+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    598

    Minus - 1 - Diät

    Hallo ihr Lieben!
    Ich möchte morgen mit der Minus-1-Diät anfangen, jedoch kürze ich sie auf 6 Wochen, da ich eh sehr selten Alkohol trinke und kaum Kaffee.
    Hat jemand Erfahrung damit?
    Eine Woche ohne Weißmehl stell ich mir sehr schwierig vor, zumal ich noch abends für meinen hungrigen Freund kochen muss. Ich werde auf Kartoffeln in allen möglichen Formen zurück greifen müssen, Vollkornpasta und vielleicht werde ich Vollkornspätzle machen. Der Arme muss da mit durch! :))
    Ich freue mich schon auf Tipps und Rezeptideen,
    liebe Grüße Anni :)

  2. #2

    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    1.046

    AW: Minus - 1 - Diät

    Hallo Anni

    Diese Diätform steht grade in der Freundin, oder?

    Woche ohne Milch: Rezepte in Foren für Milcheiweißunverträglichkeit, Laktoseintoleranz, Milcheiweißallergie und in veganen Foren suchen. Laktosefreie Milchprodukte sind aber ebenfalls nicht geeignet! Sojaprodukte (Yofu = Joghurt, Pudding, Milch, Sahne), Reisprodukte, Haferprodukte (von Oatly), Dinkelmilch etc. ist aber erlaubt.

    Woche ohne Weißmehl: solange man selbst kocht ist das überhaupt kein Problem. Brot, Brötchen etc. gibt es alles auch in der Vollkornvariante. Bitte Zutatenliste lesen, da konventionelle dunkle Brote häufig nur mit Zuckerrübensirup gefärbt sind und nur einen unmerklichen Vollkornanteil aufweisen. Echte Vollkornbrote gibt es aber in großer Auswahl in Bioläden, Biobäckereien.

    Ich mag gerne das Mehrkornbrot von Lebe Gesund weil es so schön saftig ist. Vollkornnudeln haben wir eine ganze Menge Vorrat hier, alles aus dem Bioladen. Da gibt es aber auch noch Geschmacksunterschiede. Die Weizenvollkornnudeln sind meist weicher, die Dinkelvollkornnudeln härter und "trockener". Mag ich persönlich nicht so gerne, da nehme ich lieber die hellen Dinkelnudeln, aber das geht bei dieser Diät wohl nicht.

    Vollkornbrötchen backe ich gerne selbst. Mit ganz vielen verschiedenen Körnern, Saaten wird es richtig saftig und lecker *mjamm*.

    Wenn du kein Vollkorn magst, dann gehts auch ohne Mehl. Dafür am besten in Foren für Zöliakie sowie Atkinsdiätforen oder LowCarbdiätforen schauen.

    Woche ohne Zucker: Warum süßes Obst (=Fructosebombe) geht ist mir fraglich, aber über den Sinn oder Unsinn der Diät wurde hier ja nicht gefragt .

    Woche ohne Fleisch: Vegetarische und vegane Rezepte gibt es zuhauf. Mit Fleischersatzprodukte kann man experimentieren, muss man aber nicht. Was ich super lecker finde sind Gemüseschnitzel. Sellerie, Karotten, Zucchini, Auberginen, Pastinaken, Champignongs in Scheiben schneiden, durch eine Mischung aus Ei, Sahne/Milch, Salz, Pfeffer, Gewürzen nach Wahl, Paprikapulver ziehen, panieren und braten. Das restliche Eiergmisch und das Paniermehl zusammenmischen und auch noch braten.
    Hier im Rezeptforum und im Forum für gesunde Ernährung stehen echt leckere Anregungen dazu .

    Was versprichst du dir von der Diät?

  3. #3

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    598

    AW: Minus - 1 - Diät

    Ja genau daher hab ich die Diät :)
    Vielen Dank für die Tipps!
    Ohne Fleisch und Fisch ist eigentlich kein Problem. Milchprodukte verwende ich eh nicht so oft beim Kochen, eher morgens (Butter, Milch, etc)...
    Ich bin gespannt, wie ich mich fühle wenn ich z.B. eine Woche lang kein Zucker esse. Vielleicht merke ich auch, dass ich mit weniger Milchprodukten mich besser fühle.
    Das Konzept finde ich ganz interessant, ich wollte es einfach mal ausprobieren, vielleicht ändert sich dadurch mein Essverhalten.
    Ich bin sehr gespannt auf die Woche ohne Zusatzstoffe, man weiß heutzutage kaum noch was wo drin ist und was man da so alles isst. Bei mir gibt es grundsätzlich keine Fertigprodukte oder Tütenzeugs.

  4. #4
    Avatar von Paciencia
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    488

    AW: Minus - 1 - Diät

    Hallo, Anni,

    schubs!!!

    ich finde das auch sehr interessant und habe eben alles mögliche dazu gegoogelt.

    Hast Du schon schon angefangen? Es wäre schön, von Deinen Erfahrungen zu lesen.

    Ich werde wohl am Montag mit der zuckerfreien Woche anfangen.
    Wenn ich es mir so recht überlege, esse ich Zucker eigentlich nur morgens im Milchkaffee (1 1/2 Löffel) und vielleicht 1 Mal in der Woche einen zuckerhaltigen Nachtisch. Fertigprodukte esse ich nicht, Ketchup auch nicht, ich müsste nur mal schauen, ob in Wurst oder ähnlichem Zucker enthalten ist.

    Wie gesagt, ich fände es schön, sich hier austauschen zu können!!

    Paciencia
    Según como se mire, todo depende

    Campeooooooooones!!!

  5. #5

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    598

    AW: Minus - 1 - Diät

    Hey,
    ja habe schon angefangen und schon nach 3 Tagen festgestellt, dass ich ohne Zucker solche Kopfschmerzen bekomme =(. Aber ich bin viel fitter und nicht andauernd so müde.
    Jetzt versuche ich weniger Zucker zu essen, aber ganz weglassen kann ich ihn nicht :)
    Heute hat meine Woche ohne Fast Food und Kleinkram angefangen. Also nur 3 Mal am Tag essen. Das fällt mir sehr schwer, da ich oft nebenher Süßes esse.
    Für meinen Kaffee brauche ich auch Zucker, aber ich hoffe, dass ich die vielen Kekse mal weglassen kann. Ich esse außerdem oft aus Langeweile und da ich gerade Semesterferien habe, komme ich schnell in die Versuchung :)

    Liebe Grüße!

  6. #6
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.973

    AW: Minus - 1 - Diät

    Zitat Zitat von Paciencia Beitrag anzeigen
    ich müsste nur mal schauen, ob in Wurst oder ähnlichem Zucker enthalten ist.
    Wurst und Fleischzubereitungen enthalten normalerweise Laktose (Milch und viele Milchprodukte sowieso). Wenn du laktosefrei kaufst, entgehst du dem Problem. Ansonsten sind, vom Offensichtlichen mal abgesehen (Zucker, Honig, Süßigkeiten) Früchte und manche Gemüses die dicksten Zuckerbomben.

    Maltodextrose ist auch ein Zucker und findet sich in allem möglichen, was in Pulverform kommt, aber ist schon ein komplexer Zucker, fällt damit vielleicht nicht mehr unter die Zuckervermeidung?

  7. #7
    Avatar von Paciencia
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    488

    AW: Minus - 1 - Diät

    Zitat Zitat von anni890 Beitrag anzeigen
    Hey,
    j
    Heute hat meine Woche ohne Fast Food und Kleinkram angefangen. Also nur 3 Mal am Tag essen. Das fällt mir sehr schwer, da ich oft nebenher Süßes esse.


    Liebe Grüße!
    Ich wünsch Dir viel Durchhaltevermögen!! Es wäre schön, wenn Du weiterhin berichtest...

    Auf dem Papier erscheint mir die Woche ohne Milchprodukte, die ohne Weissmehl und die ohne Alkohol am Schwierigsten.
    Milch am Morgen mit Kaffee, Yoghurt und ganz besonders Käse stehen eigentlich täglich irgendwie auf meinem Ernährungsplan.
    Hier in Spanien ist es extrem schwer, Brot ohne Weissmehl zu bekommen und auch in den Brotbackmischungen, die ich verwende, ist zumindest teilweise welches drin. Vollkornreis oder -nudeln find ich nicht so lecker...bleiben dann noch viel Kartoffeln...
    Und zu einem guten Essen gehört für mich irgendwie Wein dazu, speziell am Wochenende, wenn man was "besonderes" kocht.

    Aber damit beschäftige ich mich, wenn es soweit ist...

    Paciencia
    Según como se mire, todo depende

    Campeooooooooones!!!

  8. #8
    Avatar von Paciencia
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    488

    AW: Minus - 1 - Diät

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ansonsten sind, vom Offensichtlichen mal abgesehen (Zucker, Honig, Süßigkeiten) Früchte und manche Gemüses die dicksten Zuckerbomben.
    wenn ich das richtig verstanden habe, ist Obst und Gemüse durchweg erlaubt.... was ich auch etwas seltsam finde...

    Paciencia
    Según como se mire, todo depende

    Campeooooooooones!!!

  9. #9

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    598

    AW: Minus - 1 - Diät

    Ja, Obst ist komischerweise erlaubt. Vielleicht geht es da aber auch um zugesetzten Zucker, Fruchtzucker ist ja natürlich.

  10. #10

    Registriert seit
    16.10.2009
    Beiträge
    1.046

    AW: Minus - 1 - Diät

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Wurst und Fleischzubereitungen enthalten normalerweise Laktose (Milch und viele Milchprodukte sowieso). Wenn du laktosefrei kaufst, entgehst du dem Problem.
    Da täuschst du dich.
    Fertigprodukte enthalten häufig Fructosesirup, Glucosefructosesirup oder Glucosesirup also Zucker pur. Einfach nur laktosefreie Produkte zu verwenden ist daher wenig zielführend.
    Dadurch, dass wir in der Familie auch auf Fructose achten müssen habe ich schon sehr viel Zeit mit zutatenlistenlesen verbracht und es ist wirklich ganz erstaunlich WO überall Zucker/Fructose enthalten ist.
    Selbst vermeintlich purer Frischkäse enthält manchmal Oligofructose .

    Ums lesen kommt man daher nicht herum.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •