+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1

    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    12

    die Liebe meines Lebens verloren

    Hallo,

    ich bräuchte dringend Hilfe bitte, weiß nicht wie ich mit der Situation umgehen soll und mittlerweile geht es mir schon seit 8 Monaten nicht gut, und das kann nicht so weiter gehen.

    Es ist etwas kompliziert leider, aber ich versuche, es kurz zu machen :-)!

    Ich war fast 8 Jahre mit meinem (Ex) Freund zusammen. Er war mit Abstand der Traummann einer jeden Frau, hat alles für mich getan, mich auf Händen getragen, wir hatten die gleichen Interessen, den gleichen Musikgeschmack, konnten über ALLES so super reden, er is soo intelligent, konnte mir immer alles erklären und und, sein Humor ist/war einfach wunderbar, er hat mich jeden Tag zum Lachen gebracht, mocht meine Freunde, meine Familie (ist sogar jedes 2. we mit zu meinen Eltern gefahren), ich war die Liebe seines Lebens (seine Erste)! Er hätte mich geheiratet, mich niemals verlassen!
    Unser Freundeskreis war ein ganz festes Netzwerk, sind sogar zusammen Urlaub gefahren...so blöd es jetzt klingen mag...es war wirklich perfekt! Haben 4 Jahre lang zusammengewohnt.

    ich hab mir immer gedacht, dass er mich mehr liebt als ich ihn! Meine Freundinnen waren in dieser Zeit alle Singles u haben viel "erlebt", ich dachte etwas zu versäumen (war 21 als ich mit ihm zusammenkam)

    nach 7 Jahren verschwindet die Leidenschaft irgendwann, es hat mich nicht mehr so gereizt (er hat sich nicht mal darüber beschwert), ich wollte wieder "Schmetterlinge im Bauch" spüren, wieder etwas Aufregendes erleben. Die Beziehung war im Trott u etwas eingeschlafen (trotzdem harmonisch)

    dann ist mir ungeplant ein Ausrutscher passiert (nur geküsst), ich hatte an diesem Abend diese Schmetterlinge, es war so aufregend! Hab alles in Frage gestellt, dachte ich sei verliebt. Das Gefühl war so stark, ich beichtete es ihm, zog zu meiner Freundin. Wir sagten wir machen ein Pause. Er war am Boden zerstört, habe ihm ganz schlimm das Herz gebrochen. Er kämpfte um mich, ließ mir Blumen schicken. Ich hatte nur Augen für diesen (im Nachhinein) Vollidioten, den ich danach nur mehr einmal getroffen hatte. Nach 2 Monaten zog ich aus, wusste nicht was ich tun sollte und WARUM ich das alles tat, weil ich WUSSTE er war der BESTE und ich vemisste ihn auch! Als würde mich etwas dazu zwingen. Ich lernte jemand Neuen kennen und dachte wieder - ich bin veliebt - als würde ich krampfhaft nach diesem Gefühl suchen, das ich eben in der sehr langen Beziehung lange nicht mehr gehabt hatte! Als wollte ich ausbrechen. Und da er immer alles für mich getan hatte, wusste ich nicht, ob ich alleine "überlebensfähig" sei. Denke darum bin ich auch ausgezogen, um zu sehen, ob ich alleine etwas auf die Reihe bekomme. Doch mir ging es nie so richtig gut, ich wusste NIE: Warum zum Teufel mache ich das? Warum sabotier ich meine perfekte Beziehung, warum schmeiß ich das weg?? Für ein bisschen Spaß? für ein kurzes tolles Gefühl?? Als wäre ich wieder ein dummer Teenager!!

    Er hätte mich nach 3 Monaten noch immer einfach so zurückgenommen, doch ich hab zu lange "herumgespielt". Dachte bei dieser neuen Person, die ich kennenlernte "vielleicht ist ja doch ER die große Liebe" ! WEil eben alles wieder neu und aufregend war ...im Endeffekt war es überhaupt nicht so toll wie ich mir das eingeredet habe!

    Hab sogar einmal einen Termin bei einer Psychologin ausgemacht weil ich so verzweifelt war und mich nicht entscheiden konnte. Sie meinte, ich hätte mich doch schon entschieden, weil ich ausgezogen war! Doch das sehe ich anders!! Ich habe meine GEdanken oft aufgeschrieben u da stand so oft, wie sehr ich ihn vermisse und dass ich nicht weiß, was ich tun solle. Ich denke ich hatte einfach nur Panik vor der Zukunft, Panik davor, nun mit EINEM Menschen mein weiteres Leben zu verbringen, dann dachte ich, etwas versäumt zu haben und dann kam noch dazu, dass ich nicht wusste, wie selbstständig ich überhaupt sein kann!

    hatte in dieser Zeit schon Kontakt zu ihm und wir haben viel über unsere Gefühle gesprochen und reflektiert! War komplett offen und ehrlich zu ihm und umgekehrt!

    Seit 3 Monaten weiß ich nun, also ich SPÜRE ES, dass er meine große Liebe ist (d.h. 4-5 Monate nachdem mir dieser Ausrutscher passiert ist)

    Ich hab alles versucht, um ihn wieder zurück zu bekommen (Briefe, Blumen, Fotoalbum etc. und das fast 2 Monate lang), doch seit 4 Monaten ca. hat er eine neue Freundin... sie ist eine Kollegin, war auch zum selben Zeitpunkt ca getrennt, sie konnten beide viel darüber sprechen usw.
    Obwohl er immer gesagt hat, dass ich seine große Liebe bin, hat er mich bereits überwunden. Er hat gesagt er fühlt es nicht mehr zu mir, er wird in einem MOnat mit ihr zusammenziehen (was mich fast umbringt) - er weiß es ist zu früh, aber er muss aus der Wohnung raus und sie auch aus ihrer, es hat sich so ergeben sozusagen!

    Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Kann seit 3 Monaten nicht akzeptieren, dass ich den größten Fehler meines Lebens gemacht habe...er hätte mich so lange "zurückgenommen" aber ich war einfach zu dämlich/egoistisch/keine Ahnung..hatte eine rosarote Brille auf! Doch dann plötzlich war alles so klar und einfach und ich weiß jetzt was ich will! Nur es ist zu spät. Ich sehe keinen Sinn mehr im Leben ohne ihn! Es waren die schönsten 8 Jahre meines Lebens, eine wunderbare harmonische Beziehung...ich kann es mir einfach nicht verzeihen!

    vielleicht hat jemand einen Tipp für mich, wie ich das angehen soll! Ich hoffe noch immer, dass er mich zurücknimmt! Doch nachdem er meine unzähligen Liebesbeweise abgeblockt hat, kann ich mir ziemlich sicher sein, dass das nix mehr wird!

    ich kann mir nicht vorstellen, jemals mehr einen Menschen zu treffen, mit dem es so gut passt und den ich so lieben werde! Den gibt es kein zweites Mal! Ich möchte so gerne die Zeit zurück drehen, bin wirklich verzweifelt!

    wenn jemand etwas ähnliches erlebt hat und td wieder glücklich ist, würde mir das sehr helfen bitte!

  2. #2

    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    3.822

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    Ich würde sagen, der Zug ist abgefahren und deine Lektion ein ziemlicher Holzhammer.
    Was du aber akzeptieren solltest. Vielleicht wirfst du ein bisschen schnell mit hochdramatischen Begriffen um dich und steigerst dich dadurch in eine Emotion rein, die wahrscheinlich nur Fake ist.

    Wie erklärst du es dir, dass du dich in zwei andere Typen verknallt hast, wenn dein Ex angeblich dein Traummann war?


    Was sagt denn dein Ex dazu, dass du ihn zurückbekommen willst und dafür anscheinend einiges auffährst?

  3. #3

    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    12

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    danke für die Nachricht! Ja wahrscheinlich sollt ich das :-/!

    Ich kann es mir nur so erklären, dass ich eben dieses Verliebtheitsgefühl unbedingt haben wollte, dass ich nach einer so langen Beziehung überhaupt nicht mehr kannte! Und ich war (da sich in den letzten 2 Jahren immer mehr der Trott eingestellt hatte) zu diesem Zeitpunkt nicht der Meinung, dass er mein Traummann war...ich dachte wir hätten uns viell. zu früh kennengelernt u ich kann doch nicht Rest meines Lebens nun mit einer Person verbringen - so in der Art.

    Er hat immer wieder zusammengefasst was in den letzten Monaten doch alles passiert ist, dass ich sein Herz zerfetzt hätte und dass er mir genug Chancen gegeben hätte. Doch dass er jetzt eben knapp über 30 ist u nicht warten wollte bis ich mich "entschieden habe" sozusagen u dass er einfach nur leben möchte. Er sagt auch, es tut ihm weh dass das nicht während unserer Beziehung gekommen ist alles :-(

  4. #4
    Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.494

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    Zitat Zitat von Bamboo82 Beitrag anzeigen
    Wie erklärst du es dir, dass du dich in zwei andere Typen verknallt hast, wenn dein Ex angeblich dein Traummann war?
    Das wäre auch meine Frage gewesen....

    Dumm gelaufen...

  5. #5

    Registriert seit
    08.02.2017
    Beiträge
    26

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    Es fällt auf, dass die "Liebe Deines Lebens" sich endgültig von Dir nach langem Kampf um Dich seine Bemühungen eingestellt hatte und nun, da er eine neue Liebe gefunden hat, er für Dich erst wieder interessant wird. Tja, tut weh, wenn das Ego (wenn ich wollte, könnte ich ihn wiederhaben - aber ich will ja nicht, und er muss es akzeptieren.... das hat ER Monate lang anhören müssen) angekratzt wird und einem schlagartig klar ist, dass dieser Traummann wegen der neuen Freundin nicht mehr angekrochen kommt.

    Mein Rat für Dich: Akzeptieren, kurz nachtrauern und Dich zu neuen Ufern aufschwingen; die Welt ist bunt und voller Möglichkeiten (Reisen, neues Hobby, Weiterbildung uam).

  6. #6

    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    12

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    ich weiß, danke, das hilft mir so td nicht leider :-(

  7. #7

    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    12

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    Danke! ich werds versuchen!

    Frage mich nur, ob ich noch hoffen soll oder nicht :-(! Würde so gern die Zeit zurück drehen!

    (die vorige Antwort war für die "dumm gelaufen" Nachricht ;-) )

  8. #8
    Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.494

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    Wer hier soll denn wissen ob du noch hoffen kannst?

    Was macht man denn auch für einen solchen Mist, wenn man doch "eigentlich" glücklich ist. Es ist eben so, wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er auf's Eis...

  9. #9
    Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    2.127

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    @Anna

    Ich fürchte, ihr seid vielleicht zu früh zusammengekommen, zumindest, was dich betrifft. Vielleicht warst du auch fasziniert von ihm, weil er dich so sehr als Frau wahrgenommen hat, dir jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat. Vielleicht kristalisiert sich auch heraus, dass du in Wirklichkeit gar nicht so auf diese "braven" Männer stehst, sondern eher die, um die du kämpfen musst. Für dich ist nach acht Jahren eingetretene Normalität gleichgesetzt mit Gleichgültigkeit, mit dem Ende der extremen Gefühle. Die tiefe Liebe hat sich vielleicht auch nicht bei dir eingestellt, sondern nur bei ihm.

    Vielleicht bist du so, ansonsten hätte dein Handeln keine Logik. Denn wenn in der Beziehung etwas nicht mehr passt, dann spricht man miteinander, im besten Fall ändert sich dann etwas - für beide zum Positiven. Du konntest aber Fremdküssen, dich hat dieses Küssen so sehr aus der Bahn geworfen, dass du gleich Nägel mit Köpfen gemacht hast und deinen Freund verlassen hast. Das klingt unlogisch zum einen, logisch aber auch zum anderen, wenn du eigentlich immer den Nervenkitzel brauchst, dass 1000 %ige umwerben und hochgehalten sein. Ich würde sagen, eine Prinzessin möchtest du sein, erwachsen ist das leider nicht.

    Übrig bleibt, dass du deinem Freund das Herz gebrochen hast und kommende Freundinnen wohl genau an dieser Tatsache in Zukunft ihr Zähne ausbeißen werden. Schön ist das nicht.

    Wenn sich einer entliebt, dann ist das so und man kann dafür nicht verurteilt werden. In deinem Fall schaut es aber so aus, dass dein Vertrauensbruch aus heiterem Himmel kam, zumindest für deinen Freund. Schaue wirklich mal in dich, was du eigentlich willst, was du brauchst, warum dich Normalität irgendwann langweilt. Und wenn mir etwas nicht mehr passt, dann kommuniziere ich und beende vor allem etwas so, dass der Partner zwar nicht vor Herzschmerz bewahrt werden kann, jedoch auch weiterhin mit Respekt behandelt wird. Das hast du leider ihm gegenüber vermissen lassen.

    Vielleicht bewahrst du so den nächsten Mann wieder vor einem irreparablen Herzbruch. Verzeih, den Stiefel musst du dir leider anziehen.
    Entscheide nur begeistert, scheitere ruhig.

    Peter Handke

  10. #10
    Avatar von Shingen
    Registriert seit
    28.03.2017
    Beiträge
    875

    AW: die Liebe meines Lebens verloren

    uuuhh gib mir Drama Baby!

    bis zu der bescheuerten Idee einem mann Blumen zu schicken dachte ich schon du bist meine ex

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •