+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45
  1. #21
    Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    10.619

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von Paulina777 Beitrag anzeigen
    Als wir über die Trennung sprachen und wie es uns in der Zeit ohne den anderen ging, wollte er mir nicht weh tun und die Sache lieber mit sich selber ausmachen, um mich nicht zu belasten. [...] Aber nach ein paar Wochen hat er gemerkt, dass das nicht geht und er mir die Wahrheit sagen möchte.
    Ich finde deinen Freund richtig gut.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  2. #22
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.224

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von Paulina777 Beitrag anzeigen
    Da hast Du absolut recht. Darüber habe ich den einen Tag nach seinem Geständnis auch nachgedacht - wenn ich ihm verzeihe, dann richtig und ohne nachträgliche Vorhaltungen. Verziehen habe ich ihm eigentlich schon, nur traurig bin ich noch. Aber er fängt mich auf und tröstet mich und gibt mir Mut, dass unsere Liebe stark genug ist und dass wir das schaffen.
    Das hört sich doch prima an !

    Nicht jedes Paar hat die Fähigkeit und die Größe, so miteinander umzugehen. Damit meine ich ausdrücklich beide Beteiligten: die Situation ist für keine/n einfach.

    Gruß, Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  3. #23
    Paulina777
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von shadow... Beitrag anzeigen
    Versuchung wird schnell zu Verlangen.
    Deswegen halte ich Eure Vorgehensweise nicht für sehr sinnvoll. Ihr müßt lernen damit umgehen zu können. Was ganz sicher nicht durch Vermeidung geschehen kann oder indem Ihr, falls es passiert, das als ein Vergehen verurteilt. (Letzteres machst Du vielleicht nicht, aber er verurteilt sich selbst dafür!)
    Interessanter Punkt. Eine Unterdrückung der Gefühle macht m.E. auch nie Sinn. Vielleicht hilft es aber, in einer akuten Gefahrensituation erstmal zu "flüchten" bzw. auf Abstand zu gehen, und dann mit dem Partner darüber zu sprechen? Wir sind ja alle nur Menschen, passieren kann es immer, dass es einen "Reiz" gibt. Wichtig ist doch letztendlich, wie man damit umgeht. Der Partner muss das natürlich auch aushalten können, dass die Situation überhaupt aufkam. Aber das ist doch letztendlich besser, als nicht miteinander zu sprechen oder sich anzulügen. Denn das ist für die Nähe in der Beziehung nicht gerade förderlich...

  4. #24
    kaffeewasser
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    das hier verstehe ich nicht:

    er hat dir nach dem geständnis vorgeschlagen, ihr in deinem beisein eine mail zu schreiben, dass schluss ist?

    das heißt, bis dahin (wochen, nachdem er zu hause war) hatte er ihr gar nicht mitgeteilt, dass schluss ist?

    ähm...demnach ging der betrug (die offene tür in gedanken zähle ich mal dazu) also doch bis zum geständnis??

    nee, oder stehe ich grad irgendwo auf der leitung? (hoffentlich)

  5. #25
    DaisyDuke
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von tomirke Beitrag anzeigen
    Ach Paulina!

    Erst mal:

    Ich kann mir vorstellen, dass das schwierig fuer dich ist. Ich wuerde es, wenn du das irgendwie kannst, trotzdem nicht sooooo wahnsinning wichtig nehmen. Ich habe einige Jahre im Ausland gelebt - und in den jeweiligen Expat-communities kommt Sex und kleinere Beziehungen regelmaessig vor, gleichgueltig ob es zuhause jemanden gibt oder nicht. Was euch da passiert ist, ist relativ normal. Natuerlich gibt es Paare, die eine solche zeitlich begrenzte Trennung ohne einen Seitensprung durchstehen, wesentlich haeufiger habe ich aber erlebt, dass es eine "richtige" beziehung am Heimatort gibt - und eine - nennen wir es mal: "temporäre" Beziehung am Einsatzort. Hauefig werden die sehr offen gelebt, aber sie haben eben ein klares Verfallsdatum, und sie laufen, vor allem natuerlich bei den "Auslandserfahreneren" unter dem Motto "What happens in Vegas, stays in Vegas."

    Erklaeren laesst sich das dadurch, dass die sich im Ausland befindlichen sich in einer Situation befinden und Erfahrungen machen, die die zurueck Gebliebenen nicht teilen können, einfach weil sie nicht da sind. Ich habe das Gefuehl, dass die Wahrscheinlichkeit einer solchen Verbindung im Ausland groesser war, je "exotischer" oder eben "anders" das Einsatzland war. Da stuermt soviel neues auf einen ein, das moechte man ja auch gern teilen, oder mit jemandem besprechen, und der zu hause versteht einen eben nicht, einfach,weil der oder die die Erfahrung nicht teilt. Und da kann es dann halt passieren - tja, das ploetzlich so was passiert.

    Ich will das gar nicht gut oder schlecht heissen, sondern dir das nur etwas verstaendlicher machen. Es ist wirklich nicht ungewoehnlich. Und es bedeutet wirklich nicht viel.

    Alles Gute!
    Liebe Paulina,
    Das kann ich so unterschreiben.
    Ich war bei meinen Auslandsaufenthalten Single und bin in Deutschland eine treue Seele. Aber ich hatte da durchaus auch einige Affären, die ich in D nicht gehabt hätte und hab nie nach dem Partnerstatus des anderen gefragt.
    Einfach weils im Ausland gar nicht so wichtig ist. In der Regel ist es vorbei, sobald einer wieder zurückzieht. Ich hatte zu keinem mehr Kontakt nach dieser Affäre.

    Also wenn du ihm verzeihen kannst und ihr beide ja nun wisst, wo die Gefahr liegt (und jede Beziehung hat so einen wunden Punkt), dann würde ich es auch weiter versuchen.
    Ich glaube auch nicht, dass sein ONS aus dem Ausland als Person eine Bedrohung für eure Beziehung darstellt.

  6. #26
    Paulina777
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von kaffeewasser Beitrag anzeigen
    das hier verstehe ich nicht:

    er hat dir nach dem geständnis vorgeschlagen, ihr in deinem beisein eine mail zu schreiben, dass schluss ist?

    das heißt, bis dahin (wochen, nachdem er zu hause war) hatte er ihr gar nicht mitgeteilt, dass schluss ist?

    ähm...demnach ging der betrug (die offene tür in gedanken zähle ich mal dazu) also doch bis zum geständnis??

    nee, oder stehe ich grad irgendwo auf der leitung? (hoffentlich)
    Nein, sie waren ja nie zusammen. Es war von Anfang an klar, dass das nur die 2 Tage dauert, über ein Widersehen oder eine Zukunft wurde nicht gesprochen. Aber er hat ihr nicht erzählt, dass er eine Freundin hat. Das bereut er sehr, denn damit war er uns beiden gegenüber nicht fair - falls sie sich doch Hoffnungen gemacht hätte (was er nicht weiß). Somit würde er ihr das in der Email mitteilen, sich bei ihr für den Fall, dass sie mehr wollte entschuldigen, und ihr so auch nochmal sagen, dass er keinen weiteren Kontakt möchte.

  7. #27
    Paulina777
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Kurzes Update:
    Die letzten Tage waren sehr schön und wir haben die Zeit miteinander genossen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das schaffen und für die Zukunft lernen. Ein anderer Punkt ist allerdings immer noch nicht geklärt - dazu schrieb ich schon in einem anderen Strang. Der Auslandsaufenthalt hat ihm vor Augen geführt, dass er sich in unserer Stadt und in seinem neuen Beruf nicht mehr richtig wohl fühlt und überlegt, den Beruf oder die Stadt zu wechseln. Ich fühle mich jedoch in meinem Job und in der Stadt wohl.
    Darüber haben wir vor seinem Geständnis auch gesprochen. Nun möchte er das Thema erstmal hinten anstellen, weil er sagt, es ist wichtiger, dass es zwischen uns erst wieder im Lot ist. Aber das Thema Veränderung (beruflich/ örtlich) ist für ihn nach wie vor präsent. Die Beziehung mit mir ist für ihn aber sehr wichtig und er möchte jede Entscheidung mit mir gemeinsam treffen und nach einem gemeinsamen Weg suchen.
    Mmh, viele Baustellen auf einmal... Ich hoffe, wir bekommen das hin denn er ist der Mann, den ich von ganzem Herzen liebe.

  8. #28
    kaffeewasser
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Zitat Zitat von Paulina777 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, wir bekommen das hin denn er ist der Mann, den ich von ganzem Herzen liebe.
    dann wird´s schon klappen - ich drück euch die daumen

  9. #29

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    1.072

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Hallo Paulina,

    ich hab lange überlegt, ob ich dir das Folgende schreiben soll oder nicht. Ihr scheint ja auf einem guten Weg zu sein. Ich machs jetzt trotzdem, was du damit anfängst, ist deine Sache.

    Auch ich war ungefähr in deinem Alter in der gleichen Situation, nur ich war damals schon mit meinem Mann verheiratet, wir hatten aber keine Kinder. Er hat es mir auch gestanden und war sehr, sehr unglücklich.

    Dennoch ist ihm der gleiche Fehler in den nächsten 15 Jahren noch mindestens 2mal passiert (das ist aufgeflogen). Wir sind immer noch zusammen, ja wir lieben uns und sind auch glücklich.

    Aber ganz ehrlich: Mit dem Wissen von heute hätte ich mich damals sofort trennen sollen. Heute würde ich es vermutlich so machen.

    Doch, ich bin mit meinem Leben im Großen und Ganzen zufrieden, wir haben zwei wunderbare Kinder, dennoch... überleg es dir gut!

    LG, Kessie
    Alter schütz vor Liebe nicht, aber Liebe schützt vor dem Altern (Coco Chanel)

  10. #30
    Paulina777
    gelöscht

    AW: Mein Freund hat mich mit einer anderen betrogen

    Liebe Kessie,

    das tut mir leid zu hören. Eine Garantie gibt's wohl nie, natürlich auch nicht bei uns, darüber bin ich mir im klaren. Aber warst Du denn ansonsten glücklich mit Deinem Mann? Und wer hätte garantiert, dass es bei einenm anderen Mann nicht passiert wäre?
    Blöd finde ich, dass er es Dir - zumindest bei den späteren Malen - nicht selber erzählt hat. Darf ich fragen, ob Ihr räumlich getrennt wart, als es das erste Mal passiert ist? Und war es nur ein ONS oder ging es länger?

    Liebe Grüße,
    Paulina

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •