+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. #1
    Uli_F-2009
    gelöscht

    Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    In den letzten Tagen habe ich wiederholt solche Erlebnisse gehabt. Kennt ihr das auch, ihr fahrt völlig richtig oder auch mal nicht was geht, sondern rücksichtsvoll und werdet genau dafür angemacht?
    Ich muss dazu sagen, ich wohne in einem Ballungsgebiet mit vielen Autobahnen und -anschlüssen. Derzeit ist auf fast allen Strecken mindestens eine Baustelle. Mit zum Teil die Fahrer sehr fordernden Einfädelsituationen etc.pp. Mich wundert fast. wie wenig passiert und das ist vor allem der umsichtigen Fahrweise der meisten Teilnehmer zuzuschreiben.
    Aber immer wieder sind auch welche dabei, die scheinbar unter Zeitdruck stehen und manchmal abenteuerliche und rücksichtslose Manöver fahren. Und alle anderen nur als Hindernisse ansehen, die sie daran hindern, in Serie sämtliche Regelungen ausser acht zu lassen, um dahin zu fliegen.

    Gestern gibt mir einer Lichthupe, weil ich nach dem Auffahren den links von mir fahrenden LKW nicht flucks rechts überholt habe, dass er durchschluppen kann. Der LKW war zu mir rücksichtsvoll, hat mich reingelassen und ich habe nicht durchgezogen, sondern bin so gefahren, dass er möglichst bald wieder rechts rüber konnte. Das passte dem AUDI-A*** hinter mir gar nicht.
    Geändert von Uli_F-2009 (15.11.2012 um 12:31 Uhr)

  2. #2
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    34.159

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Das passiert fast regelmäßig, wenn du vorschriftsmäßig bei grüner Ampel stehen bleibst, weil du die Kreuzung nicht verstopfen willst.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  3. #3
    Avatar von rosemary_
    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    3.907

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Zitat Zitat von Uli_F-2009 Beitrag anzeigen
    Mit zum Teil die Fahrer sehr fordernden Einfädelsituationen etc.pp.
    Weil du es gerade erwähnst: Das Reißverschlussprinzip haben viele Autofahrer aber immer noch nicht verinnerlicht. Man darf nicht nur, man muss sogar bis zur Engstelle vorfahren.
    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches!

  4. #4
    Sommerwind777
    gelöscht

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Zitat Zitat von rosemary_ Beitrag anzeigen
    Weil du es gerade erwähnst: Das Reißverschlussprinzip haben viele Autofahrer aber immer noch nicht verinnerlicht. Man darf nicht nur, man muss sogar bis zur Engstelle vorfahren.
    Wer sich so korrekt verhält, steht dann meist am Ende der Engstelle und hat Schwierigkeiten, überhaupt auf die rechte Fahrbahnseite zu kommen, weil man im Anfahrtsgang eben nicht so schnell wie der "laufende" Verkehr ist. Deshalb wechsele ich sehr frühzeitig bereits auf die rechte Spur, lasse aber links stehende Autofahrer einscheren, was idR mit einem Hupton der nachkommenden Fahrer quittiert wird. Soviel zur o.g. Vorschriftsmäßigkeit - wobei ich Uli_F-2009 in allem zustimmen kann.

  5. #5
    Uli_F-2009
    gelöscht

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Neenee, die Auffahrt war schon vollzogen. Ich befand mich im fließenden Verkehr. Mein Hintermann wollte mich nötigen, den fahrenden LKW rechts zu überholen. Ich habe gelernt, auf der Autobahn wird nicht rechts überholt. Es gibt wohl einige, die die Regel für sich abgeschafft haben und meinen alle anderen haben das jetzt aber auch so zu handhaben, bevor er 10 Sekunden investieren muss, um verkehrsgerecht links zu überholen. Aber das war ja nur ein Beispiel von einigen.

  6. #6
    Avatar von Letstalk
    Registriert seit
    31.07.2007
    Beiträge
    1.816

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Ja, kenn ich auch.
    Beispiel: bei uns gibt es einen grünen Rechtsabbiegerpfeil. Aber man muss selbstverständlich erst mal die Fußgänger passieren lassen, die gerade grün haben. Ich hielt also vorschriftsmäßig an der roten Ampel mit diesem Schild mit dem grünen Pfeil zum Rechtsabbiegen und eine Mutter mit Kinderwagen ging vor mir über die Straße. Von hinten kam einer angebraust, kam wenige Milimeter hinter mir zum Stehen und hupte, zeigte mir den Vogel und regte sich auf wie Rumpelstilzien. Unglaublich!

  7. #7
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    10.173

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Das passte dem AUDI-A*** hinter mir gar nicht.
    Überleg wieviel Schulden ein Mensch machen muss, um sich ein so teures Auto dieser Marke kaufen zu können. Oder ein Mercedes oder BMW oder die Riesenpanzer von VW. Und da soll er hinter DIR herfahren? Der kriegt doch einen Herzkasper.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. #8

    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    112

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Mir hat letzte Woche eine Radfahrerin die Vorfahrt genommen, bei so ner kleinen Rechts-vor-Links-Kreuzung und ist dann auf dem Bürgersteig weitergefahren. Nachdem ich dann rechts abgebogen war und die Straße entlangfuhr, guckte ich nochmal rüber zu der Dame und da zeigt sie mir freundlicherweise den Stinkefinger. Am liebsten hätte ich angehalten und sie angeniest (war zu dem Zeitpunkt schweeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer krank, erkältet, nur das hat sie gerettet).

  9. #9
    JCL
    gelöscht

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Ich kenne das auch, fast täglich. Meine Hauseinfahrt liegt an einer Straße mit einer 70-er Zone (an die sich leider niemand hält, es ist dort eine Raserzone). Ich muss links in die (enge) Einfahrt einbiegen, ohne dass es dort eigene Abbiegespuren gibt.

    Täglich werde ich angehupt, angeblinzelt, geschimpft.

    Dabei kann ich gar nichts machen, ich MUSS dort rein und DARF dort abbiegen. Auch muss ich immer doppelt aufpassen, dass nicht ein besonders genervter versucht, die hinter mir wartenden Autos von links zu überholen, während ich gerade abbiege.

    LG JCL

  10. #10

    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    190

    AW: Korrektes Verhalten im Strassenverkehr und man wird dafür angemacht

    Zitat Zitat von Letstalk Beitrag anzeigen
    Ja, kenn ich auch.
    Beispiel: bei uns gibt es einen grünen Rechtsabbiegerpfeil. Aber man muss selbstverständlich erst mal die Fußgänger passieren lassen, die gerade grün haben. Ich hielt also vorschriftsmäßig an der roten Ampel mit diesem Schild mit dem grünen Pfeil zum Rechtsabbiegen und eine Mutter mit Kinderwagen ging vor mir über die Straße. Von hinten kam einer angebraust, kam wenige Milimeter hinter mir zum Stehen und hupte, zeigte mir den Vogel und regte sich auf wie Rumpelstilzien. Unglaublich!
    Der Typ hatte Glück dass ich nicht im Auto vor ihm war.
    Ich hätte mitten auf der Straße vor ihm angehalten, wäre ausgestiegen, zu ihm gegangen, an sein Fenster geklopft und gefragt, welches Problem er hat.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •