+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

  1. Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    3

    Angst vorm "Altwerden"

    Hi!
    Ich suche Frauen, denen es ging wie mir und die mir Tipps geben können, wie ich aus diesem Gefühlsloch herauskommen kann.
    Es geht ums älter werden. Natürlich möchte ich "alt werden", schließlich möchte ich lange leben. Ich dachte auch nicht, dass ich zu den Menschen gehören würde, die damit Probleme haben - ich habe nie viel Wert darauf gelegt, möglichst hübsch zu sein - auch wenn es wohl durchaus Menschen gab, die mich (zumindest um 20) als sehr hübsch bezeichnet haben. Aber das Aussehen ist eh Geschmackssache.
    Aber nun werde ich in ein paar Wochen 35 und auf einmal hat mich die Panik eiskalt erwischt und ich weiß nicht, wie ich sie wieder los werde.
    Und zwar ist es das Problem, dass ich langsam anfange, mich im Spiegel nicht mehr ganz zu erkennen. Ich hab mich wohl ziemlich lange "jung" gehalten. Als ich mit 30 geheiratet habe sagten die Leute noch "wie schön, so eine junge Braut" - ich wurde auf 20-22 geschätzt an dem Tag. Aber jetzt fängt es mit einem Schlag an, dass ich jeden Tag Veränderungen feststellte. Ich bekomme kleine Fältchen (die außer mir anscheinend gar keiner sieht) und habe ein graues Haar entdeckt.

    Und dann fiel mir ein, was mir so viele "ältere Frauen" gesagt haben - ab Mitte 30 wird man einfach nur noch alt, da kommt nichts mehr...
    Meine Oma hat seit ich mich erinnern kann (da war sie um die 40) nur gejammert wie schrecklich es ist, älter zu werden. "Der Mann schaut sich nur noch nach jüngere um, interessiert sich nicht mehr für seine "Alte", jeden Tag kommen Wehwehchen dazu und das Leben bringt auch nichts Neues mehr".
    Ähnliches erzählte mir meine Chefin (so Mitte 50) und meine Mama ist jetzt Ende 50 und jammert seit ein paar Jahren auch nur noch rum, dass sie nicht mehr in den Spiegel schauen mag, weil sie sich einfach nicht wie die "alte Schabracke" fühlt, die ihr da entgegen schaut und sie das in Depressionen stürzt. Auch mein Vater erzählt mir immer nur, dass alles nur schlimmer wird (du hast jetzt schon Rückenschmerzen? Warte erstmal ab, wenn du in meinem Alter bist, ich kann keine Nacht mehr länger als 2 Stunden Schlafen vor Schmerzen)...

    Und ich fühle mich einfach noch nicht alt. Ich habe erst letztes Jahr mein erstes Kind bekommen! Und ich würde gerne noch eins haben. Und alle erzählen mir nur, dass ich mich beeilen muss, die Zeit ist bald abgelaufen. Vor ein paar Jahren habe ich noch ein Fernstudium angefangen - einfach aus Interesse. Auch da hieß es von allen Seiten - jetzt noch? Wenn du fertig bist, bist du über 40 - was willst du damit noch anfangen? Du schmeißt dein Geld nur aus dem Fenster raus...
    Letztes Jahr hat mein Mann mir zum Geburtstag einen Gutschein für Schlagzeugunterricht geschenkt für ein paar Stunden - extra bei einer Musikschule, die Erwachsenenbildung im Fokus haben. Und der Lehrer sagte auch als Erstes - "Ach, schon 34? Na, dann ist es aber eigentlich schon zu spät das zu lernen."
    Von allen Seiten wird mir also jetzt schon gesagt, dass ich ja quasi für alles schon zu alt sei. Langsam bekomme ich den Eindruck, mein Leben sei schon fast zu Ende - ich bin ja eh für alles zu alt. Ich bin ja mit Kindern schon viel zu spät dran - meine Enkel werde ich vermutlich eh nicht mehr kennen lernen (wenn meine Kinder genauso lange warten wie ich)...

    Was soll ich sagen - dieser ganze negative Wind nimmt mir langsam die Lust auf die Zukunft. Und das macht mir Angst und ich werde irgendwie depressiv.
    Hatte sowas jemand von euch auch? Wie seid ihr daraus gekommen? Ich lebe gerne und möchte nicht jetzt schon daran denken, dass es jetzt eh nur noch bergab geht! Ich mein - im günstigsten Fall habe ich ja noch nicht einmal die Hälfte meines Lebens hinter mir und es kann doch nicht jetzt alles nur noch schlecht werden? Oder ist es tatsächlich so?

  2. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    17.886

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Nein, ist es natuerlich nicht. Ausser, du vertiefst dich so in diese Angst, dass du nicht siehst, was links und rechts und in der Zukunft noch moeglich ist. Du hast ja noch nicht mal Halbzeit, statistisch gesehen.

    Ich wuerde dir raten, dich mit Menschen zu umgeben, die anders denken als die, die dir solche negativen Gedanken in den Kopf setzen. Die mit Ende 30 noch munter Kinder bekommen, die mit Mitte 40 noch mal beruflich umsatteln, die mit 60 ein neues Hobby anfangen oder so. Wenn dein Kind in deinem Alter ein Kind bekommt, dann bist du erst 68. So unwahrscheinlich ist es nicht, dass du dann noch lebst. Aber oft machen Kinder ja das Gegenteil von dem, was ihre Eltern gemacht haben. Vielleicht bist du ja erst 54, wenn du Oma wirst :)

    Ich hab mit 37 den Kontinent gewechselt, mich mit 43 ernsthaft selbstaendiig gemacht, bin jetzt 55, mir gehts gut und ich stecke noch voller Plaene. Ich spring zwar nicht mehr rum wie mit 25, brauch auch mehr Schlaf, aber bin noch sehr beweglich und habe toitoitoi noch keine grossen Wehwehs.
    Ich bin anders als meine Mutter, die ja selbst schon wieder ganz anders als ihre Mutter war.

    Ich hab eine Freundin, die mit 50 wieder studiert und gleichzeitig arbeitet, drei Kinder plus gelegentliche Pflegekinder grosszieht und in diversen Ausschuessen sitzt. Eine andere hat grad ihren Job gewechelt und baut ein Haus, mit 50. Noch eine andere hat vor kurzem eine Wanderung mit Zelt von 8 Wochen hinter sich gebracht, mit Mitte 40.

    Klar veraendert man sich optisch. Aber das tun ja alle, irgendwie.

    Such dir positive Vorbilder, die dich animieren. Sich runterziehen lassen tut nicht gut.

  3. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.266

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Zitat Zitat von Ashey2000 Beitrag anzeigen
    Und dann fiel mir ein, was mir so viele "ältere Frauen" gesagt haben - ab Mitte 30 wird man einfach nur noch alt, da kommt nichts mehr...
    Was kennst du denn für Frauen?!
    Und was ist das denn bitte für eine Aussage?!
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.


  4. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    5.125

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    Ich wuerde dir raten, dich mit Menschen zu umgeben, die anders denken als die, die dir solche negativen Gedanken in den Kopf setzen.
    War auch mein 1. Gedanke .

    Vielleicht ist es eher der Neid, dass die TE etwas wagt (Fernstudium).

    Für mich kamen ab 30 die schönsten Jahre und dauern bis heute (fast 60) an .

    Von mir aus kann's bis 90 so weitergehen, aber nicht zuuuu lange, sonst muss ich alle beerdigen .
    Man lebt nur einmal. Stellt man's richtig an, reicht das auch.

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    20.548

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Zitat Zitat von Ashey2000 Beitrag anzeigen
    Und dann fiel mir ein, was mir so viele "ältere Frauen" gesagt haben - ab Mitte 30 wird man einfach nur noch alt, da kommt nichts mehr...
    tatsächlich? was kennst du nur für menschen?

    ashey, du vergeudest dein leben damit, schlecht zu denken und angst zu haben.
    und wenn du nicht aufpasst, färbt das auf andere über.
    misepetrig zu sein ist ja auch nicht die erfüllung.

    leider habe ich keinen rat, wie du deine angst besiegen kannst.
    vielleicht hilft das ändern des blickwinkels.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Schade, dass man im Leben Menschen begegnet, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.707

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Ist das vielleicht bei Dir eine Erbkrankheit? Erst Deine Oma, dann Deine Mutter, jetzt Du im Jammermodus?
    Hast Du tatsächlich gedacht, älter werden nur die anderen? Scheinbar.
    Aber eins kann ich Dir sagen: älter werden ist auch wundervoll. Ich bin 58. Und Männer interessieren sich immer noch für mich. Ich bin aber nicht abhängig davon. Warum auch. Ich habe ein kleines kurzes Leben, das möchte ich so glücklich und unabhängig leben, wie es nur geht.
    Krankheiten? Ja, klar, auch. Aber ein bisschen hat man das selbst in der Hand. Achte auf Deinen Körper, er ist nicht selbstvertständlich gesund.
    Du hast noch nicht mal Halbzeit. Lebe intensiv. Macht auch höllisch Spaß über 50.

  7. Avatar von Suzie Wong
    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    20.773

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Ist das vielleicht bei Dir eine Erbkrankheit? Erst Deine Oma, dann Deine Mutter, jetzt Du im Jammermodus?
    Hast Du tatsächlich gedacht, älter werden nur die anderen? Scheinbar.
    Aber eins kann ich Dir sagen: älter werden ist auch wundervoll. Ich bin 58. (..,) Ich habe ein kleines kurzes Leben, das möchte ich so glücklich und unabhängig leben, wie es nur geht.
    Krankheiten? Ja, klar, auch. Aber ein bisschen hat man das selbst in der Hand. Achte auf Deinen Körper, er ist nicht selbstvertständlich gesund.
    Du hast noch nicht mal Halbzeit. Lebe intensiv. Macht auch höllisch Spaß über 50.
    Overknee: 👍🏼 Dein Beitrag ist direkt und ehrlich und gefällt mir!
    Und der TE rate ich das selbe wie andere vor mir: such dir ein anderes Umfeld. Und das, was Overknee dir „sagt“: bitte höre mit diesem Jammern auf! Denn jeder Tag, an dem du jammerst, ist einer, an dem du älter wirst. 😉

  8. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.266

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Overknee: 👍🏼 Dein Beitrag ist direkt und ehrlich und gefällt mir!
    Und der TE rate ich das selbe wie andere vor mir: such dir ein anderes Umfeld. Und das, was Overknee dir „sagt“: bitte höre mit diesem Jammern auf! Denn jeder Tag, an dem du jammerst, ist einer, an dem du älter wirst. 😉
    Ganz genau.
    Und dann würde ich noch gern hinzufügen, dass es ratsam wäre, an deiner Einstellung zum Leben zu arbeiten:
    Lege dir eine positive Einstellung (zu möglichst allem) zu. Das hilft ungemein.
    Lass dich nicht von anderen runter ziehen!
    Und glaube ja nicht, dass das Leben mit 30 vorbei ist!
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.


  9. Registriert seit
    25.11.2015
    Beiträge
    3

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Ja, vielleicht ist es wirklich eine "Erbkrankheit" - stimmt schon, die Schwester meiner Mama hat auch wahnsinnige Probleme damit. Aber anscheinend trifft es nur die Frauen in der Familie - da kann ich ja glücklich sein, dass ich nur einen Sohn habe - und meine Tante hat auch nur Söhne. Mit etwas Glück endet der "Fluch" dann ja mit dieser Generation
    Nö, ich hab nicht gedacht, dass ich nicht "alt werde" - nur hab ich mich damit nie auseinander gesetzt und dachte - et kütt wie et kütt und gut.
    Naja, das Umfeld wechseln ist schon schwierig - dazu müsste ich ja mit meiner Familie brechen und mir einen neuen Job suchen - wobei letzteres ja nicht das große Problem wäre, das hab ich nach der Elternzeit eh vor ;)
    Aber danke für eure Anregungen!

  10. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    5.373

    AW: Angst vorm "Altwerden"

    Och neeee....
    lass Dir einfach nichts einreden von wem auch immer.
    Mit 35 ist man alles, aber nicht alt....bin ich mit Ü50 auch nicht.
    Lächeln, bemitleiden, dass sie sich alt fühlen und leben.
    Hört sich leicht an...ist es auch.
    Man muss nur die Ohren zumachen und sich nicht anstecken lassen durch Gejammer.
    Wenn ich dann auch noch ERBKRANKHEIT als Argument lese, dann wird mir schwindelig vom Kopfschütteln.
    Man muss auch nicht brechen mit der Familie, nur einmal eine klare Ansage machen.
    Ich bin zwar groß und kein Kind mehr, aber noch längst nicht so eingerostet, wie Ihr.
    Das reicht zum Stillhalten...da wird dann gemeckert..kann 2 Monate dauern und dann sind sie wieder da ...ohne Gejammer.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •