+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
  1. #1

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    47

    Online-Dating für Anfänger

    Liebe BriCom,

    brauche Rat von erfahrenen Online-Daterinnen :-)

    Also, darum geht's: Man(n)/Frau schreibt sich hin und her (mal länger, mal kürzer ;). Letztlich will ich aber doch recht schnell telefonieren, wenn es schriftlich "passt". Wie seht ihr das? Gibt ja eigentlich da kein richtig und falsch ... (ist so ein Bauchgefühl, oder?)

    Und gleich Frage Nr. 2 (MEGAWICHTIG): Wer gibt wem die Telefonnummer? Soll ich (Frau Lucca)? Oder er? Oder .....? Wenn ich, welche Nummer? Handy oder Festnetz? Bin vollkommen überfordert :-) und brauche eure Hilfe!

    Ich danke euch!
    Frau Lucca im Online-Dating-Dschungel (wo bestimmt nur böse Männer sind, die an meine Telefonnummer ran wollen und dann ganz schlimme Dinge damit tun ... Habe aber echt ein bisschen Angst mit Nummer einem eigentlich gänzlich unbekanntem Mann rauszugeben - kann mir ja viel erzählen im Internet ...) :-(
    Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu. (Hans Christian Andersen)

  2. #2
    Avatar von abequa
    Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    267

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Zitat Zitat von Lucca1 Beitrag anzeigen
    Liebe BriCom,

    brauche Rat von erfahrenen Online-Daterinnen :-)

    Also, darum geht's: Man(n)/Frau schreibt sich hin und her (mal länger, mal kürzer ;). Letztlich will ich aber doch recht schnell telefonieren, wenn es schriftlich "passt". Wie seht ihr das? Gibt ja eigentlich da kein richtig und falsch ... (ist so ein Bauchgefühl, oder?)

    Und gleich Frage Nr. 2 (MEGAWICHTIG): Wer gibt wem die Telefonnummer? Soll ich (Frau Lucca)? Oder er? Oder .....? Wenn ich, welche Nummer? Handy oder Festnetz? Bin vollkommen überfordert :-) und brauche eure Hilfe!

    Ich danke euch!
    Frau Lucca im Online-Dating-Dschungel (wo bestimmt nur böse Männer sind, die an meine Telefonnummer ran wollen und dann ganz schlimme Dinge damit tun ... Habe aber echt ein bisschen Angst mit Nummer einem eigentlich gänzlich unbekanntem Mann rauszugeben - kann mir ja viel erzählen im Internet ...) :-(

    Ich habe bislang nach einigen netten Mails und nur, wenn ein Date fest ausgemacht war, meine Handynummer rausgegeben.
    Wenn mein Datingpartner nicht danach gefragt hat, dann habe ich sie ihm auch erst nach dem Date gegeben - wenn ein 2. Date stattfinden sollte.
    So ganz generell kann oder muss man da nicht verfahren. Kommt immer auf das Gegenüber an.
    Grundsätzlich waren die Männer meist schneller bereit, mir ihre Handynummer zu geben.
    Die Festnetznummer oder Adresse gibt es bei mir erst, wenn ich jemandem vertraue und schon ein wenig ins Herz geschlossen habe.
    Ich habe aber bislang auch noch nie schlechte Erfahrungen mit Dates aus Singlebörsen gehabt. Toi, toi, toi.

    Ich habe hier auch schon gelese, sich extra für solche Fälle ein zweites Handy zuzulegen. "Datinghandy"
    Wenn man den gesunden Menschenverstand behält und auf sein Bauchgefühl hört, dürfte eigentlich nicht viel schief gehen.

    Ob man als normale Singeline einem ausgemachten Betrüger/Heiratsschwindler oder ähnlichem gewachsen wäre, ist ohnehin die Frage.

    Ein Träumer hat vielleicht keinen Plan;
    Aber ein Realist hat keine Visionen !!!

  3. #3

    Registriert seit
    20.01.2012
    Beiträge
    218

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Liebe Lucca,

    bei mir war es unterschiedlich, mal der Mann zuerst, mal ich zuerst. Meistens habe ich einfach gefragt: "Magst du mal telefonieren?" und habe dann abgewartet, ob er mir seine Nummer schreibt.

    Wenn mein Bauch laut JA sagte, habe ich auch schon mal zuerst die Nummer mitgeteilt. Meistens die Handynummer. Das stiess allerdings auch nicht immer auf Zustimmung, einer hat mir dann gleich erklärt, dass er nicht anrufen würde, das wäre ihm zu teuer. Aber in einem barschen Ton... ich hätte ja durchaus mit mir reden lassen. Zumal ich auch nicht gerne mit dem Handy telefoniere. Aber so? Nö.

    Ich habe immer mein Bauchgefühl sprechen lassen. Wenn das in Ordnung war, habe ich meine (Zweit-)Festnetznummer rausgerückt. Die kann ich zur Not, ohne dass es mir was ausmacht, löschen lassen.

    Gut fand ich ja, wenn ich vom Mann die Festnetznummer bekam. Da war es eher unwahrscheinlich, dass er noch eine Frau zu Hause sitzen hat (auch das ist vorgekommen - "nein, ich habe kein Festnetz, ich bin so selten zuhause" - haha!).

    Ach ja, selbst wenn jemand meine Festnetznummer hat: Ich stehe nicht im Telefonbuch, die Adresse findet also niemand so schnell heraus. DAS finde ich wichtig, da bin ich immer erstmal vorsichtig. Auch, wenn mir noch nie was Schlimmes passiert ist - aber man weiß ja nie.

  4. #4
    Avatar von Pacifique
    Registriert seit
    24.05.2007
    Beiträge
    5.653

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Meistens vergibt der Mann als erster seine Handy-Nummer. Daraufhin ich.
    Manche geben Handy - und Festnetz. Mir scheint, dass die völlig vertrauensvoll an die Sache herangehen.
    Ich muss aber sagen, dass ich es auch noch nie erlebt habe, dass ein Mann Missbrauch mit meiner Nummer betrieben hat.

  5. #5
    Avatar von mondfisch
    Registriert seit
    21.02.2007
    Beiträge
    2.803

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Fragt mich jetzt bitte nicht wie das möglich ist aber mir ist einmal folgendes passiert (schon zwei Jahre her):

    Ich bin, nach einigem hin- und herchatten, mit meiner Bekanntschaft nach Skype gewechselt. Und da sagt er zu mir, ich solle ihm mal ein paar Minuten Zeit geben, er hätte eine Überraschung vor. Nach etwa 3-4 Minuten klingelt mein Festnetz-Telefon und der Typ war am anderen Ende der Leitung. Wie er das gemacht hat, hat er mir nicht verraten. Ich weis nur, dass es mir Gänsehautschauer rauf und runter beschert hat. Ich habe an diesem Abend noch Skype komplett von meinem PC gelöscht.
    Der Typ hat zum Glück nie mehr angerufen.

    Und ja, ich habe einen ganz normalen Festnetz-Anschluss, incl. Flat ins Internet via DSL. Also nichts besonderes.
    Lg Mondfisch


    Die schöne Dame auf meinem Avatar ist Madame de Montespan und sie war lange Zeit die Mätresse des Sonnenkönigs...
    * * * * *
    Siehst du einen Riesen, so prüfe den Stand der Sonne und gib Acht, ob es nicht der Schatten eines Zwerges ist.
    Friedrich Nietzsche

  6. #6
    Avatar von flirtingwithdisaster
    Registriert seit
    23.03.2010
    Beiträge
    283

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Zitat Zitat von Lucca1 Beitrag anzeigen
    Letztlich will ich aber doch recht schnell telefonieren, wenn es schriftlich "passt". Wie seht ihr das? Gibt ja eigentlich da kein richtig und falsch ...
    Falls es überhaupt im bunten Garten des Kennenlernens ein "falsch" gibt, ist das nach meinem Gefühl, zu lange mit einem persönlichen Kontakt zu warten.
    Denn der ist und bleibt nun mal entscheidend.
    Also weder zu lange "nur" miteinander schreiben, noch ellenlange Telefongespräche führen.
    Birgt beides die Gefahr, seine weiße Wunschleinwand in den aller-allertollsten Farben zu bepinseln.
    Das passiert einfach, da kann man noch so abgeklärt sein.
    Ich hab damals die Erfahrung gemacht, dass wirklich interessierte Männer sich relativ schnell treffen wollten.
    Was mir sehr recht war, denn ich war ja ebenfalls interessiert und sooooo gespannt....


    Zitat Zitat von Lucca1 Beitrag anzeigen
    Und gleich Frage Nr. 2 (MEGAWICHTIG): Wer gibt wem die Telefonnummer? Soll ich (Frau Lucca)? Oder er? Oder .....? Wenn ich, welche Nummer? Handy oder Festnetz? Bin vollkommen überfordert :-) und brauche eure Hilfe!
    Mir haben die Männer ihre Telefonnummer gesagt, das hat sich irgendwie immer so ergeben und ich hab dann mit unterdrückter Nummer (und klopfendem Herzen...) dort angerufen.
    Nach dem ersten Treffen hab ich ihnen - wenn ich den Kontakt weiter pflegen wollte - dann meine Telefonnummer gegeben, die "echte".

    Hab dabei auch ausschließlich auf meinen Bauch, den Guten, gehört und keinerlei schlechte Erfahrungen gemacht, alle Herren waren genau so, wie sie sich beschrieben hatten, und es gab keinerlei Belästigungen, Nervereien oder sonstigen Schindluder. (<-- gibt es das Wort noch? )

    Viel Spaß wünsch ich Dir und eine aufregende Dating-Zeit!!!
    flirtingwithdisaster
    Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind.
    Wir sehen sie so, wie wir sind.

    (A. Nin)

  7. #7
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Zitat Zitat von mondfisch Beitrag anzeigen
    Nach etwa 3-4 Minuten klingelt mein Festnetz-Telefon und der Typ war am anderen Ende der Leitung. Wie er das gemacht hat, hat er mir nicht verraten. Ich weis nur, dass es mir Gänsehautschauer rauf und runter beschert hat. Ich habe an diesem Abend noch Skype komplett von meinem PC gelöscht.
    OMG. Wahrscheinlich war er beim BND. Ein Glück stand er nicht auch noch vor Deiner Tür.

  8. #8
    Avatar von Rubelia
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    79

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Ich stimme den vorangegangenen Posts zu:
    Bauchgefühl aktivieren und dann ggf. die Handynummer rausgeben, wenn der Andere sie ebenfalls angegeben hat. Mir ist dabei auch noch nie irgend etwas Unangenehmes passiert. Meistens hat sich das nach ein paar Mailwechseln so ergeben, wenn klar war, dass man sich verabreden möchte. Die Handynummern wurden dann immer "vorsichtshalber" getauscht, falls sich einer verspätet oder kurzfristig absagen muss oder so.

    Meine eigene Handynummer habe ich übrigens immer an die angegebene Nummer gsmst, um sicher zu gehen, dass die Nummer, die ich bekommen habe, auch korrekt ist.

    Ich kenne allerdings einige (wenige) Männer, denen es umgekehrt passiert ist, dass sie von Frauen, nachdem klar war, dass sich aus den Dates nichts entwickeln würde, regelrecht gestalkt wurden mit zahllosen Anrufen und Nachrichten auf der Mailbox. Grundsätzlich ist es halt schon ein gewisses Risiko, aber vielleicht war bei den Herren jeweils einfach das Bauchgefühl nicht so recht am Start?!

  9. #9
    Avatar von Latona
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    13.983

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Es ist richtig, dass Du bald mit einem Mann telefonieren willst, wenn Du nach dem schriftlichen Austausch den Eindruck gewonnen hast, dass es sich für Dich lohnt, diesen Mann näher kennenzulernen.

    Wer seine Nummer wem gibt, ist eigentlich erst mal egal. Beides hat Vor- und Nachteile.

    Wenn Du ihm Deine Nummer gibst, dann musst Du auf seinen Anruf warten.
    Wenn er Dir seine Nummer gibt, kann es sein, dass Du ihn auf dem falschen Fuß erwischst, und Dich Dich abgewimmelt fühlst. Schau einfach, womit Du besser klar kommst.

    Hast Du allerdings den Mann in der Singlebörse angeschrieben, wäre es besser, wenn Du nicht auch noch den Übergang zum Telefonieren einleiten würdest - schließlich sollte er auch mal ein Interesse am Fortgang Eures Kontakts zeigen.

    Meiner Erfahrung nach bieten jedoch die meisten Männer von sich aus Telefonat und/oder Treffen an, wenn sie interessiert sind.

    Es ist natürlich günstig, wenn er Dir seine Festnetznummer gibt, da Du dann ziemlich sicher sein kannst, dass er nicht zu Hause noch eine Partnerin sitzen hat. Manche Menschen haben aber gar keine Festnetznummer mehr oder sind besser per Handy erreichbar. Und wenn Du Dich mit ihm verabredest, solltet Ihr am besten Handynummern austauschen, für den Fall, dass man sich verpasst.

    Ich würde Dir raten, Dir für SB-Kontakte ein extra Handy mit einer Prepaid-Karte zu kaufen und dafür nicht Dein normales Handy zu benutzen. Falls Dir ein Typ tatsächlich mal Ärger macht, wirst Du ihn so schneller los.
    Liebe keinen, der nicht auch Dich liebt!
    Geändert von Latona (14.11.2012 um 13:27 Uhr)

  10. #10

    Registriert seit
    24.04.2012
    Beiträge
    47

    AW: Online-Dating für Anfänger

    Vielen lieben Dank für eure Antworten!
    Also, summa summarum ;) habe ich da schon so einige "Fehler" gemacht. Dem ersten habe ich meine Festnetznummer gegeben, nachdem wir ewig (ab und zu) geschrieben haben (zumeist auch nicht mal wirklich Interessantes, eher Marke "Blabla-oberflächlich"). Dieser Kerl hat mich seitdem nie angerufen. (???) (Wo ist das Mit-dem-Kopf-schüttel-Smilie?)
    "Fehler" Nr. 2: Gerade am laufen ... Besagter Mann war auf meinem Profil und ich (!) habe ihn darauf angeschrieben (weil ich sein Profil auch ganz interessant fand, kommt ehrlich gesagt bei mir nicht so oft vor ...). Und ich war's wieder, die ziemlich sehr schnell vorgeschlagen hat, zu telefonieren (bzw. haben wir da immer ein bisschen drumrumgeredet). Jetzt hat er mir seine Handynummer mitgeteilt. Schön, ich rufe ihn an und freu mich drauf, kenne ihn ja gar nicht und finde es eigentlich (?) ganz gut, nicht lange zu schreiben ... Komisch ist das mit dem Online-Gedöns.
    ABER: Schlimm, dass es die Handynummer ist, so wegen Richtung verheiratet ... Andererseits würde ich jetzt erstmal auch nur meine Handynr. rausgeben. Also warum sollte das ein Mann dann anders handhaben (müssen). Bin etwas ratlos, wie ihr sicher merkt. Ich würde ihn evtl. nach seiner Festnetznr. fragen, wenn wir ein nettes Gespräch am Handy :-) haben.

    Frau Lucca, die keine Lust hat, "verarscht" zu werden ...
    Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu. (Hans Christian Andersen)

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •