+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. #1
    tomirke
    gelöscht

    Teebeutel .....

    Ich weiss nicht so richtig ob es mich wirklich "aus der Fassung bringt", ich bin nur extrem verwundert und wollte mal hören, was andere denken .....

    Heute morgen im Büro: ich trinke normalerweise Kaffee, aber habe hin und wieder auch "Tee-phasen".
    Heute also begann so eine: ich marschierte mit meiner Tasse frisch gebrühtem Tee an meinen Arbeitsplatz, liess den Tee ziehen, nahm den Teebeutel raus und warf ihn weg.

    Wenig später fragte mich eine junge Kollegin, ob ich Teebeutel immer nur einmal verwenden würde; manche Leute täten das ja, und das wäre doch eine grosse Verschwendung. Ich dachte zunächst sie mache einen Witz und erwiderte, ich hätte nur einmal gesehen, dass jemand einen Teebeutel mehr als einmal benutzt, das sei in einem Film gewesen der in einem Gefangenenlager während WW2 spielt. Aber sie meinte das ernst und blieb Stein und Bein bei der Meinung, es sei eine furchtbare Verschwendung und aus einem Teebeutel könnte man
    mehr als eine Tasse Tee machen und den Beutel nach einmal Aufkochen wegzuwerfen sei Verschwendung.

    Wie macht ihr das? Ist es wirklich üblich, einen Teebeutel mehrmals zu benutzen?

  2. #2
    Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    12.191

    AW: Teebeutel .....

    Zitat Zitat von tomirke Beitrag anzeigen
    Aber sie meinte das ernst und blieb Stein und Bein bei der Meinung, es sei eine furchtbare Verschwendung und aus einem Teebeutel könnte man
    mehr als eine Tasse Tee machen und den Beutel nach einmal Aufkochen wegzuwerfen sei Verschwendung.

    Wie macht ihr das? Ist es wirklich üblich, einen Teebeutel mehrmals zu benutzen?
    dann verwahre die teebeutel doch auf und schenke sie ihr
    ne, auf den gedanken würde ich gar nicht kommen den beutel zweimal zu verwenden.
    schmeckt ja auch sicher ekelig, weil das meiste aroma ja nu beim ersten ziehen weg ist.

    mir ist schon öfter passiert, dass ich das gleiche pad bei der senseo genommen habe.schmeckt man aber sofort....

    wenn das die meinung deiner kollegin ist, dann soll sie sie behalten. käme ich gar nicht drauf mich auf so eine diskussion einzulassen
    Personalführung ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Wer sich über Kritik ärgert gibt zu, dass sie berechtigt war.

  3. #3

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    91

    AW: Teebeutel .....

    Ich bezeichne mich ja als Teeliebhaberin und trinke es auch ständig, sogar im Sommer.
    Mir ist offener Tee ja lieber

    Jedenfalls die meisten Teebeutel benutze ich nur einmal, der Geschmack des Tees verändert sich ja teilweise auch.
    Es gibt auch Teesorten, die erst mit dem zweiten oder dritten Aufguss richtig lecker werden. Aber ich denke ja, das ist hier nicht gemeint...

  4. #4
    Avatar von Malina70
    Registriert seit
    25.06.2004
    Beiträge
    11.677

    AW: Teebeutel .....

    Hallo tomirke,

    ich hab einmal versucht, einen Teebeutel zweimal zu verwenden, weil ich noch Durst auf einen zweiten Tee hatte und zu faul mir einen neuen Beutel zu holen. Schmeckte nach lauem Spülwasser. Nee, also ich bin ziemlich sicher, dass ein Teebeutel nur für einen Aufguss reicht. Wenn dann würde ich eine kleine Halbliterkanne mit einem Beutel bestücken. Dafür reicht ein Beutel normalerweise aus und ich hab zwei Tassen statt einer, aber eben auf einmal aufgeschüttet.

    Gruß,

    Malina
    Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt. (Psalm 30)

  5. #5

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    1.291

    AW: Teebeutel .....

    Also bei offenem Tee ist ein zweiter Aufguss je nach Konzentration durchaus machbar- es ist dann noch genug "drin".
    Bei Teebeuteln vermute ich anhand der Dosierung auch, daß es nur für eine Tasse reicht. Allerdings hab ich schon Schwarztee-Beutel gehabt, die für eine ganze Kanne gereicht hätten....so stark waren die
    Und solche- können vermutlich für 1 Woche reichen

    Sparsamkeit in allen Ehren- aber der GEschmack sollte dann schon das erste Kriterium sein.

    kenzia

  6. #6
    Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.192

    AW: Teebeutel .....

    Bestimmte Grünteesorten kann man sehr gut mehrfach aufbrühen (Das machste dann auch nicht mit kochendem Wasser, sondern bei 80 Grad), aber so nen Schwarzteebeutel... nee danke. Da kommen beim zweiten Anlauf doch nur Bitterstoffe raus.

  7. #7

    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    1.291

    AW: Teebeutel .....

    ps

    Da fällt mir ein, wie ich eine Frau kannte, die darauf hingewiesen hat, daß man Teebeutel bitte "richtig entsorgt"!!
    Das Papier mit der Aufschrift- in Papiermüll,
    Die Klammer lösen und in den vorgeschriebenen Müll,
    Den Tee in die Biotonne.

    Recht hatte sie ja

    kenzia

  8. #8

    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    1.089

    AW: Teebeutel .....

    Ich habe früher tatsächlich Teebeutel meistens 2 Mal verwendet.

    Für mich schmeckte der zweite Aufguss genauso gut wie der erste (es waren Früchtetees, ich trinke keinen schwarzen Tee).
    Warum ich es gemacht habe, weiß ich gar nicht genau, ich war wohl zu faul, ständig neuen Tee zu kaufen.

    Heute koche ich immer gleich einen ganzen Liter Tee in einer Kanne, nehme dafür aber auch nur einen Teebeutel, das reicht mir vom Geschmack her völlig (den benutze ich dann allerdings nur ein Mal).

  9. #9
    Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.192

    AW: Teebeutel .....

    Womit wir beim Aufreger des unnötigen abfalls einzeln verpackter Teebeutel wären.

    Ja, dadurch sind sie in einer angebrochenen Teepackzung länger versiegelt - aber ich glaube, da ist mehr Marketing als Qualitätsdenken bei - aber ob für das Endprodukt 'Tee in Tasse' Nutzen und Aufwand im Verhältnis stehen??

    ... die Verpackung wirkt hochwertiger, größer bei gleicher Teemenge, und dadurch, dass du beim aufreißen der einzelverpackung ne Ladung gestauten Teeduft riechst, erscheint dir der Tee automatisch 'besser'.

  10. #10
    Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    1.633

    AW: Teebeutel .....

    Der Punkt ist doch, dass das jeder machen kann, wie er will. Dieses Missionieren geht mir auf den Geist. Habe ich auch schon erlebt. Ich wurde schon mehrmals darauf aufmerksam gemacht, dass der Kaffeemaschinenkaffee im Büro doch vieeeel preiswerter ist, als der frischgemahlene vom Bäcker (als ob ich das nicht selber wüsste...). Trotzdem, der vom Bäcker schmeckt mir besser, da gebe ich gern etwas Geld aus. Aber dass jemand für manche Dinge mehr Geld ausgeben möchte, als er müsste, verstehen viele nicht.
    Das Leben ist kreuzgefährlich und endet mit Sicherheit tödlich.

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •