+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 101
  1. #1

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    808

    Geschenke selber kaufen

    Auch ich habe heute eine Frage bzgl. Geschenken und wollte gern Eure Meinung hören.

    Ich selbst bin ein Mensch, der Geschenke sehr sorgsam auswählt, den Geschmack der Beschenkten zu treffen versucht und über's Jahr genau hinhört, wenn jemand so "nebenbei" Wünsche äußert. Gern verschenke ich selbstgebalste Dinge, Handarbeiten, Marmelade, Tee oder Likör aus eigener Herstellung, ...

    Deshalb verwirrt mich der Ansatz meiner Mutter um so mehr. Schon Monate vor dem Geburtstag oder Weihnachten werde ich aufgefordert, mir ein Geschenk zu wünschen, also mir selbst etwas zu überlegen. Erzähle ich dann meinen Wunsch, kommt die Bemerkung: OK, aber kaufen musst Du Dir das schon selber. Dazu die verschiedensten Begründungen: Du hast ja ein Auto und kannst besser einkaufen. Kauf mal lieber selber, sonst kaufe ich noch das Falsche. Ich kenne ja Deinen Geschmack nicht. Nicht, dass es Dir dann nicht gefällt...

    Und dann kaufe ich also selbst, lege das Geld im Voraus aus und "präsentiere" dann am Tag des Anlasses mein "Geschenk". Dafür erhalte ich dann einen Umschlag mit Geld. Ohne Ware gibt es kein Geld, denn Geld schenken hält meine Mutter für unpersönlich und geschmacklos

    Mit meiner Tochter und Lebensgefährten, dem Enkel und dem Schwiegersohn verfährt sie analog. Anderen schenkt sie nichts.

    Ich finde es traurig und kann mich nicht wirklich freuen. Ich habe immer das Gefühl, dass ihr jeder Handschlag für mich und die anderen zu viel ist. Nur selten gibt es noch eine kleine "persönliche Beigabe", meist Esswaren (immer die selben) oder "Undinge" wie Werbegeschenke oder eigene "ungeliebte" Geschenke.

    Was haltet Ihr davon?
    Wie würdet Ihr Euch verhalten?
    Manchmal möchte ich ihr sagen, dass ich gar nichts mehr möchte, weil es einfach keinen Spaß macht

    Danke, Melusine

  2. #2
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.583

    AW: Geschenke selber kaufen

    Ach das würde ich nicht überbewerten - deine Mutter ist ja auch nicht mehr die Jüngste..

    Wir lassen uns nur noch Geld schenken, dann kaufen wir was wir brauchen und meine Eltern/Schwiegereltern haben nicht die Arbeit.

    Auf Geschenke die ich nicht wollte nicht brauche oder doof finde kann ich gut verzichten.

    Wir haben genug Familie und Freunde die das noch gut können - das gleicht es wieder aus...
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

  3. #3
    Avatar von Wolkentier
    Registriert seit
    08.02.2010
    Beiträge
    9.879

    AW: Geschenke selber kaufen

    Hm, wenn sie sich nicht zutraut, allein etwas Passendes zu finden und wenn sie nicht so mobil (Auto) ist wie Du - was spricht denn dagegen, dass Du sie abholst und dann mit ihr zusammen los gehst und etwas Schönes aussucht? Dann kann sie das Geschenk gleich vor Ort bezahlen, es muss nichts ausgelegt werden und es muss kein Umschlag hin und her geschoben werden.
    Kann man doch einen netten Nachmittag draus machen...
    .
    .

    Kopf hoch - sieht einfach besser aus!

  4. #4
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.081

    AW: Geschenke selber kaufen

    wie alt ist deine mama und wie mobil ist sie?



    fühlst du dich durch ihre art des schenkens "abgewertet" oder weniger wert?
    hast du für dich das gefühl- fürsorge, nähe, liebe, anerkennung dadurch auszudrücken je aufwendiger in der herstellung, verpackung, auswahl ein geschenk ist?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  5. #5

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    808

    AW: Geschenke selber kaufen

    Danke erstmal für Eure Meinungen.

    Zum Thema Mobilität. Meine Mutter wohnt in der Großstadt mit bester Anbindung and die Öffies. Sie ist immerhin mobil genug, mehrmals die WOche zum Sport zu fahren, Nordic Walking zu machen und übers Jahr regelmäßig zu verreisen. Ihr wäre es durchaus möglich, ein Einkaufszentrum zu besuchen und dort einzukaufen. Ich wähle nämlich seit Jahren Wünsche, die sie auch bewältigen kann. Nützt aber nichts.

    Ja, gegen Geld habe ich ja nicht mal was. Aber "Geld nur gegen Ware", das stört mich schon.

    Hm, wenn sie sich nicht zutraut, allein etwas Passendes zu finden und wenn sie nicht so mobil (Auto) ist wie Du - was spricht denn dagegen, dass Du sie abholst und dann mit ihr zusammen los gehst und etwas Schönes aussucht? Dann kann sie das Geschenk gleich vor Ort bezahlen, es muss nichts ausgelegt werden und es muss kein Umschlag hin und her geschoben werden.
    Ja, das hatten wir probiert. Klappte abr nicht wirklich, weil meine Mutter das leidige Geschenkekaufen schnell hinter sich haben wollte und in jedem Laden, wo ich etwas betrachtete, gleich drängelte: Das ist doch schön, kauf das doch schnell, dann haben wir was ... nee, das ging gar nicht. Ich möchte schon in Ruhe wählen.

    Grüße von Melusine

  6. #6
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.006

    AW: Geschenke selber kaufen

    Du wirst hier mehrere Antworten kriegen, es gibt Leute, die im Schenken aufgehen und trotz Familie und voller Berufstätigkeit und ehrenamtlichen Engagement und Kegelclub und Schützenverein und und und sich gar nicht vorstellen können, die Schenkerei zu lassen.

    Dann gibt es Leute, die die Schenkerei unter den Erwachsenen längst eingestellt haben. Sie wollen keine Stehrumchen mehr und kaufen sich übers Jahr selbst das ein oder andere. Oft ist es so, dass erwachsene Kinder mehr Geld haben als ihre Eltern, die in Rente sind.

    Oder es wird Geld geschenkt. (Hin und her, kann man auch geteilter Meinung drüber sein)

    Jeder wie er will.


    Ich habe für deine Mutter Verständnis. Es ist ihr vielleicht lästig.

  7. #7

    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    808

    AW: Geschenke selber kaufen

    wie alt ist deine mama und wie mobil ist sie?
    Sie ist schon über 80, aber noch super mobil. Sie macht das auch schon länger so, auch als sie noch jünger war.

    fühlst du dich durch ihre art des schenkens "abgewertet" oder weniger wert?
    hast du für dich das gefühl- fürsorge, nähe, liebe, anerkennung dadurch auszudrücken je aufwendiger in der herstellung, verpackung, auswahl ein geschenk ist?
    Was heißt, weniger wert? Nein, das nicht. Ich fühle mich aber als unwichtig betrachtet, so nebenbei abgehandelt, betrachte die Vorgehensweise als lieblos. Ich würde so nicht mit meiner einzigen Tochter umgehen. Auch nicht mit meiner einzugen Enkeltochter und meinem einzigen Urenkel. Bei Schwiegerkindern kann ich das noch eher akzeptiern.

    Dann gibt es Leute, die die Schenkerei unter den Erwachsenen längst eingestellt haben.
    Das wäre mir das liebste. Allerdings legt sie sehr viel Wert darauf, hier "den Schein zu wahren".

    Ich habe für deine Mutter Verständnis. Es ist ihr vielleicht lästig.
    Das trifft es, es ist ihr lästig. Nicht lästig ist ihr allerdings, Geschenke zu bekommen. Ihr nichts zu Schenken wäre für sie ein NoGo. Daher kann ich kein Verständnis empfinden.

    Sehr interessante Meinungen. Danke, Melusine

  8. #8
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    10.205

    AW: Geschenke selber kaufen

    Also wir halten es zumindest bei unseren Teenie-Enkeln so, dass sie zu Geburtstagen und Weihnachten Geld bekommen. Ihre Wünsche sind so speziell, dass wir uns restlos überfordert fühlen. Ich kann eine neue Playbox nicht von einem Wii unterscheiden, sie sind besser informiert und kaufen sich dann ihre Sachen selbst - und ich finde das macht ihnen Spaß.

    Anziehklamotten würden wir nicht einmal den noch nicht schulpflichtigen Enkeln kaufen, da können wir nur alles falsch machen. Auch sie mit dem Einfluss der Eltern haben einen sehr speziellen Geschmack. Unsere erwachsenen Kinder bekommen nur Geschenke, die sie sich ausdrücklich gewünscht haben. Wenn wir sie besorgen können, tun wirs, manchmal geben sie uns einen Link zu Amzon und Co, ansonsten sollen sie bitte die Wünsche mit unserem Geld selbst erfüllen.

    Ich habe bald Geburtstag und werde gefragt, was ich mir wünsche. ich bitte um Geld, damit wir eine größere Anschaffung machen können. Ich habe so viele Bücher in den letzten Jahren bekommen, die mich überhaupt nicht interessieren. Das ist doch nur übel.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  9. #9
    Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    6.006

    AW: Geschenke selber kaufen

    Melusine, sie ist 80, nimms nicht schwer, du kannst sie nicht ändern.

    Abhaken.

  10. #10
    Avatar von Zeta2013
    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    5.561

    AW: Geschenke selber kaufen

    Melusine,

    genau so verfahren mittlerweile auch meine Eltern und ich bei den Geschenken, die für mich bestimmt sind. Ich darf mir selbst was kaufen, und meine Eltern schenken es mir dann. Ich habe damit überhaupt keine Probleme. So wird gewährleistet, daß ich genau das bekomme, was mir gefällt.

    Deine Mutter hat scheinbar keine Lust und keinen Spaß daran, auf Geschenkejagd zu gehen. Was des einen Freud', ist des anderen Leid...

+ Antworten
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •