+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64
  1. #41
    Avatar von Dharma09
    Registriert seit
    17.11.2009
    Beiträge
    11.644

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    30 Euro ist wirklich nicht viel - aber wie kannst du den "früher" schon toll gefunden haben - wie alt ist der? 20?

    Wir waren letzte Woche auf einem Konzert bei Kari Bremnes eine norwegische Sängerin, die Tickets um die 30 Euro - die Band ersts Sahne, die Sängerin super gut drauf, gespielt: 2 Stunden ohne Pause, 2 Zugaben.

    Das Publikum begeistert!


    Aber beschweren würde ich mich auch nicht - im Gästebuch würde ich was hinterlassen. Und dann Haken dran und nie wieder die Musik hören *g*
    Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug!

    "Wer aufhört besser zu werden hat aufgehört gut zu sein"




    :Benjie meine Hundemaus - wir werden dich nie vergessen (27.05.2011)

  2. #42
    Avatar von Chaoshexe
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    4.727

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    30 Euro ist wirklich nicht viel - aber wie kannst du den "früher" schon toll gefunden haben - wie alt ist der? 20?

    Wir waren letzte Woche auf einem Konzert bei Kari Bremnes eine norwegische Sängerin, die Tickets um die 30 Euro - die Band ersts Sahne, die Sängerin super gut drauf, gespielt: 2 Stunden ohne Pause, 2 Zugaben.

    Das Publikum begeistert!


    Aber beschweren würde ich mich auch nicht - im Gästebuch würde ich was hinterlassen. Und dann Haken dran und nie wieder die Musik hören *g*
    Eben genau so würde ich auch agieren...und ich vermute auch das das Kerlchen gerade mal bissele älter ist als Justin Biber oder wie der Kinderstar heisst....:D....ein Verriss bei FB ist ein gutes Mittel um seine Frustration kund zu tun...wahrscheinlich tun das etliche die das Concert erlebt haben....
    Der Verstand ist wie ein Fallschirm, um zu funktionieren muss er geöffnet sein

  3. #43

    Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    118

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    31 Jahre is der gute Adam inzwichen alt.

    Ich hab ihn das letztemal 2006 gesehen und auch da stand er nicht wirklich aufrecht auf der Bühne.
    Alkohol, ziemlich sicher Marihuana und wer weis was noch, sind wohl daran schuld.
    Nur hat er damals trotzdem noch ne gute Show hin bekommen.
    Schade das es bei ihm inzwichen doch so weit gekommen ist :(

  4. #44

    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    196

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Ich hatte vor einigen Jahren eine ähnliche Erfahrung.
    Ich hatte über 200 Euro für eine Konzertkarte einer sehr bekannten Sängerin bezahlt und wurde schwer enttäuscht.
    40 Minuten Verspätung, kurze und kalte Bühnenshow ohne Publikumsbezug, schlechter Sound, schlechte Sicht bei angeblich bester Kartenkategorie.
    Fazit: Ich hatte so die Nase gestrichen voll, dass ich kein Fan mehr von dieser Dame bin. Ich habe seitdem keine CD mehr von ihr gekauft und rate jedem von ihren Konzerten ab.

  5. #45
    Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    7.315

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von PeachyLip Beitrag anzeigen
    31 Jahre is der gute Adam inzwichen alt.

    Ich hab ihn das letztemal 2006 gesehen und auch da stand er nicht wirklich aufrecht auf der Bühne.
    Alkohol, ziemlich sicher Marihuana und wer weis was noch, sind wohl daran schuld.
    Nur hat er damals trotzdem noch ne gute Show hin bekommen.
    Schade das es bei ihm inzwichen doch so weit gekommen ist :(
    Solche Risiken sind über Künstler doch aber gemein hin bekannt, wenn´s schon ab und an mal vorkommt.
    Da weiß man slo, was einem so blühen kann, wenn man dorthin geht.

  6. #46
    Avatar von Fender
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    7.884

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Sollte man in so einer Situation nicht sein Geld zurück fordern? Oder sich wenigstens irgendwo beschweren? Mich ärgert es gerade tierisch, dass ich so viel Geld bezahlt habe, um mich so behandeln zu lassen...
    Sollte man wohl.

    Ich habe mal mehr als das Doppelte für eine Karte bei Ritchie Blackmore bezahlt. Und das Konzert war auch von großer Lustlosigkeit de "Künstlers" geprägt, der den Auftritt nach 61 Minuten beendete.
    Als ich mich bei der Konzertkasse beschwerte, hieß es sinngemäß
    Über 60 Minuten = Konzert vertragsgemäß durchgeführt.

    Inwieweit das juristisch belastbar ist, habe ich dann nicht mehr überprüft. Aber vielleicht sind Google oder Yahoo! Dein Freund...

    Ich habe jedenfalls seitdem kein Konzert des Herrn mehr besucht und keine Platte mehr gekauft.
    Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen einfach nur geliebt werden.
    Und tolle Überraschungen. Und Schuhe. Und Schmuck.
    Und andere Dinge, die man erraten muss.

  7. #47
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    35.337

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Fender Beitrag anzeigen
    Als ich mich bei der Konzertkasse beschwerte, hieß es sinngemäß
    Über 60 Minuten = Konzert vertragsgemäß durchgeführt.
    1. Waren diese 60 Minuten nicht erreicht und
    2. habe ich schon öfter festgestellt, dass einige Firmen durchaus auch kulant sind, wenn man freundlich sein Anliegen vorbringt. Nur, wer nichts sagt, dem kann auch nicht geholfen werden.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  8. #48
    Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    14.788

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Live is life, und manchmal ist das Leben einfach sch***e.

    Da würde ich lauthals meckern, böse Mails schreiben und nie wieder zu einem Konzert von dem Herren (oder dem Veranstalter) gehen. Aber Geld zurück würde ich jetzt nicht erwarten. Das man mal ins Klo greift, ist ein Lebensrisiko. Muß man nicht mögen (tut man auch nicht), kann man aber nicht effektiv vermeiden.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. #49
    Moderation Avatar von ganda55
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    11.943

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Fender Beitrag anzeigen
    Ritchie Blackmore
    In jeder Hinsicht ein Kotzbrocken, dem ich es gönne, dass die Schiene, bei DP gewesen zu sein, auch nicht mehr zieht.

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Aber Geld zurück würde ich jetzt nicht erwarten. Das man mal ins Klo greift, ist ein Lebensrisiko.
    Sehe ich ähnlich. Konzerte sind auch für Veranstalter hohes Risiko. Glaubst du, denen gefällt es, wenn der Künstler zickt und nur lustlos die Pflichtminuten abrockt? Künstler ziehen zur nächsten Stadt, aber Veranstalter müssen weiter mit ihrem Publikum vor Ort leben.
    Wenn einem die Worte ausgehen, warum wirft man sich dann nicht einfach in Schale und geht mit? Piet Klocke

    Moderation in den Unterforen "Energie" und "Gesellschaftliche Initiativen", sonst Userin.^^

  10. #50
    Avatar von violet_soul
    Registriert seit
    04.11.2007
    Beiträge
    170

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Hallo möchtegernheldin,

    hier antwortet Dir eine musikalische "Leidensgenossin", die auch auf dem Konzert war. Du musstest gar nicht den Sängernamen sagen, ich wusste sofort, welches Konzert Du meinst. Ich war schon auf mehreren Konzerten des Sängers und keines war so kurz und unambitioniert wirkend. Ich habe wenig Geld als Studentin und überlege mir jedes Konzert gründlich. 30 Euro sind für ein Konzert auch nicht billig und ich könnte mich von dem selben Geld eine knappe Woche ernähren oder ein Lehrbuch kaufen. Und ich würde niemals 70 oder 80 Euro bezahlen, um dann eine Band/eine/n Solokünstler/in nur auf einer Großbildleinwand zu sehen (das nur so nebenbei).

    "Leider" war ich vor kurzem auf einem richtig guten Konzert einer Band in derselben Preisklasse. Die musikalische Leistung und Stimmung, die ich dort vermittelt bekommen habe, waren ein himmelweiter Unterschied - nicht nur von der Zeit her.

    Ich fand die Musik gar nicht so schlecht, aber die Kürze des Konzerts und die Unsicherheit der Sängerin haben mir schon die Freude genommen. Die Positionierung als Duo ist ja nichts Falsches, aber eine Mischung den besten Songs unseres Sängers kombiniert mit Duetten, hätte mir besser gefallen. Zumal er Hunderte Songs auf Lager hat und sein letztes Konzert außerhalb eines Festivals hier einige Zeit her ist.
    Er hätte die knappe Zugabe erweitern und zum Highlight machen können. Ich fand nicht, dass er schlecht gesungen hat. Es wäre marketingstrategisch aber besser, seine Fanbase nicht zu sehr zu reduzieren...

    Fan-Reports auf einer Ticketseite und FB-Kommentare zeigen mir aber, dass wir beide mit unserer Einschätzung nicht alleine sind ;-)

    LG violet_soul

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •