+ Antworten
Seite 3 von 79 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 787
  1. #21
    Avatar von VanDyck
    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    14.634

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Hätte ich ihn jetzt erst kennengelernt, hätte ich Dir zugestimmt, dass es egal gewesen wäre, wer es war, aber in diesem Falle war ich viele Jahre verliebt und konnte diese Liebe nie ausleben.
    Oh - das ist häufig ein Problem, wenn die Dinge so lange vertagt und nicht ausgelebt werden.
    Kannst du dir denn vorstellen, die ganze Geschichte erstmal für ne Weile heimlich weiter laufen zu lassen, bis du klarer siehst?
    Ist mglw. besser für alle Beteiligten.

    Ich neige sehr dazu, dir zu raten, deinem Mann nichts zu sagen, bevor du dir nicht sicher bist, was du möchtest. Du solltest nicht unterschätzen, welche großen Probleme auf dich und deinen Mann zukommen könnten, solltest du ihm sagen, was da abläuft und du am Ende doch bei deinem Mann bleibst.
    Im Grunde genommen kannst du sogar froh sein, dass du die Möglichkeit und Freiheit besitzt, deinen Betrug mglw. für immer geheim zu halten, so dass er für deinen Mann niemals geschehen ist, sofern du bei ihm bleibst.

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Meinst du nicht, dass du hier die sexuelle Seite erwähnen musst, die du im anderen Thread angedeutet hast? Immerhin spielt es in dem Ausmaß schon eine ziemlich große Rolle...
    Oh - kenn ich nicht. Bestätigt mich aber wieder in meiner Auffassung, dass der Sex und der Eros bei solchen Geschichten zumeist eine größere Rolle spielt, als viele wahrhaben wollen.

    VanDyck
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt ...
    The Green Mile
    Geändert von VanDyck (05.03.2012 um 00:55 Uhr)

  2. #22
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    9.101

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Meinst du nicht, dass du hier die sexuelle Seite erwähnen musst, die du im anderen Thread angedeutet hast? Immerhin spielt es in dem Ausmaß schon eine ziemlich große Rolle...
    Denise,

    ich weiss nicht, worauf sich Polysonne bezieht: könntest du dazu etwas sagen ? Hat das mit deiner "Begeisterung" für deine Jugendliebe zu tun ?

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  3. #23

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1.005

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Meinst du nicht, dass du hier die sexuelle Seite erwähnen musst, die du im anderen Thread angedeutet hast? Immerhin spielt es in dem Ausmaß schon eine ziemlich große Rolle...
    Naja, sicherlich spielt das auch eine Rolle, aber ganz sicher nicht die Hauptrolle, weil meine Gefühle für den anderen ja nun schon fast 5 Jahre bestanden haben, bevor sexuell überhaupt etwas gelaufen ist bzw. überhaupt ein erster Kuß stattgefunden hat.

    Die sexuelle Komponente hat das Problem "nur" noch extrem verschärft, aber gut, zur Erklärung für alle in Kurzform:

    Mein Mann und ich haben im sexuellen Bereich nie wirklich "gepaßt", trotzdem - oder gerade deswegen - haben wir uns über viele Jahre Mühe gegeben und hatten immer wieder tollen Sex. Nach über 16 Jahren läuft es bei uns nun leider nicht mehr so gut und dieses "Nicht-Passen" und "Nicht-mehr-Mühe-geben" fordert seinen Tribut.
    Und bevor Polysonne mir zuvor kommt: Ja, ich begehre meinen Mann nicht (mehr) und das ist auch für mich im Moment ein extrem großes Problem.

    Meine Jugendliebe ist nun das komplette Gegenteil, es paßt hervorragend und das Begehren nach ihm verbrennt mich regelrecht...

  4. #24

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1.005

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Oh - das ist häufig ein Problem, wenn die Dinge so lange vertagt und nicht ausgelebt werden.
    Kannst du dir denn vorstellen, die ganze Geschichte erstmal für ne Weile heimlich weiter laufen zu lassen, bis du klarer siehst?
    Ist mglw. besser für alle Beteiligten.

    Ich neige sehr dazu, dir zu raten, deinem Mann nichts zu sagen, bevor du dir nicht sicher bist, was du möchtest. Du solltest nicht unterschätzen, welche großen Probleme auf dich und deinen Mann zukommen könnten, solltest du ihm sagen, was da abläuft und du am Ende doch bei deinem Mann bleibst.
    Im Grunde genommen kannst du sogar froh sein, dass du die Möglichkeit und Freiheit besitzt, deinen Betrug mglw. für immer geheim zu halten, so dass er für deinen Mann niemals geschehen ist, sofern du bei ihm bleibst.
    Genau das ist der Punkt. Natürlich hätte mein Mann ein Recht darauf, davon zu erfahren - nur wem würde es wirklich helfen? Ja, ich will versuchen, es weiter heimlich laufen zu lassen, aber die Zeit zwischen den Treffen mit meinem Freund machen mich kaputt.
    Es fühlt sich an wie eine beendete Beziehung, der ganze Kummer und das Gefühl des Verlustes brechen über mich ein, nur um in den wenigen Stunden, in denen wir uns dann treffen, dann wieder vollkommen eins mit mir selbst zu werden. Allein denke ich fast permanent, das halte ich keine Minute länger aus - bei ihm denke ich, das geht noch...

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    Oh - kenn ich nicht. Bestätigt mich aber wieder in meiner Auffassung, dass der Sex und der Eros bei solchen Geschichten zumeist eine größere Rolle spielt, als viele wahrhaben wollen.

    VanDyck
    Sicherlich spielt er eine Rolle, vielleicht sogar eine große Rolle, zumindest macht die erotische Anziehungskraft eine Loslösung nicht leichter. Der Grund für meine Gefühle für ihn war es definitiv nicht.

  5. #25

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1.005

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von elli07 Beitrag anzeigen
    Denise,

    ich weiss nicht, worauf sich Polysonne bezieht: könntest du dazu etwas sagen ? Hat das mit deiner "Begeisterung" für deine Jugendliebe zu tun ?

    Gruß, Elli
    Nur noch der Vollständigkeit halber: Meine "Begeisterung" für meine Jugendliebe entspringt seinem Charakter, seiner Art zu denken und zu handeln und ja, dazu gehört auch seine Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und die Konsequenzen zu ziehen.
    So sehr mir das in diesem Falle auch weh tut, weil dies bedeutet, dass er sich offensichtlich gegen mich entscheidet, so sehr liebe ich gerade auch diesen Charakterzug an ihm.

  6. #26
    Avatar von Polysonne
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    699

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Denise, ich glaube dir, dass die Gefühle zuerst da waren und dass sie natürlich in erster Linie mit ihm als Menschen zu tun haben.
    Trotzdem verstärkt so ein guter Sex wie bei euch gerade im Gegensatz zu nicht passendem Sex mit deinem Mann sehr die Gefühle für den anderen, es macht es auch so schwer überhaupt von ihm loszukommen. Die Hormone ist schon eine sehr starke Sache und wenn du dir vorstellst, dass du dann immer "nur" diesen Sex mit deinem Mann haben musst, statt dem Feuerwerksex mit dem anderen - da ist es doch sehr verständlich, dass du nicht wegwillst. Unabhängig noch von den anderen Gefühlen...

  7. #27

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1.005

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Denise, ich glaube dir, dass die Gefühle zuerst da waren und dass sie natürlich in erster Linie mit ihm als Menschen zu tun haben.
    Trotzdem verstärkt so ein guter Sex wie bei euch gerade im Gegensatz zu nicht passendem Sex mit deinem Mann sehr die Gefühle für den anderen, es macht es auch so schwer überhaupt von ihm loszukommen. Die Hormone ist schon eine sehr starke Sache und wenn du dir vorstellst, dass du dann immer "nur" diesen Sex mit deinem Mann haben musst, statt dem Feuerwerksex mit dem anderen - da ist es doch sehr verständlich, dass du nicht wegwillst. Unabhängig noch von den anderen Gefühlen...
    Da hast Du natürlich recht. Vielleicht war das unterschwellig auch meine Hoffnung, dass es NICHT passen würde und deshalb vielleicht für eine kalte Dusche sorgen könnte... Offensichtlich ein Irrtum...

  8. #28
    Avatar von Polysonne
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    699

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Jetzt ist natürlich die Frage, warum willst du jetzt weg? Woher kommen die Auf und Ab der Gefühle?
    Fühlst du dich unter Druck gesetzt eine Entscheidung zu treffen? Du willst doch eigentlich von deinem Mann nicht weg oder?

  9. #29

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    1.005

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Jetzt ist natürlich die Frage, warum willst du jetzt weg? Woher kommen die Auf und Ab der Gefühle?
    Fühlst du dich unter Druck gesetzt eine Entscheidung zu treffen? Du willst doch eigentlich von deinem Mann nicht weg oder?
    Was meinst Du mit dem Auf und Ab der Gefühle? Meine Verliebtheit für den anderen war von Anfang an da und hat sich im Laufe der Jahre nur gesteigert. Ich habe die ganze Zeit verschiedene Wege probiert, um diese Gefühle zu überwinden, bis zum Schluß nur noch das "Ausprobieren" übrig blieb, in der Hoffnung, dass das vielleicht so gar nicht paßt und sich dadurch die Gefühle vielleicht abkühlen.

    Nein, ich will eigentlich nicht weg von meinem Mann, aber ich merke wie meine Gefühle zu ihm weniger werden und ich habe Angst, den Punkt zu verpassen, an dem ich für meine Ehe noch etwas tun kann. Man kann an vielen Dingen arbeiten, wenn beide bereit sind, aber verschwundene Gefühle kann man nur wieder hervorzaubern, wenn sie lediglich verschüttet wurden - falls sie weg sind, ist da nichts mehr zu machen und davor habe ich einfach Angst.

    Ich möchte das meinem Mann nicht antun und ich möchte das auch meinen Kindern nicht antun, aber die Situation wie sie ist, belastet mich mittlerweile so sehr, dass ich einfach nur noch fertig bin und es mir immer schwerer fällt, nur meinen Alltag zu bewältigen, geschweige denn auf der Arbeit Höchstleistungen zu zeigen (meine Konzentrationsschwächen nehmen auch immer mehr zu) oder einfach nur mal was mit den Kindern zu unternehmen. Das ist im Moment für niemanden ein Leben mehr und es muss sich was ändern, weil ich das rein körperlich einfach nicht mehr lange durchhalte - gut, dann hätte ich meine Auszeit, aber wahrscheinlich in der Klapse

  10. #30
    Avatar von Polysonne
    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    699

    AW: Warum komme ich über den anderen einfach nicht hinweg?

    Sorry, Auf und Ab habe ich wohl woanders gelesen.

    Dein großes Problem ist also nicht der Andere, sondern die schwindenen Gefühle zu deinem Mann. Bist du sicher, dass es nur der Andere daran schuld ist? Oder hat er etwas in dir geweckt (wie z.B. Sex), worauf du nicht mehr verzichten kannst? Dann wird es schwierig sein, wenn du dann wieder nur mit deinem Mann schlafen sollst.

    Versuche mal zu analysieren, woran es liegt, dass deine Gefühle weniger werden. Liegt es daran, dass der Fokus in der Zeit, wo ihr euch nicht seht (wie ich verstehe, seht ihr euch nur ab und zu alle paar Wochen), nur auf dem Anderen liegt? Und du dich deinem Mann gar nicht zuwenden kannst?
    Oder liegt es daran, dass du deinen Mann jetzt mit anderen Augen siehst: im Vergleich zum Anderen? Daran wird sich nach Kontaktsperre ja auch nichts ändern.

    Da du den Anderen so selten siehst, hättest du durchaus die Zeit an deiner Ehe zu arbeiten. Wenn du denn wüsstest, was genau du "bearbeiten" willst...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •