa immer vergessen wird ist,
    daß sich der Terror insgesamt gegen die westlich orientierte Welt
    richtet und nicht allein gegen die USA.

    Es könnte uns Alle jeden Tag treffen.

    shiba

    Welcher Terror? Von fundamentalistischen Islamisten? Wenn Du das meinst: ja der Terror der richtet sich auch gegen Europa. Da sind ganz heftige Untergrundorganisationen am Start & die Öffentlichkeitsarbeit mit den Vorzeigekonvertittinen, o. wie man die nun nennt, lässt auch nicht auf sich warten.

    Dennoch wissen wir doch nicht, welche Leute dort einsitzen & weshalb. Die Daten sind ja geheim. Häufig wissen das selbst die Betroffenen nicht.
    Die Sauerei ist, dass sie dort sein sieben Jahren ohne Prozess, völlig entrechtet & mit unsicheren Zukunftsaussichten gefangen gehalten & gefoltert werden.

    Aber der amerikanische Staat hat das eingebrockt & soll sich doch gefälligst darum kümmern.
    Jetzt weiß ich nichts über die Anzahl der Gefangenen aber Millionen werden das nicht sein. Also ist das Theater um die Aufnahme & die Verteilung der Gefangenen völlig lächerlich. Stattdessen sollten die Menschenrechtsverletzungen mehr thematisiert werden.

    & wäre Ähnliches woanders passiert, etwa da wo noch Ressourcen vorhanden sind, hätten „die Amis“ das sicherlich als Grund instrumentalisiert, um da einzulaufen…

  8. User Info Menu

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    finde es gut das dieses lager dichtgemacht wird.
    aber punkt zwei lässt mich so aussehen
    mir kommt es wieder vor das die USA nach dem motto verfährt das WIR in europa wieder alles aufnehmen sollen und sie selber sich damit elgegant aus der verantwortung schieben.würde ja sonst nicht heißen EU-Länder sollen die freigelassenen aufnehmen.
    wie immer scheint mir kommt die denkweise:na dann bezahlt IHR mal.
    Zeige den Menschen die Realität und sie werden dich beschimpfen, dich schlagen, dich verachten, dich ignorieren...
    Zeige ihnen eine Lüge, an der sie kaputt gehen und du bist ihr Gott...


    Am 13.juli 2013 hab ich nach
    6 jahren meinen 5000.beitrag geschrieben.viele
    Mädels schaffen das bei der BRI an einem Tag

  9. User Info Menu

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    Soweit ich weiß geht es um diejenigen Häftlinge die nachweislich unschuldig sind und verständlicherweise nicht in den USA bleiben möchten. Und die außerdem nicht in ihre Heimatländer zurückkönnen da ihnen dort Folter und Haft droht.
    Ich wüßte keine plausiblen Grund die nicht aufzunehmen.

  10. User Info Menu

    AW: Streit um Guantánamo-Häftlinge: Sollten EU-Länder die Freigelassenen aufnehmen?

    nein, das problem der usa ist es, ohne rechmäßigkeit leute über jahre unter menschenunwürdigen bedingungen fest gehalten zu haben. die frage ist jetzt nur, ob man den usa überhaupt zutrauen kann, diese menschen wieder zu integrieren. so gesehen sind guantamo flüchtlinge nach den menschenrechtskonventionen.
    kein mensch geht in eine konditorei um malakofftorte zu essen, wenn schwarzwälderkirsch daheim im kühlschrank ist und nur auf zimmertemperatur gebracht werden muss

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •