+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37
  1. #11
    Avatar von Welcomeback
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    779

    AW: Partner beschatten lassen?

    Zitat Zitat von Korsar
    Resozialisierung ja, zweite Chance ja.

    Aber doch nicht für einen Mann! Wo kämen wir denn dann hin?!
    ....hast Du Dir mal die Quote derer angesehen die Rückfällig werden???
    Die Resozialisierungsarbeit können von mir aus gerne andere übernehmen, ich hätte keine Lust von einem ??? mein Leben bestimmen zu lassen - dafür ist es definitiv zu kurz.........
    "Gönne Könne" sagt der Rheinländer...ein gutes Prinzip...und so wahr!!!

  2. #12
    Korsar
    gelöscht

    AW: Partner beschatten lassen?

    Du kannst eben nicht Deine Signatur leben...

  3. #13
    Avatar von Elisa80
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    74

    AW: Partner beschatten lassen?

    @ Anny

    Also, nachdem ich den Thread (Er bleibt stumm) gelesen hab, muss ich mich den Vorrednerinnen anschließen!
    In gewissen Maße kann ich verstehen, dass Du für Dich wissen musst, was passiert ist und was im Moment passiert, um mit der Situation umgehen zu können, trotzdem scheint es ja offensichtlich zu sein - von daher würd ich das Geld lieber sparen...!

  4. #14
    Avatar von Welcomeback
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    779

    AW: Partner beschatten lassen?

    Zitat Zitat von Korsar
    Du kannst eben nicht Deine Signatur leben...
    ....sorry, aber das ist Quatsch! Ich lebe sie jeden Tag....
    Es ist schließlich etwas anderes mich von einem Mann hinters Licht führen zu lassen....ich würde das einfach nicht mitmachen und verstehe es halt einfach nicht wenn so etwas mitgemacht wird. Mir wäre die Energie zu schade....... Wenn es andere tun, bitte.........viel Spaß und hoffentlich auch Erfolg, aber meiner Meinung nach ist es "einmal Blut geleckt....."
    Sorry, nur meine Meinung.....
    "Gönne Könne" sagt der Rheinländer...ein gutes Prinzip...und so wahr!!!

  5. #15
    Avatar von Welcomeback
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    779

    AW: Partner beschatten lassen?

    P.S. ....von dem Geld für den Detektiv würde ich mir lieber ein nettes Wellnesswochenende machen und mir dabei überlegen wie mein Leben nach ihm ausschauen soll.....hätte ich mehr davon....und dann würde ich handeln - für mich und ihm seinen Spaß lassen, aber ohne mich.........
    "Gönne Könne" sagt der Rheinländer...ein gutes Prinzip...und so wahr!!!

  6. #16
    Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.671

    AW: Partner beschatten lassen?

    Nehmen wir mal an, der Detektiv findet und stösst auf etwas? Wird der Freund dann gesprächiger?

    Und was, falls nicht?

    Soll der Detektiv ihn etwa zum Sprechen bringen. Ein Verhör?

    Ich fürchte, das musst du schon selber schaffen - oder eben deine Konsequenzen ziehen.

    nettes Grüssle
    Kraaf
    .
    .
    .

  7. #17
    Avatar von KHelga
    Registriert seit
    10.01.2002
    Beiträge
    10.755

    AW: Partner beschatten lassen?

    Liebe Anny,

    habe auch eben mal Deinen Thread - hier anklicken - gelesen.

    Da haben Dir die Frauen ja schon empfohlen, was zu tun ist.
    Aber darauf reagierst Du leider nicht.

    Hast Du denn - außer Deinem Freund - keinen Freundeskreis, der Dir beistehen kann?

    Das Geld für den Detektiv kannst Du Dir sparen, da Du Dich trotzdem nicht von Deinem Freund trennen wirst. Denn eindeutig genug verhält er sich ja Dir gegenüber.

    Warum läßt Du das bloß mit Dir machen?

    FG von Helga

    „Nehmen sie die Menschen wie sie sind, denn andere gibt es nicht“
    Konrad Adenauer

  8. #18
    tristania
    gelöscht

    AW: Partner beschatten lassen?

    Das Geld für den Detektiv kannst Du Dir sparen, da Du Dich trotzdem nicht von Deinem Freund trennen wirst. Denn eindeutig genug verhält er sich ja Dir gegenüber.
    Also ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass er fremdgeht (85%) - aber darauf schwören würde ich nicht.
    Vielleicht gibt es auch irgendeinen anderen Grund (Arbeit verloren/Krebsdiagnose, etc.).

    Der Umstand des Schweigens an sich wäre für mich schon Anlass genug, für eine krasse Aktion.

  9. #19
    Morcheeba
    gelöscht

    AW: Partner beschatten lassen?

    Krebsdiagnose? Dann doch lieber eine andere Frau. Ich staune wirklich, auf was für Ideen Ihr manchmal so kommt... Ob diese worst case Szenarien à la Groschenroman so hilfreich sind?
    Aber zum Thema... Sein Verhalten ist sehr merkwürdig und nach 20 Jahren Beziehung für Dich vermutlich kaum auszuhalten. Darf ich Dir ganz ehrlich etwas sagen - ich glaube, Du willst es gar nicht wirklich wissen, was los ist. Ich vermute sogar, dass Du es im Grunde Deines Herzens schon weißt. Die Überlegung, ihn beschatten zu lassen, halte ich für ein Ablenkungsmanöver Deinerseits - ein Ablenkungsmanöver im großen Stil um die naheliegenden Schritte nicht gehen zu müssen.
    Sei mir nicht böse, ich kenne dieses Aussitzen sehr gut. Aber es ändert nichts am Ergebnis, weißt Du und besser Du weißt es bald, als noch einmal wochenlang zuzuwarten und zuzusehen.
    Du weißt doch eigentlich, was zu tun ist...
    Viel Glück Dir.

  10. #20
    Avatar von Sabbi
    Registriert seit
    25.01.2006
    Beiträge
    571

    AW: Partner beschatten lassen?

    Ich würde ihn auch eher rausschmeissen, da Observationen sehr teuer sind. Für ca. 4 Wochen 8-10.000 Euro
    Sabbi
    - Lerne nur das Glück ergreifen
    denn das Glück ist immer da -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •