+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 169
  1. #1

    Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    1.072

    Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Ich bin genervt.

    Grundsätzlich soll ja ein jeder leben wie er will, glauben an was er will, und auch medizinisch vertrauen auf was er möchte. Was andere da machen/glauben ist Privatsachen und geht mich nichts an. Ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die versuchen anderen in diesem Bereich ihr Meinung aufzudrücken. Was für mich gut ist muss es für sie nicht sein und umgekehrt. Eben jeder nach seiner Façon.

    Aber: seitdem ich schwanger bin, muss ich mich ständig gegen diverse Esoterik, Homöopathie, Erdstrahl- und sonstige Tipps wehren. Mich interessiert das nicht, und ich will solche Tips nicht bekommen. Ich will keine Mittelchen nehmen, die "die Übertragung des Erbgutes fördern", ich will auch keine Zuckerkügelchen schlucken, die mir Linderung von diversen Beschwerden versprechen. Meine Frauenäztin hat mir eine Tüte mit Infomaterial mitgegeben, darin verschiedende im Handel erhältliche Hefte (Eltern usw.). Im Artikel über Babymatratzen wird von Federkernmatratzen abgeraten, da die Metallteile das Erdmagnetfeld stören.

    Ich gehöre schon zu den Leuten, die jetzt bei Erkältung eher inhalieren als gleich den Schleimlöser zu schlucken, aber ich muss doch nicht zurück ins Mittelalter nur weil mir die "archaische" Erfahrung von Schwangerschaft und Geburt bevorsteht? Und von einer Ärztin (u.a.) erwarte ich solche Tips schon gar nicht. Es kann ja sein, dass es Schwangere gibt, die sich damit wohlfühlen, denen möchte ich das auch nicht nehmen, aber müssen gleich alle anderen ebenfalls damit behelligt werden?

    Habt Ihr solche Erfahrungen auch schon machen müssen?

  2. #2
    Avatar von Lorelei
    Registriert seit
    09.07.2004
    Beiträge
    21.821

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Nimm' es doch einfach als Übung zur Nervenstärkung - Nerven brauchst Du schließlich reichlich, wenn das Baby erst mal da ist.

    Den größten Brüller fand ich das:

    die "die Übertragung des Erbgutes fördern",
    Mein einschlägiges Studium ist ja schon ein bißken her, aber ich dachte doch tatsächlich, das erledigt man beim Zeugungsakt !
    "Lieber der Kopf einer Fliege als der Schweif eines Löwen !" (Victor Hugo)
    Geändert von Lorelei (15.11.2012 um 11:30 Uhr) Grund: typo

  3. #3
    Avatar von Sevi65
    Registriert seit
    18.02.2010
    Beiträge
    1.265

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Pia, ich kann dich sehr gut verstehen! Eine Freundin von mir macht eine "Energetik"-Ausbildung und will mich immer reikisieren oder pendelt etwas aus, was gut oder nicht gut sein soll. Also zB den Tee, den wir trinken wollen oder ob es besser ist in ihrem Wohnort in Deutschland zu bleiben oder nach Frankreich zu ziehen. Dann riet sie mir zu einer "Blutgruppen-Diät", die für meine Blutgruppe eine extrem fleischlastige Ernährung vorsieht (ich bin Veganerin).

    Als wir unser neues Haus kauften, schrieb der vorherige Eigentümer, es wäre besser, eine energetische Reinigung des Hauses vornehmen zu lassen ...

    Du siehst, frau muss noch nicht mal schwanger sein, um solche Tipps zu erhalten ;) Ich fühle mit dir, sowas kann wirklich nerven. Aber du musst die Sachen nicht nehmen und kannst ja immer sagen, dass du daran nicht glaubst.

  4. #4

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    160

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Pia - das ist nur die Vorbereitung auf die Zeit wenn das Kindchen erstmal da ist.
    Ich bin die einzige Mutter im Umkreis, deren Säuglinge nicht beim "Ostheo" waren und die bei aufgeschlagenem Knie pustet statt Kügelchen zu geben. Der Esokram ist eine echte Seuche im Schwangerschafts/Baby/Kleinkind - Dunstkreis.

    Es ist halt finanziell einiges zu holen bei gutverdienenden - verunsicherten - Mittelstandseltern.

  5. #5
    Avatar von meta1
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    8.504

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Was ist Ostheo?


    Ich gehöre auch eher zu den Müttern, die da etwas altmodisch sind. Mein Kind ist jetzt zwar schon 9, aber ich kann mich noch ganz gut erinnern.
    Ich hatte damals auch einen PEKiP Kurs besucht, soll ja gut sein. Meinem Kind hatte es nicht gefallen, die Leiterin meinte, mein Kind sei gestört, weil es sich nicht umdrehen wollte und ich müsse unbedingt zum Kinderarzt. Die kinderärztin lachte einmal kräftig, ich hatte ihr damals den Tag gerettet, als ich ihr mein "Problem" schilderte. Und PEKiP ist nicht mal so esotherisch.
    Meine Nachbarin hat ständig irgendwelche Kügelchen für alles dabei, ich könnte mir das erst überhaut nicht leisten.

    Aber "Übertragung des Erbgutes", das finde ich auch total lustig, diese Theorie hätte ich mal gerne näher erklärt
    strickenmachtspaß heißt metas blog und nicht meta's blog, den Genitiv Apostroph gibt es im Deutschen nicht, der Apostroph ist ein Auslassungszeichen


    carpe diem


    Alles wird gut


    BVB

    Cuba oder Kuba

  6. #6
    Lemon_Meringue
    gelöscht

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Zitat Zitat von meta1 Beitrag anzeigen
    Aber "Übertragung des Erbgutes", das finde ich auch total lustig, diese Theorie hätte ich mal gerne näher erklärt
    Oh ja, ich auch- hört sich spannend an!
    Ich war im Babyzeiten auch eine der wenigen Mütter, die weder Bernsteinkette (aus Kunststoff im Drogeriemarkt erhältlich, das finde ich besonders witzig!) noch Kügelchen noch Ostheopathie in Anspruch genommen hat. Jetzt, wo mein Kind im Kindergartenalter ist, bekomme ich diese Strömungen-wenn sie noch existieren- nicht mehr so mit.

  7. #7
    gesperrt
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    9.196

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    also da hilft nur eines.. empfehle allen, die Dich mit diesen Informationen so endlos zutexten, einfach die Erfahrung, den Mutterkuchen zu braten und zu essen... das hat Tradition, darauf freut man sich doch, das gilt als gesund und Kraft spendend.
    Richtig, archaische Erfahrungen wollen gemacht sein!!!
    Sollen sie ruhig alle den rituellen Umgang mit der Plazenta pflegen

    Gruß, B.
    Geändert von Blondine (15.11.2012 um 11:47 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    29.01.2007
    Beiträge
    160

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Man kann sich auch Kügelchen draus machen lassen von der Hebamme. Die helfen gegen alles

  9. #9
    Honeysuckle-Rose
    gelöscht

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Pia, wie gut ich dich verstehen kann. Diesem Homöopathie- und Esoterikwahn ist mit rationalen Argumenten leider nicht beizukommen. Die Leute sind völlig überzeugt von dem Humbug. Du wirst auch noch zu hören bekommen, daß "Kinder sich ihre Eltern aussuchen", wirst Mütter kennenlernen, die mit Geistwesen channeln, mit Hilfe von Engeln einen Schutzkreis um ihre Kinder aufbauen, und und und.
    Auf Durchzug schalten ist das einzige, was hilft.
    Meine Schwiegereltern haben allen Ernstes eine Schamanin engagiert, die durch Ferntrommeln verhindern sollte, daß ich eine Amniozentese machen lasse.
    Hat leider nichts genutzt. Und zu diesen Leuten habe ich auch schon seit Jahren keinen Kontakt mehr.

  10. #10
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.440

    AW: Schwangerschaft = Esoterik, Voodoo und Homöopathie³ ?

    Das Erdmagnetfeld wird gestört?? Was empfiehlt denn da der Apotheker?
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

+ Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •