+ Antworten
Seite 33 von 44 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 436
  1. #321
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    19.768

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Polysonne, niemand muß begründen, warum er grade gerne seine Ruhe hätte. Und - ja, auch ich kenne sowas von Männern. Manchmal möchten sie wissen, ob sie die Dame des Herzens eigentlich vermissen. Daran erkennen sie den Gefühlszustand gut, was ihnen sonst öfter mal eher Probleme macht.

    Du hast den Mann ganz schön genervt, ich wäre an deiner Stelle jetzt zurückhaltend, bis er von sich aus kommt. Achte darauf, daß du dein Selbstbewußtsein nicht durch ihn beziehen mußt, sondern daß es genug anderes gibt in deinem Leben.

    LG
    The original Karla
    est. 2006


  2. #322

    Registriert seit
    13.12.2017
    Beiträge
    858

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von Avalanches Beitrag anzeigen
    Menschen sind eben unterschiedlich. Ich kann in Kennenlernphasen nicht zu viel Nähe aushalten, brauch immer wieder Abstand. Und den nehme ich mir auch. In der Regel eher kommentarlos. Warum das so ist, kann ich dir nicht erklären. Ich nehme an, ich kann nur so bei mir bleiben.
    In der Kennenlernphase ist es auch schön, einfach mal die Eindrücke sacken zu lassen. Sobald was Neues erscheint und sei es nur ne WhatsApp flirren dann schon wieder diese Hormone und Schmetterlinge und das herrliche Schwelgen in Glücksgefühlen wird unterbrochen...

  3. #323

    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    368

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von hilfskonstruktion Beitrag anzeigen
    Es ist verständlich - aber das macht es nicht besser.

    Wenn man unsicher ist (wer könnte das nicht verstehen?) - dann muss man lernen damit umzugehen, und vor allem: dazu stehen.

    Wenn mir jemand sagt, ihn verunsichert irgendwas was ich mache, da kann man drüber reden. Wenn jemand aus dem Stand aber so pampig wird und mir sagt, ich soll ihn in Ruhe lassen, der stösst mich weg, das tut keiner Beziehung gut.
    Ok, das stimmt. Aber über seine Gefühle ehrlich zu reden, braucht auch eine gewisse Reife und die bekommt man erst im Laufe seines Lebens... Dennoch denke ich, dass die Zwei einfach nicht gepasst haben.

  4. #324

    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    368

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von BeatrixKiddo Beitrag anzeigen
    In der Kennenlernphase ist es auch schön, einfach mal die Eindrücke sacken zu lassen. Sobald was Neues erscheint und sei es nur ne WhatsApp flirren dann schon wieder diese Hormone und Schmetterlinge und das herrliche Schwelgen in Glücksgefühlen wird unterbrochen...

  5. #325

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    21.251

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von Avalanches Beitrag anzeigen
    Ok, das stimmt. Aber über seine Gefühle ehrlich zu reden, braucht auch eine gewisse Reife und die bekommt man erst im Laufe seines Lebens... Dennoch denke ich, dass die Zwei einfach nicht gepasst haben.
    Ja, mag sein. Und ich denk auch, es ist eine Altersfrage.

    Ich find halt wichtig sich in den anderen reinzuversetzen und nicht nur in der eigenen Unsicherheit zu schwelgen, sondern auch ein bisschen zu verstehen, wie sich so eine kalte Dusche wie so ein: "lass mich in Ruhe" für den anderen anfühlt, der ja erstmal nicht weiß wie ihm geschieht.
    Liebhaben von Mensch zu Mensch, das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.
    Rainer Maria Rilke

  6. #326

    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    368

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von hilfskonstruktion Beitrag anzeigen
    Ja, mag sein. Und ich denk auch, es ist eine Altersfrage.

    Ich find halt wichtig sich in den anderen reinzuversetzen und nicht nur in der eigenen Unsicherheit zu schwelgen, sondern auch ein bisschen zu verstehen, wie sich so eine kalte Dusche wie so ein: "lass mich in Ruhe" für den anderen anfühlt, der ja erstmal nicht weiß wie ihm geschieht.
    Klar ist das wichtig. Ich fand nur in dem Strang wurde zuviel von Fehlern geredet und wollte gerne ein Gegengewicht schaffen, denn sich selbst zu zermartern bringt der TE am Ende auch nicht viel. Natürlich war auch ihr Verhalten nicht schön, aber man muss auch ihr Verhalte nicht von einer Mücke zu einem Elefanten machen und sie für die einzig Verantwortliche an der Situation halten- denn vielleicht hat sie instinktiv gespürt, dass da wirklich was nicht stimmt. Hat schlicht nicht gepasst.

  7. #327

    Registriert seit
    16.12.2017
    Beiträge
    617

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von Avalanches Beitrag anzeigen
    denn vielleicht hat sie instinktiv gespürt, dass da wirklich was nicht stimmt. Hat schlicht nicht gepasst.
    Davon gehe ich nach wie vor aus. Er hat ja selbst zugegeben, dass sich bei ihm was verändert hat gefühlstechnisch. Und das war schon, BEVOR sie die teuflisch böse SMS geschrieben hat. Ich gehe definitiv davon aus, dass sie durch ihr Zicken nur das Schlussmachen beschleunigt hat. Das wär so oder so nix geworden mit dem Mann.
    „Die ganze Kunst des Redens besteht darin, zu wissen, was man nicht sagen darf.“
    George Canning

  8. #328

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    3.561

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von hilfskonstruktion Beitrag anzeigen
    Weil du dann ja nicht merkst, ob dir der andere fehlt?
    Aber dann muss man zu Hause bleiben? Wenn ich unterwegs bin, merke ich das nicht wirklich.

    Zitat Zitat von BeatrixKiddo Beitrag anzeigen
    @Polysonne
    Na wenn mir grad jemand tierisch auf die Nerven geht und ich mit Trennungsgedanken schwanger gehe, dann brauch ich einfach mal ne Auszeit. Weil sich die Genervtheit dann setzen kann, die Gedanken werden klarer und ich kann mich auch wieder an die guten Sachen erinnern - und WIRKLICH entscheiden, was ich tun will. Wenn mir dann der/die Andere hysterische oder klammerige SMS und Anrufe zukommen lässt, bin ich im schlimmsten Fall nur noch genervter und es kann zu einer Kurzschlusshandlung kommen.
    Ok, solchen Zustand kenne ich natürlich, von mir und von anderen. Bisher wurde es im Alltag geregelt, ohne Rückzug, auch beim Mann.

    Aber danke euch. Ich hoffe ja, dass ich sowas nie kennenlernen muss.
    Mit Idioten zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.
    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.»

    «Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
    Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er beleidigt dich.»


    Ich bin schon lange wieder monogam, bitte nicht auf den Nick achten

  9. #329

    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    21.251

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von Polysonne Beitrag anzeigen
    Aber dann muss man zu Hause bleiben? Wenn ich unterwegs bin, merke ich das nicht wirklich.
    Ich schon, ob ich ihn jetzt gern dabei hätte etwa. Oder eben ob ich froh bin allein mein Ding machen zu können und eigentlich mehr Spaß ohne ihn hab.
    Liebhaben von Mensch zu Mensch, das ist vielleicht das Schwerste, was uns aufgegeben ist, das Äußerste, die letzte Probe und Prüfung, die Arbeit, für die alle andere Arbeit nur Vorbereitung ist.
    Rainer Maria Rilke

  10. #330

    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    22

    AW: Er muss nach Kennlernphase nachdenken

    Zitat Zitat von Josyfina Beitrag anzeigen
    Davon gehe ich nach wie vor aus. Er hat ja selbst zugegeben, dass sich bei ihm was verändert hat gefühlstechnisch. Und das war schon, BEVOR sie die teuflisch böse SMS geschrieben hat. Ich gehe definitiv davon aus, dass sie durch ihr Zicken nur das Schlussmachen beschleunigt hat. Das wär so oder so nix geworden mit dem Mann.
    Aber genau das ist doch der Knackpunkt in dem ganzen Thread! Meines Erachtens kann man das so bestimmt eben nicht sagen, dass der Mann kein Interesse an der Beziehung mehr hatte. Auch dass, wie hier immer sozusagen als "Beweismittel" eingeführt wird, sich gefühlstechnisch bei ihm schon vorher etwas geändert hätte und er das auch "zugegeben" hätte, kann ich eben aus dem bisher geschriebenen so nicht rauslesen. Es kann doch durchaus sein, dass sich diese Änderung erst durch das Verhalten der TE ergeben hat. Sie hat ihm doch knall auf fall geschrieben, er solle sie "in Ruhe lassen". Klar, dass sich nach solchen Nachrichten die Gefühle ändern.

+ Antworten
Seite 33 von 44 ErsteErste ... 23313233343543 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •