+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Avatar von lionking
    Registriert seit
    11.12.2007
    Beiträge
    948

    Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Mich würde interessieren wie Ihr (vielleicht ist ja jemand unter uns der rechtlich etwas angehaucht ist) den Fall seht.

    Folgendes ist passiert:
    Am Freitagabend kamen meine Frau und ich fast gleichzeitig heim und beschlossen noch einkaufen zu gehen. Es regnete heftig. Meine Frau „meinte“ komm tauschen wir doch noch schnell unsere schönen
    Wildleder- gegen Glattlederstiefel. Ich wollte zuerst nicht, gab aber dann nach.
    Einkauf relativ problemlos bis zu Kasse.

    Wir hatten schon alles auf’s Band gelegt und das Paar hinter uns begann ebenfalls damit.
    Der Frau fielen beim Aufladen 2 Glühweinflaschen runter. Scherben und Glühwein spritzte in alle Richtungen. Hinter der Verursacherin standen zwei weitere Kundinen.
    Eine mit ganz hellen Wildleder-Keilabsatzstiefeln, die andere cognacfarbige Glattlederstiefel.
    Auch an unseren Stiefel spritzten Wein und Glasscherben….( was war ich froh, dass meine Frau noch den “Stiefel-Tausch“ vorgeschlagen hat….vielleicht ahnte sie was ).

    Logischer Weise helle Aufregung. Marktleiter kam dazu, meinte aber das sei Sache der Kundin.
    Der Markt könne nicht haften für Dinge, die Kunden verursachen (hätten wir gefühlsmäßig auch so gesehen). Die Verursacherin wies aber auch alle Schuld von sich, sie sei gestoßen worden.

    Mitarbeiter brachten noch schnell Putztücher usw. U.E., konntest die hellbeigen Stiefel nur noch wegschmeißen. Die cognac-farbigen hatten, vielleicht durch die Glasscherben, so merkwürdige Farbstreifen. Unseren Stiefeln fehlte nichts, einmal drüber gewischt und gut.

    Die Geschädigten Mädls meinten noch, dass ist doch für die Haftpflichtversicherung kein Problem…..,dass aber wurde von der Schädigerin permanent geblockt ….in jede Richtung.
    Meine Frau meinte noch, vielleicht hatte sie keine….

    Wie seht Ihr das ?
    Lionking
    _________________________


    Wenn ich nichts riskier',
    weiß ich ja nicht mal ob ich gescheitert wäre.

  2. #2
    jofi
    gelöscht

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Zitat Zitat von lionking Beitrag anzeigen
    Die Geschädigten Mädls meinten noch, dass ist doch für die Haftpflichtversicherung kein Problem…..,
    Nach meiner Erfahrung ist das so richtig. Ich habe mal im Sportstudio aus Versehen die Wildlederschuhe einer anderen Frau mit Körperöl "übergossen" (ich habe die Flasche aus Versehen auf den Boden gestoßen, sie zerbrach und der Inhalt ergoss sich auf die Schuhe).
    Es war in der Tat kein Problem - meine Haftpflichtversicherung zahlte anstandslos.

  3. #3

    Registriert seit
    30.08.2010
    Beiträge
    115

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Ich hatte vor einem Jahr einen recht ähnlichen Fall und meine Haftpflicht hat anstandslos bezahlt.

    Bin froh, dass die Geschädigte sich neue Schuhe kaufen kann, wenn ich mich schon so dusselig angestellt und ihre geschrottet habe. Dafür habe ich die Privathaftpflichtversicherung ja.

    Das scheint die Frau bei euch an der Kasse nicht zu interessiern. Vielleicht hat sie tatsächlich keine Haftpflicht. Oder sie ist einfach bloß doof / verantwortungslos.

    Würde mich auch interessieren, wie man da zu seinem Recht kommt. Ist ein Anwalt hier im Forum?

    Schon um sie anklagen zu können, braucht man ja Name und Anschrift. Muss sie mir die nennen?
    Kommt die Polizei wegen so was? Wohl eher nicht, ist ja Privatstreit und eine Bagatelle (rechtlich gesehen, vom ideellen Wert her vielleicht nicht).
    Und kriegt man Zeugen um zu beweisen, wer was hat fallen lassen?
    Es wäre so leicht, wenn der Veranwortliche einfach dazu steht. Anders ists wohl schwer.

    .

  4. #4

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    92

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Hallo,

    also ich denke auch Haftpflichtversicherung. Habt ihr denn die Adressen bzw. Telefonnummern untereinander getauscht, zwecks Zeugen und Tathergang? Man kann doch auch bei der eigenen Versicherung um Rat fragen, da gibt es doch Hotlines.

    Am Montag habe ich aus weiter Entfernung auch so etwas ähnliches erlebt. Eine Frau hatte mit ihrem Korb eine Stiege Sekt abgeräumt, es kam nur der Markt zu Schaden, sie hat der Marktleiterin auch ihre Haftpflichtversicherung angeboten. Also....

    Schöne Weihnachten

    S.

  5. #5
    tom57
    gelöscht

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    § 823 Abs. 1 BGB:

    Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
    Haftpflichtversicherung (nicht so aber bei der KFZ-Haftpflicht, von Sonderkonstellationen abgesehen) interessiert nur im Innenverhältnis. Auch wer nicht haftpflichtversichert ist, ist zu Schadensersatz verpflichtet.

  6. #6
    Avatar von lapoupeequiditnon
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    3.183

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Ich bin ja keine Juristin.. doch denke ich, dass "Fahrlässigkeit" ja definiert werden müsste..

    Ist es fahrlässig, wenn einem Glühweinflaschen runterfallen ?

    Was sagt das über meine innere Haltung ? ;-) wenn mir so etwas ausrutscht ? Kann doch passieren...und ist etwas anders als deutlichere Nachlässigkeit bzw Fahrlässigkeit, oder?

    Und am Rande noch eine Frage : In welchen Geschäften legt man Glühwein und edle Stiefel auf ein Laufband...

    und ist da nicht so etwas vorprogrammiert ?

    Wäre ich Juristin würde ich in diese Richtung schauen ;-)
    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel

  7. #7
    tom57
    gelöscht

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Fahrlässigkeit ist im Gesetz definiert:

    Fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt.
    Dabei geht es um die Vorhersehrbarkeit und Vermeidbarkeit des Schadens. Wenn ich Weinflaschen an der Kasse so auf das Band stelle, dass sie erkennbar vom Band herunterfallen könnten (labile Situation), und sie fallen herunter, dann bin ich für den entstehenden Schaden verantwortlich. Und wenn beim Beladen des Bandes einem die Glühweinflasche aus der Hand rutscht, weil mal nicht fest genug zupackt, auch dann komt eine Haftung in Betracht, es sei denn beispielsweise, der Flaschenhals ist ölig versifft, und die Flasche entgleitet einem deswegen.

  8. #8
    Avatar von lapoupeequiditnon
    Registriert seit
    01.06.2012
    Beiträge
    3.183

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Zitat Zitat von tom57 Beitrag anzeigen
    Fahrlässigkeit ist im Gesetz definiert:



    Dabei geht es um die Vorhersehrbarkeit und Vermeidbarkeit des Schadens. Wenn ich Weinflaschen an der Kasse so auf das Band stelle, dass sie erkennbar vom Band herunterfallen könnten (labile Situation), und sie fallen herunter, dann bin ich für den entstehenden Schaden verantwortlich. Und wenn beim Beladen des Bandes einem die Glühweinflasche aus der Hand rutscht, weil mal nicht fest genug zupackt, auch dann komt eine Haftung in Betracht, es sei denn beispielsweise, der Flaschenhals ist ölig versifft, und die Flasche entgleitet einem deswegen.
    uiuiui..

    da muss wirklich sehr achtsam sein im Verkehr...

    Ich denke, dass ich IMMER einen guten Anwalt brauche :-)

    der die Situation so definiert wie es für mich gut ist...

    und eine Haftpflichtversichtung gut ist..

    die aber NUR zahlt wenn ich richtig doof war bzw fahrlässig, nicht wahr ?

    Ich erinnere so etwas bei Kindern : die MUSS man in der Aufsicht vernachlässigt haben...sonst zahlt niemand :-)
    non

    oui


    “Fashion is not something that exists in dresses only. Fashion is in the sky, in the street, fashion has to do with ideas, the way we live, what is happening.” Coco Chanel

  9. #9
    Avatar von Karen4
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    971

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Allgemeines Lebensrisiko. War kein böser Wille, aber dumm gelaufen.

  10. #10
    tom57
    gelöscht

    AW: Wenn die Stiefel versaut werden.............

    Zitat Zitat von Karen4 Beitrag anzeigen
    Allgemeines Lebensrisiko. War kein böser Wille, aber dumm gelaufen.
    Deswegen ja auch allenfalls Fahrlässigkeit. "Dumm gelaufen" entschuldigt nicht unbedingt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •