+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 181
  1. #1

    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    401

    Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Ich finde es ist mal wieder Zeit für einen Klo-Strang

    Allerdings mit einem ernsthaften Hintergrund: wie verhält man sich am wohl zivilisiertesten, wenn man auf Arbeit oder zu Besuch ist, dort ordnungsgemäss sein Geschäft verrichtet und ein Geruch zurück bleibt.

    Nun möchte gleich nach einem ein zweiter auf den Topf. Vielleicht könnte ich noch charmant meiner Kindergartenfreundin vor dem Düftchen warnen, aber eine Arbeitskollegin? Oder eine Bekannte? Ehrlich gesagt wäre mir beides, sowohl das Warnen, wie auch das Hinterlassen etwas peinlich.

    Oder ist dass ein "Risiko", welches man stillschweigend eingeht, wenn man ein stilles Örtchen aufsucht.

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass man natürlich dafür sorgt, dass man dass stille Örtchen wieder sauber hinterlässt und die Lüftung anschaltet bzw. das Fenster öffnet.

  2. #2
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.224

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Im Dienst ist mir das egal, wir haben mehrere Zellen und ein Kippfenster, was geöffnet werden kann.
    Sonst gehe ich zuhause.

  3. #3
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    10.021

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Zitat Zitat von Chaoskaiserin Beitrag anzeigen
    Ich finde es ist mal wieder Zeit für einen Klo-Strang
    Juchhu!

    Zitat Zitat von Chaoskaiserin Beitrag anzeigen
    Allerdings mit einem ernsthaften Hintergrund:
    Na klar!

    Zitat Zitat von Chaoskaiserin Beitrag anzeigen
    Oder ist dass ein "Risiko", welches man stillschweigend eingeht, wenn man ein stilles Örtchen aufsucht.
    Das würd ich mal meinen.
    Wo, wenn nicht auf dem Klo, soll man denn sonst damit hin?
    Duftet nun mal halt nicht nach Rosen....
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  4. #4

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.280

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Vielleicht wagt jemand, die Frage an Frau Bonneau zu stellen in ihrer Expertenberatung, die bis Ende dieser Woche noch in dieser Rubrik des Forums stattfindet?

    Angeblich (habe ich jedoch niemals ausprobiert) hilft das Entzünden eines Streichholzes, den Geruch zu neutralisieren.

  5. #5
    segres
    gelöscht

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Zitat Zitat von SignorinaLimoncella Beitrag anzeigen
    Angeblich (habe ich jedoch niemals ausprobiert) hilft das Entzünden eines Streichholzes, den Geruch zu neutralisieren.
    Doch, das hilft ganz toll. Aber wer hat heute noch Streichhölzer dabei, wenn er fremdkackt?

  6. #6
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    10.021

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Zitat Zitat von SignorinaLimoncella Beitrag anzeigen
    Angeblich (habe ich jedoch niemals ausprobiert) hilft das Entzünden eines Streichholzes, den Geruch zu neutralisieren.
    Oh, oh...man kann ja Fürze anzünden... also nicht dass das dann evtl. ein Unglück gibt...
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  7. #7

    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    206

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Herrlich dieses Thema
    Bei uns in der Abteilung hat die Toilette leider kein Fenster. ich warte mit dem "BIG Business" entweder bis ich zu Hause bin oder gehe dann in eine andere Abteilung, wo mich kaum Leute kennen:freches grinsen.

    Wenn es mega stinken würde und Jemand will direkt rein, dann würde ich schon vorwarnen. Bissl Geruch ist nicht schlimm, aber je nach Darmzustand ist eine Skala von leicht herb bis atomar möglich.

  8. #8
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    10.021

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Zitat Zitat von smack_the_pony Beitrag anzeigen
    Wenn es mega stinken würde und Jemand will direkt rein, dann würde ich schon vorwarnen. Bissl Geruch ist nicht schlimm, aber je nach Darmzustand ist eine Skala von leicht herb bis atomar möglich.
    Pfff... da nehme man sich an einer x-beliebigen Hauskatze ein Beispiel: die schaffen es, nonchalant aus einem Bad zu spazieren, in dem sie soeben im Katzenklo die Duftnote "tiefe Verwesung" hinterlassen haben....
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  9. #9
    Avatar von _Pittiplatsch_
    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    34.251

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Zitat Zitat von Wolkentier Beitrag anzeigen
    Pfff... da nehme man sich an einer x-beliebigen Hauskatze ein Beispiel: die schaffen es, nonchalant aus einem Bad zu spazieren, in dem sie soeben im Katzenklo die Duftnote "tiefe Verwesung" hinterlassen haben....
    oh man ich sollte wirklich nichts trinken wenn ich hier lese.
    Ich will ja niemanden verunsichern, aber manchmal laufe ich frei herum




  10. #10
    Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    5.200

    AW: Ein strenges Düftchen am stillen Örtchen

    Super Thema und ich bring gleich was (k)aktuelles ein:

    bin ich bei DM und es STINKT zum Himmel - ey isch schwöre voll, so was hab ich noch NIE NIEMALS NICH gerochen

    Da waren Eltern einer anderen Kultur und wickelten ihr Baby in der dafür auch vorgesehenen Öffentlichkeit.....boah, die hätten ein ganzes Slvesterfeuerwerk entzünden müssen
    LG twix


    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Nö.

    **** ** ** *** ** *** **** *** ***** **

    Ich so: "Och bitte!" Mein Leben so: "Naa guut.
    *** *** **** ** *** ***** **** **** ***


    Immer dann, wenn ich ausschließlich Kleinbuchstaben schreibe, liegt die katze zwischen mir und dem laptop und ich habe nur eine hand zur verfügung

+ Antworten
Seite 1 von 19 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •