+ Antworten
Seite 5 von 51 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 507
  1. #41
    Lisalou
    gelöscht

    AW: Völlig ratlos...

    Mir gehts gerade so gar nicht gut...

    Ich würde so gerne die Kraft haben, es zu beenden. Denn manche Dinge tun einfach so weh. So wie einige Sprüche von ihm.
    Z.B. "Wenn du einen Anderen kennenlernen würdest, dann würde mir das sicher kurz weh tun, aber ich müsste es dann halt akzeptieren."
    Oder: "Mir ist es wichtig, dass es dir gut geht, weil du mir mittlerweile wirklich viel bedeutest. Wenn du dich in einen Anderen verlieben würdest, würde ich mich sogar für dich freuen können, wenn du dann glücklich wärst."

    Wenn ich sowas von ihm höre, dann zweifle ich wirklich an seinen Gefühlen. Sowas sagt man doch nicht zu einem Menschen, von dem man mehr möchte.
    Ich habe ihm mehr als einmal gesagt, dass es absolut ok für mich wäre, wenn er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte. Er solle es mir einfach sagen, eine Freundschaft wäre auch total ok für mich. Aber das tut er einfach nicht, er will nicht nur Freundschaft...

  2. #42
    Lisalou
    gelöscht

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Rinoa Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, wie oft die Ernsthaftigkeit einer Beziehung oder einer Beziehungsanbahnung daran gemessen wird, ob man die Freunde des anderen kennenlernt. Für mich ist das absolut kein Gradmesser, aber vielleicht gehöre ich da einer Minderheit an. Wobei es darum ja auch nicht vorrangig geht!

    Deinen Erzählungen nach war er von Anfang an offen zu dir, was die Tatsache angeht, dass er im Moment noch keine Beziehung will, aufgrund von negativen Erfahrungen. Ich frage mich jetzt, warum du das Ganze unbedingt definieren musst? Warum kannst du es nicht einfach laufenlassen und schauen, was passiert.
    Verletzt werden kannst du so oder so. Es wird dich verletzen, wenn du es jetzt beendest. Es wird dich verletzen, wenn es vielleicht in ein paar Monaten endet.

    Ich glaube Rotweinliebhaberin hat geschrieben, dass du es auch einfach als Sahnehäubchen auf deinem Leben sehen könntest. Kannst du das?

    In der Kennenlern- und später auch Anbandelungsphase mit meinem Partner war (bedingt durch Erfahrungen in der Vergangenheit) das Wort "Beziehung" für mich eher negativ behaftet. Ich war (und bin es noch) total verliebt, aber eine Beziehung? Nein, ich doch nicht!
    Eine Freundin sagte mal zu mir: Dir ist schon klar, dass du gerade mit 180 km/h auf eine Beziehung zurast, oder? Und ich wieder: Quatsch, ich bin zwar verliebt, ich genieße die Zeit mit ihm, das Küssen, aber Beziehung? Iih, nein!
    Und ehe ich mich versah, ohne dass ich es gemerkt oder forciert hätte, nach ein paar Monaten sprach ich von ihm als meinem Freund und ab da konnte ich es auch nicht mehr leugnen, dass ich in einer Beziehung bin.

    Was ich damit sagen will: Vielleicht geht es ihm ja ebenfalls so (bzw. hat er ja auch wohl teilweise schon gesagt) und wenn du ihm die Zeit gibst, die er braucht, ohne auf eine Definition von dem zu drängen, was ihr miteinander habt, dann löst sich das Problem von alleine.

    Ich wünsche es dir!
    Du machst mir gerade sehr Mut mit deinem Post.
    Ich werde unsere Verabredung fürs Kino für morgen jedoch erstmal absagen... Irgendwie muss ich mir nochmal Gedanken machen und in mich horchen, ob ich das auf diese Art noch weiter laufen lassen möchte.

    Es lief die letzten Wochen SOOO gut! Ich hatte mich auch total gut mit der Situation arrangiert, es einfach genossen und nicht weiter nachgedacht. Es wurde auch immer inniger zwischen uns. Das scheint er auch gemerkt zu haben. Daher wohl auch gestern das von ihm ausgehende Gespräch wieder über uns.
    Irgendwie hat mich das total umgehauen. So richtig verstehe ich gar nicht wieso... denn eigentlich hat er nur (nochmal) ausgesprochen, was ja längst klar ist/war.

    Mist, ich weiß selbst nicht, was heute mit mir los ist...

  3. #43

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    389

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Mir gehts gerade so gar nicht gut...

    Ich würde so gerne die Kraft haben, es zu beenden. Denn manche Dinge tun einfach so weh. So wie einige Sprüche von ihm.
    Z.B. "Wenn du einen Anderen kennenlernen würdest, dann würde mir das sicher kurz weh tun, aber ich müsste es dann halt akzeptieren."
    Oder: "Mir ist es wichtig, dass es dir gut geht, weil du mir mittlerweile wirklich viel bedeutest. Wenn du dich in einen Anderen verlieben würdest, würde ich mich sogar für dich freuen können, wenn du dann glücklich wärst."

    Wenn ich sowas von ihm höre, dann zweifle ich wirklich an seinen Gefühlen. Sowas sagt man doch nicht zu einem Menschen, von dem man mehr möchte.
    Ich habe ihm mehr als einmal gesagt, dass es absolut ok für mich wäre, wenn er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte. Er solle es mir einfach sagen, eine Freundschaft wäre auch total ok für mich. Aber das tut er einfach nicht, er will nicht nur Freundschaft...
    Ich kann Dir bestens nachempfinden. Na klar sagt man so etwas nicht zu einem Menschen, in den man verliebt ist oder mit dem man sich eine Zukunft vorstellen kann.
    Du kannst es noch so langsam mit ihm angehen lassen, die Anzahl der Treffen reduzieren - Du wirst kaum mehr Interesse an Dir hervorrufen. Denn das scheint dieser Mann einfach nicht zu haben. Leider.
    Das sagt er Dir ja auch.
    "Er will nicht nur Freundschaft." Klar, Zärtlichkeiten und Sex dann halt auch noch. Und darüber hinaus? Wohl eher nichts.
    Oder ist es normal, dass es ihm nur ganz "kurz wehtun" würde, wenn Du einen neuen Partner hättest? (Wenn er wirkliches Interesse an Dir hätte, in Dich verliebt wäre oder sich annähernd eine gemeinsame Zukunft vorstellen könnte, dann würde er doch wohl auf keinen Fall wollen, dass Du Dir mit einem anderen etwas anfängst, oder?)

    Mir würden sein Verhalten und seine Aussagen unendlich weh tun, wenn ich in ihn verliebt wäre. Das ist zermürbend auf die Dauer. Glaube nicht, dass Dir das gut tut. Klingt auch nicht danach, als gäbe es das von Dir ersehnte Happy End zu zweit...

    Lieben Gruß
    kleeblatt
    Geändert von kleineskleeblatt (17.11.2012 um 18:59 Uhr)

  4. #44

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    246

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Mir gehts gerade so gar nicht gut...

    Ich würde so gerne die Kraft haben, es zu beenden. Denn manche Dinge tun einfach so weh. So wie einige Sprüche von ihm.
    Z.B. "Wenn du einen Anderen kennenlernen würdest, dann würde mir das sicher kurz weh tun, aber ich müsste es dann halt akzeptieren."
    Oder: "Mir ist es wichtig, dass es dir gut geht, weil du mir mittlerweile wirklich viel bedeutest. Wenn du dich in einen Anderen verlieben würdest, würde ich mich sogar für dich freuen können, wenn du dann glücklich wärst."

    Wenn ich sowas von ihm höre, dann zweifle ich wirklich an seinen Gefühlen. Sowas sagt man doch nicht zu einem Menschen, von dem man mehr möchte.
    Ich habe ihm mehr als einmal gesagt, dass es absolut ok für mich wäre, wenn er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte. Er solle es mir einfach sagen, eine Freundschaft wäre auch total ok für mich. Aber das tut er einfach nicht, er will nicht nur Freundschaft...
    Ich kann auf der einen Seite verstehen, dass es dir dabei nicht gut geht. Andererseits finde ich die Sprüche von ihm nicht so negativ (aber da bin ich vielleicht auch wieder in der Minderheit). Er merkt, dass du mit der Situation nicht ganz glücklich bist, weil du eine Beziehung möchtest und er im Moment (noch) nicht. Das kann er dir im Moment nicht geben. Die Frage ist, würde dich jemand anders glücklicher machen, nur weil er dir sagen würde: Ja, wir haben eine Beziehung?

    Man kann ja aus der Ferne immer nur bedingt das Ganze überschauen (und aus der Nähe oft auch nicht). Er scheint in einem Zwiespalt zu sein: Einerseits sind Gefühle für dich da, die über Freundschaft hinausgehen, andererseits ist er noch nicht ganz bereit für eine Beziehung. Ich finde es übrigens sehr anständig von ihm, dass er dir hier nichts vorspielt und dir das auch ganz klar mitteilt (auch wenns weh tut).

  5. #45

    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    880

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Doch, ich glaube ganz sicher, dass ihm meine Gefühle nicht egal sind. Daher sucht er ja auch öfter das Gespräch. Wie z.B. gestern, wo er wieder von sich aus angefangen hat, über uns zu reden.
    Ihm ist es angeblich sehr wichtig, dass ich nicht leide unter der Situation. *Dann würde er es lieber beenden wollen, auch wenn er es nicht wolle, aber er meinte, wenn das so wäre, dann wäre ich in dem Moment wichtiger als er.
    Er hat mich lieb, das ist klar. Aber wahrscheinlich reicht das einfach nicht.
    Ganz ehrlich, ich finde nicht, dass sich das gut anhört. Das sind doch nichts als nette Worte. Damit macht er es sich einfach und dir schwer. Er sucht das Gespräch, ist ehrlich. In diesem Zusammenhang klingt "ehrlich" irgendwie negativ, finde ich. Damit ist er fein raus, denn er war ja immer ehrlich. Er sagt Sachen, die sich großherzig anhören. * Die aber nichts anderes bedeuten, dass du nicht mehr von ihm kriegst.

    Tatsache ist nun mal, dass er sich nicht so verhält, wie es dir gut tut.

  6. #46

    Registriert seit
    12.01.2003
    Beiträge
    880

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Z.B. "Wenn du einen Anderen kennenlernen würdest, dann würde mir das sicher kurz weh tun, aber ich müsste es dann halt akzeptieren."
    Oder: "Mir ist es wichtig, dass es dir gut geht, weil du mir mittlerweile wirklich viel bedeutest. Wenn du dich in einen Anderen verlieben würdest, würde ich mich sogar für dich freuen können, wenn du dann glücklich wärst."
    Das habe ich eben erst gelesen. Es macht mich etwas sprachlos. Und ich finde diese Aussagen eindeutig. Sogern ich dir etwas positives sagen würde.

  7. #47

    Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    135

    AW: Völlig ratlos...

    Für mich klingt das so:
    Er genießt die unverbindliche Zeit mit Dir, die unverbindliche Nähe, den unverbindlichen Sex.
    Aber er hat ja schön klar gestellt, dass es alles unverbindlich ist. Also war er immer "ehrlich" zu Dir. Geht er also morgen, dann kannst Du ihm keinen Vorwurf machen. Denn Du wusstest ja: Alles schön unverbindlich.

    Kannst Du das mit Deinen Gefühlen klar kriegen?
    Ich finde, so etwas kann man nur, wenn man keine echten Gefühle für den anderen hat. Es geht meiner Ansicht nach aus seiner Sicht (trotz aller Beteuerungen seinerseits) darum, seine Ex zu vergessen, seine Trennung mit einer unverbindlichen Ablenkung zu verarbeiten und dabei unverbindlichen Spaß abseits des normalen Lebensumfelds zu haben. In das wird dann die nächste Freundin eingeführt. Dass Du die Freundin sein wirst, darauf würde ich mich nicht verlassen.
    Aus meiner Sicht klingen seine ganzen vielen Worte wie leere dumme Worthülsen - ohne Empathie, ohne Liebe und echtes Einfühlungsvermögen für Deine Situation und Dein Gefühle.

    Alles Gute!

  8. #48

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    246

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Du machst mir gerade sehr Mut mit deinem Post.
    Ich werde unsere Verabredung fürs Kino für morgen jedoch erstmal absagen... Irgendwie muss ich mir nochmal Gedanken machen und in mich horchen, ob ich das auf diese Art noch weiter laufen lassen möchte.

    Es lief die letzten Wochen SOOO gut! Ich hatte mich auch total gut mit der Situation arrangiert, es einfach genossen und nicht weiter nachgedacht. Es wurde auch immer inniger zwischen uns. Das scheint er auch gemerkt zu haben. Daher wohl auch gestern das von ihm ausgehende Gespräch wieder über uns.
    Irgendwie hat mich das total umgehauen. So richtig verstehe ich gar nicht wieso... denn eigentlich hat er nur (nochmal) ausgesprochen, was ja längst klar ist/war.

    Mist, ich weiß selbst nicht, was heute mit mir los ist...
    Das freut mich!

    Wenn du dich nicht gut dabei fühlst, dann sag es ab. Und wenn du es für dich so nicht weiterlaufen lassen kannst, dann kannst du es eben nicht. Wenn du immer ein ungutes Gefühl dabei hast, bringt das ja auch nichts!

    Na klar hat dich das niedergeschmettert, auch wenn es schon längst klar war. Unbewusst macht man sich eben doch Hoffnungen, dass sich in der Zwischenzeit was geändert hat, ob man will oder nicht!

    Ich wünsche dir alles alles Gute und hoffe, dass es dir bald wieder besser geht!

  9. #49
    Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    10.991

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Z.B. "Wenn du einen Anderen kennenlernen würdest, dann würde mir das sicher kurz weh tun, aber ich müsste es dann halt akzeptieren."
    Oder: "Mir ist es wichtig, dass es dir gut geht, weil du mir mittlerweile wirklich viel bedeutest. Wenn du dich in einen Anderen verlieben würdest, würde ich mich sogar für dich freuen können, wenn du dann glücklich wärst."
    Diese Sprüche sind fürchterlich. Für mich eine halbwegs lieblose und ziemlich klare Absage.

    "ich würd mich freuen für dich, wenn du einen anderen kennenlernst" … ja toll, geht's noch? Das ist genauso beschissen wie "du bist zu gut für mich!"

    Sorry Lilalou, ich seh da nichts Gutes.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  10. #50
    Avatar von Fenimi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    3.796

    AW: Völlig ratlos...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen
    Ich habe ihm mehr als einmal gesagt, dass es absolut ok für mich wäre, wenn er nur freundschaftliche Gefühle für mich hätte. Er solle es mir einfach sagen, eine Freundschaft wäre auch total ok für mich. Aber das tut er einfach nicht, er will nicht nur Freundschaft...
    Damit legst du alles in seine Hand. Er soll dir sagen, wann du * gehen sollst. Nein, du musst entscheiden, wie weit zu gehen willst!

    * als eventuelle, potentielle Partnerin

    Macht er dich mit solchen Bemerkungen klein? Dann nimm dich vor ihm in Acht!!
    Wie kommt die Botschaft bei dir an? Ich bin ja nicht so wichtig, ich bin ja nicht so toll. Er braucht niemanden, vor allem nicht mich. Und kennst du diese Botschaft schon von früher?

    Übrigens, warum sagte deine Freundin: "Bisher war nicht der Richtige dabei, warum sollte er jetzt kommen?" Das lässt mich vermuten, dass du auch schon eine Reihe von unglücklichen Liebschaften und Verliebtheiten hinter dir hast, bei denen einige nach dem gleichen Muster verliefen? Der Mann ist nicht zu haben und du schaffst erst sehr spät den Absprung z.B.

+ Antworten
Seite 5 von 51 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •