+ Antworten
Seite 6 von 32 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 314
  1. #51

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Ich komm nicht klar!

    Cindy,

    aber wie willst Du denn zu einer Erkenntnis gelangen, wenn Du ihn meidest? Ich finde, Du solltest ihn näher kennenlernen, um weiter entscheiden zu können.

    Es könnte doch zum Beispiel sein, dass Du das, was Du dann über ihn erfährst, gar nicht mehr magst, dass er Dich vielleicht sogar abstösst und Du Dich fragst, was in aller Welt Du denn so toll an ihm gefunden hast!

    Es könnte dann auch so sein, dass Du diese Geschichte noch jahrelang mit Dir herumträgst und sie unbewältigt bleibt. Ich weiss nicht, ob das so erstrebenswert ist.

    Praxis schlägt Theorie!


    LG und viel Mut dazu,

    SweethAErt

  2. #52
    shadow...
    gelöscht

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von Sweethaert Beitrag anzeigen
    Es könnte doch zum Beispiel sein, dass Du das, was Du dann über ihn erfährst, gar nicht mehr magst, dass er Dich vielleicht sogar abstösst und Du Dich fragst, was in aller Welt Du denn so toll an ihm gefunden hast!

    Praxis schlägt Theorie!


    @Sweethaert

  3. #53
    Avatar von Andreas41
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    4.215

    AW: Ich komm nicht klar!

    Hallo Cindy,

    in Deinem Anfangsposting hast Du geschrieben

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    ... Als es mir mit Anstrengung und Traurigkeit einige Monate gelungen ist, mich gefühlsmäßig von ihm zu lösen, hat ihm das garnicht gefallen. Auf der nächsten Feier hat er mich angetrunken in den Arm genommen, meine Hand gehalten, gefragt wie es mir geht. Seine Frau hat mich bemerkt.
    Ohne jetzt alles ganz genau gelesen zu haben ... Du hattest es anscheinend schon mal geschafft, Dich von ihm zu lösen. Wie ging das und wieso geht es jetzt nicht mehr? Und wodurch wurde das wieder "rückgängig" gemacht? Doch sicher nicht nur durch diese eine Umarmung auf der Party?

    Wie gehst Du mit Deinen Empfindungen zu diesem Mann Deinem Mann gegenüber um? Es muss doch sehr belastend sein.

    Ich bin der Meinung, dass es schwierig bis unmöglich ist, in einer Beziehung wirklich glücklich zu sein, wenn jemand Anderem gegenüber solche Gefühle haben kann. Liebt man den Partner dann wirklich? Aber offenbar bin ich ein realitätsfremder Traumtänzer, der an eine Liebe glaubt, in der das nicht möglich ist. Alles Andere kommt mir vor wie ein Kompromiss, bei dem ggf. fast alle Dinge toll passen, aber eben nur fast. Man kann so ein Gefühl zu einem anderen Menschen sicher bekämpfen, aber bleibt nicht die Erinnerung daran und ein gewisser Zweifel?

    Ich kann mir im Übrigen nicht vorstellen, dass dieser Mann glücklich mit der Situation ist. Seine Gedanken und Gefühle schwanken zwischen dem Wunsch, seinem Gefühl nachzugeben und zu flirten und andererseits dem Wissen, wie sehr das Ganze sein Leben durcheinander bringt. Ich bin überzeugt, dass er sich manchmal wünscht, dass Du ihm nie begegnet wärst.
    Tritt manchmal einen Schritt zurück und überlege Dir, was wirklich wichtig im Leben ist. Besonders, bevor Du mit Jemanden einen Streit anfängst.

  4. #54

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von shadow... Beitrag anzeigen


    @Sweethaert


  5. #55

    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    642

    AW: Ich komm nicht klar!

    Cindy,

    all die Eindrücke und Meinungen, die Du nun hier gesammelt hast, lässt Du auf Dich wirken. Aber letztlich wirst Du mit Deiner Story ganz individuell umgehen. Niemand kann Dein Tempo bestimmen, das machst Du ganz allein - und möglicherweise auch ER.

    Wenn Du ihm wichtig bist, wird er warten bzw. immer wieder mal "anklopfen". Inwieweit Du dann darauf eingehst, bleibt Dir überlassen. Es kann sein, dass ihr Euch eine Weile aus den Augen verliert, es kann sein, dass es das war. Vielleicht aber auch nicht. Versuche doch einfach einen Schritt nach dem anderen. Manchmal ist es oder scheint es so, dass niemand umher registriert, was da ist zwischen Euch. Ihr beide wisst es, ahnt es. Und dann wird es auch so sein. Das sind kurze Momente - und man möchte sich diese auch nicht ausreden lassen.

    Du beschreibst Dich als attraktive Frau, die wahrgenommen wird, nicht nur vom IHM. Aber ER ist für Dich etwas Besonderes und das darf er sein. Ein Grund mehr, hinzusehen. Natürlich kann es sein, dass er Dich ernüchtert, je mehr Du Dich mit ihm auseinandersetzt. Aber genauso kann es sein, dass das Gegenteil eintrifft. Verlass Dich auf Deine Intuition, Deinen Instinkt. Wenn er eine Pfeife ist, wird es Dich nicht umbringen. Aber das was JETZT ist, ist schön.....und der Moment ist alles, was zählt.

    Du schreibst, Du hast nicht vor, Dich beziehungstechnisch umzuorientieren, aber so ganz sicher scheinst Du tief in Dir nicht. Möglicherweise hältst Du Dich AUCH deshalb fern, weil Du befürchtest, dass Dein scheinbar solides Fundament recht fragil ist ? Wer weiß, was dieser Mann in Dir tangiert, Du kannst halt nicht alles rational lösen.

    >>>Zitat Andreas >Ich bin der Meinung, dass es schwierig bis unmöglich ist, in einer Beziehung wirklich glücklich zu sein, wenn jemand Anderem gegenüber solche Gefühle haben kann. Liebt man den Partner dann wirklich? Aber offenbar bin ich ein realitätsfremder Traumtänzer, der an eine Liebe glaubt, in der das nicht möglich ist. Alles Andere kommt mir vor wie ein Kompromiss, bei dem ggf. fast alle Dinge toll passen, aber eben nur fast. Man kann so ein Gefühl zu einem anderen Menschen sicher bekämpfen, aber bleibt nicht die Erinnerung daran und ein gewisser Zweifel? >>>

    Lieber Andreas,

    doch, Du kannst glücklich sein und gleichzeitig jemand anderes in einer anderen Form mögen/begehren/lieben - wie auch immer. Es ist eine Gratwanderung. Inwieweit Du den Partner mit einbeziehst oder außen vor lässt, weil die Gefahr halt groß ist, zu verletzen, es ist schwierig. Und letztlich muss jeder erst einmal für sich klar bekommen, was da denn genau ist. Das Bekämpfen ist, sofern es auf Gegenseitigkeit beruht, zwecklos. Und ja, wenn man es dabei belässt, bleibt eine meist schale Erinnerung. Insofern macht es Sinn, dass Ruder umzureißen.....und für sich und sein Ding einzustehen....

    >>>Ich kann mir im Übrigen nicht vorstellen, dass dieser Mann glücklich mit der Situation ist. Seine Gedanken und Gefühle schwanken zwischen dem Wunsch, seinem Gefühl nachzugeben und zu flirten und andererseits dem Wissen, wie sehr das Ganze sein Leben durcheinander bringt. Ich bin überzeugt, dass er sich manchmal wünscht, dass Du ihm nie begegnet wärst.>>>


    Das bleibt vielleicht Spekulation, aber wie es scheint, ist nicht nur SIE in der Thematik behaftet, sondern auch ER. Wenn das nur eine einseitige Kiste wäre, gäbe es nicht dieses Hin-und-Her. Wobei natürlich fragwürdig ist, welche Beweggründe er verfolgt. Aber wichtig ist, dass Cindy sich dem annähert, was SIE möchte....und was in ihrem Leben derzeit ein wenig in Schieflage geraten sein könnte.....

    Diana

  6. #56
    Avatar von Andreas41
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    4.215

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von Diana41 Beitrag anzeigen
    ... Aber das was JETZT ist, ist schön.....und der Moment ist alles, was zählt.
    Aber WAS ist daran schön? Die Sehnsucht und das Feuer, die mit Verliebtheit verbunden sind, einer Verliebtheit, die Aussicht auf ein Zusammenkommen hat, können schön sein, aber DIESE Sehnsucht? Diese Zerrissenheit und das vielleicht schlechte Gewissen dem Partner gegenüber? Diese Ungewissheit, was man selbst will und diese Angst, dass das Leben und alles, was einem bisher wichtig war, ins Wanken gerät? Das finde ich nicht schön.

    Zitat Zitat von Diana41 Beitrag anzeigen
    Lieber Andreas,

    doch, Du kannst glücklich sein und gleichzeitig jemand anderes in einer anderen Form mögen/begehren/lieben - wie auch immer. Es ist eine Gratwanderung. Inwieweit Du den Partner mit einbeziehst oder außen vor lässt, weil die Gefahr halt groß ist, zu verletzen, es ist schwierig. Und letztlich muss jeder erst einmal für sich klar bekommen, was da denn genau ist. Das Bekämpfen ist, sofern es auf Gegenseitigkeit beruht, zwecklos. Und ja, wenn man es dabei belässt, bleibt eine meist schale Erinnerung. Insofern macht es Sinn, dass Ruder umzureißen.....und für sich und sein Ding einzustehen....
    Ich finde es erstaunlich und bewundernswert den Partner einzubeziehen. Ich empfinde es als äußerst respektvoll, aber ich könnte es nicht. Was könnte der Partner tun außer sich schrecklich hilflos zu fühlen und Angst zu habe, den Menschen zu verlieren, den er liebt?
    Tritt manchmal einen Schritt zurück und überlege Dir, was wirklich wichtig im Leben ist. Besonders, bevor Du mit Jemanden einen Streit anfängst.

  7. #57

    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    642

    AW: Ich komm nicht klar!

    Andreas, Du suchst Dir das nicht aus. Vielen passiert es - ohne irgendetwas zu forcieren bzw. jemand tritt ganz plötzlich in Dein Leben....allerdings wenn es solche Ausmaße hat, dann hat es sicher in erster Linie mit uns zu tun....Es kann schön sein, bitter, hart. Vielleicht eine Mischung aus allem.

    Du glaubst DAS nicht zu können und vielleicht passiert Dir das auch nie. Aber ich finde überlegenswert, einmal sehr weit hinausgesponnen, wenn wir nicht den jetzigen Partner hätten, wäre jemand anderes in unser Leben getreten. Vielleicht eben jener...oder aber dieser Mensch begleitet uns für eine Weile, wie auch immer....es ist das, was ein jeder daraus macht.....und vor allem kommt es darauf an, was BEIDE daraus machen.

    Diana

  8. #58
    CINDY1983
    gelöscht

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von Sweethaert Beitrag anzeigen
    Cindy, aber wie willst Du denn zu einer Erkenntnis gelangen, wenn Du ihn meidest?
    Okay, Gedankenspiel:
    Alternative 1 Ich meide ihn NICHT, alles geht so weiter wie vorher hin und her, glücklich und traurig, Nähe suchen, wegrennen, Kraft geben, Energie rauben
    Alternative 2 Ich folge meinem Gefühl, drücke ihn das nächste Mal ganz eng an mich, lass ihn nicht mehr los und flüstere ihm was versautes ins Ohr und dann... haben wir den Salat

    Zitat Zitat von Sweethaert Beitrag anzeigen
    Ich finde, Du solltest ihn näher kennenlernen, um weiter entscheiden zu können.
    Und wie soll ich das anfangen? Sehe ihn selten. Verfolgen? Verabreden? Kidnappen?

    Hallo Andreas! Du bist wohl ein Mann Das ist gut, denn ich bin immer daran interessiert, wie es der anderen Partei in solch einer Situation geht. Und da kommst du wohl eher aus SEINER Ecke als ich
    Zitat Zitat von Andreas41 Beitrag anzeigen
    Du hattest es anscheinend schon mal geschafft, Dich von ihm zu lösen. Wie ging das und wieso geht es jetzt nicht mehr?
    Ich habe es versucht, wie ein Mann!!! Mit "Verdrängung" weil ich dachte, es könne so nicht weitergehen. Dabei war ich zu mir selbst am aller härtesten. Es hat mir weh getan, ihn stehen zu lassen!
    Zitat Zitat von Andreas41 Beitrag anzeigen
    Und wodurch wurde das wieder "rückgängig" gemacht? Doch sicher nicht nur durch diese eine Umarmung auf der Party?
    Doch, dieser Abend war der Auslöser, gefühlsmäßig wieder zurück zu kommen.
    Ich habe schon Wochen vorher gemerkt dass er traurig ist und mich nicht einfach ziehen lassen will. An diesem Abend habe ich gespürt, mit welchen Ängsten er zu kämpfen hat und...

    wie GUT er sich anfühlt So nah war er mir nie zuvor.

    Zitat Zitat von Andreas41 Beitrag anzeigen
    Ich kann mir im Übrigen nicht vorstellen, dass dieser Mann glücklich mit der Situation ist. Seine Gedanken und Gefühle schwanken zwischen dem Wunsch, seinem Gefühl nachzugeben und zu flirten und andererseits dem Wissen, wie sehr das Ganze sein Leben durcheinander bringt. Ich bin überzeugt, dass er sich manchmal wünscht, dass Du ihm nie begegnet wärst.
    Meinst du? Das klingt gut, denn dann hat er ja das gleiche Problem wie ich! Hoffentlich gerät er irgendwann so unter Zugzwang, dass er nicht hier postet so wie ich sondern mit mir darüber reden muss.

    Danke Diana für deinen Post

  9. #59
    Avatar von Andreas41
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    4.215

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas! Du bist wohl ein Mann
    Ich denke ja

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    Das ist gut, denn ich bin immer daran interessiert, wie es der anderen Partei in solch einer Situation geht. Und da kommst du wohl eher aus SEINER Ecke als ich
    Okeee, aber ... Männer sind auch nich alle gleich, gelle?

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    Ich habe es versucht, wie ein Mann!!! Mit "Verdrängung" weil ich dachte, es könne so nicht weitergehen. Dabei war ich zu mir selbst am aller härtesten. Es hat mir weh getan, ihn stehen zu lassen!
    Ich glaube, das ist auch die einzige Möglichkeit, sich jemand "abzugewöhnen". Wenn man in jemand verliebt ist und weiß, es wird 100% nichts werden und man sucht Wege, da raus zu kommen, dann ist der einzige Weg Kontaktlosigkeit, Zeit, Trauerbewältigung. Die Zeit wird es richten. Aber ... wenn man keine Möglichkeit hat, dem Anderen 100% aus dem Weg zu gehen, ist es schwer.

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    Doch, dieser Abend war der Auslöser, gefühlsmäßig wieder zurück zu kommen.
    Ich habe schon Wochen vorher gemerkt dass er traurig ist und mich nicht einfach ziehen lassen will. An diesem Abend habe ich gespürt, mit welchen Ängsten er zu kämpfen hat und...

    wie GUT er sich anfühlt So nah war er mir nie zuvor.
    Hier wurde schon viel gesprochen und sehr gute und intelligente Dinge geschrieben. Ich habe nicht alles gelesen und vielleicht wiederhole ich mich. Aber ... wo soll das hinführen? Welche Möglichkeiten gibt es?

    1.) Du trennst Dich von Deinem Mann, weil Dein Gefühl für einen anderen Mann der Beweis ist, dass Du Deinen Mann nicht von ganzem Herzen liebst und nie wirklich glücklich mit ihm sein wirst. Auch wenn alles "Äußere" optimal ist und jeder sagen würde "Bist Du von allen guten Geistern verlassen." Und das ganz unabhängig davon, was mit dem Anderen sein wird.

    2.) Du bleibst in Deiner Beziehung, lernst den Anderen besser kenne, "entliebst" Dich, weil er "es" eben doch nicht ist. Nur, wie Du das mit dem besseren Kennenlernen Deinem Mann erklärst, würde ich gerne wissen. Kannst Du natürlich auch heimlich versuchen ... nicht gut. Aber ... selbst in Beziehungen dauert es ca. ein halbes bis ein Jahr, bis die ersten Schmetterlinge gehen und wir einen klaren Blick für die guten und schlechten Seiten des Partners bekommen. Wie sollte das auf Eurer Baisis geschehen?

    3.) Du hast eine heimliche Affäre mit ihm. Das endet aus meiner Sicht nie gut. Selbst, wenn es heimlich bleiben würde und irgendwann zu Ende wäre, würdest Du von einem schlechten Gewissen geplagt sein. Wenn Du es dann irgendwann erzählst, weil Du es nicht mehr aushältst, ist Deine Ehe entweder vorbei oder wird sehr belastet sein.

    4.) Du redest mit Deinem Mann und er akzeptiert, dass Du mit dem Anderen was haben wirst. So ne Art offene Beziehung. Kenne ich selbst nicht und kann mir es beim besten Willen nicht vorstellen. Und Dein Mann wahrscheinlich auch nicht.

    5.) Du schaffst es, Dich in der jetzigen Situation so wie schon mal wieder zu "entlieben". Ggf. redest Du mit dem Anderen uns sagst ihm, dass Du mit Deinem Mann zusammen bleiben willst und eine Affäre für Dich nicht in Frage kommt. Dass er das bitte akzeptieren soll und Dich und sich selbst dabei unterstützen soll, damit Ihr wieder wieder "Frieden" findet.

    Ich plädiere für 1., aber vielleicht bin ich Pessimist und Traumtänzer, der daran glaubt, dass man sich nicht in einen anderen Menschen verlieben kann, wenn man in dem eigenen Partner die Liebe gefunden hat.

    Zitat Zitat von CINDY1983 Beitrag anzeigen
    Meinst du? Das klingt gut, denn dann hat er ja das gleiche Problem wie ich! Hoffentlich gerät er irgendwann so unter Zugzwang, dass er nicht hier postet so wie ich sondern mit mir darüber reden muss.
    Man kann solche Situationen viele Jahre aussitzen und einfach nur leiden. Aber das ist sicher nicht erstrebenswert. Und ... ich glaube, allzu viele Männer verirren sich nicht in die Bri ;-)
    Tritt manchmal einen Schritt zurück und überlege Dir, was wirklich wichtig im Leben ist. Besonders, bevor Du mit Jemanden einen Streit anfängst.
    Geändert von Andreas41 (11.04.2012 um 14:12 Uhr)

  10. #60
    Avatar von Azurblau69
    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    2.025

    AW: Ich komm nicht klar!

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Ich bin eine Frau. Kein Mensch ist Sklave seines Hormonrausches. Man kann das zwar nicht sofort abstellen, aber es ist immer die eigene Entscheidung, wie wichtig man den Hormonrausch nimmt und was man als Folge davon tut. Diese Sprüche von "ich kann nicht", "ich habe mich nicht unter Kontrolle" - sorry. Nein. Von denen halte ich nicht viel. Man kann. Auch in dem Fall. Wenn man will.
    Ich kann die TE verstehen. Sie ist noch relativ jung. Ich hatte genau sowas auch in dem Alter. Die Hormone flogen mir nur so um die Ohren. Und ich konnte mich dem nicht entziehen. Ich wurde zur Lügner- und Betrügerin, habe meinen damaligen Freund ohne Skrupel angelogen, und die Beziehung ging dann nach 7 Jahren in die Brüche. Eigentlich war das klassische Familienleben geplant, alles ging den Bach runter. Heute (12 Jahre später) sehe ich die Sache auf Abstand. Dieser Supergau hat zu was anderem geführt, mein Leben verlief komplett anders als geplant. Es war ein "hormongesteuerter" Prozess.... ohne diesen hätte ich niemals diesen grossen Schritte durchgezogen (ich bin während diesem Prozess ins Ausland gezogen wo ich auch heute noch lebe). Und er Auslöser war mein kraftstrozenender Holzfäller..... natürlich wurde es nie was mit ihm. Wir haben uns etwa 2 Jahre ausgetobt ohne eine echte Beziehung zu haben (er wollte nicht) Auf Abstand sehe ich dass wir niemals eine normale Beziehung hätten führen können und im Nachhinein habe ich natürlich auch ein schlechtes Gewissen meinem damaligen Freund gegenüber. Ich habe ihn einfach sch.... behandelt, was mir heute sehr leid tut. Trotzdem ist mein Leben jetzt ok und ich bin froh dass diese Veränderung damals kam. Mein Fazit: die TE ist jung, festgefahren u wünscht sich Veränderung. Der Mann der da ihren Weg kreuzt kann der Auslöser sein. Liege ich total falsch?

+ Antworten
Seite 6 von 32 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •