+ Antworten
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 153
  1. #71

    Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    806

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat LizzyBorden:Mir ist es in dem Moment (und generell) quasi egal, so betitelt zu werden. Das kommt gar nicht an mich heran. In einem solchen Fall reflektiert das nur die Ohnmacht des Gegenüber.
    Warum nimmst Du das überhaupt ernst?
    Du hast auch geschrieben, dass der Mann wahrscheinlich die Kontrolle über die Situation verliert und deshalb so ausrastet. Verlust der Kontrolle über Situationen und das Gefühl von Ohnmacht, das man nicht haben oder aushalten kann, können wenn sie sich sehr steigern auch zu Kontrollverlust im emotionalen Bereich führen.
    Ich denke dass da die Angst der Te ist.

    Zitat LizzyBorden:Es geht hier aber auch nicht ausschliesslich darum, kritikfrei Mitleid zu posten.
    Nein sicher nicht. Ich habe auch nicht das Gefühl, dass hier irgendjemand Mitleid postet. Ich finde, dass hier sehr viele gute Vorschläge kommen und man versucht, die Te und ihre Situation zu verstehen. Verständnis aufzubringen ist für mich kein Mitleid. Es ist aber der erste Schritt.
    Und es ist das erste, wenn man es denn kann, was man der Te, die sich hier an das Forum gewandt hat aufbringen kann.
    Ich finde es ja gut, dass du auch versuchst Verständnis für den Mann aufzubringen und den Focus auf ihn zu richten, aber es wird eigentlich vertreten, dass Partner von NPSlern (es sei dahingestellt ob er nun einer ist oder nicht)erst ein Mal Verständnis erfahren sollten und in ihrer persönlichen Wahrnehmung gestärkt und bestätigt werden sollten. Welche Muster ihrerseits in diesen Konflikten zum Wirken kamen, kann oft erst mit genügend Abstand zu den Situationen erkannt werden.

    Es kann sich nicht jeder in der Konfliktsituation selbst soweit abgrenzen und herausziehen und sich die Situation gleichzeitig von Außen ansehen, vor alklem wenn sowas über einen längeren Zeitraum läuft.
    Die persönliche Grenze, die vielleicht noch am Anfang da war bekommt nämlich auch Löcher durch den emotionalen Stress.

    Die Fragen, die du in Bezug auf die Te aufwirfst oder an sie stellst, sind m.E. verfrüht jetzt. Die wären sicher
    viel früher wirksam gewesen, wenn beide in eine Therapie gegangen wären. Vielleicht hätte da das Bewußtwerden der Verhaltensmuster eine Änderung bewirken können.
    Ich denke, dass jetzt erst ein Mal Abstand wichtig ist.

    Die Te ist schon ein Mal für eine Nacht gegangen, als er sie rausschmiss und das scheint immerhin ein Gespräch ermöglicht zu haben, so dass sie zurückkam.
    Deine Vermutungen, dass vielleicht hinter dem Ganzen auch Hilflosigkeit etc. stecken könnte, könnten
    stimmen, aber wir wissen es nicht und es ist denke ich im Augenblick auch irrelevant, was wo dahinter steckt und was man hätte tun sollen, können, wie man es besser machen hätte können oder noch könnte.
    Ich denke, dass das nur in das Gefühl der Te hineinragt, dass sie verantwortlich ist, so wie du es ausdrückst und das erlebt sie ja bei ihrem Mann schon.

    Zitat sturmundnebel:Ich sehe auch nicht ein, warum die TE ständig an der Beziehung arbeiten soll, da muss schon ein gegenseitiges Bestreben erkennbar sein.
    Sehe ich auch so. Allerdings kann man sicher, wenn man sein eigenes Verhalten ändern kann auch eine Änderung beim Partner erzielen. finde ich aber bei NPSlern nicht sonderlich empfehlenswert, bei Cholerikern??

    Ich habe solche Botschaften auch schon transportieren müssen und bin mit der Person dann in den Wald gefahren, ausgestiegen.
    Da konnte er dann die Bäume anschreien.
    Das würde ich sicher nicht tun, wenn ich Angst hätte, dass die Wutausbrüche eventuell eskalieren könnten und da die Te sagt, es würde immer schlimmer, würde ich das nicht raten.

    Lizzy, das
    Zitat LizzyBorden:
    Sie löst bei mir etwas mit ihrer Art der Kommunikation aus und ich behaupte, daß das exakt so mit ihrem Mann funktioniert.
    wird bei mir nicht ausgelöst. Vielleicht berührt dich da was persönlich? Und wenn du das Gefühl hast, es könnte so bei ihrem Mann sein, dann muss das nicht so sein, denn es sind deine Gefühle, die da ausgelöst werden durch die Schilderungen der Te.

  2. #72

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.741

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von omri Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Allerdings kann man sicher, wenn man sein eigenes Verhalten ändern kann auch eine Änderung beim Partner erzielen. finde ich aber bei NPSlern nicht sonderlich empfehlenswert, bei Cholerikern??
    Bei Cholerikern ist die beste Chance dann vorhanden,
    wenn man mit ihnen von klein auf aufwächst glaube ich.
    Als Kind merkt man irgendwie doch alles.

    Ist er verletzt, reagiert er so oder so.
    Er platzt, oder verletzt im Gegenzug, oder zieht sich grübelend zurück oder ....

    Aber man merkt sich die Mechanismen,
    und später, als Erwachsener, hat man Strategien an der Hand,
    den Choleriker zu ermuntern - mit ein paar gewählten Worten - und dann lacht er wieder und öffnet sich.
    Im Grunde ist er verletzlich und schwach,
    aber er reagiert zunächst einmal mit Herrschsucht und hasserfüllter Aggression und dem bösartigsten Blick, der bis in die Knochen erschreckt.
    Die Kunst ist, ihm Sicherheit zu geben und Liebe.

    Gut, aber es ist allzu verständlich, daß Menschen,
    die so etwas nicht kennen, diese Art von Verhalten als sehr befremdlich empfinden.
    Sie können diesen Tanz nicht mittanzen.....denn:
    ehrlich: im Grunde ist dieser Tanz SEHR KRANK!
    Aber: Manchmal ist das echt heilbar!
    Was ganz wichtig ist: Der Choleriker hat ein verwundetes Herz!
    Da könnte versucht werden, zu heilen....

    Im Unterschied zum NPSler:
    Beim NSPler ist die Verbindung zum Herzen komplett verloren gegangen....oder er hat gar kein Herz. Wie das klingt....hm schlimm. Alle Bemühungen sind sinnlos bei ihm.

    Egal:
    der TE geht es ja zunächst mal darum,
    Abstand zu erlangen....es ist ja nach einer Auszeit gar nicht ausgeschlossen,
    daß die beiden wieder zusammenkommen.

  3. #73

    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    136

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von vox123 Beitrag anzeigen
    Bei Cholerikern ist die beste Chance dann vorhanden,
    wenn man mit ihnen von klein auf aufwächst glaube ich.
    Als Kind merkt man irgendwie doch alles.
    Liebe Vox123

    Muss nicht unbedingt so sein, Du hast bestimmt den Link von Livilaus gesehen, ( Münchi-Starng) über die verheerende Folgen der seelische Mishandlung bei den Kindern, die mesten finden nur Lösung in dem sie völlig aufgeben, und sich seinem Schicksal ergeben, und danach irreparable Schaden lebenslänglich tragen.
    Genau so kann auch Quasi -ich ergehen, wenn sie nicht endlich handelt.

    Liebe Grüße
    Sulek

    P.S: ich finde es schön, dass Du auch hier schreibst.
    Geändert von sulek (01.08.2012 um 21:57 Uhr)

  4. #74
    Avatar von themir
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    6.348

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen

    Ich habe solche Botschaften auch schon transportieren müssen und bin mit der Person dann in den Wald gefahren, ausgestiegen.
    Da konnte er dann die Bäume anschreien.



    sorry,


    ... mit manchen Personen ... auf gaaar keinen Fall zum *transportieren von Botschaften* (zu zweit) in den Wald fahren ...

  5. #75

    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    136

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Liebe quasi-ich,

    Warte nicht zu lange, je schneller desto besser, Du hast ja Deine Kinder die Dich verstehen, dass soll Dich zusätzlich motivieren. Für sie ist es auch nicht leicht zu sehen wie dich Dein Mann behandelt. Ich kenne keine Frau die sich von solchem Mann getrennt hat und es heute bereut, auch wenn es am Anfang nicht leicht ist.
    Ich kenne aber viele Frauen die es nicht gemacht haben und die heute seelisch krank sind.

    20 Jahre hast Du es versucht, irgendwann Mal ist jeder Geduld zu Ende
    Geändert von sulek (01.08.2012 um 23:39 Uhr)

  6. #76

    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    136

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen


    Sie löst bei mir etwas mit ihrer Art der Kommunikation aus und ich behaupte, daß das exakt so mit ihrem Mann funktioniert.

    .
    Hallo LizzyBorden,

    Genau wie bei Omri löst es bei mir auch gar nichts!
    Was bei mir allerdings ausgelöst wird ist eine Unruhe mit welch eine Leichtigkeit Du dich in den Mann von
    quasi-ich hineinversetzten kannst und sein Tyranisches Verhalten verteidigst, in dem Du quasi-ich dauern erklärst, dass eigentlich sie an allem Schuld ist!


    Mit einem Mishandler alleine in den Wald zu gehen oder ihm sagen er soll aus dem Haus ausziehen, da kann man sich gleich die "Kugel geben"

  7. #77
    Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    7.323

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von sulek Beitrag anzeigen
    Hallo LizzyBorden,

    Genau wie bei Omri löst es bei mir auch gar nichts!
    Was bei mir allerdings ausgelöst wird ist eine Unruhe mit welch eine Leichtigkeit Du dich in den Mann von
    quasi-ich hineinversetzten kannst und sein Tyranisches Verhalten verteidigst, in dem Du quasi-ich dauern erklärst, dass eigentlich sie an allem Schuld ist!


    Mit einem Mishandler alleine in den Wald zu gehen oder ihm sagen er soll aus dem Haus ausziehen, da kann man sich gleich die "Kugel geben"

    Was meinst Du mit "Unruhe", kannst Du das umschreiben?



    Mit dem Ehemann in einem Bett schlafen, in einem Haus leben geht und in den Wald fahren zum Gespräch nicht?

    In welcher Welt leben manche Frauen?
    Gut, ich muss nicht alles verstehen......

  8. #78
    Avatar von LizzyBorden
    Registriert seit
    07.12.2008
    Beiträge
    7.323

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von themir Beitrag anzeigen

    sorry,


    ... mit manchen Personen ... auf gaaar keinen Fall zum *transportieren von Botschaften* (zu zweit) in den Wald fahren ...
    Das war auch nur als Gedankenspiel gedacht, ansonsten siehe Posting #77.
    Also ich hätte das mehr Verständnis vor Angst im heimischen Schlafzimmer, wenn überhaupt.


    Manchmal frage ich mich, bei solchen Ansichten ob irgendwas außer meinem Körper weiblich tickt - ist alles so fremd.

  9. #79
    Avatar von themir
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    6.348

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    Zitat Zitat von quasi-ich Beitrag anzeigen

    So ist es Teil seiner Persönlichkeit, dass er neben seinen Wutausbrüchen, Beleidigungen, Erniedrigungen auch unheimlich nette Züge hat.

    Bei mir kann er sich voll gehen lassen. Er scheint unter ständigem Druck irgendwie zu stehen
    und den kann er nur bei mir loslassen.



    Zitat Zitat von LizzyBorden Beitrag anzeigen

    Mit dem Ehemann in einem Bett schlafen, in einem Haus leben geht und in den Wald fahren zum Gespräch nicht?








    In welcher Welt leben manche Frauen?


    ... in (manchmal) einer gefährlichen - und meine Gedanken gehen in diesem Moment an eine Frau, die ihren letzten Spaziergang mit ihrem Ehemann - im Wald - leider nicht überlebte ...

  10. #80

    Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    136

    AW: Wie komme ich aus einer Beziehung mit einem Mann mit narzißtischen Zügen raus?

    @LizzyBorden,

    Sorry, ich wollte Dich nicht überfordern, Unruhe ist halt Unruhe da gibts nichts zum umschreiben

    Zitat von LizzyBorden:

    [Manchmal frage ich mich, bei solchen Ansichten ob irgendwas außer meinem Körper weiblich tickt - ist alles so fremd.]

    Das kann ich Dir auch nicht beantworten, erlaube mir aber zu sagen, dass ich es Vollkommen
    Normal finde, dass Frau sich gegen Gewalt (auch verbaler) währt oder versucht sich davon zu befreien, aber ich es sehr merkwürdig finde, dass eine andere Frau einfach Beschimpfungen über sich ergehen lässt und andere auch noch dazu motiviert es auch so zu tun.
    Mit dem Wald zu zweit und "Bäume -anbrüllen " frage ich mich auch warum sollte mein Peiniger Bäume anbrüllen, wenn er mich nebendran hat.
    Somit konnte es vielleicht sein, dass Du die Frage
    ....in welcher Welt leben manche Frauen....? an Dich selbst gestellt hast?!

+ Antworten
Seite 8 von 16 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •