+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 171

Thema: Almased

  1. #1
    Avatar von Eun
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    833

    Almased / Reduktionsdiät

    Hallo liebe BriCom,

    ich bin zwar ww-diätlerin, aber da ich zur zeit einen längeren stillstand verzeichnen muss, der zwar normal ist, mich aber unglaublich demotiviert, habe ich mich für fasten mit almased entschlossen.

    ich hoffe, dass diät-forum ist das richtige, sonst bitte ich um verschiebung ins fastenforum - danke!

    habe eine anzeige in der zeitschrift entdeckt nd mich im internet und der apotheke darüber schlau gemacht. auch einige bricom-mitglieder haben mir fleißig von ihren erfahrungen berichtet.

    da aber vielleicht mehrere etwas darüber wissen möchten, erfahrungen lesen wollen und tipps benötigen, eröffne ich diesen strang, da es mir genauso geht und ich in den diversen strängen nicht viel gefunden habe.

    mfg
    eun
    solange es mir gleichmäßig schlecht geht, bin ich zufrieden..
    Geändert von Eun (17.06.2008 um 13:03 Uhr) Grund: erweiterung im titel

  2. #2
    Avatar von Eun
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    833

    AW: Almased

    im internet bin ich dann heute auf folgende zusammenfassung gestoßen, die ich gerne hier reinsetzen möchte:

    Was ist Almased?
    Almased ist ein Nahrungsersatzmittel. Hauptbestandteil ist Eiweiß, also Proteine. Durch die hohe Konzentration an Eiweiß die man zu sich nimmt, soll so verhindert werden dass man während der Diät Muskeln (auch Proteine) abbaut. Neben dem Eiweiß enthält Almased jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente und somit (fast) alles was der Körper braucht. Das hohe Eiweißlevel das man während der Almaturbodiät zu sich nimmt kann man durch normales Essen nicht erreichen.

    Positiv:
    Keine Hungergefühle
    Viele Geschmacksvariationen möglich (mit Molke, mit Zimt, mit Wasser oder Milch etc pp)
    Tolle Gewichtsabnahme, schneller als mit anderen Diäten
    Kein Jojo, wenn man die Entwöhnungsphase richtig macht. *verweist da mal auf Momos Tagebuch*
    relativ günstig
    Man darf soviel Gemüsebrühe wie man will

    Negativ:
    Man muss abführen
    Gelüste auf Essen
    Man muss viel trinken
    Nahrungsergänzungsmittel (Vitaminpillen etc)
    relativ teuer

    Geschmackssache?
    Hingegen aller Unkenrufe schmeckt mir Alma wirklich. Ja es ist: lecker! So es ist raus *g* Ist aber Geschmackssache so wie ich zb nicht nachvollziehen kann dass man Oliven als Nahrungsmittel bezeichnet...

    Hungergefühle?
    Hab während ich die Turbo Diät mache keinen Hunger, da ich sobald ich welchen bekomme diesen erfolgreich mit Gemüsebrühe in rauen Mengen töte (derzeit selbstgemachte, yummie). Auch hält sich der Hunger in Grenzen, wenn man sich an die Regeln hält:

    zu Beginn abführen und wirklich nichts essen während der Turbo.
    Jedes bissle Nahrung was im Magen oder Darm ist kann zu starken Hungergefühlen führen.

    Was kann man tun, wenn einem Alma nicht wirklich gut schmeckt?
    Viele und auch ich rühren es mit Molkepulver an. Also Alma + Molkepulver + Wasser. Dann natürlich mehr Wasser als wenn man nur Alma nehmen würde. Da gibt es dann verschiedene Geschmacksrichtungen, je nach Molke halt. Also auch Kakao, Himbeer, Banane etc. Mir schmeckt das dann wie Milchshake. Eine Dose Molke kostet ca 3-5 € und hält relativ lange. Aber vorsicht! Es gibt auch hier Kalorienunterschiede, besser also vor dem Kauf die Inhaltsangabe durchlesen. Generell kann man sagen, dass Molkepulver weniger Kalorien hat als schon fertige Molkedrinks, auch aus dem Grund da diese meist mit Zucker versetzt sind. Persönlich rühre ich nur ein Getränk täglich mit Molke an, da es sonst kalorienmäßig zu viel würde. Dann kann man Alma auch mit ner Prise Zimt drauf oder mit Milch etc anrühren. Ein paar Rezepte gibt es hier: abnehmen.com: Diät, fitness, fasten, Fettabsaugung, Ernährung....

    Teuer/Günstig?
    Es ist relativ günstig, da man außer besagten Vitamintabletten (Magnesium und am besten noch Omega 3 Ölkapseln), der Gemüsebrühe und Molke nach Wahl nichts braucht. Es ist aber auch relativ teuer, wenn man bedenkt das eine Dose zwischen 10 und 17 € kostet und nur 5 Tage hält.

    Warum Ölkapseln?
    Um die Vitamine die in Alma enthalten sind aufnehmen zu können wird laut Hersteller empfohlen Öl mit in das Getränk zu rühren. Da das aber wirklich nicht gut schmeckt (Öl in einem Getränk macht jedes Getränk widerlich, Ausnahme hier vielleicht Tomatensaft) gibt es in Drogerien recht günstig Ölkapseln. Empfehlen kann ich hier Omega 3 Lachsölkapseln, da diese zusätzlich noch gesund sind. Hier sollte man bis zu 20 ml (bzw 4 Teelöffel andres Öl) täglich zu sich nehmen. Also eher die großen Kapseln kaufen.

    Warum Magnesium?
    Magnesium ist in Almased leider nicht in ausreichender Menge drin. Da Magnesium aber ein lebensnotwendiger Stoff ist um nicht Muskeln abzubauen, sollte man ihn zusätzlich zur Turbodiät einnehmen.

    Zitat von einer Packungsbeilage:
    "Magnesium ist ein lebensnotwendiger Mineralstoff, den der Körper nicht selber herstellen kann. Eine ausreichende Magnesiumzufuhr ist wichtig für die Engergieversorgung unserer Körperzellen. Magnesium spielt eine bedeutende Rolle bei der Aktivierung von Enzymen und ist somit für den Energiestoffwechsel, die Funktion der Nervenzellen und des Muskelapparates unerlässlich. Auch der Herzmuskel, der Tag für Tag belastet wird, ist auf Magnesium angewiesen"

    Zu Beginn meiner Turbodiät nahm ich kein Magnesium zu mir, das wurde auch sofort durch Muskelschmerzen quitiert, durch die Einnahme eines Magnesiumpräparates sind diese Probleme allerdings verschwunden.

    Wieviel Magnesium soll es aber sein?
    Täglich benötigt der Körper 300 bis 350 mg Magnesium, in Almased sind pro 100g 160mg Magnesium drin, da auf der Packung steht dass eine Portion 56mg Magnesium enthält und darüber eine Portion mit 35g Almased veranschlagt wird.

    Bei meinem Almakonsum von 106g täglich (siehe etwas weiter unten) müsste ich also: 300 - ~170mg Magnesium in Alma = 130mg zusätzlich in Präparaten aufnehmen. Diese Menge ist durch ein Magnesiumpräparat spielend zu erreichen, auch Vitamintabletten enthalten häufig Magnesium.

    Was für Mittelchen kann, soll, darf man noch nehmen?
    Außer den bereits erwähnten Präparaten Magnesium und Lachsöl nehmen viele noch Vitamtabletten dazu. Das ist zwar nicht zwingend notwendig, da Alma bereits alles enthält (bis auf besagtes Magnesium) was man braucht. Schadet aber gewiss auch nicht. Mein Magnesiumpräparat enthält zusätzlich L-Carnitin, von dem man sagt, dass es für den Fettstoffwechsel zuständig ist und so das Abnehmen beschleunigen soll. Ob es hilft kann ich noch nicht sagen, da ich es derzeit nur versuchsweise nehme. Leider ist L-Carnitin aber schrecklich teuer, so dass man durch die guten Erfolge mit Almaturbo auch drauf verzichten kann. Wenn man schon soviele Tabletten nimmt bietet sich (meist bei Frauen) zusätzlich noch an Eisentabletten zu nehmen. Ich muss das sowieso wegen Eisenmangels, nur fällt es mir leichter, wenn ich eh jeden Morgen einen Schwung Tabletten schlucke. Da das Vielen ähnlich gibt sieht man auf der Liste der Präparate häufig auch noch Kieselerdekapseln. Diese sollen gut für Haare und Nägel sein, ob das hilft steht auf einem anderen Blatt. Bis auf das Magnesium und das Öl sind diese Dinge allerdings nicht essentiell für die Almaturbodiät sondern sammeln sich meist an, wenn man denkt ich muss ja eh Tabletten nehmen also kann ich doch auch gleich was für meine(n) Haare, Nägel, Eisenhaushalt etc tun.

    Außer Tabletten und Kapseln darf man während der Turbo zu sich nehmen:
    Saftschorlen (in rauen Mengen, gut verdünnt)
    Wasser (soviel man will)
    Tee (soviel man will)
    Gemüsebrühe (salzarm) (soviel man will)
    Molkedrinks (Mengenmäßig nicht übertreiben, das sind auch Kalorien)
    Milch zum anrühren von Alma (Auch hier nicht übertreiben, besser sehr fettarm)

    3 Liter Flüssigkeit täglich wird empfohlen. Persönlich schaffe ich das nicht und ziehe daher meinen Hut vor jenen die das schaffen.

    Was darf ich auf keinen Fall während der Turbo zu mir nehmen?
    Alkohol. Bei jedem Fasten und Alma Turbo ist ein modifiziertes Fasten ist Alkohol verboten. Außerdem macht Alkohol dick. Als ich einmal nach einer gut durchzechten Nacht mit Nichts als Alkohol und Alma im Magen zum Blutspenden ging (ok ich weiß sollte man nicht machen) hat man mir etwas von schockierenden Leberwerten erzählt. Bei einer Wiederholung des Bluttests ohne Alkohol im Blut waren die Werte normal. Es lag also tatsächlich nur am Alkohol.

    Essen. Jede Art der festen Nahrung ist verboten. Wie gesagt Alma Turbo ist modifiziertes Fasten und während man fastet isst man nichts. Eine Variante ist hier die Alma Lifestyle Diät während der man nur einige Mahlzeiten durch Alma ersetzt. Warum gar nichts essen? Braucht man nichts zu beissen? Man kommt gut ohne klar, wenn man sich wirklich dran hält gar nichts zu essen. Hungergefühle die zu Beginn auftauchen können (Beginn heißt die ersten 2 Wochen) kann man mit Gemüsebrühe bekämpfen. Ganz wichtig: die Gemüsebrühe muss salzarm sein, da der Körper sonst zuviel Flüssigkeit bindet, so kann man locker 2 kg zusätzlich drauf haben. Eingelagert als Wasser in den unmöglichsten Stellen am Körper: Beine zb. Salzarme Gemüsebrühe gibt es in Reformhäusern oder aber wenn man sie selber kocht. Rezepte dazu gibt es
    hier.

    Dauer
    Die Dauer ist unbeschränkt. Einige haben es über Monate gemacht und damit all ihr Fett verloren. Wichtig ist eine regelmäßige Darmentleerung siehe auch "Abführen". Vom Fasten sagt man generell: "Fasten Sie weiter solange sie sich wohlfühlen und noch Fettreserven haben."

    Wieviel Alma und wann?
    Dosierung: Körpergrüße minus 100 geteilt durch 2,5 = gehäufte Teelöffel á 5 Gramm Almased pro Tag. Die so errechnete Anzahl an Teelöffel wird auf 3-4 Mahlzeiten verteilt.

    Bei mir wären das dann: Größe 153 cm:

    (153-100)/2,5= 21,2 = 21 Teelöffel oder 106 Gramm. Sprich 3x7 Teelöffel oder 3x5 + 1x6 Teelöffel pro Tag.

    Man sollte Alma alle 4 Stunden zu sich nehmen. Wer also früh aufsteht sollte sein Alma daher vielleicht besser auf 4 Mal aufteilen. Generell kann man es auch auf 5 Mal aufteilen oder noch mehr. Wichtig ist dass man keine Almamahlzeit auslässt, um den Eiweißspiegel konstant zu halten.

    Abführen?
    Zu Beginn der Almaturbozeit sollte man Abführen. Wenn der Magen leer ist, bekommt man seltener Hungergefühle, weil der Körper sich aufs Fasten einstellt. Natürlich kann man die Turbo-Diät auch ohne abzuführen starten, nur wie gesagt dann muss man sich bewusst sein, dass es zu Hungergefühlen kommen kann.

    Abführmittel gibt es viele auf dem Markt. Nennen möchte ich hier die drei bekanntesten.

    Glaubersalz
    FX-Passagesalz
    Sauerkrautsaft

    Ausprobiert habe ich selber Glaubersalz und FX-Passagesalz und muss sagen: FX-Passagesalz ist von den widerlichen Varianten das kleinere Übel. Sauerkrautsaft könnte da die wohlschmeckendere Alternative sein... wenn ich Sauerkraut mögen würde.

    Generell soll man alle 3 Tage seinen Darm entleeren. Dies klappt in der Regel von alleine. Nachhelfen muss man nur, wenn dem nicht so ist damit im Magen nichts gärt. Den meisten Leuten genügt da allerdings das Abführen zu Beginn.

    Schwankendes Gewicht? Gerade Abnehmkurve? Setpoint?
    Gerade zu Beginn der Turbodiät nimmt man sehr schnell ab. Später geht es langsamer. 800g bis 2kg pro Woche sind hier allerdings normal. Unterstützt mit Sport kann das allerdings auch mehr, oder weniger (Muskelaufbau - Muskeln wiegen mehr als Fett) sein.

    Dann kommt bei Frauen auch noch der Zyklus hinzu. Gerade in den Tagen vor den Tagen speichert der Körper gerne mal bis zu 2 Liter Wasser, die man dann auf der Waage ablesen darf. Also nicht verrückt machen auch wenn es trotz Nichts-essen mal kurzfristig aufwärts geht. Meist ist dies durch Wasser (zyklisch, viel getrunken, Salz in der Gemüsebrühe) zu erklären. Auch ist der Körper ja keine Maschine und nimmt nicht immer gleich viel ab.

    Beendet man die Turbodiät darf man sich auf bis zu 2 kg mehr einstellen. Dies ist dann allerdings auf den Mageninhalt zurückzuführen und keinesfalls auf einen Jojo.

    Manchmal kann es sein, dass man einfach nicht abnimmt. Tagelang vielleicht sogar bis zu 2 Wochen. Dies nennt man dann Setpoint. Ein Setpoint kann allerdings auch von einer Übersäuerung herrühren, daher sollte man das entsprechend untersuchen.

    Nur Fett und keine Muskeln abnehmen? Geht das?
    Nein. So schön das klingt, dass geht nicht. Durch den hohen Anteil an Eiweiß in Almased nimmt man allerdings wesentlich weniger Muskeln ab, als das bei einer Kalorienreduzierten Diät der Fall wäre. Allerdings haben übergewichtige Menschen auch mehr Muskelmasse als Normalgewichtige, daher ist das was zu Beginn einer Almasedturbodiät verschwindet auch in Ordnung so.

    Fazit also hier: Am Anfang nimmt man wie bei allen anderen Diäten auch vorrangig Muskelmasse ab, später wenn sich der Körper eingependelt hat allerdings hauptsächlich Fett, dies ist dem hohen Eiweißlevel zu verdanken.

    Blutwerte?
    Während meiner Turbozeit habe ich auch das ein oder andere Mal Blut gespendet. Blutspenden bedeutet hier auch jedes Mal eine komplette Untersuchung des Blutes. Daher kann ich sagen, dass sich eine längere Zeit modifiziertes Fasten nicht negativ auf das Blut auswirkt. Im Gegenteil meine Blutwerte waren, bis auf oben beschriebene selbstverschuldete Ausnahme, immer sehr gut.

    Übersäuerung?
    Wenn die Abnahme nicht mehr funktioniert, man vielleicht sogar zunimmt sollte man schauen, ob man vielleicht übersäuert ist. Tests dazu gibt es in Apotheken (Lacmuspapier) entsprechende Präparate um einer Übersäuerung entgegenzuwirken auch.

    Was bei jeder Diät empfohlen wird
    Sport, Sport und nochmals Sport. Ich selbst bin ein Sportmuffel und nehme trotzdem ab. Empfehlenswert ist es dennoch, da der Körper straffer wird und Muskeln bekanntlich mehr Fett verbrennen als Fettzellen es tun.

    Während der Alma-Turbo Diät bleibt man voll leistungsfähig und fühlt sich gut. Man hat sogar mehr Zeit, da man sich nicht ständig Sorgen ums Essen machen muss. Auch für den Liebsten zu kochen ist kein Problem, da die Gelüste sich in Grenzen halten. Bei wem das nicht so ist kann ich nur viel, viel, viel Gemüsebrühe empfehlen.

    Kälte, Gerüche etc.
    Während des Fasten (jeder Art des Fastens) friert der Mensch schneller als gewöhnlich. Dies ist allerdings normal und keineswegs besorgniserregend.

    Auch verändert sich nach einer gewissen Zeit der Körpergeruch. Man sagt das es daran liegt, dass der Körper Schadstoffe (sogenannte Schlacke) ausscheidet. Diese These ist allerdings umstritten. Schlimm ist der Geruch jedenfalls nicht und mit Deo und Kaugummi, Zähne und Zungeputzen etc. lässt sich hier entgegenwirken.

    Gleichzeitig bekommt man ab ungefähr der 2ten Almaturbowoche einen gelblichen Belag auf der Zunge und einen unschönen Geschmack im Mund nach dem Aufstehen. Gegenmaßnahmen hier: Zungeputzen (weiche Zahnbürste natürlich) und griffbereites Getränk neben dem Bett.

    Aufhören mit Turbo
    Als Faustregel gilt: Die Hälfte der Zeit die man gefastet hat benötigt der Körper als Wiedereinstiegsphase. Also langsamer Einstieg ins wieder Essen. Dabei werden mehr und mehr Alma-Getränke durch Mahlzeiten getauscht. Wie das über längere Zeit sehr schonend geht, hat Momo sehr klasse gezeigt, wie in ihrem Tagebuch zu lesen ist.

    Buchempfehlungen
    Um sich eingehender über die Almaseddiät zu informieren kann man:

    "Alma macht die Turbo Diät", dass allerdings nicht viele Erkenntnisse bietet und Die Markert Diät hier allerdings wirklich "die Market Diät" und nicht "die neue Markert Diät".


    mfg
    eun
    solange es mir gleichmäßig schlecht geht, bin ich zufrieden..

  3. #3
    Avatar von Eun
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    833

    Frage AW: Fragen zu Almased

    hat jemand schon mal versucht das molkepulver mit in den drink zu mischen? wo bekommt man so ein molkepulver ohne zuckerzusatz?

    das man soviel teelöffel nehmen muss / soll, wusste ich auch nicht, auf meiner packungsbeilage von almased steht was für meine körpergröße von 3 teelöffel, aber nach der rechnung von oben müsste ich pro tag 22tl zu mir nehmen, das sind 5,5tl bei 4 mahlzeiten..

    trinkt ihr kaffee mit milch während dieser zeit oder verzichtet ihr darauf. habe mich die ersten 2 tage nicht so gut gefühlt und eine tasse kaffee getrunken, danach gings besser.

    leider hat meine darmentleerung auch nicht funktioniert mit glaubersalz, das werde ich dann heute nochmal versuchen mit mehr tl und weniger wasser und lauwarm..
    habt ihr damit erfahrungen.

    danke euch!

    mfg
    eun
    solange es mir gleichmäßig schlecht geht, bin ich zufrieden..

  4. #4
    Avatar von Eun
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    833

    AW: Almased oder Billig-Molkepulver

    sorry, ich hoffe, ich schreibe die 1. seite nicht alleine zu

    habe den titel etwas erweitert, weil mich auch erfahrungen mit anderen "marken" interessieren würden.

    lese immer häufiger von günstigeren marken aus sossmann oder schlecker. also die molkepulver.
    ist das denn das gleiche wie almased und die anderen?

    nimmt man mit denen auch gut ab?

    es bringt mich richtig durcheinander, dass es soviel gibt und ich suche eigentlich nur nach etwas, was mir auch schmeckt

    mfg
    eun
    solange es mir gleichmäßig schlecht geht, bin ich zufrieden..

  5. #5
    Freyr
    gelöscht

    AW: Almased

    Hallo Eun,

    wenn ich das alles so lese, denke ich, das man die Kalorien, die in diesen Shakes vorhanden sind, besser in eine vernünftige Ernährung investieren sollte.
    Vom gesundheitlichen Standpunkt her auch nicht vertretbar - zuviel Eiweiss kann der Körper nicht verarbeiten, es können u.a. Nierenschäden auftreten, der Calcium-Haushalt wird gestört und es hat eine negative Auswirkung auf die Knochengesundheit.
    Empfohlen werden pro kg / Körpergewicht ca. 1 - 1,5 g Eiweiss.

    Kurz gesagt: an Deiner Stelle würde ich mit WW weitermachen.

  6. #6

    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    30

    AW: Almased

    Hallo Eun,

    ich bin zur zeit auch sehr motiviert etwas gegen mein Gewicht zu tun, und habe vor kurzem damit begonnen, Almased in meine Ernährung einzubauen. Allerdings faste ich nicht total damit, sondern ersetze ein, an manchen Tagen auch zwei Mahlzeiten mit Almased. (An manchen Tagen komme ich nicht umhin drei mal ganz normal zu essen (Einladungen usw.) dann gleiche ich am nächsten Tag mit 2x Almased aus.)

    Für mich passt diese Form, da ich dadurch gezwungen bin mir dennoch über meine Ernährung Gedanken zu machen - und weil ich begriffen habe, dass auch das Gewicht verlieren langsam gehen muss, will ich damit langfristig erfolgreich sein. Bisher kann ich etwa 1,5 kg vermelden - ist nicht die Welt - aber wenn ich das so einige Monate weiter machen, müsste der Erfolg sich einstellen.

    Lieben Gruß
    nirak

  7. #7

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    749

    AW: Almased oder Billig-Molkepulver

    Zitat Zitat von Eun
    sorry, ich hoffe, ich schreibe die 1. seite nicht alleine zu

    habe den titel etwas erweitert, weil mich auch erfahrungen mit anderen "marken" interessieren würden.

    lese immer häufiger von günstigeren marken aus sossmann oder schlecker. also die molkepulver.
    ist das denn das gleiche wie almased und die anderen?

    nimmt man mit denen auch gut ab?

    es bringt mich richtig durcheinander, dass es soviel gibt und ich suche eigentlich nur nach etwas, was mir auch schmeckt

    mfg
    eun
    warum versuchst du denn nicht das eiweiß von strunz, schmeckt lecker macht fit und führt ab..
    das würde gleich alles lösen, womit du jetzt nicht so zufrieden bist..

    Der Sieg über andere ist ein nutzloser Triumph, den Sieg über dich selbst können
    dir selbst die Götter nicht mehr streitig machen."
    Geändert von kleineMy (17.06.2008 um 23:16 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    1.325

    AW: Almased

    Hallo Eun,

    hab ich Dich also gefunden
    Also: Kaffee würde ich nur so wenig wie möglich trinken und wenns geht, die Milch weglassen. In dem Alma-Forum, in dem ich mich seit Januar rumtreibe berichten aber viele von guten Erfahrungen auch mit Kaffee und Milch.

    Molke ist nicht das gleiche wie Alma. Google mal, es gibt billige Internet-Apotheken-Angebote.

    Wie kommst Du denn mit dem Geschmack klar? Ich mag das Zeug ja gerne, aber viele tun z.B. Zimt rein oder mischen aromatisierte Joghurts unter. Ich nehm es immer nur in Wasser, aber da gibt es viele Varianten.

    Meine an sich auch träge Verdauung ist mit dem Alma-Fasten übrigens immer etwas besser als sonst. Wohl, weil ich dann doch mehr trinke.

    Hast Du denn schon abgenommen?

    lg
    Rowan aus dem Rheinland

    für unser Spitzchen

  9. #9
    Avatar von Eun
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    833

    AW: Almased

    guten morgen ihr lieben,

    danke für eure antworten!

    @ freyr: ich möchte auch danach mitt ww weitermachen, für mich ist das schon die beste methode um langfristig abzunehmen und nicht hungern zu müssen. aber es stockt zur zeit so sehr, dass ich dann schnell demotiviert werde und zu naschen anfange. ich möchte mit dem almased oder was anderem nur einen abnehmschub haben und dann langsam wieder in ww einsteigen.
    zuviel eiweiss ist nicht gut für den körper, das weiss ich, aber man kann dem vorbeugen, indem man viel trinkt, damit es eben nicht die nieren belastet. und möchte das auch kein ganzes jahr so machen, sondern nur ein paar wochen

    @ nirak54: wusste am anfang nicht, wie ich das machen sollte, aber in den foren steht halt viel über diese turbo-fastenwoche oder auch 2 wochen drin, sodass ich dachte, versuchste das erstmal und fängst dann an 2 mahlzeiten nur noch zu ersetzen und dann eine. wobei ich da schon mit den punkten von ww einsteigen würde..

    @ kleinemy: danke für den tipp, ich schau mich nochmal um im internet. habe leider schon rausfinden müssen, dass die molke auch ziemlich "viel" kohlenhydrate hat und auch süssstoffe enthält, sodass ich das ey nicht mit almased zusammen nehmen kann bzw. sollte. das argument, dass das "strunz" die verdauung anregt ist natürlich gut, weil die tatsächlich sehr sehr träge ist die letzte zeit.

    @ rowan: ich versuche keinen kaffee zu trinken, aber den montag hab ichs echt nicht mehr geschafft, so müde war ich und kalt war mir auch. und wenn ich kaffee trinke, dann wirklich nur eine tasse und sonst wieder viel flüssigkeit (das fällt mir am schwersten, weil ich auch mit ww tatsächlich zu wenig getrunken habe, obwohl ich dachte, dass es mehr war.) wenn man das aber abmisst in gläsern und sich flaschen bereit stellt, sind 2l sehr viel (zumindest für mich)
    mit dem geschmack: der erste drink war ok, aber jetzt muss ich micht echt zwingen. die konsistenz ist nicht angenehm und dadurch schmeckts wie papierspäne oder so ähnlich. verdünnen tu ich das mit wasser, vielleicht kann ich mir ja dann noch etwas zimt gönnen.

    abgenommen habe ich glaube noch nicht, da mir 1. das abführen nicht gelungen ist und ich mich 2. erst an meinem ww-wiegetag (sonntag) wiegen möchte. nur ich glaube 5kg sind auch nicht realistisch, aber 1 - 2kg wären schön für den anfang.

    habe am montag wahrscheinlich auch noch die falsche gemüsebrühe gekauft, denn da ist meersalz drin. habe zwar gelesen, dass das geht mit almased, aber meersalz ist im prinzip auch salz, also muss ich doch wieder selber abkochen, sonst nehm ich wahrschienlich wirklich nichts ab mit dem zeugs..

    mfg
    eun
    solange es mir gleichmäßig schlecht geht, bin ich zufrieden..

  10. #10

    Registriert seit
    14.05.2008
    Beiträge
    30

    AW: Almased

    Hallo Eun,

    ich habe den Eindruck, das Wichtigste ist, dass Du Dich viel weniger unter Druck setzt als Du es nach meinem Eindruck gerade tust.
    Entspanne Dich, Du kannst nicht viel falsch machen! Im Gegenteil, mit Almased ist viel von dem abgedeckt, was Dein Körper benötigt.

    Und dann probiere aus, womit Dir das Pulver am besten schmeckt.
    Mein Mann und ich bevorzugen Buttermilch, er mit Zimt abgeschmeckt, ich zur Hälfte mit frisch gepresstem Orangensaft aufgefüllt. Habe aber auch schon mal eine große Hand Erdbeeren pürriert, oder einfach mit 1,5 oder 0,1% Milch.
    Wichtiger als salzlos zu essen (kann müde machen!) Ist sicherlich, dass Du Dich zum trinken zwingst! Das unterstützt evtl. auch die Verdauung.

    Und wenn diese gar nicht will, dann empfehle ich Dir: gehe in die Apotheke und hole Dir mal "Darm-akut" Kapseln, das hilft auf wunderbare Weise die Flora ins Lot zu bringen - auch wenn Menschen Probleme bei der Einnahme von Antibiotika bekommen.

    Denke daran, Du hast allmählich zugenommen, also darf auch das abnehmen allmählich gehen.

    Einfach nicht nachlassen - dann geht auch das Gewicht hinunter!!

    Liebe Grüße

+ Antworten
Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •