+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    Was bedeutet Aktienumtausch?

    Meine Depotbank schickte mir ein Angebot einer Gesellschaft, von der ich ein paar Aktien habe:

    Die XY AG bietet Ihnen an, Ihre Aktien umzutauschen.
    Umtauschverhältnis: 3:7,xx

    Durch das Umtauschverhältnis können in den neuen Aktien Bruchteile (Nachkommastellen) entstehen. Da Bruchteile an der Börse nicht handelbar sind, werden wir Ihnen dafür den Gegenwert in bar gutschreiben,

    Wenn Sie den Umtausch annehmen möchten, ist eine Ausübungserklärung erforderlich. Bitte reichen Sie diese ausgefüllt und unterschrieben bei uns ein.



    Meine Fragen sind ungefähr:

    - Was genau bietet die AG mir damit an? Also was ist das Neue an den neuen Aktien?

    - Was bedeutet das Umtauschverhältnis? 3:7,xx für wen oder was? Angenommen, ich hätte jetzt zehn Aktien, wie viele hätte ich nach dem Umtausch?

    - Oder bezieht sich das Verhältnis nicht auf die Anzahl, sondern auf den Nennwert der Aktien? Also falls jede Aktie momentan zehn Euro wert wäre, bekäme ich neue Aktien mit welchem Wert?

    - Warum bieten sie das an und sollte ich das Angebot annehmen?

    Mit Ausnahme der Sache mit den Nachkommastellen, die ist klar, verstehe ich nur Bahnhof. Vielen Dank im Voraus für alles, was die Lage für mich durchschaubarer macht.
    Geändert von Zinn (09.03.2017 um 15:29 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    11.854

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Nachdem du den Namen der betreffenden Aktie nicht genannt hast, kann ich dir nur mit der Standardantwort kommen:
    Beim Aktienumtausch beabsichtigt ein Unternehmen Beteiligungen von einer anderen Firma zu übernehmen und bietet deswegen die eigenen Aktien zum Tausch an.

    Umtauschverhältnis 3:7,xx besagt, dass du für 3 deiner Aktien 7,xxx neue Aktien bekommst. Bruchstücke werden verkauft. In deinem Fall bekommst du dann wohl 23,xx neue Aktien, wobei das Bruchstück xx verkauft wird.

    Warum sie das machen? Versuch einer Übernahme ist eine Möglichkeit. Google doch einfach den Namen des Unternehmens, dessen Aktien du erhalten sollst und mach dich schlau. Eine andere Variante ist, bei der Konzerne einzelne Sparten verkaufen, die nicht mehr zur Strategie passen. Die Käuferfirma zahlt nicht in bar, sondern mit eigenen Aktien. So hat Procter& Gamble 40 Marken abgespalten und an Coty verkauft. Coty hat den Kaufpreis mit eigenen Aktien bezahlt und hat an die Procter&Gamble Aktionäre ein Umtauschangebot gemacht.

    Ich habe aber auch schon diverse Angebote von mir völlig unbekannten Firmen erhalten, meine Qualitätsaktien gegen irgendwelche Aktien von Unternehmen zu tauschen, von denen ich noch nie gehört habe. Wenn ich beispielsweise für eine Johnson&Johnson Aktie ein fiktives Angebot von einer Milwaukee Cooperation bekommen würde, fliegt das PDF quasi ungelesen in den Mülleimer.
    Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

  3. #3
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Ah, danke, Nocturna. Jetzt verstehe ich, was sie mir anbieten.

    Ich habe allerdings keine Ahnung, ob das vorteilhaft für mich ist oder nicht. Vielleicht hast einen Rat für mich, wenn ich dir die Protagonisten nenne? Und was passiert, wenn ich nicht reagiere?

    Meine vorhandenen Aktien sind GSW IMMOBILIEN AG, DE000GSW1111.

    Umtauschen will sie die DEUTSCHE WOHNEN AG, DE000A0HN5C6.


    Die Information, die ich bei der Deutschen Wohnen AG dazu gefunden habe, lautet:

    Wertpapierprospekt
    03.09.2014 Prospekt für das Abfindungsangebot an die Minderheitsaktionäre der GSW Immobilien AG im Zusammenhang der Wirksamkeit des Beherrschungsvertrags zwischen der Deutsche Wohnen AG und der GSW Immobilien AG und Zulassung von bis zu 15.000.000 neuen Aktien

  4. #4
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Momentan sind die GSW-Aktien mehr wert, als es die umgetauschten Deutsche-Wohnen-Aktien wären. Wenn es keine guten Gründe gibt, die GSW umzutauschen, will ich sie behalten.

    Ich hatte sie damals aus konkreten Überlegungen heraus gekauft und bin überaus zufrieden mit ihrer Entwicklung. Meinst du, die Übernahme hemmt ihren Fortschritt?
    Geändert von Zinn (09.03.2017 um 20:35 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    11.854

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Hm, Wohnungsunternehmen sind nicht in meinem Portfolio enthalten, aber natürlich hat man schon von GSW und Deutsche Wohnen gelesen, auch im Zusammenhang mit der Vonobia.

    Ob es vorteilhaft ist, eine Aktie zu halten, kaufen, verkaufen beurteilt jeder Anleger individuell. Du musst also für dich die Frage beantworten: Hat mein Unternehmen GSW Zukunft? Hat die Deutsche Wohnen mehr Potential?

    Die GSW ist schon zu 92 Prozent im Besitz von Deutsche Wohnen, du bist Minderheitsaktionär. Ob ein Squeeze out damit in Reichweite liegt (was suboptimal wäre) oder welcher Kurs sich besser entwickeln wird, vermag ich nicht einzuschätzen. Mir persönlich wäre aber das Risiko eines Minderheitsaktionärs mit potentiellem Squeeze out unsympathisch. Die Börse hat genug Risiko, da muss ich nicht noch ein weiteres tragen.
    Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

  6. #6
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Squeeze out - das ist mir mit Postbankaktien passiert. Hat mir gar nicht gefallen. :/

    Mir war nicht klar, dass die Deutsche Wohnen schon so nah an der GSW dran ist. Danke für die Information. Ab 95 Prozent können sie mich rausschubsen. Insofern werde ich das unsympathische Angebot der Deutschen Wohnen wohl doch annehmen.

  7. #7

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    8.839

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Wenn die Aktien nach dem Tausch weniger wert sind als vor dem Tausch, wieso willst du dann das Angebot annehmen? Da wäre doch der erste Gedanke, dass man sie vorher noch verkauft.

  8. #8
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Quirin, auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Weil ich Aktien nie freiwillig hergebe. Buy and hold, bisschen Dividenden und so. Aber in dem Fall du hast recht.

    Allerdings bliebe wegen der Gebühren nicht viel hängen, wenn ich statt des Umtauschs die GSW verkaufe und dafür Deutsche Wohnen einkaufe. Und ich will unbedingt ein Wohnungsunternehmen im Portfolio haben.

    Ich werde einknicken und den Umtausch akzeptieren.

    Noch einmal vielen Dank an euch, Nocturna und Quirin. Ihr habt mir sehr dabei geholfen, die Angelegenheit zu verstehen und die passende Entscheidung zu treffen.

  9. #9
    Avatar von Zinn
    Registriert seit
    14.09.2016
    Beiträge
    2.451

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Die Details von Dividendengutschriften habe ich nie verstanden. Seit Neuestem bekomme ich bei Dividenden zwei Zettel statt einem und blicke noch weniger durch.

    Könnte mir bitte jemand aufschlüsseln, was mir da mitgeteit wird? Als Beispiel habe ich die Dividendengutschrift der Aktien fotografiert, um die es in diesem Thread ging:

    erster Zettel

    zweiter Zettel

    Rückseite des zweiten Zettels

  10. #10
    Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    11.854

    AW: Was bedeutet Aktienumtausch?

    Ich probiers mal.

    Erste Bescheinigung. Die AG zahlt eine Dividende aus Rücklagen der Gesellschaft (nicht aus Gewinnen), damit ist die Angelegenheit vorerst steuerfrei. Wenn die Aktien noch aus 2008 oder früher waren, bleibt es bei dauerhaft steuerfrei. Wenn du später gekauft hast, wird die Steuer gestundet bis zum Verkauf.

    Zweite Bescheinigung. Reguläre Dividende aus Gewinnen, die versteuert wird.

    Rückseite. Die Dividende wird voll ausbezahlt, da du deinen Freibetrag nicht ausgeschöpft hast. Dein Sparerpauschbetrag hat sich um 7,82 verringert. (Moment, ich muss einen dicken Käfer fangen, der hier gerade die Wand hochkrabbelt. Ok, erledigt). Dein Quellensteuertopf wurde von der Aktion nicht tangiert, da liegen noch wie vor 1,28 Euro drin. Solange du noch einen Freibetrag übrig hast, sammelt sich ausländische Quellensteuersteuer in diesem Topf. Erst, wenn der Freibetrag aufgebraucht ist, würde der Quellensteuertopf deine Abgeltungssteuer mindern.
    Kinder sind das Einzige, was in einem modernen Haushalt noch mit der Hand gewaschen werden muss.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •