+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Extreme Angst


  1. Registriert seit
    12.12.2018
    Beiträge
    28

    Extreme Angst

    Hallo,

    Ich muss dazu sagen ,ich war Monate Symptom und angstfrei.
    Nach und nach schlichen sich die Symptome wieder ein seid August.
    Ich habe auch wieder derealisation und depersonalidstion falls das jemand kennt?
    Vor 3 Tagen war drdp dann so stark wie schon lange nicht mehr.
    An dem Tag war ich einkaufen und machte mit die ganze Zeit Gedanken über den Zustand und habe darauf geachtet,ob er noch da ist und wie doll er ist.
    Dann war ich einkaufen und wollte 2 Packete Wiener kaufen und an der Kasse merkte ich das es 3 waren.
    Ich bekam Panik weil ich mich nicht daran erinnern konnte 3 genommen zu haben.
    Dann zu Hause wollte ich die Kornflakes meiner Tochter wegkippen.
    Ich war irgendwann auf Klo und sah die kornflakes im Klo und konnte mich nicht erinnern es gemacht zu haben.
    Wie als hätte man den Vorgang gelöscht!
    Dann ein Tag später im Schwimmbad meinte mein Mann ich habe ihn den schwimmreifen meiner Tochter in die Hand gedrückt und ich kann mich daran auch nicht erinnern.,
    Jetzt habe ich Angst das ich ein Hirn Tumor habe 😞
    Mir kribbelt es oder pickt es seid vorgestern auch ständig an armen und Beinen ..
    Vllt alles jetzt durch die Angst?
    War heute bei Psychiater/Neurologe/Nervenarzt.
    Sie meinte es kommt daher das ich Depersonalisation habe..daran denke und deswegen ist mir das passiert.jetzt kommt es immer wieder weil es jetzt die Angst vor der Angst ist und deswegen vergesse ich alles..
    Sie meinte ,hätte ich ein Tumor,würde ich nicht bei ihr sitzen und sagen ich hätte Angst vor einem Tumor ...was auch immer sie damit meint.
    Das Gehirn kann doch nicht sowas machen 😔

  2. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.948

    AW: Extreme Angst

    Extreme Ängste zu haben, ist kein guter Begleiter, wenn sich die Ängste nicht auflösen können bzw. du/ihr nicht umgehen könnt damit. Ist das alles, was dir deine Psychiaterin dazu gesagt hat. Welche Möglichkeit gibt sie dir, welche Hinweise, welche Medikamente, damit du damit runterfährst und dich nicht so reinsteigern musst?

    Ansonsten versuche es mit Eigenkontrolle, mit dem was du tust und wozu. Schreib dir in solchen Phasen auf, was du tust. Vielleicht hilft dir das rückwirkend, warum du dies oder jenes getan hast. Hast du kein Vertrauen zu deinem Mann, welcher die Situation aus einer anderen Perspektive sehen kann. Deine Psyche kann durch diese Ängste gestört sein und du blendest dich in den Angstphasen aus, deswegen kannst du dich nicht erinnern.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •