+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52
  1. #11
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Nein ich mache das nicht - wenn ich von Privatkunden gefragt werde sage ich immer das es netto ist, aber mein Chef rechnet ganz anders - ihn interessiert die MWSt ja nicht weil sie im Unternehmen nur ein durchlaufender Posten ist.
    Nicht für mich als privaten Endkunden...


    Ja ein Notfall - das wußte die Firma wohl auch oder? 65 Euro ist eigentlich viel zu hoch....es kommt aber drauf an, was installiert wurde....
    Ja - das nenn ich eine "Notsituation" hübsch ausnutzen

    Ein kleines Waschbecken, eine Heizung, die abmontiert war und wieder hin musste, und ein WC an den vormontierten Unterbau.


    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Sei nicht albern! Wenn du im Großmarkt einkaufen würdest sind auch nur nettopreise auf den Schildern, die MWST kommen erst an der Kasse drauf.
    Aber da steht auf jedem Schild zzgl Mwst


    Sei nicht bockig - ärgere dich lieber über dich selbst, und frag nächstes Mal nach!! *tröst*
    Schon mal beim Friseur oder der Kosmetikerin oder bei der Fußpflege Nettopreise genannt bekommen ? Ich nicht ....... und da ist es ja wohl auch Durchlaufposten... oder ?

    Ja ich ärgere mich... ich empfinde das als eine Art Betrug... wenn einem gesagt wird, etwas kostet 600,- EUR für einen dreiviertel bis ganzen tag Arbeit für 3 Leute,, und nach erledigter Arbeit (3,5, Stunden für 3 Leute) heisst es dann, ich müsse bar bezahlen, sonst käme die MwSt noch drauf.... (anderer Fall, nur ein paar Tage her).

    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  2. #12
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von Nathalie1000 Beitrag anzeigen
    Ich kenne es nur so, dass Handwerksbetriebe Nettopreise nennen. Allerdings kommt meist auch der Nachsatz, dass dazu noch die Mehrwertsteuer kommt.
    Das ist aber dann ja auch völlig in Ordnung.

    Der Meine ist auch selbständiger Handwerker. Er nennt auch Nettopreise. Aber immer mit dem Zusatz, daß die MwSt drauf kommt.

    .
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  3. #13
    antunna
    gelöscht

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von Jolanda_40 Beitrag anzeigen
    und nach erledigter Arbeit (3,5, Stunden für 3 Leute) heisst es dann, ich müsse bar bezahlen, sonst käme die MwSt noch drauf.... (anderer Fall, nur ein paar Tage her).
    Das nennt man dann Schwarzarbeit.

    Barzahlung in dieser Größenordnung sollte Dich aufhorchen lassen.
    Hast Du eine offizielle Rechnung und eine Quittung für die Zahlung?

  4. #14
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Ich bin ja nicht doof - keine Rechnung, keine Gewährleistung.
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  5. #15
    Moderation Avatar von DerJunge82
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    11.420

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Natürlich kann man auch nachfragen, aber jeder freundliche Handwerker sollte seinem Kunden schon verraten ob es sich um Netto- oder Bruttopreise handelt.

  6. #16
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von Dharma09 Beitrag anzeigen
    Sei nicht albern! Wenn du im Großmarkt einkaufen würdest sind auch nur nettopreise auf den Schildern, die MWST kommen erst an der Kasse drauf.

    Bei einem normalen Supermarkt ist das was anders.

    Sei nicht bockig - ärgere dich lieber über dich selbst, und frag nächstes Mal nach!! *tröst*
    Ein Großmarkt ist üblicherweise für gewerbliche Kunden und deshalb ist dort die Angabe Preis + MWSt zulässig. Gegenüber sog. Letztverbrauchern regelt die Preisangabenverordnung das absolut eindeutig. Der Preis ist als Endpreis anzugeben.

    PAngV - Einzelnorm

    Vorhaltungen wie "selbst schuld" oder "bockig" sind da vollkommen fehl am Platz


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  7. #17
    tilbage
    gelöscht

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von Jolanda_40 Beitrag anzeigen
    Ja ich ärgere mich... ich empfinde das als eine Art Betrug... wenn einem gesagt wird, etwas kostet 600,- EUR für einen dreiviertel bis ganzen tag Arbeit für 3 Leute,, und nach erledigter Arbeit (3,5, Stunden für 3 Leute) heisst es dann, ich müsse bar bezahlen, sonst käme die MwSt noch drauf.... (anderer Fall, nur ein paar Tage her).
    Da würde ich dann ja antworten, wenn sie dir nicht den vereinbarten Rechnung so in Rechnung stellen, dann kommt für sie noch eine Anzeige wegen Schwarzarbeit oben drauf. Die ticken wohl nicht ganz richtig!

    Und was den ersten Fall anbelangt: Hart bleiben. Du hast ja nen Zeugen. In meinen Augen ist das eine Art von Betrugsversuch, den man ggf. mit "ach, da haben wir uns wohl vertan" abwiegeln kann ... So was sollte man sich nicht gefallen lassen, das reißt sonst immer mehr ein.

  8. #18
    Avatar von Ebayfan
    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    13.332

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von tilbage Beitrag anzeigen
    Da würde ich dann ja antworten, wenn sie dir nicht den vereinbarten Rechnung so in Rechnung stellen, dann kommt für sie noch eine Anzeige wegen Schwarzarbeit oben drauf. Die ticken wohl nicht ganz richtig!

    Und was den ersten Fall anbelangt: Hart bleiben. Du hast ja nen Zeugen. In meinen Augen ist das eine Art von Betrugsversuch, den man ggf. mit "ach, da haben wir uns wohl vertan" abwiegeln kann ... So was sollte man sich nicht gefallen lassen, das reißt sonst immer mehr ein.
    Warum gibts hier in der Bricom eigentlich keinen "gefällt mir"-Button!

    Genau so sehe ich das auch!

  9. #19
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von ikara Beitrag anzeigen
    Ein Großmarkt ist üblicherweise für gewerbliche Kunden und deshalb ist dort die Angabe Preis + MWSt zulässig. Gegenüber sog. Letztverbrauchern regelt die Preisangabenverordnung das absolut eindeutig. Der Preis ist als Endpreis anzugeben.

    PAngV - Einzelnorm

    ah - eine versierte Antwort

    Danke.

    Fazit: wer mir 65,- EUR die Stunde nennt, darf nicht 65,- + MwSt. verlangen, und wer mir 600,- EUR nennt, muss eine Rechnung über 600,- inkl. MwSt. schreiben - hab ich das richtig verstanden ?




    Vorhaltungen wie "selbst schuld" oder "bockig" sind da vollkommen fehl am Platz
    Sie hat das ja nicht böse gemeint - und ein *tröst* hab ich ja auch bekommen


    Trotzdem danke




    Zitat Zitat von tilbage Beitrag anzeigen
    Da würde ich dann ja antworten, wenn sie dir nicht den vereinbarten Rechnung so in Rechnung stellen, dann kommt für sie noch eine Anzeige wegen Schwarzarbeit oben drauf. Die ticken wohl nicht ganz richtig!
    Tja, Schlagfertigkeit ist das, was einem 24 Stunden später einfällt, oder wie war diese Signatur ?

    Ich war echt erstmal total baff

    So ähnlich werde ich das wohl noch machen, denk ich, falls die Rechnung höher ausfallen sollte.



    Und was den ersten Fall anbelangt: Hart bleiben. Du hast ja nen Zeugen. In meinen Augen ist das eine Art von Betrugsversuch, den man ggf. mit "ach, da haben wir uns wohl vertan" abwiegeln kann ... So was sollte man sich nicht gefallen lassen, das reißt sonst immer mehr ein.
    Das ist der Punkt. Das reißt immer mehr ein und wird wirklich nach und nach zur echten Unsitte.... so nach dem Motto: "is doch klar, daß da noch 19% drauf kommen - auch wenn ich es nicht gesagt hab"....

    Vor allem ältere Leute, die sich nicht trauen, sich zu wehren, können so extremst abgezockt werden - das finde ich echt scheixxe...

    Und wie gesagt - andere Dienstleister, wie Friseure, Kosmetikerin, etc., bei denen bekommt man doch auch den Endpreis als Privatpersion gesagt


    .
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


  10. #20
    Avatar von Jolanda_40
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    12.238

    AW: Ist das heute so üblich ? Und ist es rechtens ?

    Zitat Zitat von tilbage Beitrag anzeigen
    Da würde ich dann ja antworten, wenn sie dir nicht den vereinbarten Rechnung so in Rechnung stellen, dann kommt für sie noch eine Anzeige wegen Schwarzarbeit oben drauf. Die ticken wohl nicht ganz richtig!
    Vor allem hatte diese Firma unserer Eigentümergemeinschaft bzw. der Hausverwaltung meiner jetzigen Wohnung (der Vorfall war am künftigen Wohnort) auch ein Angebot für Arbeiten am Haus gemacht - ich werde der Hausverwaltung die Sache schildern und gehe davon aus, daß eine andere Firma den Zuschlag bekommt


    .
    .

    Segne die Gegenwart

    Vertraue Deinem Selbst

    Erwarte das Beste


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •