+ Antworten
Seite 3 von 676 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 6753

Thema: The new phew

  1. #21
    ich-bin-neu
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Bereschit
    darf ich da übriegns gleich mal was zu fragen? so als erstes 'beziehungsthema' in neuen räumen?

    ab wann ist man eigentlich 'verbandelt'?

    also der schreibtischmann und ich, wir kennen uns jetzt seit rund 10 wochen. (zweieinhalb monate hört sich viel länger an!!) wir haben die erste größere krise miteinander durchgestanden, haben anderthalb wochen 'miteinander gelebt', er hat den schlüssel meiner wohnung, hat hier den schreibtisch aufgebaut. udn er hat gefragt (irgendwann) ob wir denn jetzt so richtig zusammen sein. und bereschit hat die fingernägel betrachtet und ist hold erötet.

    und ich betrachte ihn durchaus als 'mann in meinem leben' aber fühle mich eigentlich nciht anders als als solo-spielerin. (nein, ich würde NICHT mit irgendwem anders in die kiste springen, das mein ich nicht)
    hm.

    was bedeutet denn 'fest zusammen', 'verbandelt' etc? ich glaube mir geht es so, wie es frauen nach der hochzeit erzählen: du erwartest dass alle sirgendwie anders ist, dabei ist alles irgendwie gleich.
    ich glaube, dass ist etwas, was "verbandelt-sein" ausmacht : dass es bereiche gibt, die exklusiv einem vorbehalten sind.

    bin ja nachehelich nur theoretikerin auf dem gebiet, aber mich würde es nicht wundern, wenn ich in einer späteren beziehung auch eher "solistin" bliebe, einfach weil für mich nie wieder so große abhängigkeiten entstehen können wie in der familienphase (abgesehen von pflegefällen)...

  2. #22
    Zitronenmond
    gelöscht

    AW: The new phew



    Nicht falsch verstehen. Ich finde es auch sehr hübsch hier. Ich habe nur den Umzug nicht verstanden. Aber muss ich ja auch nicht.

  3. #23
    Zitronenmond
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Bereschit
    ab wann ist man eigentlich 'verbandelt'?
    Ich persönlich finde, dass das Wort "verbandelt" an sich schon Bände darüber spricht, wie wenig man sich festlegen möchte.

    Muss man ja auch nicht.

    Ich würde sowas (heute) wohl ganz an etwas ganz anderem festmachen. Für mich wäre die Frage entscheidend, ob es sich um Liebe handelt.

    Und in jüngeren Jahren erinnere ich mich an die Version:

    1.) Ich will, dass du mir treu bist
    2.) Ich suche jemanden zum Gründen einer Familie, da Kinder kommen sollen, möchte ich jemanden, auf den ich mich verlassen kann

  4. #24
    ich-bin-neu
    gelöscht

    AW: The new phew

    sari, dein bunter frühlingstisch ist wunderschön

    *bewundert die grüne wand*

    haaaach, wißt ihr, dass ich gestern den ganzen abend im netz durch die wohnungsanzeigen meiner stadt geschnübert habe und ein suchkriterium eine schöne große wohnküche ist mit balkon zum hinterhof?

  5. #25
    Bereschit
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Zitronenmond
    Ich persönlich finde, dass das Wort "verbandelt" an sich schon Bände darüber spricht, wie wenig man sich festlegen möchte.
    zitro, ich hab 'verbandelt' nur gewählt, weil sari (warst du das??) es vorher in dem beitrag nahm ... es gebe hier solistinnen und verbandelte.

    ansonsten gilt ja: wer kein problem hat macht sich eins.
    es ist bei mir: alles wie immer nur schöner.

    und auch dass alles andere 'wie immer' sein kann, macht's ja schön.

    ich knabber da glaub ich nur so rum, weil ich das eben nicht so ganz verstehe .... auf theoretischer ebene. ist das da, was man gemeinhin 'beziehung' nennt? und eben ab wann 'darf' man von beziehungen sprechen?

    ich jage definitionen ...

  6. #26
    Pfingstrose
    gelöscht

    AW: The new phew

    Malt ein Schild und bringt es neben der Haustür an:

    Herzlich willkommen
    Welcome
    bien venue

    Wer kann das Schild vervollständigen mit anderen Sprachen?
    xérete (chérete -freuet euch, ältere grußformel, natürlich auf griechisch) fände ich auch passend.


    zitro, so viel ich gelesen habe, wird in den stammtischen selten so tiefgehend gelabert wie hier... und wenn schon umzug, dann doch nicht gleich soooo weit

    bereschit, ich finde es auch manchmal anstrengend, dass wir keine zettelchen mehr schreiben, auf denen steht: "willst du mit mir gehen?"
    fix zusammen wächst mit der zeit.
    wobei: männer verstehen darunter vielleicht in erster line: "schläfst du nur mit mir?"
    Geändert von Pfingstrose (24.02.2008 um 13:27 Uhr)

  7. #27
    Zitronenmond
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Bereschit
    ich jage definitionen ...
    Ich will ja jetzt nicht belehrend rüberkommen (obwohl: ob`s klappt? ), aber ich glaube nicht, dass das eine theoretische Frage für dich ist. Im Leben nicht.


  8. #28
    Zitronenmond
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Pfingstrose
    männer verstehen darunter vielleicht in erster line: "schläfst du nur mit mir?"
    Eben. Immer gern dasselbe. Frau möchte Verbindlichkeit, Heim, Trautheit... Sicherheit. Eiproduktion Frau = 1 im Monat. Eiproduktion Mann = xtausend pro Tag.
    Manchmal gibt es auch verwegene Einzelexemplare von Frauen, die ihre Eigenständigkeit sehr betonen (vielleicht haben sie zuviele männliche Hormone? ) und die treffen gerne mal auf Männer, die dann ausgerechnet Heimchen-Herd-Qualitäten besitzen.
    Eigentlich doch schön passend.

  9. #29
    Bereschit
    gelöscht

    AW: The new phew

    Zitat Zitat von Pfingstrose
    bereschit, ich finde es auch manchmal anstrengend, dass wir keine zettelchen mehr schreiben, auf denen steht: "willst du mit mir gehen?"
    fix zusammen wächst mit der zeit.
    wobei: männer verstehen darunter vielleicht in erster line: "schläfst du nur mit mir?"
    na ja, zettel geschrieben hat er ja. bzw gefragt, was ja auch einfacher ist, wenn man gerade auf einer straße steht und sich anstrahlt.

    hmm, zitro: doch ich schätze es ist theoretisch. praktisch ist ja alles gut so wie es ist. es ist halt nur seltsam. irgendwie (vielleicht bin auch ich seltsam. darauf einige ich mich sofort mit jedem) vielleicht ist es so: was wird denn jetzt von mir erwartet, verflucht? (nichts. jedenfalls nicht von ihm)

    muss ich jetzt auf ewig hierbleiben? nein. ich kann (glaub ich zumindest) weggehen. und kann dann wieder kommen. (macht er ja auch, der fahrende zigeuner. ) und das ist extrem angenehm und ein sehr schönes und beruhigendes wissen.

  10. #30
    ich-bin-neu
    gelöscht

    AW: The new phew

    ich gestehe : treue wär mir auch heute noch wichtig.

    und ich hätte gerne mal das gefühl von exklusivität im leben eines mannes ohne den krampf " ich kann dich nur lieben, wenn du so und so geworden bist bzw so handelst, wie gefordert..."

    den stuss hab ich viel zu lange für normal gehalten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •