Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. User Info Menu

    AW: Hochsensibel oder sozial unfähig?

    Dein Text könnte von mir stammen. Ich hasse solche Situationen auch immer. So etwas wie einen Junggesellinnenabschied würde ich (wenn ich einen hätte) wenn überhaupt dann eher ruhig mit den besten Freundinnen machen. Etwas angenehmes und nicht allzu lange. Bei einer Freundin meiner Schwester war es auch so ein heftiger Tag. Den ganzen Tag waren sie nach dem Frühstück unterwegs und abends feiern und in einer Stadt übernachtet. Da hätte ich mich ausgeklinkt. Nachteil war auch noch, dass es teuer war. Also ich kann dich total verstehen. Da du sensibel bist, vermute ich auch, dass du HSP bist. Ich erkenne mich auch wieder mit deinen Interessen: am wasser sein und viel Natur..Geräusche sind lästig, aber Naturgeräusche sind angenehm und Natur wird immer aufgesucht.
    Ich bin auch so gerne bei meiner Familie...es ist eine Gemeinschaft, die anstrengt. Ich habe auch noch angenehme Freundinnen und einige Kollegen sind ok. Vielleicht bist du zusätzlich introviert? das sind viele HSPler.
    Ich bin ein Mix und genieße aber auch Reize...andererseits bin ich schnell überreizt. Ich finde auch, dass der Körper einem schnell Signale gibt und darauf musst du genau achten. Du hattest ja die Gesichtslähmung bereits und ich denke es ist noch nicht ganz gut oder? das bedeutet auch Stres reduzieren ist wichtig, da du unter zu viel Stress krank wirst. Wenn man Reize schlecht filtert, dann ist man davon schon gestresst dh. der Körper muss hier schon massiv damit kämpfen. Hast du auch gewisse Empfindlichkeiten mit Augen(Sehen), Gerüchen usw? bist du auch empathisch und kannst dich gut einfühlen? bei mir war der Test fast die volle Punktzahl. Ich habe irgendwie bei allem eine übermäßige Sensivität.-also von den Augen bis zu den Ohren :)

  2. User Info Menu

    AW: Hochsensibel oder sozial unfähig?

    Hallo Sunako,
    wenn Du Lust hast, könntest du Dir diesen Strang: Erfahrungsaustausch für Introvertierte zu Gemüte führen. Vielleicht findest Du Dich in manchem wieder.

    Was immer Du tust, sei zurückhaltend mit den Ausdrücken hochsensibel oder gar hypersensibel, highly sensitive, HSP o.ä., wenn Du anderen Deine Gefühle erklären möchtest. Sie rufen schnell Abwehr hervor und Du erreichst das Gegenteil von dem, was Du möchtest.

  3. User Info Menu

    AW: Hochsensibel oder sozial unfähig?

    Nur weil "alle" es anders machen, heißt das noch lange nicht, dass es "richtig" ist.

    Was richtig ist, kannst nur Du für Dich rausfinden. Achte auf Deine Gefühle. Und auf "Energie". Etwas, das Dich energetisch auslaugt, ist auf Dauer nicht gut für Dich. Gut, dass Du es merkst.
    Was gibt Dir Energie?

    Dann versuche, das, was Dir Energie gibt, häufiger zu tun.
    Ich kann nicht alles erleben, aber ich kann [in einem gewissen Rahmen] leben, wie ich will.

  4. User Info Menu

    AW: Hochsensibel oder sozial unfähig?

    Ich finde es gut, sich selbst zu hinterfragen und Unterschiede zu anderen anzusehen.

    Die 1. Frage, die sich stellt ist- ob es tatsächlich einen Unterschied zu den anderen gibt und wenn, wie groß er ist.

    Wir alle haben eine zweite Natur an uns- und das ist eine Fassade zu zeigen, bei der wir Mit-Spieler bleiben, dazugehören und uns sehr gut anpassen können.
    Wer kennt sowas nicht? wir alle lernen das von Kindheit an.

    Leider muss diese Fassade häufig ununterbrochen aufrecht erhalten werden und niemand spricht darüber......und so bleiben sehr viele Menschen in dem Gefühl zurück, dass nur sie diejenigen sind, die "anders" sind und damit in Wirklichkeit ausgeschlossen und einsam.

    Heißt: grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass es WESENTLICH mehr Menschen so geht wie dir und nur jeder für sich leidet und in Frage stellt.
    Von diesem Boot der Anpassung, kann sich auch keiner freisprechen.

    Dann- wenn du hochsensibel bist, ist das einfach so und auch das haben sehr viele Menschen in sich.
    Es ist wie die Hautfarbe- man richtet sein Leben ein wenig danach aus. Ist man hellhäutig, dann muss man sich eben mehr vor der Sonne schützen als jemand, der einen Braunteint hat.
    Tatsächlich bedeutet es nicht mehr und nicht weniger.

    Deine negativen Gedanken zu dem Thema Freundin- klingen für mich nur nach tiefer Unklarheit, was du wirklich möchtest und wie du das bekommst (schwierig, wenn man nicht weiß, was genau).

    Im Endeffekt geht es erst einmal nur um dich- wer bist du?
    Solange du selbst nicht weißt, was du wirklich willst und wie wichtig die Umsetzung dessen für dich ist (hier steht zB die Frage, ob du lieber alleine sein möchtest oder in der Gemeinschaft- das gehört gut abgewägt), solange kannst du nur in Unzufriedenheit herumlaufen (sofern das Leben nicht zufällig das anbringt, was dir gut tut).

    Klingt nun vielleicht am Thema vorbei- ich empfehle dir die Gewaltfreie Kommunikation.
    Und hier- nicht nur Bücher dazu lesen sondern vor allem Kurse.
    Du wirst lernen, was Bedürfnisse sind- was deine Bedürfnisse sind und wie du für diese (für dich) gehen kannst- und zwar so, dass du die anderen Menschen nicht verlierst.

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •