+ Antworten
Seite 219 von 371 ErsteErste ... 119169209217218219220221229269319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.181 bis 2.190 von 3706
  1. #2181

    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo,

    Mein ZA und ich haben uns gestern die Computeranimation angesehen und ich finde das Ergebnis echt toll. Geplant würde ich 14 Schienen benötigen. Jetzt habe auch ich einige Fragen an die erfahrenen Invisalign Nutzer:

    1. ein Schneidezahn soll verlängert werden (Extrusion) hat jemand Erfahrungen damit ? Hat das gut geklappt ?

    2. die 4500 € werde ich selber bezahlen müssen. Wie ist das bei euch ? Immerhin ist das echt ein Batzen Geld !

    3. ich weiß nicht ob ich es so gut finde die letzte Schiene ein Leben lang jede Nacht weiterhin tragen zu müssen. Mein ZA meinte, ansonsten würden sich die Zähne recht schnell wieder verschieben, bei ihm selbst sei es so passiert. Jetzt trägt er die letzte wieder....

    Ich kann mich wirklich nicht entscheiden ob ich einen Kredit aufnehmen soll um die Behandlung zu starten oder einfach alles absage..

    Vielen Dank für eure Infos.

  2. #2182

    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    38

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo SookieStackhouse.
    Ich bin mittlerweile seit einem Jahr mit der Behandlung fertig und echt froh darüber dass ich es gemacht habe, aus dem einfachen Grund, weil es um deine Gesundheit geht, und man seine Zähne so lang wie möglich behalten will, besser kannst du dein Geld eigt. nicht investieren.

    Kosten hatte ich auch so 4300 Euro, allerdings kann man die Behandlung steuerlich absetzen. Musst des bei der Lohnsteuerbescheinigung als "außergewöhnliche Belastungen gemäß §33 angeben". Ich habe dann auch 650 € wieder zurückbekommen, wobei des glaube ich auch mit deinem Verdienst zusammenhängt.
    Was die Bezahlung angeht, hatte ich eine Anzahlung gemacht und den Rest in Raten abgezahlt. Am besten du frägst das mal deinen Orthopäden, is besser wie Kredit, weil du ja da nur Hohe Zinskosten noch zusätzlich hast.

    Was die Schienen danach angeht (Retainers), bekommt man nach der Behandlung noch 3 Paar (nach der Behandlung werden letzte Abdrücke gemacht), allerdings musste ich die zu meiner Überraschung auch nomal bezahlen, 300 € extra. Wobei ich noch mein letztes Schienenpaar schon über ein Jahr drinnen hab, solange sie halten. Tragen muss man die halt jede Nacht das Leben lang ansonsten verschieben sich die Zähne wieder.

    Gruß

  3. #2183
    Avatar von ingwerlemon
    Registriert seit
    16.12.2012
    Beiträge
    79

    smile Neuling

    Hallihallo,

    hab mich die letzten Tage fleißig durch alle 219 Seiten gelesen ich fand allein das Lesen sehr motivierend. Ich habe letzten Montag mein erstes Schienenpaar bekommen. Hab eine invisalign full Behandlung, im OK 24 Schienen, im UK 15. Den ClinCheck hab ich Anfang November zu sehen bekommen. Die über 10 Attachments haben mich anfangs geschockt aber ja, sie erfüllen hoffentlich Ihren Zweck und daher leb ich damit. Ich hab im OK schon einige auf den Eckzähnen (auch zwei an einigen Zähnen), klar sieht man hier die Spange. Aber alles besser als "Drahtgestell". Bisher hat noch niemand die Schienen bemerkt bzw. kommentiert. Selbst Personen die wussten, dass ich irgendwann eine Zahnspange bekomme. Das motiviert. Ich finde auch dass ich leicht lisple, vor allem wenn ich nach dem Essen die Schienen wieder reingebe. Aber ja, merkt auch niemand was.
    Die ersten Tage hab ich schon ziemlich gelitten hatte wunde Stellen, die Zunge war hinten aufgescheuert, vorne die Lippe auch. Jedes Essen eine Überwindung, weil die Schienen noch recht schwer raus gingen. Mittlerweile an Tag 7 der ersten Schienen geht alles besser. Vor allem die Schienen gehen leichter raus, das viele Zähneputzen ist auch schon Routine. Ein paar Tage hatte ich üble Kopfschmerzen, mein Zahnarzt meinte aber, das kommt nicht von den Schienen. Ich hab auch Halsschmerzen bekommen, wobei ich nicht weiß, ob es da einen Zusammenhang gibt mit den Alignern?

    Ich hoffe die Zeit vergeht wirklich so schnell wie ihr alle schreibt. Bezüglich Refinement mach ich mir auch bissl Gedanken, wo doch so viele eines brauchen. Aber ja, abwarten...


    lg, ingwerlemon (trinkt grad Inwer-Zitronen-Tee mit Schienen...daher spontan der Benutzername, wobei ich mich gerade frage, ob das eine gute Idee ist?? Wegen der Zitrone...und dem Zahnschmelz...)

    ---
    OK 1/24
    UK 1/15

  4. #2184

    Registriert seit
    15.12.2012
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Nach reiflicher Überlegung habe ich mich jetzt gegen die Schienen entschieden. Ich finde zwar, es ist eine tolle Sache und ich hätte letztendlich doch das Geld investiert (auch wenn es eine reine kosmetische Behandlung wäre) aber ein Punkt hat mich doch dagegen entscheiden lassen: die Tatsache dass man ein leben lang die letzte Schiene tragen muss, und sei es auch nur nachts und nur 8 Std. Ich habe die Zähne von jemandem gesehen der sie nicht mehr so regelmäßig getragen hat und die hatten sich wieder total verschoben. 4500€ und all die Mühe umsonst. Nichtsdestotrotz wünsche ich allen eine angenehme Tragezeit und viel Spaß mit den tollen neuen Zähnen. Liebe Grüße.

  5. #2185
    Avatar von ingwerlemon
    Registriert seit
    16.12.2012
    Beiträge
    79

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von SookieStackhouse Beitrag anzeigen
    Nach reiflicher Überlegung habe ich mich jetzt gegen die Schienen entschieden. Ich finde zwar, es ist eine tolle Sache und ich hätte letztendlich doch das Geld investiert (auch wenn es eine reine kosmetische Behandlung wäre) aber ein Punkt hat mich doch dagegen entscheiden lassen: die Tatsache dass man ein leben lang die letzte Schiene tragen muss, und sei es auch nur nachts und nur 8 Std. Ich habe die Zähne von jemandem gesehen der sie nicht mehr so regelmäßig getragen hat und die hatten sich wieder total verschoben. 4500€ und all die Mühe umsonst. Nichtsdestotrotz wünsche ich allen eine angenehme Tragezeit und viel Spaß mit den tollen neuen Zähnen. Liebe Grüße.
    also Kredit hätte ich mir auch keinen aufgenommen. Ich habe schon vor vielen Jahren von Invisalign erfahren und hab so lange gewartet, bis ich das Geld zusammen hatte (ich musste meine 6.100 Euro auf einmal berappen).

    das mit den Retainern nehme ich in Kauf. Mein Zahnarzt hat das gleich zu Beginn erwähnt. Wenn ich nicht bereit bin mich ein Leben lang um die Zähne zu kümmern hätte es keinen Sinn. Mir ist es das aber Wert. Aber ich verstehe auch deine Entscheidung :)

    lg
    OK 24/24
    UK 15/15
    attachments sind ab, trage die letzten Schienen nachts

  6. #2186

    Registriert seit
    11.06.2012
    Beiträge
    130

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Naja, aber da haben die schienen ja nichts mit zu tun...wenn du dich jetzt für brackets entscheidest, wirst du auch da um Retention, auch mit nachtschienen, nicht herum kommen...auch da brauchst du du etwas. Das hat mit invisalign nichts zu tun...
    Also stellt sich bei dir ja eher die frage, ob du generell deine Zähne schief lassen willst oder nicht...und da wirst du dich sicher eher ärgern, wenn du nicht investierst, befürchte ich...
    Invisalign: Feddisch

    Refinement ab 18.02.2014, abgebrochen Mitte April 2014.

    OK 11/22 (1 Attachment)
    UK 11/22 (1 Attachment)

    Runde 1 (fertig):
    OK 35/35 (7 Attachments, vorher 9)
    UK 35/35 (6 Attachments)



    Beginn: 18.09.2012

  7. #2187

    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    192

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallihallo,

    meld ich mich doch auch mal wieder zu Wort.
    Also was das lebenslange tragen einer Nachtschiene betrifft. Es wird auch ein Draht geklebt der das ganze halten soll. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das Ergebnis sich wieder so sehr verschlechtert, als das sich die Behandlung nicht lohnt. Und wenn dann wurde die letzte Schiene sicher monatelang nicht getragen. Mal abgesehen davon, dass so eine Nachtschiene doch gar nicht einschränkt. Die von Invisalign ist so gut wie gar nicht zu spüren und jede Nacht muss man sie ja auch nicht tragen. Der Draht ist ja auch noch da. Aber das muss halt doch jeder für sich entscheiden.

    Dann war hier die Tage noch die Frage nach Obst und Zähne putzen. Wenn man nicht direkt danach Zähne putzen möchte wegen der Säure, dann kann man die Schiene ja auch erstmal so wieder reinmachen und nur kurz ausspülen und dann später die Zähne putzen. So mach ich das sehr oft wenn Zähneputzen nicht geht. Ich glaube irgendwann ist einem sowas einfach egal weil man keine Lust hat sich ständig einschränken zu lassen.

    Bei mir ist ansonsten alles langweilig normal. Ich zähle weiter rückwärts und bin gespannt was beim nächsten Termin so in Sachen Refinement rauskommt.

    Wünsche euch noch eine schöne Weihnachtszeit und trinkt Glühwein wie ihr wollt. Verfärbt sich nix. Habs probiert

    LG Anka
    ______________________________

    OK 65/69..Refinement 12/12...2.Refinement 12/14
    UK 25/69 Midcourse Correction 26/32...Refinement 15/12(+3)...2.Refinement 12/14
    Behandlunsdauer: 03/2011-07/2014

  8. #2188

    Registriert seit
    28.03.2010
    Beiträge
    201

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @SookieStackhouse
    Also mir hat mein KFO gesagt, dass die Drähte die Hauptarbeit der Retention leisten. Die Nachtspange muss ich zumindest das erste Jahr jede Nacht tragen. Viele tragen dann wohl später nur noch einmal die Woche nachts oder prüfen nur noch ab und zu, ob die Spange beim Einsetzen drückt, wenn ja, dann mal wieder für eine Nacht rein, wenn nicht, dann halt nicht. Ich finde die lebenslange Retention auch nicht schlimm, vor allem weil ich so froh über meine schönen geraden Zähne bin.

    Bei 14 Schienen scheint deine Fehlstellung auch nicht so sehr schwer zu sein. Vielleicht ist dir die Korrektur daher nicht so super wichtig wie vielen hier im Forum, so dass für dich das "Negativkriterium" der Retention mit entscheidend ist. Ich denke, die meisten hier im Forum würden alles tun, damit das Ergebnis am Ende auch so bleibt. Ich für meinen Teil hatte schon als Teenager brackets gehabt aber ohne Retention. Ich habe mir oft gedacht, dass ich mir das ganze mit Invisalign hätte sparen können, wenn ich damals eine Retention gehabt hätte. Aber so musste ich noch mal ran (und habe es nicht bereut ).
    LG
    kaunudel
    _______________________________________
    OK 40 + 1.refinement 26 + 2.refinement 10 = 76 Schienen
    UK 15 + 1.refinement 9 + 2.refinement 10 = 34 Schienen
    retainer Drähte + Nachtspange
    Behandlungszeitraum 07/2009-10/2012

  9. #2189

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    37

    AW: Erfahrungen mit Invisalign


    Hallo zusammen,

    habe heute das Strippen hinter mich gebracht und.... es war gar nicht so schlimm. Ich hatte echt Schiss davor, aber es war höchstens ein wenig unangenehm, überwiegend wegen dem kurzen Druck.
    Das war für die nächste Zeit erstmal meine größte Hürde.
    Unten tut sich jetzt auch super was, kann man tolle Erfolge sehen, damit hätte ich jetzt noch nicht gerechnet.
    Diesmal habe ich 8 Schienenpaare mitbekommen, d.h. ich muss erst im März wieder zum KFO.
    Ich trage die Schienen ja immer nur 10 Tage und die letzten Tage sitzen sie schon wirklich ziemlich locker. Ich hab auch durch Kekse und Glühwein und Weihnachtsmärkte dieses mal immer wieder die Schienen ein paar Stunden am Tag draußen gehabt, hatte keine Auswirkungen und der KFO hat gesagt, sie sitzen super und die Zähne sind alle toll mitgewandert

    Anka0186:
    Auf die Idee mit dem Obst und dann erstmal Schienen wieder rein bin ich irgendwie nicht gekommen.War wohl so im Kopf drin von wegen Essen, Zähne putzen und dann Schienen wieder rein, dass ich auf das Naheliegendste nicht gekommen bin. Habe mir erstmal den Bauch mit Obst vollgehauen, wenngleich ich dafür eben die Schienen öfter rein und raus machen muss, aber wenn es nicht gerade der erste Tag nach dem Wechsel ist geht es bei mir ganz leicht, trotz der 17 Attachments.

    So liebe Leute, dann wieder ran ans Geschenke einpacken, Vorbereiten, naschen und und und

    OK 13/59
    UK 13/59

  10. #2190

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    30

    Neuer Neuling

    Hallo,

    nun bin ich auch hier :) Ich trage seit 9 Stunden mein erstes Paar Schienen. Geplant sind 35. Für den Anfang habe ich die kleinen Gummizüge mitbekommen. Diese fummel ich dann jeweils für die Nacht rein. Natürlich noch alles so ziemlich ungewohnt.
    Was fällt mir auf? Aufgrund meiner Fehlstellungen ist mein Speichel zwischen Zahn und Schiene schon zu sehen, im Licht, wie die Poren der Haut im Lichtschein beim Friseur, in der Umkleidekabine, oder beim Kieferorthopäden, hihi. Und überhaupt ist es mit dem Speichel voll lustig, denn den schlucke ich seit nun 9 Stunden bewusst runter.

    Kurze Info: Oben folgt der Lückenschluss und unten wird der Engstand behoben. Einen Zwangsbiss habe ich auch noch, weil mein Unterkiefer vermutlich nach der damaligen Behandlung noch gewachsen ist. Nun stelle ich mir doch die Frage, wie sinnvoll ist die Behandlung im Alter, wo man noch wachsen tut. Selbst wenn man das Endergebnis sichert, was ist zu tun, wenn der Unterkiefer noch wächst. Tolle Sache. Die Spanne meiner damaligen Behandlung beträgt 5 Jahre. Warum ist das Ergebnis noch so schlecht? Meine Kieferorthopädin hat die festsitzende Zahnspange viel zu früh entfernt. Und die damalige Sicherung...direkt eine lose Spange für die Nacht. Die macht die restliche Arbeit schon. Da war sie echt sehr, sehr optimistisch. So schnell wie die Zähne wieder schief waren, konnte ich gar nicht gucken. Mag sein, dass das bei Anderen auf Anhieb klappt. DAS ZUM THEMA ENDERGEBNIS SICHERN. Es war ja nicht mal ein Endergebnis zum Greifen da. Ich war jung, was hätte ich tun sollen. Hätte man ist jetzt nun tot.

    ...
    Schön sind diese Schienen ja.

    Maßnahmen:

    Invisaligntechnik. Intermaxilläre Gummizüge. Retentionsgeräte. Lingualretainer. Palatinalretainer.

    Voraussichtliches Honorar: 3805,34 Euro
    Voraussichtliche Material- und Laborkosten: 2200,00 Euro
    Voraussichtliche Gesamtkosten: 6005,34 Euro

    Behandlungsdauer: Ca. 2 Jahre

    Viel Kohle. Ich denke an meine Zukunft. Ca. 50 Jahre mit schiefen Zähnen durch diese Welt tuckern? Ständig schmerzen wegen den Haferflocken, welche in die Lücken gepresst werden? Ne, ne, lass mal. So genau will ich das mit dem „Den sticht der Hafer“ auch nicht nehmen. Ich gehe nur einmal durch diese Welt. Geboren in NRW und nun in Stuttgart hier diesen Text am schreiben :)

    Natürlich noch einen herzlichen Applaus für die tollen Beiträge. Echt riesig.


    OK 1/35
    UK 1/35
    Geändert von Dobi (28.12.2012 um 13:41 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •