+ Antworten
Seite 2 von 30 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 291
  1. Avatar von Mrs.Maple
    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    2.415

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    [QUOTE=Inaktiver User;5485639]Ich habe einige Jahre lang Therapie gemacht, davon 4 Monate stationär. Es ist heute um einiges besser, aber es wird nie ganz aufhören, das ist eine Illusion, dass es irgendwann keine Attacken mehr geben wird.

    Na du machst einen ja Mut. Aber ich bin optimistisch. Ich will mein altes Leben wieder.
    Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz.

    Eine Frau kann mit 19 entzückend, mit 29 hinreißend sein, aber erst mit 39 ist sie absolut unwiderstehlich. Und älter als 39 wird keine Frau, die einmal unwiderstehlich war!“
    Coco Chanel

  2. Inaktiver User

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Ich will niemanden runterziehen, ich will nur ehrlich sein, zu mir war man damals nicht ehrlich und ich war enttäuscht, als ich merkte, das das eben nicht geht.

  3. Avatar von Mrs.Maple
    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    2.415

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich will niemanden runterziehen, ich will nur ehrlich sein, zu mir war man damals nicht ehrlich und ich war enttäuscht, als ich merkte, das das eben nicht geht.
    Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz.

    Eine Frau kann mit 19 entzückend, mit 29 hinreißend sein, aber erst mit 39 ist sie absolut unwiderstehlich. Und älter als 39 wird keine Frau, die einmal unwiderstehlich war!“
    Coco Chanel


  4. Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    6

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Hallo Mrs.Maple,

    also ich möchte dir Mut machen. Vor 6 Jahren haben meine Panikattacken ihren Höhepunkt erreicht und ich habe eine Gesprächstherapie gemacht und das war meine Rettung. Natürlich ist der Erfolg von vielen Faktoren abhängig: hat man Vertrauen zum Therapeuten, kann man sich wirklich öffnen und ist man bereit ans Eingemachte zu gehen, aber es kann klappen!! Wenn ich heute den Anflug von Panik verspüre weiß ich damit umzugehen und das gibt einem das Gefühl von Sicherheit zurück. Vielleicht bekommst du nicht nur dein altes sondern ein neues besseres Leben zurück.

    Bleib dran es lohnt sich, wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren....

  5. Avatar von Mrs.Maple
    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    2.415

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Danke schön, londoncat.
    Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz.

    Eine Frau kann mit 19 entzückend, mit 29 hinreißend sein, aber erst mit 39 ist sie absolut unwiderstehlich. Und älter als 39 wird keine Frau, die einmal unwiderstehlich war!“
    Coco Chanel

  6. Avatar von Sonnenschein_62
    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    266

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hatte früher auch Last mit Panitattacken. Meine Therapeutin hat mir unter anderem auch geraten im Falle einer aufziehenden Attacke die Schuhe auszuziehen um somit die Verbindung mit dem Boden zu behalten. Also wenn das Gefühl aufkommt, dass man "durchdreht" einfach ein wenig barfuß laufen oder einfach an einem Punkt stehen bleiben um so ganz bewusst die "Bodenhaftung" zu behalten.
    Ok, das ist draußen natürlich schwierig, aber zuhause funktioniert es ganz gut, zumindest hat hat es mir geholfen. Manchmal wenn ich heute noch das Gefühl habe dass ich Panik bekomme (ist zum Glück nur noch seeehr selten) praktiziere ich das ... und siehe da, die Angst geht weg, weil ich mich in dem Moment einfach "geerdet" und sicher fühle.
    Ich hoffe ihr versteht was ich meine ....

    LG sonnenschein
    Trauer icht um den Menschen, der ohne dich leben kann ... Finde lieber einen Menschen der ohne dich nicht mehr leben will ...

    Aus Mettwurst machste kein Marzipan ... das ist aussichtlos (Stromberg)

  7. Inaktiver User

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    huhu leute
    ich hab doch sone zahnarzt-phobie. trotzdem geh ich immer tapfer hin. meistens hab ich überhaupt nichts.
    jetzt hab ich ja ne freundin im streit verloren, die ich über ein zahnarztangsthasenforum kennengelernt hatte. wir waren 7 jahre sehr eng befreundet.
    und die freundschaft ist jetzt zerbrochen und es hat sich prompt ein zahn mit leichten schmerzen gemeldet.
    da ich aber nicht sicher weiß, ob da nicht wirklich ne plombe erneuert werden muss, geh ich übermorgen zum zahnarzt.

    und bin total panisch.


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    47

    smile AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    mir ist aufgefallen das die meisten von euch schon Ihre Ängste kennen. Ich kenne meine (noch ) nicht... Ich weis nur das ich egal wo ich gerade bin auch im Schlaf es passieren kann das Panik mich überfällt.. Dann dieses Vertrauen in sich haben, das nicht passieren kann... das übe ich noch.. Es ist schwer... Das ganze kommt mir wie ne Witznummer vor. Ich war diejenige die damals die Geschäfte so gern abgeklappert´´ hatte.. Und heute ist es mir ein Greuel.... Wie sehr Angst einen Menschen verändern kann.....

    Ich habe nur die Flucht im Kopf, wenn dieses Gefühl in mir aufsteigt. Grosses Sicherheitsbedürfniss.. Mach dies mach jenes alles wird erledigt aber ich sehe keine Besserung... Ich kann die Angst trotzdem nicht abbauen...

    Welche Erfahruneg habt Ihr so gemacht?

    Gruss
    Z

  9. Inaktiver User

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    Hallo,

    ich bin bienchen und habe seit 14 Jahren mal mehr mal weniger Angstzustände. Im Momenmt geht es mir, von den Ängsten her, sehr gut. Ich habe aber auch viel ausprobiert.

    Es hat lange gedauert, bis ich überhaupt wusste, dass meine Beschwerden Angst sind. Ich bin, wie wahrscheinlich viele von euch, von Arzt zu Arzt gerannt.

    Ich habe viele Bücher zum Thema Angst und Angstüberwindung gelesen. Habe vieles im Selbstversuch ausprobiert und habe schließlich vor 3 Jahren eine Gesprächstherapie begonnen. Anfangs habe ich gedacht, dass wird nichts. Aber rückblickend muss ich sagen, ich bin meiner Therapeutin dankbar, dass sie immer wieder darauf bestanden hat, dass ich ganz viele Dinge immer wieder und allein mache.

    Vor einem Jahr habe ich dann begleitend eine Hypnosetherapie begonnen. Und die war und ist für mich der Durchbruch!! Ich gehe heute (fast) angstfrei durchs Leben. Das hätte ich nach so langer Zeit nicht mehr für möglich gehalten.

    Alles ist zwar sehr zeitaufwendig und auch nicht ganz billig, aber für mich hat es sich gelohnt.

    Und ein Satz meiner Therapeutin hat mir von Anfang an sehr geholfen:

    "Die Katastrophe geschieht nur in deinem Kopf!!"


    Es grüßt euch herzlich

    bienchen


  10. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    47

    AW: Panic Room - Dauer-Thread für Momente, wenn die Panik euch packt

    hallo Bienchen,

    mein Thera.. macht das auch immer - also dieses eigene ausbrobieren nach eigenen Lösungen suchen und finden, es würde ja nichts bringen wenn der Thera alles vorgeben würde. Therapie kann aber sehr sehr anstr. sein..

    Was genau meinst du mit Gesprächstherapie eher Tiefenpsychol.?
    Jedenfalls super das du es geschafft hast, nach so langer Angszeit´´ das macht mir Mut...

    Danke

    Gruss
    Z

+ Antworten
Seite 2 von 30 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •