+ Antworten
Seite 5 von 142 ErsteErste ... 345671555105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 1414
  1. #41

    Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    1.223

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Hallo Lemon Meringue,

    Zitat Zitat von Lemon_Meringue Beitrag anzeigen
    Ich gebe zu: Wenn mir ein anonymer Gönner monatlich bis zu meinem seligen Ende ein fettes Sümmchen auf mein Konto überweisen würde, vorzugsweise 5 Stellig...Ich würde definitv noch heute meinen Job kündigen und mit Mann und Kind das Dolce Vita genießen. Oh ja...
    ich finde, ein wenig neidisch sein auf Frauen, die es sich leisten können, der Kinder wegen zuhause zu bleiben und nicht zusätzlich arbeiten zu müssen, ist doch völlig ok! Geht mir manchmal auch so.

    Das hier macht mich allerdings nicht nachdenklich/fassungslos.....
    (...) Nur wundere ich mich in den genannte Fällen über die Begründung.
    Denn alle 3 Frauen sagten mir mehr oder weniger augenzwinkernd, sie hätten "ehrlich gesagt" einfach keine Lust, arbeiten zu gehen.
    Eine (die jüngste der 3) gab sogar zu, ihr Kind schon jetzt bekommen zu haben, weil sie nach 6 Monaten (!) Berufstätigkeit festgestellt habe, daß 5 Tage die Woche zu arbeiten, sie total nerven würde.
    ... sondern ich finde es sehr ehrlich von diesen Frauen, einfach zu sagen, dass sie auf eine geregelte (und oft stressige) Tätigkeit außer Haus keine Lust haben. Ich kenne das auch anders. Da wird dann so getan, als könne frau gar nicht anders als zuhause zu bleiben, denn, man will ja keine "Rabenmutter" sein...

    Da ziehe ich die ehrliche Ansage vor.

    Und, wie es schon im Strang geschrieben wurde: Deren Kinder sind klein. Vielleicht sehnen sich diese Frauen nach einiger gewissen Zeit der "Mütterversklavung durch die Kinder" (wie es eine Freundin mal ironisch aber liebevoll ausgedrückt hatte) nach einer Arbeit, bei der mal wieder anderes im Mittelpunkt steht, als immer nur der eigene Nachwuchs.

  2. #42

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    11.205

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Lemon_Meringue Beitrag anzeigen
    Mir ging es tatsächlich eher darum, daß diese Frauen keinerlei zu dieser Entscheidung passenden finanziellen Background haben.
    Aber im Moment scheint es doch zu funktionieren?

    Und ich weiß nicht, wieso man nicht mal 5 oder 10 Jahre daheimbleiben soll weil die Ehe irgendwann scheitern könnte?

    So verkehrt finde ich die Haltung, Probleme dann zu lösen wenn man sie hat und nicht schon vorher, eigentlich nicht. Wieso soll man denn ein Leben führen das einem nicht entspricht nur weil das evtl in ferner Zukunft mal schief gehen könnte? Ist das wirklich so sinnig??

    Ich find ein gewisses Vertrauen in sich nicht den schlechtesten Ratgeber. Wer eine solide Ausbildung hat, der hat zumindest hier im Süden wenig Probleme auch nach ein paar Jahren wieder in den Job einzusteigen, ich kenn genug Beispiele, diese ganzen Schreckensszenarien niemals mehr einen Job finden zu können nach der Familienpause finde ich meistens maßlos überzogen.
    Ich will überhaupt lauter Unmögliches;
    aber lieber will ich das wollen, als mich im Möglichen schön zurechtzulegen.

    Fanny Gräfin zu Reventlow

  3. #43
    Avatar von AnnaM
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    10.141

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Lemon_Meringue Beitrag anzeigen
    Und was für ein bescheu... ähm, gepflegter Tonfall...

    Findest du die Frage nicht bescheuert?

    Wieso "Mütter"??? Wieso "nicht arbeiten"?
    Sind alle Mütter, die bei ihren Kindern zu Hause bleiben, damit gemeint? Was ist mit den Vätern, die zu hause bleiben? Die haben hehre Motive?

    Ich bin auch 10 Jahre lang zu Hause geblieben, als die Kinderchen klein waren und das war sehr gut so!
    Und hätte mich jemand gefragt, hätte ich wahrscheinlich auch gesagt, dass ich gar nicht "arbeiten" will, weil ich ja den ganzen Tag schon genug zu tun habe. Ich HABE nämlich gearbeitet, ich habe nur kein Gehalt bekommen.

    Nebenbei bemerkt: Als ich dann endlich wieder (teilzeit) gearbeitet habe, ging das Geld dummerweise für die Kinderfrau drauf! Hat sich echt gerechnet.
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du mein Vergnügen,
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du meine Lust.
    Gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's kein Vergnügen,
    gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's keine Lust.

  4. #44
    Lemon_Meringue
    gelöscht

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Warum fühlt ihr euch eigentlich alle angegriffen? Ich habe ein Verhalten beschrieben, daß ich unverständlich finde.
    Ihr könnt meiner Meinung sein oder nicht. Darum geht es nicht.
    Nichts gegen eure eigenen Erfahrungen oder Gründe Zuhause zu bleiben, aber irgendwie finde ich den Zusammenhang zu den 3 Frauen aus meinem Beitrag gerade gar nicht.
    Warum fühlt ihr euch denn persönlich so angesprochen?
    Verstehe ich nicht.
    Was die Argumentation "Was interessiert dich das Verhalten deiner Bekannten?" angeht- Ja, ich finde diese Frage abwegig, bedenkt man in welchem Medium wir uns hier bewegen. In diesem Forum geht es zu einem hohen Prozentsatz um das Verhalten, die Einstellung, die Reaktionen "anderer". Let's face it, wir sind alle hier um unseren Senf dazuzugeben und tun das auch gerne, oder? Sonst dürfte auch niemand ein Meinung dazu haben und äußern, daß eine Frau sich ein drittes Kind wünscht, jemand seine Frau betrogen hat oder wieder eine andere ihren Sohn zu dick findet. Was geht unds das schließlich an?
    Ja, deswegen, finde cih diese Argumentation besonders an dieser Stelle recht abenteuerlich. Dann müßten wir uns im Priinzip alle hier umgehend abmelden.
    Sehr seltsam...

  5. #45
    Lemon_Meringue
    gelöscht

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Zitat Zitat von AnnaM Beitrag anzeigen
    Findest du die Frage nicht bescheuert?

    Wieso "Mütter"??? Wieso "nicht arbeiten"?
    Sind alle Mütter, die bei ihren Kindern zu Hause bleiben, damit gemeint? Was ist mit den Vätern, die zu hause bleiben? Die haben hehre Motive?

    Ich bin auch 10 Jahre lang zu Hause geblieben, als die Kinderchen klein waren und das war sehr gut so!
    Und hätte mich jemand gefragt, hätte ich wahrscheinlich auch gesagt, dass ich gar nicht "arbeiten" will, weil ich ja den ganzen Tag schon genug zu tun habe. Ich HABE nämlich gearbeitet, ich habe nur kein Gehalt bekommen.

    Nebenbei bemerkt: Als ich dann endlich wieder (teilzeit) gearbeitet habe, ging das Geld dummerweise für die Kinderfrau drauf! Hat sich echt gerechnet.
    Ich glaube, ein winziger Teilaspekt meines Beitrages hat dich so getriggert, daß du dich jetzt ausschlißlich auch DICH, DEIN Leben etc fokusierst. Um DICH ging es gar nicht.
    Alles gut. Du und deine Lebensentscheidungen werden nicht von mir abgewertet.
    Aber anscheinend ist dir das passiert? Oder du hast es befürchtet?
    Denk' doch mal drarüber nach...

  6. #46
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    9.415

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Ich verstehe nicht, warum du dieses Verhalten weder verstehen kannst noch nachvollziehen kannst.

    Und ich verstehe nicht, warum du nicht bereit bist genauer zu beschreiben, was dich daran so triggert. Denn offensichtlich tut es das, sonst gäbe es diesen Strang nicht.

    Nichts gegen eure eigenen Erfahrungen oder Gründe Zuhause zu bleiben, aber irgendwie finde ich den Zusammenhang zu den 3 Frauen aus meinem Beitrag gerade gar nicht.
    Warum fühlt ihr euch denn persönlich so angesprochen?
    Ich frage mich, warum dich dieses Thema so beschäftigt. Worum geht es dir? Hier im Fassungslosen-Forum?

    Mir ist mittlerweile nicht mehr klar, worum es dir geht, anfangs dachte ich eben, das seien Frauen, die man auf Elternnachmittagen o.ä. trifft und die dort so was geäußert haben und du keine Chance hattest nachzufragen und dass dich die Meinungen anderer dazu interessiert.

    Meine Meinung wiederhole ich gerne:
    Ich kann das verstehen und ich kann das nachvollziehen. Mein Lebensmodell ist allerdings ein anderes und wäre ich im persönlichen Gespräch würde ich fragen, ob ihnen bewusst ist, dass sich das Unterhaltsgesetz geändert hat und wie sie für ihre Rente vorsorgen.
    Worte kitzeln empfindlicher, als es die Finger je vermögen.
    Rafik Schami

  7. #47
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    9.415

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Mir ging es tatsächlich eher darum, daß diese Frauen keinerlei zu dieser Entscheidung passenden finanziellen Background haben.
    Wie müsste denn deiner Meinung nach dieser Background aussehen, dass es zu 'Keine Lust' oder 'geplantes Kind' passt?

    Vielleicht sind sie einfach zufrieden?
    Worte kitzeln empfindlicher, als es die Finger je vermögen.
    Rafik Schami

  8. #48
    Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    3.317

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Ja aber was möchtest du denn eigentlich besprechen?
    Und warum formulierst du deinen Titel so dass sich - selbstverständlich - Mütter eingeladen fühlen dir zu erzählen warum sie "keine Lust" haben zu arbeiten...

    Ich habe einen Zweijährigen Sohn, arbeite zZt einen Tag in der Woche - ich habe das so entschieden. Wie ich das finanziere und was später mal mit meiner Rente sein wird - das geht niemanden etwas an.
    You can find me if you want me in the garden....

  9. #49
    VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    9.415

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Brombeerkatze1 Beitrag anzeigen
    Ja aber was möchtest du denn eigentlich besprechen?
    Und warum formulierst du deinen Titel so dass sich - selbstverständlich - Mütter eingeladen fühlen dir zu erzählen warum sie "keine Lust" haben zu arbeiten...

    Ich habe einen Zweijährigen Sohn, arbeite zZt einen Tag in der Woche - ich habe das so entschieden. Wie ich das finanziere und was später mal mit meiner Rente sein wird - das geht niemanden etwas an.
    Worte kitzeln empfindlicher, als es die Finger je vermögen.
    Rafik Schami

  10. #50
    Avatar von AnnaM
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    10.141

    AW: Haben Mütter keine Lust, zu arbeiten?

    Zitat Zitat von Lemon_Meringue Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ein winziger Teilaspekt meines Beitrages hat dich so getriggert, daß du dich jetzt ausschlißlich auch DICH, DEIN Leben etc fokusierst. Um DICH ging es gar nicht.
    Alles gut. Du und deine Lebensentscheidungen werden nicht von mir abgewertet.
    Aber anscheinend ist dir das passiert? Oder du hast es befürchtet?
    Denk' doch mal drarüber nach...
    Du beschreibst in deiner Überschrift aber nicht das Verhalten dieser drei dir bekannten Frauen, sondern du schreibst nur von Müttern, die zu faul zum "arbeiten" sind, merkst du das denn gar nicht? Lies noch mal die Überschrift!

    Was erwartest du bei dieser Überschrift? Dass alle sagen: Ja, stimmt, Frauen, die lieber bei ihren Kindern zu Hause bleiben, sind faule Socken?
    Wenn diese drei dir gut bekannten Frauen nun mal lieber zu Hause bleiben wollen, ist das doch einzig und allein Sache der Eheleute. Und wenn du dann auch noch schreibst, dass sie das tun, weil sie nicht "arbeiten" wollen, obwohl sie doch eigentlich vorsorgen müssten für ihre Zukunft, die auf Scheidung und Altersarmut hinausläuft, dann ... ...


    Und nein, mich hat nie jemand abgewertet! Ich habe nur ein Problem mit "die Mütter", "die Frauen", "die Russen", die, die, die...
    Und mit unpräzisen Fragen.
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du mein Vergnügen,
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du meine Lust.
    Gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's kein Vergnügen,
    gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's keine Lust.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •