+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
  1. #1

    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    583

    Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Hallo,

    angeregt durch die Diskussion zu "Begrüßungsküsschen" wollte ich mal etwas loswerden und euch fragen, wie ihr das seht. Mich nervt es tierisch, wenn Leute (z.B. Kollegen) mir immer dicht auf die Pelle rücken, wenn sie etwas mit mir besprechen möchten. Ich mag es nicht, wenn ein x-beliebiger "fremder" Mensch mir gegenüber steht und mir aus 15 cm Entfernung ins Gesicht spricht und ich deutlich riechen kann, was er kurz zuvor gegessen hat (bzw. umgekehrt). Wenn mir dann schon mal bewusst geworden ist, dass ich gerade abgerückt bin, ist mir das aber auch nicht recht, weil ich den anderen nicht verletzen möchte, vorallem, wenn es sich um Kollegen handelt. Denen kann man ja nun auch nicht unbedingt frei raus die Wahrheit ins Gesicht sagen (obwohl sie mir auch frei raus alles mögliche ins Gesicht sagen, vgl. oben ;-)).

    Wie denkt ihr über Leute, die einem so auf die Pelle rücken? Ist das OK für euch? Wenn nein, wie schützt ihr euch davor?

    Ich verstehe auch die Motivation der Leute nicht... man steht in einem großen Raum, keiner von beiden ist schwerhörig, es gibt keine Geheimnisse auszutauschen, man kennt sich nicht besonders gut... warum besteht in so einem Fall das einseitige Bedürfnis, dem anderen so nahe sein zu wollen???

  2. #2
    Avatar von Meatloaf
    Registriert seit
    29.07.2003
    Beiträge
    10.682

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Hier ist ein ganz interessanter Artikel zu dem Abstandsproblem.
    Daß mir jemand zu dicht auf die Pelle rückt, geht gar nicht.
    Wenn Blicke nicht für den nötigen Abstand sorgen, würde ich es ansprechen.
    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, daß sich etwas ändert! (Albert Einstein)

  3. #3
    Splendida
    gelöscht

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Ich kenne auch so eine distanzlose Kollegin, da versuche ich nach Möglichkeit, einen Tisch zwischen uns zu bekommen oder Dinge irgendwie im Vorübergehen zu klären, mir stellen sich nämlich auch die Nackenhaare auf, wenn mir jemand auf die Pelle rückt.

    Leider merken diese Leute nicht, dass sie einen belästigen und man sich unwohl fühlt. Und ich bin nicht bei jedem in der Position, so etwas ansprechen zu können.

    Also halte ich es aus, denke mir meinen Teil und versuche den Kontakt nach Möglichkeit zu beschränken.

    Warum sind diese Leute so? Ich weiß es auch nicht. Ein bisschen Wahrnehmungsstörung gehört wohl dazu, denn da gibt es doch ungeschriebene, aber recht eindeutige Regeln darüber, welche Distanz angebracht ist.

  4. #4
    Moderation Avatar von Islabonita
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    7.863

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Ich kann Dich gut verstehen! Ich mag das auch überhaupt nicht und gehe in so einer Situation demonstrativ auf Abstand und hoffe, dass der Andere es verstehen. Ist leider häufig nicht der Fall.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
    Alexander von Humboldt

  5. #5

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    1.570

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Ging mir letztens auch so!

    Treffe Bekannte- lange nicht gesehen und auch nicht gerade ne gute Freundin-- kommt sie an.....erzählt...kommt näher und näher.....
    Ich weiche zurück....sie kommt hinterher....ich nochmehr zurück......sie hinterher......ich den Einkaufswagen schon im Rücken- beuge schon meinen Oberkörper nach hinten.....sie kommt immer nach.....*schüttel!*

    Mir ist absolut unklar, wie man SO nah kommen kann und überhaupt nicht registriert, daß der andere immer wieder auf Abstand geht......man dann hinterher kommt.

    Kommt zwar selten vor aber wird auch von mir als sehr unangenehm empfunden.
    Man kann ja auch schon gar nicht merh zuhören, weil man dann nur noch mit dem Abstandthema beschäftigt ist

    kenzia

  6. #6
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.786

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Kenzia *g*

    In der Tierwelt nennt man das dominantes Verhalten.

    Es ist also dann an dir dich ebenso dominant zu verhalten und NICHT zurück zu weichen...


    Mir ist das so wie ihr hier beschreibt noch noch nicht passiert. Ich behaupte MEINEN Bereich unbewußt. In dem ich gerade stehe, mich nicht ducke, laut genug spreche etc.pp
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

    Sam mein liebster Kater - du wirst mir immer fehlen- wir sind schrecklich traurig (01.11.2014)

  7. #7
    Splendida
    gelöscht

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Nö, Dharma, das ist nicht mein Fehler, wenn andere Leute nicht in der Lage sind, die einfachsten Regeln des menschlichen Miteinanders einzuhalten. Ich ducke mich bestimmt nicht. Auf Distanz gehen ist ein überdeutliches Signal. Weshalb soll ich jetzt mit mir hadern, weil ich "nicht dominant genug" bin, wo ich doch mit 99 Prozent der Menschen dieses Problem gar nicht habe?!

  8. #8

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    1.570

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Kenzia *g*

    In der Tierwelt nennt man das dominantes Verhalten.

    Es ist also dann an dir dich ebenso dominant zu verhalten und NICHT zurück zu weichen...
    so kann man es auch sehen!
    Schon komisch, denn wenn sowas bei Freunden vorkommt, dann sagt man schon "komm mal nicht so nah!", aber das macht man bei Fremderen nicht!

    Was ich übrigens auch eine absolute Unart finde ist immer wieder, wenn Menschen neben einem sind und einen immer wieder so anschubsen während sie reden.
    Das kann mich sowas von aggressiv machen!

    kenzia

  9. #9
    Freyya
    gelöscht

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Also ich kenn da nix und habe damit auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, im Gegenteil.

    Wenn mir jemand beim Reden in der Unterhaltung zu nahe kommt, mir auf die Pelle rückt, dann geb ich das demjenigen auch deutlich zu verstehen. Die meisten machen das bei mir nur einmal, dann haben sies kapiert.

    Sauer war mir deshalb noch niemand bisher, manche sagen dann sogar: 'gell ich bin dir grad auf die Pelle gerückt, das wollte ich nicht'.

    Die meisten Leute merken das selbst nicht und deshalb ist ein eindeutiges Verhalten oder evtl. auch ein darauf Ansprechen, wichtig.

    Sie wollen damit Aufmerksamkeit erreichen und rücken anderen unbewusst so nahe, weil sie Angst haben, man würde ihnen sonst nicht zuhören.

  10. #10
    Freyya
    gelöscht

    AW: Anderen beim Sprechen auf die Pelle rücken

    Zitat Zitat von kenzia Beitrag anzeigen
    Was ich übrigens auch eine absolute Unart finde ist immer wieder, wenn Menschen neben einem sind und einen immer wieder so anschubsen während sie reden.
    Das kann mich sowas von aggressiv machen!

    kenzia
    Das kenn ich nicht, zum Glück, ich würde evtl. zu sehr zurückschubsen.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •