+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Handwerker

  1. #1

    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    60

    Stirnrunzeln Handwerker

    Immer das Gleiche mit Handwerkern: Entweder sie kommen zu spät, gar nicht, melden sich nicht ....
    Und unsereiner nimmt sich extra frei, wartet, wartet .... keiner kommt. Man traut sich nicht vor die Tür, die Handwerker könnten ja kommen, aber nein - nix, nada .... Man tigert durchs Haus, ob man sie irgendwo sieht - alles totenstill.
    Es nervt. Als wenn man nix anderes zu tun hätte.
    Genaue Zeitangaben gibt es auch nicht. Es heisst dann "ganztägig" und wenn man nicht daheim sein kann, soll man Schlüssel "einer Person seines Vertrauens" geben. Haha. Und wenn ich keine Schlüssel in der Gegend herum verteilen will, muss ich mir frei nehmen und warten und hoffen, dass einer kommt.
    Heute warte ich seit 7:45 Uhr auf diese Typen. Sie müssen in jede Wohnung im Haus. Habe sie auch schon abgepasst und freundlich gefragt, wie es aussieht. Habe dann erfahren, dass es erhebliche Probleme gibt und sie nicht weiterkommen. Vermutlich wird es heute gar nix mehr. Morgen sollte ich auch noch zur Verfügung stehen oder eben den Schlüssel irgendwo deponieren. Hallo?? Geht`s noch? Ich war sprachlos.
    Habt ihr das auch schon gehabt?
    Also wenn ich das Wort "Handwerker" höre, sehe ich rot, weil es jedes Mal das Gleiche ist.
    Oder verteilt ihr einfach Schlüssel oder nehmt euch wegen jedem Mist frei?
    Ich hatte auch schon den Fall, dass ein fester Termin abgemacht war und niemand kam. Auf Nachfragen bei der betreffenden Firma erfuhr ich dann, dass derjenige krank geworden sei und dass er ein andermal kommt, aber wann, könnte man nicht genau sagen. Wenn einer krank wird und den Termin nicht einhalten kann, ist es doch das Mindeste, dass man informiert wird, oder nicht?? GRRRR ....
    Wünsche euch einen schönen Abend!

  2. #2

    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.550

    AW: Handwerker

    Zitat Zitat von Diorella Beitrag anzeigen
    Morgen sollte ich auch noch zur Verfügung stehen oder eben den Schlüssel irgendwo deponieren. Hallo?? Geht`s noch? Ich war sprachlos.
    Habt ihr das auch schon gehabt?
    Wie lange brauchst du von deiner Arbeitsstelle nach Hause?

    Also z.B. sie sollen 30 Minuten bevor sie in deine Wohnung wollen anrufen. Du kommst dann und öffnest ihnen. Schließlich musst du auch arbeiten und möchtest niemandem zumuten den ganzen Tag in deiner Wohnung zu warten.

    Wir haben ein Haus gebaut, mit natürlich ganz vielen Handwerkern. Wir haben schon in dem Haus gewohnt als einige Handwerker noch "kleinere" Restarbeiten machen mussten. Wenn jeder kommt und geht wann er will ist man mit seinen Nerven schnell am Ende.

  3. #3
    Avatar von AnnaM
    Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    10.202

    AW: Handwerker

    Ärgerlich, so was, aber wenn man dann die ist, bei der die Handwerker abhauen, weil die nächste Kundin wartet und die Arbeit bei einem selbst unfertig liegen bleibt, ist es genau so blöde!
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du mein Vergnügen,
    Stumpfsinn, Stumpfsinn,
    du meine Lust.
    Gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's kein Vergnügen,
    gäb's keinen Stumpfsinn,
    gäb's keine Lust.

  4. #4
    elinborg
    gelöscht

    AW: Handwerker

    Diorella, du verhandelst nicht selbst mit den Handwerkern, oder? Hat dir dein Vermieter das aufgebürdet? Vermutlich haben sie dem Bescheid gesagt? Hatten die überhaupt die Möglichkeit, direkt mit dir in Verbindung zu treten?

    Das Handwerker gar nicht kommen, habe ich noch nicht erlebt. Eine Verspätung bis 30 Minuten finde ich im Rahmen, kann ja immer mal was sein an einer anderen Baustelle. Wir hatten hier auch schon Notfälle und es wurde meist sehr schnell geholfen.

  5. #5

    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    60

    AW: Handwerker

    Danke euch allen!
    @Lindaxxx: Das mit dem Anrufen ist in meinem Fall leider nicht so einfach, da ich nicht "mal schnell" um die Ecke bin (Fahrzeit rund 1.5 Stunden).
    @AnnaM: Das ist dann der umgekehrte Fall - ist genauso besch.... Am besten alles selber machen wenn möglich ....
    @elinborg: Die Sache lief über die Hausverwaltung resp. Vermieter, das ist richtig. Die Bewohner wurden vor vollendete Tatsachen gestellt, der Termin ist dann und wer nicht da ist, soll den Schlüssel hinterlassen.
    Wie dem auch sei, ich habe einen Zettel an die Tür gemacht, dass sie das Zeug zur Selbstmontage da lassen sollen. Mal sehen, ob das klappt. Ich werde es sehen, wenn ich das nächste Mal in meiner Wohnung vorbeikomme (momentan auf Reisen).

  6. #6
    gesperrt Avatar von SpezialEdition
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    10.593

    AW: Handwerker

    Zitat Zitat von Diorella Beitrag anzeigen
    Wie dem auch sei, ich habe einen Zettel an die Tür gemacht, dass sie das Zeug zur Selbstmontage da lassen sollen. Mal sehen, ob das klappt. Ich werde es sehen, wenn ich das nächste Mal in meiner Wohnung vorbeikomme (momentan auf Reisen).
    Selbst montieren würde ich nicht. Je nachdem was es ist, haftest Du dann auch.

    Nein, Du musst nicht den ganzen Tag warten. Aber dagegen hättest Du Dich sofort wehren müssen. 1-2 Std. sind zumutbar. Ich würde meinen Vermieter darüber informieren, dass ich genug gewartet habe und der nächste Termin zu meinen Bedingungen zu erfolgen hat.

    Im Übrigen erlebt man auch als Immobilienbesitzer solche unverschämten Handwerker, Schornsteinfeger, Telekom, Lieferanten usw.

    Man erlebt auch, dass Handwerker sich 2 Std. lang eine Baustelle anschauen und dann nie ein Angebot abgeben.

    Es kommt auch vor, dass sich Handwerker zu einem fixen Termin ankündigen und dann 1 Std. später kommen .. mit den Worten "ach, ich dachte sie sind doch sowieso hier".

    Wir renovieren gerade ein älteres Haus und meine Erlebnisse mit Handwerkern bringen mich manchmal dazu fast die Tischkante anzuknabbern. Aber man lernt auch sich durchzusetzen. Und durchsetzen musst Du Dich auch .. nicht klein beigeben

    Quelle
    Schriftliche Voranmeldung

    Grundsätzlich ist Ihr Vermieter verpflichtet, Besuch rechtzeitig, persönlich und schriftlich mit Angabe des Zwecks bei Ihnen anzumelden. Rechtzeitig heißt: mindestens einen Tag bzw. zwei Tage vorher oder – wenn Sie berufstätig sind – drei bis vier Tage vorher. Nur der Vermieter oder sein Bevollmächtigter (z. B. der Hausverwalter) kann Ihnen Besuch ankündigen. Wenn Handwerker, Architekten, Makler oder Kaufinteressenten sich selbst ankündigen, sind Sie also keineswegs verpflichtet, diesen Zutritt zu gewähren. Ausnahme: Für die Ankündigung der jährlichen Heizkosten- und Wasserablesung und die Schornstein- und Abgasüberprüfungen genügt ein deutlich sichtbarer Aushang durch die jeweiligen Firmen bzw. den Bezirksschornsteinfegermeister.
    Terminabsprache

    Sie müssen einen vorgeschlagenen Besuchstermin Ihres Vermieters – für einen Besuch Ihres Vermieters selbst oder eines von ihm Beauftragten – nicht unbedingt akzeptieren. Kommt Ihnen der vorgeschlagene Besuch ungelegen, so sollten Sie schriftlich einen Gegenvorschlag machen, indem Sie zwei bis drei Ausweichtermine anbieten, die innerhalb der nächsten Tage liegen. Es bleibt dem Vermieter dann nichts anderes übrig, als sich mit Ihnen zu einigen. (Siehe hierzu Musterbrief "Besuchstermin".)
    Dazu gehört auch, dass man einen Termin vorschlägt, der eine Zeitspanne von 1-2 Std. (maximal) abdeckt.

  7. #7

    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    60

    AW: Handwerker

    @SpezialEdition: Stimmt - das mit der Selbstmontage birgt das Risiko der Haftung. Von dem weiss ich auch gar nicht, ob die das Zeugs einfach so da lassen. Ich werde es sehen. Danke dir für den Hinweis "Schriftliche Voranmeldung".
    Aber wenn ich deine Geschichte so lese, dann sagt mir das, dass es wohl vielen mit Handwerkern so ergeht. Ich sage immer "wenn man nicht alles selber macht".
    Aber dein Stichwort "Wehren" nehme ich mir zu Herzen. Man muss wirklich nicht alles kommentarlos hinnehmen.
    Wünsche dir jedenfalls einen guten Umbau mit möglichst wenig Komplikationen.

  8. #8
    gesperrt Avatar von SpezialEdition
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    10.593

    AW: Handwerker

    Zitat Zitat von Diorella Beitrag anzeigen
    @SpezialEdition: Stimmt - das mit der Selbstmontage birgt das Risiko der Haftung. Von dem weiss ich auch gar nicht, ob die das Zeugs einfach so da lassen. Ich werde es sehen. Danke dir für den Hinweis "Schriftliche Voranmeldung".
    Aber wenn ich deine Geschichte so lese, dann sagt mir das, dass es wohl vielen mit Handwerkern so ergeht. Ich sage immer "wenn man nicht alles selber macht".
    Aber dein Stichwort "Wehren" nehme ich mir zu Herzen. Man muss wirklich nicht alles kommentarlos hinnehmen.
    Wünsche dir jedenfalls einen guten Umbau mit möglichst wenig Komplikationen.
    Na ja.. bei dieser Renovierung habe ich gelernt, dass ich gar keine andere Alternative habe, als mich auf die Hinterbeine zu stellen. Ich kann nämlich - wie Du - auch nicht einfach mal so das Büro verlassen, weil ich meist beruflich unterwegs bin. D.h. ich muss das auch planen können und habe auch nicht so viel freie Tage.

    Wir haben in der Zwischenzeit das Eine oder Andere auch - obwohl nicht geplant - selbst gemacht, weil die Handwerker entweder kein Interesse am Auftrag hatten (zu klein), oder keinen kompetenten Eindruck machten, oder Mondpreise veranschlagten. Gerade bei den Preisen kann man seine Überraschungen erleben und es lohnt tatsächlich selbst für kleinere Aufträge auf ein Angebot zu bestehen und zu vergleichen.

    Aber das ist nicht Dein Thema.

    Ich vermute mal, dass Du mit Kabel-BW gerade das Vergnügen hast. Das gestaltete sich bei mir auch nicht optimal. Ich habe den Männern vom Trupp klar gesagt, dass ich nur von - bis zur Verfügung stehe. Das hat funktioniert. Jedenfalls bin ich nicht (mehr) bereit, für ungenaue Planung anderer Leute einen ganzen Tag sinnlos zu verplempern.

    Probier's aus .. zeigen Grenzen auf. Sowohl Deinem Vermieter, der Hausverwaltung als auch den Handwerkern. Du musst zwar kooperativ sein. Aber nicht ohne Grenzen.

    Waren die denn gestern nicht da? Hast Du einen neuen Termin? Falls ein neuer Termin auf Dich zukommen sollte, dann kannst Du das mit dem Grenzen ziehen ja gleich üben

  9. #9

    Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    60

    AW: Handwerker

    Ha - SpezialEdition - woher weisst du das mit Kabel BW??? Kannst du hellsehen? Scheint wohl eine bekannte Bude zu sein in Sachen "Zeit verplempern" etc..
    Übrigens kann ich bestätigen, dass viele Handwerker kein Interesse zeigen, wenn der Auftrag nicht lukrativ genug erscheint und man hört dann nix mehr von denen. Habe ich auch schon erlebt und auch von anderen gehört. Ich verstehe nur nicht, warum es einerseits heisst, jedem geht es so schlecht, hat es aber nicht nötig, einen Auftrag anzunehmen. Das habe ich mich schon öfters gefragt.
    Falls es neuen Termin in meiner Sache geben sollte, dann werde ich in der Tat üben und nicht mehr einen Tag verbraten für nix und wieder nix.
    Ich weiss bis jetzt nicht, wann und ob nochmal jemand kommt. Ich bin erstmal nicht mehr zuhause, sondern unterwegs und lasse mich überraschen, welche Hiobsbotschaften bei meiner Rückkehr auf mich warten.

  10. #10
    gesperrt Avatar von SpezialEdition
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    10.593

    AW: Handwerker

    Zitat Zitat von Diorella Beitrag anzeigen
    Ha - SpezialEdition - woher weisst du das mit Kabel BW??? Kannst du hellsehen? Scheint wohl eine bekannte Bude zu sein in Sachen "Zeit verplempern" etc..
    Na ja.. diese Methode versuchen andere Handwerker zwar auch (z.B. mein Schornsteinfeger möchte sich doch glatt ein Zeitfenster von 4 Std. heraus handeln in dem er erscheinen kann). Aber bei Kabel-BW scheint das die Regel zu sein.

    Jedenfalls haben sie das bei mir probiert .. kamen aber damit nicht durch... und mehrere Bekannte haben genau das ebenfalls erzählt.

    Du kannst noch von Glück reden. Mein Partner und ich leben unter der Woche getrennt. Er kann sich z.B. für solche Aktionen nicht frei nehmen, dazu sind die Schulferien da. Da das aber nicht interessierte und man Druck machte (und er ein gutmütiger Mensch ist), hat er den Schlüssel dem Hausmeister gegeben. Als er abends in seine Wohnung kam, konnte er erst einmal 2 Std. putzen.

    Übrigens kann ich bestätigen, dass viele Handwerker kein Interesse zeigen, wenn der Auftrag nicht lukrativ genug erscheint und man hört dann nix mehr von denen. Habe ich auch schon erlebt und auch von anderen gehört. Ich verstehe nur nicht, warum es einerseits heisst, jedem geht es so schlecht, hat es aber nicht nötig, einen Auftrag anzunehmen. Das habe ich mich schon öfters gefragt.
    angeblich ist das Handwerk z.Zt. ausgelastet. Aber sicher ist, dass sich das auch wieder ändern wird und sie froh sein werden, wenn die Kleinaufträge kommen. Ich für meinen Teil merke mir die Kandidaten, die nicht abgesagt haben (das nehme ich nicht krumm. Aber ich nehme übel, wenn man meine Zeit verplempert und mich für nichts warten lässt). Jedenfalls werden die von mir nie einen Auftrag erhalten und empfehlen werde ich sie sicher auch nicht.

    Mich wundert allerdings, dass die nicht merken, dass sie sich damit ihren Ruf schädigen.

    Falls es neuen Termin in meiner Sache geben sollte, dann werde ich in der Tat üben und nicht mehr einen Tag verbraten für nix und wieder nix.
    sehr gut. Am Besten Du setzt ein Zeitfenster (1-2 Std) und machst deutlich, dass Du danach nicht mehr erreichbar sein wirst. (und das dann aber auch durchziehen)

    Ich weiss bis jetzt nicht, wann und ob nochmal jemand kommt. Ich bin erstmal nicht mehr zuhause, sondern unterwegs und lasse mich überraschen, welche Hiobsbotschaften bei meiner Rückkehr auf mich warten.
    Die tauschen doch bei Dir im Haus die Leitung und in Deiner Wohnung die Dose. Also müssen Sie irgendwann in Deine Wohnung.

    Es kann Dir auch passieren, dass Dir Kabel-BW so kurzfristig einen Termin schickt, dass Du - sofern Du unter der Woche nicht zu Hause bist - das gar nicht mitbekommst. Dann lass Dich aber nicht mit Drohungen wie "Kostenübernahme" ins Boxhorn jagen! Es ist dann ihr Problem, wenn sie sich nicht rechtzeitig anmelden und eine Terminbestätigung abwarten.

    Nachtrag: die Arbeiter gehören übrigens nicht direkt zu Kabel-BW. Das sind Subunternehmer. Zumindest ist das in BaWü so.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •