+ Antworten
Seite 1 von 346 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 3456
  1. #1

    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    142

    Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutschen Sprache

    Woher kommt das - warum sprechen Erwachsene jetzt in Kindergartensprache? Letztens sogar Jauch - es soll wohl spaßig gemeint sein, ich höre es aber inzwischen mehr als "gilt" und Kinder, auch größere, sagen es nur noch.

  2. #2
    stynalotta
    gelöscht

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    So, wie immer mehr Menschen (auch oft hier zu lesen) den Imperativ nicht beherrschen und durchgängig "Nehme allen Mut zusammen", "fasse Dir an die eigene Nase", "gebe Dir einen Ruck" oder "lasse Dir das nicht gefallen" schreiben.

    Grau
    en
    haft.

  3. #3

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.552

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Die Schrecken des Sprachwandel's lauern überall.

  4. #4
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    16.831

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Mich nervt sehr, dass auch in Presse und Fernsehen zunehmend geschrieben/gesagt wird: "dreimal mehr als" statt "dreimal so viel wie". Also z. B.: Das Produkt XXX kostet dreimal mehr als das Produkt YYY Wenn es "dreimal mehr" kostet, dann ist das eigentlich "viermal so viel", oder?
    Die Art, wie dich jemand behandelt,
    sagt aus, was für ein Mensch er/sie ist,
    und nicht, was für ein Mensch du bist.

    Quelle unbekannt

  5. #5
    stynalotta
    gelöscht

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von SignorinaLimoncella Beitrag anzeigen
    Die Schrecken des Sprachwandel's lauern überall.
    donner'stag's aber be'sonder's heimtücki'sch.

  6. #6
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    36.787

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Und dann gibt es noch Leute, die die Sprache virtuos beherrschen und damit spielen. GERADE auch mit Varianten, -lekten und Sprachebenen.
    weils Spass macht. oderund dem Gesagten/Geschriebenen eine spezifische Färbung gibt, Ernst rausnimmt oder gespielte Naivität, Klugdefäkation besser rüberbringt als ein Standardsmiley.

    ist das nicht verboten? wenigstens in den NUPPPen? ich plädiere wenn schon nicht für DIN-Sprache, dann doch für BRIN

  7. #7

    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    1.552

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Zitat Zitat von stynalotta Beitrag anzeigen
    donner'stag's aber be'sonder's heimtücki'sch.
    das kommt von dem bevorstehen von dem wochenende.

  8. #8
    Avatar von ilazumgeier
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    36.787

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    ach ja, wenn wir schon einen neuen Nerv-strang aufmachen: in+Jahreszahl nervt mich immer noch

  9. #9

    Registriert seit
    02.08.2009
    Beiträge
    2.055

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Das hat Euch nur der Lehrer nicht richtig gelernt...
    Man muss nur immer einmal öfter aufstehen als man umgefallen ist.
    "Ihr sollt immer denken: Ich werde es schaffen" Dalai Lama


  10. #10
    Avatar von pelzpfote
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    16.831

    AW: Das gildet nicht - Verunstaltungen der deutsche Sprache

    Oder wenn jemand sagt: "Ich erinnere den Tag unseres Kennenlernens" oder so. An wen oder was er/sie wohl den Tag erinnert?
    Die Art, wie dich jemand behandelt,
    sagt aus, was für ein Mensch er/sie ist,
    und nicht, was für ein Mensch du bist.

    Quelle unbekannt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •