+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64
  1. #11
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    34.074

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Heute kocht es noch mehr in mir hoch - ich frage mich, ob ich irgend etwas tun kann? Sollte man in so einer Situation nicht sein Geld zurück fordern? Oder sich wenigstens irgendwo beschweren? Mich ärgert es gerade tierisch, dass ich so viel Geld bezahlt habe, um mich so behandeln zu lassen...
    Wende dich an den Veranstalter und fordere dein Geld zurück. Dann wirst du ja sehen, wie sie reagieren.
    Und ich habe mich so gefreut! sagst du vorwurfsvoll, wenn dir eine Hoffnung zerstört wurde. Du hast dich gefreut – ist das nichts?
    Marie von Ebner-Eschenbach


    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  2. #12
    Avatar von moechtegernheldin
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    109

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Anteilnahme! Beschützen wollte ich den Herren nicht, nur etwas Anonymität bewahren.. ach sei's drum, es geht um xxx. Ich weiß nicht, ob ihr den kennt, ich fand den früher total toll.. okay, er ist jetzt nicht gerade für sein gutes Benehmen bekannt, aber so etwas. Aber muss ich deswegen selber schuld sein, wenn nach 40 Minuten der Abend zu Ende ist??
    1.11.12 --- 69,3 kg
    22.11.12 --- 67,7 kg
    13.12.12 --- 65,5kg
    03.01.13 --- 65,2 kg
    10.01.13 --- 64,9 kg
    17.01.13 --- 64,8 kg
    24.01.13 --- 64,7 kg mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
    Geändert von moechtegernheldin (14.11.2012 um 11:47 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Chaoshexe
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    4.727

    Grinsen AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade so eine Wut im Bauch
    Seit ein paar Monaten freue ich mich schon auf dieses Konzert eines meiner Lieblingssänger - gestern war es dann soweit. Die Tickets waren mit ca. 30 Euro auch nicht gerade billig.
    Es gab noch eine Vorband, dann kommt er und seine Band auf die Bühne - er total dicht und unverschämt, jeder zweite Ton sitzt nicht. Nach nicht mal 40 Minuten heißt es dann: Sorry, mehr Lieder haben wir nicht drauf (war ne neue Bandzusammensetzung, aber Hallo?? dann geht man doch nicht auf Tour, wenn man keine Tour bieten kann). Geschockt haben wir das Konzert verlassen.

    Heute kocht es noch mehr in mir hoch - ich frage mich, ob ich irgend etwas tun kann? Sollte man in so einer Situation nicht sein Geld zurück fordern? Oder sich wenigstens irgendwo beschweren? Mich ärgert es gerade tierisch, dass ich so viel Geld bezahlt habe, um mich so behandeln zu lassen...
    Also erstmal vornerweg 30 Euro ist megabillig für ein Concert. Also wirds wohl auch kein Superstar gewesen sein sondern ein "Möchtegernsternchen" und wenn der nicht wirklich in der Lage war aufzutreten kannst du versuchen dein bissele Eintrittsgeld zurückzuforden über den Concertveranstalter. Apropos wieso veschweigst du denn um wen es sich dabei handelt?
    Dir kann nichts geschehen (ausser das es peinlich ist weil es sich um einen Schlagersänger oder ähnlich peinliches handelt...)denn Kritik an Concerten ist durchaus usus und erlaubt.

    Achja..ich habe in den den ausklingenden siebzigern mal die (inzwischen wieder richtig aufgestellte fitte) Patti Smith life erlebt...sie konnte nicht mehr singen..hielt sich am Microständer fest...ihr wurde der Strom von Gitarre ausgestöpselt weil sie auch dazu nicht mehr in der Lage war ect....aber ich habs hingenommen...die gute Frau hatte halt mal einen schlechten Abend...lach...und die andern Bands waren dafür umso besser..war eine lange Rocknacht ...also um wen handelt es sich denn?
    Der Verstand ist wie ein Fallschirm, um zu funktionieren muss er geöffnet sein

  4. #14
    Avatar von Chaoshexe
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    4.727

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Anteilnahme! Beschützen wollte ich den Herren nicht, nur etwas Anonymität bewahren.. ach sei's drum, es geht um Adam Green. Ich weiß nicht, ob ihr den kennt, ich fand den früher total toll.. okay, er ist jetzt nicht gerade für sein gutes Benehmen bekannt, aber so etwas. Aber muss ich deswegen selber schuld sein, wenn nach 40 Minuten der Abend zu Ende ist??
    sorry noch nie gehört...aber anscheinend auch nix verpasst...
    Der Verstand ist wie ein Fallschirm, um zu funktionieren muss er geöffnet sein

  5. #15
    Avatar von Mr_McTailor
    Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    9.587

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Heute kocht es noch mehr in mir hoch - ich frage mich, ob ich irgend etwas tun kann?
    Auf seiner Facebook-Seite einen Shitstorm anzetteln?
    "Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, müssen Sie mich missverstanden haben" (Alan Greenspan)
    Wie ist man eigentlich ins Internet gekommen als es noch keine Computer gab?
    Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's
    .. ist das jetzt dieses Internetz von dem alle reden?

  6. #16
    Morcheeba_66
    gelöscht

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Chaoshexe Beitrag anzeigen
    sorry noch nie gehört...aber anscheinend auch nix verpasst...
    Das spricht jetzt allerdings weniger gegen ihn als gegen Dich...



    30 Euro sind wirklich nicht viel und man erwirbt mit der Karte ja auch kein Anrecht auf eine bestimmte Spieldauer.

    Mir persönlich ist es ja sowieso lieber ein Konzert ist kurz und knackig und gut, als dass es sich ewig in die Länge zieht.

  7. #17
    Avatar von moechtegernheldin
    Registriert seit
    20.04.2010
    Beiträge
    109

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Mr_McTailor Beitrag anzeigen
    Auf seiner Facebook-Seite einen Shitstorm anzetteln?
    haha, gute Idee!
    1.11.12 --- 69,3 kg
    22.11.12 --- 67,7 kg
    13.12.12 --- 65,5kg
    03.01.13 --- 65,2 kg
    10.01.13 --- 64,9 kg
    17.01.13 --- 64,8 kg
    24.01.13 --- 64,7 kg mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

  8. #18
    Avatar von Nubia
    Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    9.304

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von moechtegernheldin Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    danke für eure Anteilnahme! Beschützen wollte ich den Herren nicht, nur etwas Anonymität bewahren.. ach sei's drum, es geht um Adam Green. Ich weiß nicht, ob ihr den kennt, ich fand den früher total toll.. okay, er ist jetzt nicht gerade für sein gutes Benehmen bekannt, aber so etwas. Aber muss ich deswegen selber schuld sein, wenn nach 40 Minuten der Abend zu Ende ist??
    Nö, natürlich bist du nicht selber schuld.
    Aber dennoch denke ich nicht, dass du den Geld zurückverlangen kannst. Das Konzert hat ja stattgefunden.
    Du kannst natürlich deine negativen Erfahrungen im Netz, oder wo immer du magst, verbreiten...
    Das gibt dir womöglich die nötige Genugtuung und wird Herrn Greene unter Umständen auch schaden.
    Mein Avatar zeigt Melanie Safka.

  9. #19
    Morcheeba_66
    gelöscht

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Ich finde Nubias Vorschlag gut.

    Und schreib den Namen dazu.

  10. #20
    Avatar von Nubia
    Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    9.304

    AW: Konzert grottenschlecht und nach 40 Minuten vorbei - Was nun?

    Zitat Zitat von Uli_F-2009 Beitrag anzeigen
    Ich war mal auf einem Openair-Konzert eines Musikers, der ein alternatives, rauchiges, rockiges Image pflegte. Ich will damit sagen ICH und tausende anderer Fans waren da. Es war übelstes Wetter, wir wollten schon nicht hin und dann im Radio die Durchsage, das Konzert findet statt!! 2 Stunden waren wir unterwegs, stapften dann durch aufgeweichten Boden, froren und es regnete. Der Herr kam ganz unrockig in der Limousine vorgefahren, ich habe ihn gesehen. Er befand wohl, es sei zu mieses Wetter und er wurde wieder davonchauffiert. Das Konzert wurde abgesagt!! Ich hatte SOOOOOOOOOOOOOOO einen Hals. Und habe ihn nie mehr hören wollen. Der war einfach nur unten durch. Von Wegen "Rosen im Asphalt". Verlogener Ar***! Und das ist bald 30 Jahre her.
    Naja. Ich würde ja nicht unbedingt davon ausgehen, dass der Künstler persönlich dafür verantwortlich war, ob das Konzert abgesagt wurde oder nicht. Außerdem finde ich es nicht verwerflich, in einer Limousine vorzufahren, der Mann wollte schließlich zur Arbeit, da kann man schon trocken und bequem anreisen. Denn so ein Konzert IST harte Arbeit.
    Also: Ich würde ihm das nicht zu übel nehmen.

    (Wolf Mahn, oder?)
    Mein Avatar zeigt Melanie Safka.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •