+ Antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75
  1. #61
    VIP Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    23.459

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?



    Bitte schick uns den Termin für Eure Hochzeit.

    Alles Gute weiterhin und berichte immer mal, wenn Du Zeit und Lust hast.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  2. #62

    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    57

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Liebe Bri-Com,

    nachdem ich in der letzten Zeit nur positive Nachrichten hatte, möchte ich euch heute über meinen aktuellen Stand informieren.

    Nachdem ich die Beziehung in den letzten Wochen als überaus schön empfand, geschah am letzten Wochenende etwas, bei dem bei mir ganz plötzlich, unerwartet, schlagartig aber überaus heftig eine innere Klappe runterging.

    Ich erzähle am besten so geordnet wie möglich:

    Vorspann:

    Unsere Beziehung begann ja in der etwas wärmeren Jahreszeit und er hatte meistens T-Shirts an. Seitdem es kälter ist, trägt er an den Wochenenden Pullover und mir fiel in letzter Zeit auf, dass er an jedem Wochenende immer den exakt gleichen Pullover anhatte, der an einem Ärmel eine offene Naht hat (also ein kaputtes Kleidungsstück).

    Letzter Samstag Teil 1:

    Er musste bis 16 Uhr arbeiten und wir waren abends auf der Geburtstagsfeier meines Bruders eingeladen. Da er eine lange Woche hinter sich hatte und erkältet war, bot ich an, ihn von zu Hause mit dem Auto abzuholen, damit er keinen Stress mit einer Zugfahrt hat.

    Fröhlich und aufgeregt fuhr ich zu ihm, klingelte, er öffnete die Tür- und dann sah ich ihn. Er trug einen anderen Pullover als sonst. Dieser war zwar augenscheinlich heile, aber total unförmig, sackartig, verformt, dazu ziemlich kurz und er sah einfach furchtbar darin aus.

    Im Gespräch kam er von selbst auf den Pulli zu sprechen und sagte, diesen hätte er von einem Bekannten bekommen, der ihn selbst einfach zu hässlich fand. Da er aber nur den einen anderen Winterpulli habe, hätte er ihn genommen.

    In dieser ersten Viertelstunde unserer Begegnung knallte bei mir eine innere Klappe runter und ich fühlte mich plötzlich nur noch angeekelt und abgestoßen.


    Letzter Samstag Teil 2:

    Auf der Party war es eigentlich schön, doch konnte ich die ganze Zeit kaum zu ihm hinschauen, weil ich ihn so hässlich fand.
    Später bei mir war es zwar schön zwischen uns, aber irgendwie konnte ich mich nicht so wie sonst auf ihn einlassen.

    Sonntagmorgen:

    Am Sonntagmorgen duschte er nach dem Aufstehen sofort und stand dann wieder in diesem Pullover in meiner Küche, wo wir gemeinsam frühstückten.
    Während des Frühstücks berichtete er mir von seinem Bekannten, der jede freie Minute bei ihm verbringt und der bereits die dritte Woche grundlos krankgeschrieben ist, weil er noch nicht weiß, ob sein Arbeitsvertrag verlängert wird (so nach dem Motto: Wenn ich arbeitslos werde, ist mir doch egal). In diesem Gespräch distanzierte sich mein Freund zwar inhaltlich von der Haltung seines Freundes, schilderte auch, wie er ihn zu einer anderen Arbeitshaltung zu überreden versucht.
    In diesem Zusammenhang berichtete er auch von der gemeinsamen Freizeitgestaltung der beiden, die ausschließlich aus fernsehen, X-Box-spielen und dem einen oder anderen Bier besteht.
    Mein Freund sagte zwar, dass er seinem Bekannten immer mal wieder andere Freizeitvorschläge unterbreitet, dieser aber "zu nichts Bock" hat und so verbringen die beiden ihre Freizeit bereits seit Jahren wie gerade beschrieben auf der Couch.

    Mir zog sich innerlich alles zusammen und ich dachte nur: Das klingt ja fürchterlich.

    Dann schilderte mein Freund quasi wörtlich, wie er ihm im Sommer mal einen Vorschlag zum Besuch eines Baggersees unterbreitet habe. Es waren folgende Worte: Lass mal Baggerloch.

    Da kreischte ich innerlich auf, denn ich arbeite im sozialen Brennpunkt und das ist genau die Wortwahl, die ich täglich höre (und mühsam erdulde).


    Es folgte eine längere Diskussion zwischen uns, im Rahmen derer ich einfach nicht anders konnte, als so ein bisschen die Pädagogin und Mittelstandsbürgerin "raushängen" zu lassen, was ich persönlich von mir echt nicht schön fand.

    Ich konnte aber nicht anders, denn sein Look, seine Schilderung und das Lebensgefühl, das im Rahmen seiner Erzählung spürbar wurde, empfand ich als für mich zutiefst abstoßend.

    Es eskalierte zwar nicht, aber am liebsten hätte ich ihn rausgeworfen, weil ich dieses "Asi-Feeling" (es klingt total hart, aber ich weiß es nicht besser auszudrücken), das oftmal s in meinem Beruf zum Handlungsfeld dazugehört, plötzlich allein durch die Schilderung in meiner Küche spürbar wurde.

    Später waren wir noch bei ihm und dort erzählte er mir, dass er noch keine richtigen Winterschuhe hat und bislang kein Geld für Winterpullis hatte. In den letzten Jahren war es auch immer finanziell sehr eng bei ihm.


    Natürlich fiel mein Blick auf den übergroßen Flachbildfernseher, die X-Box und erinnerte mich, dass er auf der Party von zwei neu gekauften Spielen erzählt hat.


    Montag

    Nach einer unruhig verbrachten Nacht, wachte ich übermüdet auf, ging arbeiten und fuhr anschließend in einen Second-Hand-Laden. Dort kaufte ich für ihn ein paar unbeschadete, tragbare Pullis und eine ordentliche Winterjacke. Für mich war es so einfach: Für 35 Euro hatte ich eine kleine aber absolut durchschnittlich wirkende Grundausstattung beisammen.

    Ich war überrascht, wie leicht es ist, für ein paar Euros derart gute Kleidung zu bekommen.


    Jetzt mein aktueller Stand der Dinge:

    Aktuell empfinde ich überhaupt nichts mehr, keine Sehnsucht, kein Freuen auf das nächste Treffen, nichts.
    Alle schönen Erlebnisse der letzten Wochen sind überschattet von dem Feeling des letzten Wochenendes.
    Ich fühle mich abgestoßen und habe das Gefühl, dass alle meine Gefühle auf einem Schlag ausgelöscht sind, obwohl er lieb und nett wie immer war.


    Vielleicht habt ihr ein paar Gedanken zu meinen Erlebnissen, auch kritische Anmerkungen bezüglich meiner Wahrnehmung sind sehr willkommen.

    Liebe Grüße

    Keksesserin
    Geändert von Keksesserin (27.11.2012 um 17:40 Uhr)

  3. #63
    Avatar von Shelby1974
    Registriert seit
    15.03.2010
    Beiträge
    79

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Ich kenne dieses Gefühl in Zusammenhang mit der Kleidung ganz genau.
    Das Herz macht zu und alle Gefühle sind weg. Man ist innerlich nur noch kalt.
    Ich habe auch keine Antwort, nur vielleicht erinnert dich irgendwas an der Situation an früher,
    an ein "nicht geheiltes" Erlebnis.

    Das ist oft so unbewußt, dass man lange braucht, um draufzukommen.
    Ich denke mir halt, dass die Gefühle für ihn vorher ja da waren.
    Das hast du dir nicht eingebildet.
    Ich wünsch mir Frieden und Gelassenheit
    ein Herz, das immer warm ist,
    ich bin noch nicht soweit.

  4. #64
    VIP Avatar von Lukulla
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    23.459

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Liebe Keksesserin, jetzt sage ich Dir etwas, was ich von Anfang an dachte, was ich mich aber vorher nicht getraut habe zu sagen, weil ich Dich nicht vor den Kopf stossen wollte.

    Ihr passt überhaupt zusammen. Seine Welt und Deine Welt sind völlig verschieden. Es gibt einfach ein grosse Diskrepanz zwischen seiner Bildung und seinem Beruf und Deiner Berufs- und Erlebniswelt. Ihr seid ethisch, geistig und wie man jetzt sieht, auch seelisch nicht auf einem Level.

    So wie Du hier rüber kommst, hast Du einen völlig anderen, viel gebildeteren (in jeder Hinsicht) Mann verdient und nötig.

    Bitte nimm mir diese klaren Worte nicht übel.

    Das, was Du da schilderst, klingt grusig. Du musst ihm Kleidung kaufen, weil er nur einen Hurzpulli und einen kaputten Pulli besitzt und ihm das offensichtlich egal ist.

    Du legst auf ganz andere Dinge und Gespräche wert, als er.

    Ich schätze, Deine Verliebtheit damals war eher einer Sehnsucht geschuldet, als das sie wirklich ihm galt. Du warst unglücklich und er verhiess etwas Liebes Neues Gutes. Er hat evt. einen gewissen jugendlichen Charme, und wirkt auf Dich sexuell anziehend. Als Du ihn wiedergesehen hast, hast Du ihn mit den Augen von damals angeguckt und nicht überprüft, ob das eine solide geistige und mentale Basis hätte. Du hast ihn an die Hand genommen wie eine Mutter und langsam und zäh regelmässige Treffen angeleiert. Von sich aus wäre der junge Mann kaum aus dem Quark gekommen.

    Dein Bericht klingt jetzt nach den Schuppen, die Dir von den verliebten Augen gefallen sind.
    You'd have to be here
    I'm seeing a garden, a place I keep longing to show to you
    It's northerly facing and close to an open fjord
    The wind that was moving the rhubarb moved through my childhood, too
    Calling so slowly from summer's before

    Kari Bremnes

  5. #65

    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    57

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Liebe Leser/innen,

    die Beziehung ist jetzt vorbei, nachdem sie an den Weihnachtstagen ihren unseligen Showdown erlebt hat:

    Seit letztem Donnerstag waren wir täglich zusammen, weil beide frei hatten und ich ihn zu mir geholt hatte, um gemeinsam Weihnachten zu feiern.
    Diese Tage waren der absolute Superhammer, der mir ergänzend zu meiner Pullovergeschichte vor ein paar Wochen den absoluten Rest gegeben hat:

    Verhielt er sich in den letzten Wochen bei den eher einmal wöchentlich stattfindenden Treffen noch weitgehend moderat, musste ich doch in den letzten Tagen wirklich erfahren, dass Lukulla mit ihrer Einschätzung in allen Punkten Recht hat.

    Nur ein paar kleine Highlights:

    - bei einem Weihnachtsmarktbesuch machte er nach ein paar Glühwein Bewegungen mit seiner Zunge in seiner Backe, die nach... ich kann es gar nicht sagen, aussehen sollten, während er mir unter meiner Jacke permanent unter den Gürtel fasste

    - als ich bei mir einmal "groß" zur Toilette war, kommentierte er den noch nicht vollends abgezogenen Geruch sehr anzüglich

    - Wenn ich auf ein gerufenes "Schatz" nicht sofort reagierte, wurde er sofort unwirsch

    - bei einem Gespräch über Bildungsmöglichkeiten im Erwachsenenbereich wurde er laut und reagierte ohne Anlass trotzig und wütend

    - er redete permanent davon, warum er in seiner Vergangenheit so viel Mist erlebt hat und wiederholte wie ein kaputter Plattenspieler unentwegt sämtliche Gruselgeschichten aus seiner Jugend

    - er gab ständig allen in seiner Vergangenheit (Mutter, Familie, Kumpels etc.) die Schuld, dass er bis jetzt so lebte, wie er es macht

    - auf alle sensiblen Entwicklungsperspektivegespräche reagierte er nur mit der Darstellung von Gründen, warum er dieses und jenes nicht machen kann

    - er verhielt sich in meiner Wohnung, obwohl er noch nicht oft zu Gast war, wie ein Mitbewohner, ging ungefragt an alles dran, stellte seine Sachen in meinen Badezimmerschrank, schimpfte über den Herd, ich konnte ihn nur mit Mühe davon abhalten, meine Festnetztelefonate entgegenzunehmen

    - auf alle eingehenden SMS reagierte er mit einem misstrauischen "HÄ? Wer schreibt dir denn da!"

    - beim Weihnachtsbaumkauf pupste er und rief anschließend beifallheischend: "Ich habe gerade gepupst!"

    Nach einem unsäglichen und oberpeinlichen Besuch am ersten Feiertag bei meiner Familie, bei der er wirklich das volle Programm bot (Beispiel: Meinem ihm noch nahezu fremden großen Bruder erzählte er am Kaffeetisch, dass er von seiner Mutter damals aus der Wohnung geklagt worden sei, nachdem er Geld gestohlen hatte), versank ich nahezu im Boden.

    Abends konnte ich wirklich nicht mehr: Ich bat ihn, an dieser Stelle abzubrechen und brachte ihn nach Hause. Ich war extrem erleichtert, als ich mich wieder auf dem Heimweg befand.

    Ich sende euch allen liebe aber vollends erschöpfte Weihnachtsgrüße!

    Keksesserin
    Geändert von Keksesserin (26.12.2012 um 15:03 Uhr)

  6. #66
    naturepure
    gelöscht

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Zitat Zitat von Keksesserin Beitrag anzeigen
    Ich sende euch allen liebe aber vollends erschöpfte Weihnachtsgrüße!

    Keksesserin
    Danke, Dir auch. Dann entspann Dich jetzt mal und sei froh, dass das rum ist. Obwohl unterirdischen Unterhaltungswert hatte der Junge ja schon.

  7. #67
    Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    8.786

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Zitat Zitat von Keksesserin Beitrag anzeigen
    - Wenn ich auf ein gerufenes "Schatz" nicht sofort reagierte, wurde er sofort unwirsch

    - beim Weihnachtsbaumkauf pupste er und rief anschließend beifallheischend: "Ich habe gerade gepupst!"
    Der Lacher des ausgehenden Jahres!
    Glückwunsch zur Loseisung von einem innerlich bei ca. 5 Jahren stehengebliebenen Mann!

    Für nächstes Jahr wünsch ich dir geschärfte Antennen! Und mehr Glück! Und erwachsene Männer!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  8. #68

    Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    355

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Da kann man Dich wohl nur beglückwünschen!
    2013 kann nur besser werden!!

  9. #69

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    535

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Mhhh, mir kommt es nur so komisch vor, dass dir das alles vorher nicht aufgefallen ist bzw. nicht so wichtig war? Er wird sich doch nicht plötzlich von einen Prinz in einen Penner verwandelt haben. So oder so, wäre ich von den beschriebenen Aktionen auch nicht gerade begeistert, es fiel mir nur so auf. Ist mir noch nie passiert, dass ich einen Mann erst als ganz toll betrachtet habe und auf einmal fällt es mir wie Schuppen von den Augen, dass er eigentlich total bescheuert ist...

    Uly

  10. #70
    Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    4.224

    AW: Ist da noch ein wirkliches Interesse oder rede ich mir da etwas schön?

    Das waren auch meine Gedanken, es muss doch vorher auch Anzeichen gegeben haben, dass er etwas merkwürdig ist in manchen Dingen...
    O seltenes Glück der Zeiten, in denen du sagen darfst, was du willst, und sagen kannst, was du denkst.

    Tacitus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •