+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36
  1. #21
    naturepure
    gelöscht

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von Radisi Beitrag anzeigen
    Ich war eigentlich schon das letzte Jahr meiner 5-jährigen Beziehung emotional distanziert und quasi fremdverknallt. Die Trennung ging von mir aus und der Übergang zu meinem jetzigen Freund war so gut wie nahtlos, wobei das erste halbe Jahr (eigentlich die Beziehung insgesamt, bis heute) eher locker war, also genug Freiraum, um Vergangenes zu verarbeiten.
    Bei meinem Ex ging es trotz der für ihn wohl überraschenden und schmerzhafteren Trennung auch ziemlich schnell. Nach wenigen Monaten hatte er eine Neue und dann auch gleich was richtig Festes, keine Affären etc. (soviel ich weiß).
    Pauschal empfehlen kann man diese Vorgangsweise sicher nicht. Wer mehr Zeit braucht, soll sie sich auf jeden Fall nehmen und lieber nix überstürzen!
    lg Radisi
    Ich weiß schon teilweise die Gründe für meine Sperre. Es dürfte mit sein, dass ich da 2 Jahre ausgehalten habe, meinem Kind zu liebe. Gut, es gab da auch zwischendurch noch schöne Zeiten, so dass es ertragbar war, aber es war eben nicht mehr die Beziehung, die ich mir hätte noch Jahre oder gar bis zum Lebensende hätte vorstellen können und ich bin jetzt dabei mein Leben anzupacken und vielleicht will ich da einfach so schnell keinen mehr in mein Leben lassen. Denke auch, dass ich bald mich wieder in der 60 Stunden Woche befinde und lieber das durchziehe, als einen Mann an der Backe zu haben. Und es ist eigentlich schlimm, dass ich das nur so sehe.
    Ich schau nicht auf meinen Ex, will keinerlei Infos oder Gespräch weder über ihn mehr noch mit ihm. Seine letzte längere Email habe ich sehr kurz und unkooperativ beantwortet. Wochen davor war er mir schräg gekommen und ich finde diesen Weg so für mich besser. Er hat eine Art sich in mein Leben einzumischen, die ich nicht mehr toleriere. Er ist mir als Mensch auch nicht mehr wichtig. Ich vermisse eher meine Katze als ihn.
    Mein Lover ist super, ein toller Mensch und Mann und trotzdem will ich ihn nicht haben. Wenn wir zusammen sind, haben wir die schönsten Zeiten, eben ohne Alltag. Ich kann mir sicher sein, dass ich mich auf jedes Date mit ihm freuen kann. Nur mehr will ich nicht.
    Mir hat geholfen so dazu zu stehen, dass einige Frauen in meinem Thread das ebenfalls so berichtet haben. Vielleicht habe ich mittlerweile einfach Sorge, dass eine Beziehung für mich und mein Kind nur zusätzlicher Stress wird? Irgendwann komme ich sicherlich auf andere Gedanken, wer weiß.

  2. #22

    Registriert seit
    25.08.2012
    Beiträge
    999

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Ist ja total legitim und verständlich, wenn du dich so kurz nach der Trennung erstmal auf anderes besinnen möchtest, da wird dir hoffentlich niemand Vorwürfe machen
    Wenn nicht ein anderer Mann schon Stein des Anstoßes gewesen wäre, mich endgültig zu trennen, wäre mir wohl auch nie eingefallen, mich so schnell auf was Neues einzulassen...

    Darf ich fragen, wie alt dein Kind ist?
    Ich bin ja selbst Scheidungskind, war bei der Trennung meiner Eltern 4. Mir war es damals sehr wichtig, meine Mama nach der turbulenten Phase mal ganz für mich zu haben. Andere Männer kamen dann langsam, meist eben nur kurzfristig und das war ziemlich schwer und verwirrend für mich... eigentlich schwerer als die Scheidung selbst.
    Also lass dir alle Zeit, die du brauchst, für dich und dein Kind!

    glg Radisi
    Du bist ein lebender Mensch, eine Frau, und kannst irren und zweifeln und gut sein. (Erich Fried)

  3. #23
    naturepure
    gelöscht

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von Radisi Beitrag anzeigen
    Ist ja total legitim und verständlich, wenn du dich so kurz nach der Trennung erstmal auf anderes besinnen möchtest, da wird dir hoffentlich niemand Vorwürfe machen
    Wenn nicht ein anderer Mann schon Stein des Anstoßes gewesen wäre, mich endgültig zu trennen, wäre mir wohl auch nie eingefallen, mich so schnell auf was Neues einzulassen...

    Darf ich fragen, wie alt dein Kind ist?
    Ich bin ja selbst Scheidungskind, war bei der Trennung meiner Eltern 4. Mir war es damals sehr wichtig, meine Mama nach der turbulenten Phase mal ganz für mich zu haben. Andere Männer kamen dann langsam, meist eben nur kurzfristig und das war ziemlich schwer und verwirrend für mich... eigentlich schwerer als die Scheidung selbst.
    Also lass dir alle Zeit, die du brauchst, für dich und dein Kind!

    glg Radisi
    Mein Kind ist schon größer, aber in einer schwierigen Phase und so will ich da Ruhe und Frieden lassen in unserer kleinen Familie für die nächsten Jahre. Ja, ich denke, dass es besser ist, wenn ich Zeit habe, mich auf mich zu besinnen und für mein Kind da zu sein. Ein Lover findet sich immer, da habe ich keine Sorge. Nur nach Hause nehm ich ihn nicht mit.

  4. #24
    ras-le-bol
    gelöscht

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von naturepure Beitrag anzeigen
    Die Frage stelle ich mir gerade. Ich bin nun frisch getrennt, während mein Ex schon in der Trennungsphase gesucht hat, merke ich, dass ich schnell angenervt bin, wenn ich angesprochen werde und gar keine so große Lust habe zurückzurufen, wenn ich eine Telefonnr. bekomme. Meinen Freundinnen geht es genauso. Männer stürzen sich wohl eher ins neue Abenteuer, um zu vergessen. Ich bin eher hochgradig skeptisch gerade und viel zu sehr damit beschäftigt alles zu regeln.
    Bei mir war das exact 1 1/4 Jahr nach der Trennung.

    Bis dato konnte ich keinen "fremden" Geruch ertragen.

    Ich denke, es braucht (mindestens) dieses Trauerjahr.

    Männer stürzen sich wohl eher ins neue Abenteuer, um zu vergessen
    Nicht nur Männer.
    Egal.
    Wie andere Leute das auf die Reihe kriegen, sollte kein Maßstab für DICH sein.

  5. #25
    naturepure
    gelöscht

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von ras-le-bol Beitrag anzeigen
    Bei mir war das exact 1 1/4 Jahr nach der Trennung.

    Bis dato konnte ich keinen "fremden" Geruch ertragen.

    Ich denke, es braucht (mindestens) dieses Trauerjahr.


    Nicht nur Männer.
    Egal.
    Wie andere Leute das auf die Reihe kriegen, sollte kein Maßstab für DICH sein.
    Ich würde das bei mir nicht mal mehr als Trauerjahr bezeichnen. Ich bin nicht traurig, schon lange nicht mehr. Diese Entscheidung ist über 2 Jahre nach immer wieder gescheiterten Gesprächen bei mir gereift. Oder ist es doch sowas wie ein Trauerjahr oder -jahre? Ich weiß es nicht. Richtig offen für eine richtig enge Beziehung bin ich nämlich nicht. Gründe stehen oben. Egal, letztendlich muss ich ja nicht und Rechenschaft bin ich ebenfalls niemandem außer mir selbst schuldig.

  6. #26

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    5.059

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von naturepure Beitrag anzeigen
    Ich würde das bei mir nicht mal mehr als Trauerjahr bezeichnen. Ich bin nicht traurig, schon lange nicht mehr. Diese Entscheidung ist über 2 Jahre nach immer wieder gescheiterten Gesprächen bei mir gereift. Oder ist es doch sowas wie ein Trauerjahr oder -jahre? Ich weiß es nicht. Richtig offen für eine richtig enge Beziehung bin ich nämlich nicht. Gründe stehen oben. Egal, letztendlich muss ich ja nicht und Rechenschaft bin ich ebenfalls niemandem außer mir selbst schuldig.
    so gehts mir auch - es gibt einfach phasen, da ist nicht so viel zeit, und man ist einfach nicht frei. das muss nicht immer an einer verflossenen liebe liegen. kind und job hindern mich auch an 100 prozent.

    find ich auch überhaupt nicht schlimm. es lässt sich doch auch liebe leben ohne gleich die klassische voll-partnerschaft einzugehen.

  7. #27
    ras-le-bol
    gelöscht

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von naturepure Beitrag anzeigen
    ... Richtig offen für eine richtig enge Beziehung bin ich nämlich nicht. ....
    Es gibt keine Verpflichtung, eine Beziehung zu haben.
    Es gibt auch keine Verpflichtung, eine "richtige" oder "enge" Beziehung zu haben - wobei ich mich mal wieder frage, ob's da Normen gibt.

    .... und Rechenschaft bin ich ebenfalls niemandem außer mir selbst schuldig.
    Rechenschaft ... wofür???????

  8. #28
    Avatar von SonnenEngel
    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    13

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Hallo naturepure,

    mir ergeht es ähnlich. Nach der Trennung von meinem Exmann bin ich zwei Monate später in eine neue Beziehung gestolpert. Fünf Monate später ist der Neue dann bei mir und meinem Kind eingezogen. Was ich heute als großen Fehler sehe und nie wieder zulassen möchte. Die Gründe dafür sind vielfältig.

    Nach 6 1/2 Jahren dann auch hier die Trennung und seit über 2 Jahren bin ich nun Single. Ich brauchte danach viel Zeit für mich um zur Ruhe zu kommen und nachzudenken. Es gab und gibt Momente, da fehlt mir ein Partner an meiner Seite. Aber genauso oft bin ich auch total zufrieden dass ich alleine bin und so leben kann wie ich es möchte. Und dieses auch sehr genieße. Und ich denke auch, mein Leben so beizubehalten bis mein Kind mit der Ausbildung fertig ist und seinen eigenen Weg geht.

    Etliche Dates hatte ich auch, es hat sich aber nichts ergeben was erwähnenswert wäre. Auch ich habe einen (Ex) Lover in Hintergrund zu dem das Bild passt welches Du beschreibst! Der dann Zeit für mich hat wenn ich Zeit mit ihm haben möchte...

    Lass auch Dir Zeit. Wenn der Richtige irgendwann kommt, wirst Du es merken.


    LG SonnenEngel

  9. #29

    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    389

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Zitat Zitat von naturepure Beitrag anzeigen
    Mein Kind ist schon größer, aber in einer schwierigen Phase und so will ich da Ruhe und Frieden lassen in unserer kleinen Familie für die nächsten Jahre. Ja, ich denke, dass es besser ist, wenn ich Zeit habe, mich auf mich zu besinnen und für mein Kind da zu sein. Ein Lover findet sich immer, da habe ich keine Sorge. Nur nach Hause nehm ich ihn nicht mit.
    Das ist doch völlig o.k.
    Warum bewegt dich der Gedanke daran, dass Du keine Beziehung, "keinen Mann" willst?
    Es passt halt derzeit nicht. Das ändert sich evtl wieder.
    Und wenn es nicht passt für eine normale Beziehung,
    dann gibt es im Leben soo viel Gestaltungsspielraum,
    Du musst nur wissen, was Du willst und was Du nicht willst.

    Mir wird es auch eng und ich bekomme das Gefühl, dass mir jemand die Luft abdreht, wenn ich an eine tiefere Beziehung einschließlich gemeinsamen Wohnens und Alltags denke.

    Ich will das nicht, ich vermisse es nicht, ich suche es nicht.

    Ich bin trotzdem recht glücklich und zufrieden.

  10. #30

    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    35

    AW: Wann wart Ihr überhaupt bereit für eine neue Beziehung?

    Liebe naturepure,
    vor einigen Wochen gehörtest du zu denen, mir geraten haben, mich aus einer mich zuschnürenden Fernbeziehung zu trennen. Letztlich habe ich das auch getan - und es geht mir sehr gut damit. Ich fühle mich wie befreit, ich konnte es sofort nach der Entscheidung spüren, das war unglaublich. Und ich vermisse nichts.
    Das zeigt es mir ganz deutlich, dass mein Bauchgefühl schon längst und überhaupt richtig war: ich war und bin noch nicht bereit für eine neue Beziehung....
    Zitat Zitat von Cranberry66 Beitrag anzeigen
    Du musst nur wissen, was Du willst und was Du nicht willst.

    Mir wird es auch eng und ich bekomme das Gefühl, dass mir jemand die Luft abdreht, wenn ich an eine tiefere Beziehung einschließlich gemeinsamen Wohnens und Alltags denke.

    Ich will das nicht, ich vermisse es nicht, ich suche es nicht.
    Cranberry66 beschreibt es wirklich gut. Ich denke allerdings auch, dass da jeder sein eigenes Tempo hat. Vielleicht läßt sich das auch nicht aus irgendwelchen vorherigen Zeiten ableiten. Irgendwann wird es passieren, bis dahin heißt es die Zeit allein oder mit Freunden/Familie genießen. Warte nicht auf irgendetwas, ich denke, das macht es auch.
    Freu dich an deinem Job, deinem Kind (denn das wird ja dann auch nicht mehr allzu lange bei dir wohnen, wenn es schon älter ist) und entdecke neue Dinge, die Spaß machen.
    Sei herzlich gegrüßt, Jette

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •