+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53
  1. #21

    Registriert seit
    23.09.2005
    Beiträge
    3.212

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Och, ich fänd's nicht schlecht, wenn Bekannte und Freunde, die meine Macken
    kennen, sich Gedanken machen würden, wer zu jemandem wie mir passen könnte und dann mal eine Begegnung arrangieren würden. Sowas hat's doch schon immer gegeben. Blöd wär nur, wenn man
    mich überall wie sauer Bier anbieten würde...

  2. #22
    Avatar von wernichtfragt
    Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    1.855

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Zitat Zitat von fini. Beitrag anzeigen
    Darum geht es der TE hier doch gar nicht.
    So wie ich das verstanden habe, hat sie sich nicht darüber geärgert, sondern darüber, dass der Suchende sich davon gemacht hat.
    Na was erwartet sie denn bitte von so einem Gestörten???

  3. #23
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.689

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Zitat Zitat von fini. Beitrag anzeigen
    Darum geht es der TE hier doch gar nicht.
    So wie ich das verstanden habe, hat sie sich nicht darüber geärgert, sondern darüber, dass der Suchende sich davon gemacht hat.
    Ja das ist ja gerade das erschreckende an der Geschichte!
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

  4. #24
    Avatar von Feenzauber197
    Registriert seit
    13.05.2010
    Beiträge
    1.818

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Mir kommt zu diesem ganzen Vorgang spontan nur eine Erklärung in den Sinn: Er hat zu dem Zeitpunkt, zu dem Deine Freundin die SMS geschrieben hat, bereits eine andere Frau kennengelernt und ihm war es jetzt superpeinlich, dass er Deine Freundin so genervt hat, Dich kennenlernen zu wollen. Es hatte gar nichts mit Dir zu tun, denn allein aufgrund von Fotos verliebt sich niemand spontan. Dass er sich aus beiden Sozialen Netzwerken abgemeldet hat, spricht dafür, dass der Deiner Freundin gegenüber keine Rechenschaft ablegen möchte.
    Männer sind auch Menschen

  5. #25

    Registriert seit
    23.09.2005
    Beiträge
    3.212

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Zitat Zitat von Feenzauber197 Beitrag anzeigen
    Mir kommt zu diesem ganzen Vorgang spontan nur eine Erklärung in den Sinn: Er hat zu dem Zeitpunkt, zu dem Deine Freundin die SMS geschrieben hat, bereits eine andere Frau kennengelernt und ihm war es jetzt superpeinlich, dass er Deine Freundin so genervt hat, Dich kennenlernen zu wollen. Es hatte gar nichts mit Dir zu tun, denn allein aufgrund von Fotos verliebt sich niemand spontan. Dass er sich aus beiden Sozialen Netzwerken abgemeldet hat, spricht dafür, dass der Deiner Freundin gegenüber keine Rechenschaft ablegen möchte.
    Du meinst im Ernst, dieser - lt. Mehrheitsmeinung hier - "Gestörte" hat bei anderen Frauen Chancen?

  6. #26
    Avatar von fini.
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    24.583

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Ich verstehe ehrlich gesagt, die ganze Aufregung nicht.
    Wenn sie trotzdem Interesse hat, ihn kennenzulernen, wird die gemeinsame Freundin doch wohl Mittel und Wege finden, dieses zu arrangieren.

    Vielleicht fehlte ihm im letzten Moment der Schneid, oder er war betrunken und das wäre peinlich geworden.

    Warum er sich aus den Netzwerken abgemeldet hat, kann doch nur er beantworten...
    "Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫








  7. #27

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    535

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Hallo minimu!

    Ich verstehe dich schon ein wenig, manchmal kann es frustrierend sein, wenn man Single ist und wirklich gerne wieder einen Partner hätte, aber man findet einfach keinen.

    Und es stimmt auch, mit diesem hier war wohl was faul. Aus diesem Grund kannst du auch ganz froh sein, dass der Kelch an dir vorüber gegangen ist.

    ABER:

    Zitat Zitat von mimimu Beitrag anzeigen
    Ich bin seit nunmehr 5 1/2 Jahren alleine, habe eine Zeitlang eine Menge Männer gedatet und dabei immer voll in die Kloschüssel gegriffen. Das ging mir dann so an die Nieren, dass ich für mich beschlossen hatte, ich lasse das jetzt einfach mal und bin jetzt 2 Jahre lang keine Verabredung mehr eingegangen. Ich habe keinen Mann an mich herangelassen, nicht mal für Smalltalk.
    Und nun wage ich nach so langer Zeit mal wieder einen Schritt vor und dann muss ich, ohne dass ich ihn überhaupt kennengelernt habe feststellen, dass es schon wieder so ein Hirni ist.

    So, ich ziehe mich dann mal kopfschüttelnd wieder in mein Schneckenhaus zurück.
    Die fett markierten Zeilen finde ich recht bezeichnend. Du schaltest von 100 auf 0 wegen schlechter Erfahrungen (kannst du die Kloschüsselgriffe nochmal näher erläutern?), und verschließt dich über zwei Jahre lang komplett. Und dann fährst du wieder auf 100 hoch mit hohen Erwartungen an den Mann und dann soll es sofort die große Liebe sein. Und jetzt regst du dich furchtbar auf, aber nicht weil der Mann dir so wichtig war, sondern weil deine Erwartung eben enttäuscht wurde.

    Ich kann das total nachvollziehen, weil ich leider genauso ticke. Es soll alles auf dem Silbertablett zu mir kommen, wie ich es bestellt habe. Ich fürchte nur, das funktioniert dann extra nicht. Man kann nur einfach möglichst viele, möglichst unterschiedliche Menschen kennenlernen, Hirnis schaden da auch nicht, man muss im Leben auch Hirnierfahrung sammeln und irgendwann vielleicht, wenn man Glück hat, ist mal eine kleinere oder größere Liebe dabei.

    Willst du wirklich wieder ins Schneckenhaus, wo du doch jetzt schon so lange dort drin warst? Es ist sicher, aber es ist auch langweilig, oder? Ist nichts zu erleben wirklich besser als 9 Hirnis und eine Liebe am Ende?

    Uly

  8. #28

    Registriert seit
    23.09.2005
    Beiträge
    3.212

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Vielleicht ist es ja auch deswegen kränkend, weil ihm schon Fotos gezeigt wurden.
    Da fühlt man sich bestimmt schneller persönlich abgelehnt.
    Aber wie andere ja schon gesagt haben, muss es ja nicht daran gelegen haben, dass ihm
    die Fotos nicht gefallen haben. Sogar das Gegenteil könnte der Fall gewesen sein - von wegen
    keinen Schneid mehr.

  9. #29

    Registriert seit
    09.09.2007
    Beiträge
    176

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    nun, so gut bekannt kann sie ja mit ihm nicht gewesen sein- wenn sie nur seine internet-seite und nicht die reale adresse kannte.
    Steht wo?

    Verstehe ich nicht. Es war ein alter Bekannter, der die Freundin der TE über dieses Netzwerk kontaktet hat, die haben sich dann getroffen, vielleicht sogar mehrfach, und dann hat er halt irgendwann mal gefragt: hast du nicht vielleicht eine Singlefreundin. Für mich.
    Yep, genau so war´s wohl.

    Wie gesagt, ich fand das jetzt nicht schlimm, was meine Freundin gemacht hat. Finde es auch nicht schlimm, dass ich ihn nicht kennenlernen "durfte". (Muss bei diesen Merkwürdigkeiten, die er an den Tag legt ja froh darüber sein).
    Sondern es geht mir eigentlich nur darum, dass ich mal wieder einen Klappspaten angezogen habe. Und ich das Gefühl habe, es gibt da draußen nur noch solche. Nicht umsonst habe ich mir diese Zwangspause auferlegt. Ich möchte doch auch nur irgendwann mal wieder einen netten, ungebundenen, nicht gerade frisch getrennten, ehrlichen, treuen Mann kennenlernen.

    Aber die scheinen ausgestorben zu sein.

  10. #30
    Avatar von stecher36
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    18.689

    AW: Kein Wunder, dass ich nicht mehr und nie wieder will...

    Genau:

    a) keinen Schneid
    b) schüchtern
    c) vergeben und seine Frau ist ihm auf die Schliche gekommen nachdem sie in der Bri ausgebildet wurde
    Intergalaktisch gut und Teilzeit-Alphamann
    Kühner als Neues zu erforschen kann es sein, Bekanntes anzuzweifeln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •