+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    3

    Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Hey zusammen,

    ich weiß gar nicht wie weit ich ausholen soll, um es kurz und knapp zu schildern.
    Gerade eben hatte ich mich wieder so immens aufgeregt.
    ich bin anfang 40, mein jüngerer Exfreund (seit 4 jahren getrennt, aber noch verheiratet,1 Kind) war eigentlich mal mein Freund, wir waren 1 Jahr zusammen, hatten (soweit) eine superschöne Zeit. Zumindest anfangs.
    ich bin der Meinung wir hatten und haben eine besondere, sehr innige Verbindung. Damals war unsere Beziehung geprägt von gigantischem Sex, der absoluten Anziehung und sofortiger Vertrautheit seit der ersten Minute.

    Im Laufe der Zeit wurde es aber merkwürdiger, ich merkte, wie er sich von mir entfernte, immer öfter Zeit mit seiner Exfrau und dem Kind (11) verbringen wollte...
    Heute weiß ich über Freunde, daß er sich damals schon mit anderen Frauen traf/mit ihnen Sex hatte , obwohl er mirnoch die große Liebe vorgaukelte.

    Sein sich-rar-machen wurd immer schlimmer, Ich versuchte auf Abstand zu gehen,
    Je mehr ich auf Abstand ging, umso mehr kam er wieder auf mich zu und suchte meine Nähe.
    Es war monatelang ein ewiges Auf- und Ab. leider bin ich ihm total verfallen.. ich weiß nicht, wie ich mich jemals entlieben kann.
    Seine Unverschämtheiten wurden immer frecher und demütigender , je näher ich ihm wieder kam, umso mehr wollte er mich dann wieder wegstossen .. mal hiess es, er hatte schlechte Erfahrungen aus Exbeziehungen, dann, er würde nicht vertrauen können... immer irgendeinen Scheiß.

    Ich kapierte das nie.
    Wir versuchten das immer wieder, mit Beziehung... bis er dann mal urplötzlich sagte, er wolle seine Familie zurück haben.
    Angeblich nur wegen dem Kind (11!) ...das sei er ihr schuldig.
    (Nach 4 Jahren Trennung und obwohl er seine Frau früher genau verarschte wie mich.)

    Da ich ihn so liebe und ihm so verfallen bin (hilfe!) blieb mir nichts anderes, als diese Tatsache zu akzeptieren.
    Er beteuert immer wieder, ich sei seine beste Freundin, mit niemanden sonst sei es so innig... Denn so ist es auch, bei allem Schmerz über die ganze Lage, hab ich mit ihm die besten Gespräche, das geborgenste "zuhaus"-fühlen, ich liebe es ihn anzusehen, seine Stimme, seine Augen..
    er sagt mir, ich sei die einzige, die ihn versteht, bei der er auch mal so sein kann, wie er wirklich ist...und ich würde ihn immer wieder aus den dunklen löchern (er hat depressionen und ist auch in behandlung) herausholen...

    Für ihn ist die Sache klar, das hab ich soweit kapiert.. er liebt mich nicht mehr.
    ich bin die Verliererin der ganzen Geschichte.
    Er will mich auf Abstand... aber dennoch kommen von ihm immer wieder diese Sätze , daß er mich nicht verlieren will, daß ich ihm so wichtig bin und er auch weiterhin mit mir dies und das unternehmen will...
    Und auch wenn er mit seiner Frau zusammen sei, könnte er sich vorstellen, "daß wir wieder was miteinander hätten.. "(hallo?!?)
    Ich bin ziemlich einsam, habe wenig Freunde ..und bin natürlich auch sowas wie abhängig- aber auch süchtig- nach seiner Aufmerksamkeit und Nähe(erst recht mit dieser rosaroten Brille ) und freue mich schon jetzt auf diese gemeinsamen Dinge...

    Aber so nach und nach dämmert selbst mir, dem dummene verliebten Schaf, daß es nicht okay ist, wie er mich behandelt.
    je mehr ich mich distanziere, umso mehr kommt er auf mich zu. je näher ich dann wieder bin, umso weniger will er mich.

    Mittlerweile trifft er sich aber, trotz der Absicht ja seine Frau zurück haben zu wollen (was bis heute - 10 Monate seit seinem ersten Wort darüber- noch nicht geklappt hat!!) wieder mit zig anderen Frauen.
    Zum teil zum Sex, zum Teil (vielleicht) zum Anbändeln (so meine Befürchtung).

    Leider erfuhr ich das wieder nur über Freunde, bzw über dumme Zufälle, mal n Foto oder so.

    zu mir sagte er jedes mal, er trifft sich mit nem freund, er trifft sich mit seiner tochter.,.. er verbringt den Abend mit seiner "Familie"... hat dann aber die ganze Nacht n Sexdate mit irgendner Frau....
    Ohman.
    Warum lügt er mich so an?
    Warum kann man nicht in einer Freundschaft erwarten, daß der andere die Wahrheit sagt..? Warum ist man nichtmal ne Wahrheit wert?
    Wenn ich ihn mit diesen Dingen konfrontiere und mitteile, daß mir auch in ner Freundschaft Ehrlichkeit wichtig sei, dann kommt von ihm : "xy, wir sind nicht zusammen, ich bin der überhaupt keine Wahrheit schuldig ! Entweder Du glaubst es, oder nicht."
    und (das beste : " Und wenn ich ABC f***n will, dann f*** ich die."
    Das sind Worte - wie ne Faust in den Magen.

    Warum bin ich keine Wahrheit wert?

    Hat er schon so den Respekt vor mir verloren? Ich erkenne mich zT schon selbst nicht mehr wieder.. er dreht alles so, als sei ich die dumme... die es abzuwimmeln gilt... die keine Aufrichtigkeit wert ist. Stattdessen versucht er dann immer den Spieß umzudrehen und mir einzureden, daß er keine Diskussionen will, daß ich Lügen würde..(habe ich noch nie!!)
    Er verarscht mich und ich lass mir noch einreden, daß man das als Freund nicht wert sei... ich "müsse das nicht wissen"
    Mittlerweile weiß ich auch nicht mehr, was ich noch tun kann.. Verloren hab ich ihn eh.
    Aber es ist so schade, weil ich nochimmer soviel für ihn empfinde.
    Und er das wahrscheinlich auch ganz genau weiß.

    er hat mich in sich verliebt gemacht und dann stehengelassen.

    LG

  2. #2
    Avatar von Vienna_
    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    2.008

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Zitat Zitat von Amira77 Beitrag anzeigen
    Hat er schon so den Respekt vor mir verloren?

    LG
    Er hatte noch nie Respekt vor Dir! Trenn Dich auf allen Ebenen von diesem Menschen - von allen. Er liebt Dich nicht, er ist auch kein Freund, er ist ein Nichts!

    Es tut mir leid - aber Du musst das Ganze sofort kappen um Dich zu retten. Der verletzt Dich non-stop in allen Lebenslagen.

  3. #3
    Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.047

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Ich bin der gleichen Meinung. Es tut weh, aber der einzige Weg aus diesem Dilemma rauszukommen, ist eine komplette Kontaktsperre.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!

  4. #4
    Bae
    Bae ist offline

    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    24.086

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Dieser Mann wird wohl nie einer einzigen Frau treu sein, der ist einfach nicht so gestrickt. Das gilt es wohl zu akzeptieren, was auch immer die Beziehung noch bringen wird.

    gruss, barbara
    «Bae» heisst auf Koreanisch «Bauch». Allgemein bedeutet es «mutig, kühn, waghalsig, nervenstark, frech» oder «durchsetzungsstark».

  5. #5

    Registriert seit
    18.06.2017
    Beiträge
    3

    Stirnrunzeln AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Danke für Eure Antworten.
    Nur wie trennt man sich auf allen Ebenen, wenn er soviele Ebenen IST?

    Er ist auch mein Kollege, das vergaß ich zu erwähnen ..

    Ich war ja so bescheuert, wegen ihm meinen Wohnort zu wechseln... meinen alten Freundeskreis zu kappen..
    Er war alles für mich...(und suggerierte mir das Anfangs auch, daß es bei ihm genauso war...)
    ich war total (bescheuert) blind. Und verliebt.
    Und jetzt steht man da. Schön doof, ich weiß...

    So naiv war ich meine 40+ Jahre noch nie...

    Wenn Ihr Anleitungen zum Entlieben habt, nur her damit.

    Im Fitnesscenter bin ich schon, gehe zum Yoga, Malkurse besuche ich, bei ner Singlebörse bin ich angemeldet...
    Aber noch hilft gerade nichts.
    ich fühle mich wie in einem Schockzustand, es dreht sich alles gedanklich nur um ihn.
    Mit wem er wohl gerade ist, was er macht...wer sich in ihn verliebt.

  6. #6

    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    451

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Zitat Zitat von Amira77 Beitrag anzeigen

    Wenn Ihr Anleitungen zum Entlieben habt, nur her damit.
    Dass er keinen Respekt vor dir hat und sein Charakter (schon aufgrund seiner Lügerei) nicht der dollste ist, reicht nicht? In so jemanden würde ich nicht verliebt sein wollen. Was liebst du denn an ihm so, was genau löst dieses "Zuhause" Gefühl denn so aus? Erinnert sein Verhalten dich an was?

  7. #7
    Avatar von Shingen
    Registriert seit
    28.03.2017
    Beiträge
    875

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Anleitung zum entlieben ist einfach.
    1. kontak beenden bis aufs nötigste, wenn ihr keine kinder habt komplett beenden.
    2. kindische Vokabeln wie "mein ex ist mein bester freund" aus dem Vokabular streichen.
    3. nach vorne schauen.

  8. #8

    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    2.372

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Zitat Zitat von Shingen Beitrag anzeigen
    Anleitung zum entlieben ist einfach.
    1. kontak beenden bis aufs nötigste, wenn ihr keine kinder habt komplett beenden.
    2. kindische Vokabeln wie "mein ex ist mein bester freund" aus dem Vokabular streichen.
    3. nach vorne schauen.

  9. #9
    Avatar von Vienna_
    Registriert seit
    02.01.2016
    Beiträge
    2.008

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Zitat Zitat von Amira77 Beitrag anzeigen
    Er ist auch mein Kollege, das vergaß ich zu erwähnen ..

    Ich war ja so bescheuert, wegen ihm meinen Wohnort zu wechseln... meinen alten Freundeskreis zu kappen..
    Freundeskreis kann man auch reaktivieren - zumindest kann man es versuchen, wenn einem die Menschen wichtig sind. Jeder macht einmal Fehler. Und wirkliche Freunde verstehen das auch und entschuldigen dies, sofern Du es ehrlich mit ihnen meinst.

    Du hast schon Möglichkeiten. Und ja, Schockzustand, das ist einerseits absolut verständlich. Du darfst Dir selbst auch gewisse Zeit lassen - jedoch solltest Du auch nicht zuviel Zeit verstreichen lassen, da raus zu kommen.

    Was natürlich gar nicht gut ist, dass Du ihn jeden Tag auf der Arbeit siehst. Hier würde ich absolut abwägen, ob ich mir nicht einen anderen Job suche. Ginge das? Oder ist der jetzige Dein absoluter Traumjob? Dann ist es doof. Aber auch hier kommt es natürlich darauf an, wie groß die Firma ist, wie eng man zusammen arbeitet. Ich arbeite in einer so großen Firma, da sehe ich Kollegen das ganze Jahr nicht. Trotz, dass wir in einem Gebäude arbeiten.

  10. #10
    Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    13.057

    AW: Bester Freund/Exfreund belügt mich unetwegt und findet das okay ?!

    Zitat Zitat von Amira77 Beitrag anzeigen
    Warum kann man nicht in einer Freundschaft erwarten, daß der andere die Wahrheit sagt..?
    Du wirst von vorne bis hinten verarscht und wie Dreck behandelt...das nennst du Freundschaft?

    Der Typ weiß, dass er es mit dir machen kann, und er wird es weiterhin tun, wenn du dem nicht endlich einen Riegel vorschiebst.

    Und, mal ganz ehrlich...hättest du Respekt vor jemandem, der sich so von dir behandeln lässt?
    Theorie ist, wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert - Praxis ist, wenn alles klappt und keiner weiß warum.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •