+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72
  1. #1

    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    17

    Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Hallo!

    Ich (männlich, 27) bräuchte ein wenig Rat von weiblicher Seite.

    Es geht: um ein echt tolles Mädchen (20), das ich bei der Arbeit kennengelernt habe. Sie hat vor ein paar Monaten bei uns in der Firma angefangen. Ich hab' mich ziemlich in sie verknallt. Wir haben auch ganz schnell einen Draht zueinander gefunden, waren mal aus, uns viel gemailt. Lief wie von allein.

    Eines Abends, es ist schon wieder ein paar Wochen her, hab' ich mich so ein bisschen offenbart, dass ich sie echt gern mögen würde. Sie hat gesagt: Sie würde mich auch mögen, hat sogar was von "seelenverwandt" gesagt. Aber wir könnten doch nix starten: Sie sei ja neu in der Firma, würde mich noch gar nicht richtig kennen. Und so. Außerdem wollte sie keines der Mädchen "auf meiner Liste" sein. Irgendwie scheint sie mitbekommen zu haben, dass wir Jungs in der Firma manchmal über die Mädls reden, welche uns gefällt und so. Blödes Machogetue ich weiß - das mir jetzt (Rache ist dann wohl doch süß) zum Verhängnis wird.

    Ich hab' gesagt: ich würde das verstehen und ihr keine weiteren Avancen gemacht seitdem. Bis auf letztens. Da hab' ich es gewagt, sie per SMS zu fragen, ob es denn die Chance gäbe, dass wir uns - wenn der Job vorbei ist (wir arbeiten Projekt-bezogen) - näher kennenlernen. "Chill mal!" war verkürzt ihre Antwort. Ein absoluter Korb war das aber nicht: Wir waren danach noch diverse Male Mittagessen, schreiben uns immer noch, sind völlig entspannt miteinander, lachen viel.

    Es ist, als wäre nie was gewesen. Seit gestern sind wir keine Kollegen mehr und ich möchte jetzt gerne nochmal mein Glück versuchen bzw. einfach gerne wissen, woran ich bin, ob es die Möglichkeit gibt, sich: naja eben näher kennenzulernen. (sie hat übrigens keinen Freund).

    Nun die Frage:

    Findet Ihr das zuviel? - vor allem nachdem ich ja schon 2 Mal danach gefragt hab' und 2 Mal in die Schranken verwiesen wurde (wenn auch sehr indirekt). Muss sie jetzt kommen? Mein Plan ist, erst Mal ein paar Tage verstreichen lassen und sie dann nochmal zu fragen, ob wir uns mal privat auf'n Kaffee oder ins Kino treffen könnten... SMS? Telefon? Romantisch wie ich bin (wohl zu viel Werther gelesen), spiele ich auch mit dem Gedanken, ihr meine Gefühle ganz altmodisch in einem Brief mitzuteilen. Aber ich befürchte, das wäre viel zu viel des Guten. Sie wirkt einfach sehr skeptisch und schüchtern.

    Vielleicht ist sie halt auch einfach nicht interessiert an mir. Kann natürlich auch sein. Aber dann hätte ich gerne die Klarheit, um nicht weiter rumzuhoffen.

    Würde mich sehr über den ein oder andren Ratschlag von Euch freuen!

    Vielen lieben Dank dafür!

    euer Samuel

  2. #2
    gesperrt
    Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    8.222

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Tu es.

    Und genau so. Ich würde schreiben, dass du dich mit ihr, da ihr jetzt ja keine Kollegen mehr seid, ein date wünschst. Lad sie ein. Ich würde auch durchblicken lassen, dass du das letzte Mal fragst und sie nicht weiter belästigen wirst.

    Und wenn sie dich jetzt noch einmal abblitzen lässt, will sie einfach nicht und du kannst das mit ihr abhaken.

    Und noch etwas: Ich denke nie schlecht über Männer, die sich für mich interessieren und sich mir freundlich nähern. Auch wenn ich selber kein Interesse habe. Ich freue mich über so etwas, wie sicher 95% aller Frauen. Und die anderen 5 % kannst du getrost vergessen.

    Also: Nur Mut. Klär das für dich.

  3. #3

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    135

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Zitat Zitat von Dani Beitrag anzeigen
    Tu es.

    Und genau so. Ich würde schreiben, dass du dich mit ihr, da ihr jetzt ja keine Kollegen mehr seid, ein date wünschst. Lad sie ein. Ich würde auch durchblicken lassen, dass du das letzte Mal fragst und sie nicht weiter belästigen wirst.

    Und wenn sie dich jetzt noch einmal abblitzen lässt, will sie einfach nicht und du kannst das mit ihr abhaken.

    Und noch etwas: Ich denke nie schlecht über Männer, die sich für mich interessieren und sich mir freundlich nähern. Auch wenn ich selber kein Interesse habe. Ich freue mich über so etwas, wie sicher 95% aller Frauen. Und die anderen 5 % kannst du getrost vergessen.

    Also: Nur Mut. Klär das für dich.
    Sehe ich 100%ig so wie Dani!

    Viel Erfolg und alles Gute!

  4. #4

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Wie schön, dass es noch romantische Männer gibt! Dann solltest du sie aber auch umwerben und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Verführ sie halt nach allen Regeln der Kunst!

    Viel Glück!

  5. #5
    sina-lei
    gelöscht

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Kino.
    Brief nicht. Altmodisch. Ich bin 40.
    Meiner Tochter (15) ist sowas total peinlich.
    Ich freu mich übrigens nicht, wenn ich n i c h t verliebt bin.

  6. #6

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    6.515

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Wenn es noch aktuell ist, würde ich sie anrufen und fragen, ob sie nicht Lust hat auf den Weihnachtsmarkt mit dir zu gehen.
    Liebe ist der Entschluss, das Ganze eines Menschen zu bejahen, die Einzelheiten mögen sein, wie sie wollen.

    Otto Flake

  7. #7
    gesperrt
    Registriert seit
    14.08.2005
    Beiträge
    8.222

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Hast du es getan?

  8. #8
    Avatar von Lisalou
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    5.473

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Zitat Zitat von Dani Beitrag anzeigen
    Hast du es getan?
    Ich bezweifle irgendwie, dass der TE hier noch mitliest...

  9. #9

    Registriert seit
    26.11.2012
    Beiträge
    17

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Ob der 'TE' das liest? - klar tut er das. Und er ist Euch/Ihnen sehr dankbar für die netten Ratschläge!

    Wie es läuft? Gar nicht! Ich habe beschlossen, es besser ganz bleiben zu lassen.

    Hab' Sie vor 2 Tagen zufällig auf einer Party getroffen. Erst war ich hin und weg, weil sie so freundlich und aufgeschlossen und touchy war, das sah' alles gewaltig nach Flirten aus. Ich war der glücklichste Mensch, dachte: da geht ja vielleicht doch was. Hab' aber den Abend über beobachtet (stand nur hin und wieder mal bei ihr, wollte nicht penetrant sein), dass ihr Interesse nicht nur mir, sondern der ganzen Welt gilt. Bestimmt 4 Typen haben es an dem Abend bei Ihr versucht, ihr ihre Lebensgeschichte erzählt, mit ihr getanzt, sie umgarnt. Und sie hat es zugelassen.

    Ich bin einer von vielen Kandidaten, nicht der Eine. Das reicht nicht zur großen Liebe, glaub' ich. Und die such' ich!
    Auch waren die Gespräche, die wir hatten, von ihrer Seite eher zäh, sie wirkte desinteressiert. Und dann ist sie mir in die Falle gegangen:

    Ich hab' nicht direkt nach einem Date gefragt, sondern zur Verabschiedung nur sowas wie: "Ja, Mensch, dann sehen wir uns ja jetzt gar nicht mehr... Schade eigentlich!" Und vor ihr kam nur ein: "Wir sind ja über Facebook connected. Wir bestimmt mal voneinander!"

    Sieht so die große Liebe aus?

    Ich bin so realistisch einzusehen, dass sie einfach kein Interesse an mir hat. Eine andre Kollegin, die das alles so ein bisschen mitverfolgt hat, meinte nur: "Was willst Du von der? Ist ne klassische Tussi. Die möchte, dass Du mit ihr zum Frühstücken nach Paris jettest. Die macht Dir nur Schwierigkeiten, außerdem interessiert sie sich nicht für Dich!"

    Also weiter. Gefühle begraben. Nicht mehr an sie denken. Abhaken.

    Das Blöde ist halt: dass man nach sowas immer so krass ins Zweifeln gerät. An sich. Wie es sein kann, dass, obwohl aus meiner Sicht so krass die Chemie gestimmt hat, von Ihrer Seite: so gar nix ist/war/kam?! Wie ihr das so egal sein kann?! Wie sie das völlig kalt lassen konnte? Wie schade das ist. Wie ich mir das nur alles einbilden konnte. Ob ich nicht ausreiche? Warum ich nur nicht ihrem Bild vom Partner entspreche, obwohl sie doch so sehr meinem.

    Egal. Tut halt jetzt weh. Sie nicht mehr sehen zu müssen wird mir aber drüber hinweg helfen. Weiter rumzuhoffen, ist aber definitiv keine Option mehr. Lieben und Leiden sind hoffentlich nicht ein und die selbe Sache.

    Großer Dank an die Ladies!
    Eure Anteilnahme hat mich berührt!

  10. #10

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Romantiker völlig verknallt in jüngere Kollegin - und dabei grad: ziemlich ratlos

    Lieber Kerouac,

    Mir scheint sie eher ein bisschen oberflächlich zu sein, gerne im Mittelpunkt zu stehen ... Ich weiss nicht, ob dir das auf Dauer gefallen hätte.



    SweethAErt

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •