Thema geschlossen
Seite 1 von 1500 12311511015011001 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14998
  1. #1
    Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    7.697

    Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Liebe Userinnen, liebe User,

    immer mehr Zeit (und Hoffnung) stecken wir in die Partnersuche im Internet. Aber lohnt sich das? Wie viele Pleiten muss man ertragen, bis die Liebe vorbeikommt? In der neuen BRIGITTE (Heft 19) erzählen Singles - und Ex-Singles - von ihren spannenden, peinlichen und manchmal auch einfach schönen Erfahrungen.

    Und was hat Ihnen das Netz beschert?

    Wir sind gespannt auf Ihre Erzählungen.

    Ihr Bfriends-Team
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (27.08.2009 um 15:17 Uhr) Grund: Link ergänzt

  2. #2
    Avatar von NewZealand
    Registriert seit
    21.08.2009
    Beiträge
    33

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Ich bin persönlich der Meinung, dass das Daten im Netz eine Möglichkeit von vielen ist, neue Leute kennenzulernen, aber man das nur machen sollte, wenn man nicht wirklich bedürftig und auf der Suche nach dem Richtigen ist, sonst sind Enttäuschungen vorprogrammiert.

    Man sollte nicht zu viele Erwartungen haben und das ganze nicht zu ernst nehmen, denn ansonsten besteht die Gefahr, dass man sich über dieses Schreiben in etwas reinsteigert, seine Sehnsüchte auf das Gegenüber projiziert und dann irgendwann von der herben Realität enttäuscht wird, der der andere nicht mal ansatzweise gerecht wird.

    Wenn man nicht auf Abenteuer aus ist, sollte man mMn auch mit körperlichen Annäherungen vorsichtig sein, denn ich denke, bei einigen Männern, besonders denen, die schon länger bei einer Singlebörse angemeldet sind, hat das ganze System und hier besteht eine größere Gefahr als im normalen Leben, mit System verarscht zu werden.

    Darüber hinaus gibt es noch diese dem Internet oft typische Katalogmentalität - alles wird fragenbogentechnisch doch sehr rationalisiert. Markt, Angebot, Nachfrage, Matchingpunkte, Übereinstimmungen, wollen, haben, sein, für Gefühlsmenschen nicht unbedingt das wahre. Dazu kommt das Begutachten, Bewerten, Abschätzen und ggf. Weitergesuche nach einem Treffen... total romantisch.

    Aber ansonsten ist das total toll mit dem Internetdating.

    Meine letzte persönliche Erfahrung:

    Habe mir sieben Monate lang mit einem Mann die tollsten Mails überhaupt geschrieben, selten soviel gelacht und mich so gut unterhalten gefühlt. Er wirkte sehr stilvoll, humorvoll, eloquent. Hat sich als den großen Gentleman dargestellt, reiselustig, niveauvoll etc.

    Letztens haben wir uns abends in einem total romantischen Biergarten getroffen. Er kam erst ne halbe Stunde zu spät, ohne sich wirklich zu entschuldigen. Hatte keinen Blick für die Umgebung. Wollte auch nichts essen, weil er grad zu Hause noch Banane und Apfel gegessen hatte, die wegmussten. Hat mir dann ne Cola und ein Wasser ausgegeben, weil er ja zu spät kam, nicht ohne zu begutachten, dass ich ja einen ganz schönen Zug drauf hätte, weil ich in 4 Stunden 2 Getränke getrunken habe.
    Kurz, er stellte sich als extrem knauserig heraus, das ganze Gespräch drehte sich ständig um Geld, er fährt mit 30 noch mit seinen Eltern in den Urlaub, die ihm diesen wahrscheinlich auch noch bezahlen..

    Aber das Highlight war, das er mitten in netter Gesprächsatmosphäre auf einmal in die laue Sommernacht hineinfragte:
    Wo kann man denn hier sein großes Löwengeschäft verrichten?
    Brauchte eine Weile, um diese Frage zu verarbeiten, die an Niveau und Stil kaum zu überbieten war...

    Danach war der Abend für mich gelaufen.

    Gut, wenn man da letztlich wieder realitätsnahen Boden unter die Füße bekommt, aber schade um die vergeudete Zeit. Versuche mich zwar trotzdem über die schöne Zeit des Schreibens zu freuen, aber würde mir nie mehr so lange mit jemandem Schreiben, ohne ihn persönlich zu treffen, denn auch noch so tolles Schreiben muss nicht zwangsläufig mit dem persönlichen Verhalten und der Art, sich im Alltag zu geben, konform gehen.

    Aber immer wieder ein interessantes Gesprächsthema.. bin gespannt über weitere skurrile Internet-Kennenlernstories eurerseits... denn darin, das muss man zugeben, sind die Internet-Portale wirklich unübertroffen.
    Geändert von NewZealand (21.08.2009 um 17:03 Uhr)

  3. #3
    man-fred
    gelöscht

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Zitat Zitat von Bfriends-Team Beitrag anzeigen
    Liebe Userinnen, liebe User,

    immer mehr Zeit (und Hoffnung) stecken wir in die Partnersuche im Internet. Aber lohnt sich das? Wie viele Pleiten muss man ertragen, bis die Liebe vorbeikommt? In der neuen BRIGITTE (Heft 19) erzählen Singles - und Ex-Singles - von ihren spannenden, peinlichen und manchmal auch einfach schönen Erfahrungen.

    Und was hat Ihnen das Netz beschert?

    Wir sind gespannt auf Ihre Erzählungen.

    Ihr Bfriends-Team
    Eigentlich sind Dates nur etwas für die Hartgesottenen
    Ich,in 8 Jahren und etlichen Blind Dates muss sagen,
    man(n) lernt Frauen kennen,denen man(n) sonst wohl kaum begegnet wäre.
    Wäre schlimm,wenn sich keine Beziehungen finden würden,
    obwohl nur der Singlebörsenbetreiber am meisten davon profitiert?
    Leider,von den Millionen von Singles die auf der Suche sind,
    haben max. 3% das Glück,ihr Glück zu finden(laut Statistik)!
    Alles andere rotiert quasi im Leerlauf

  4. #4
    Avatar von Butterfly81
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    841

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Ich weiß nicht, ob so etwas unter "Date" läuft, aber es ist mir gerade so passiert:

    Ich habe in einer Singlebörse einen Mann angeschriebe, da ich sein Profil interessant fand.
    Nun finde ich in meinem Posteingang eine Mail, in der er mir mitteilt, dass er sich nicht näher mit mir befassen würde, da er praktizierender Katholik sei und er nur eine Katholikin suche (ich bin Mitglied der evangelischen Kirche). Kein Wort davon in seinem Profil und nun hat er mich auch noch gesperrt, so dass ich ihm nicht einmal antworten kann. Sachen gibts

    Meine Dates mit SB-Männer verliefen bisher (zum Glück ) recht unspektakulär ab.

    Viele Grüße,
    Butterfly
    Frauen sind wie Diamanten - man muss sie mit Fassung tragen (Heinz Erhardt)

  5. #5
    Monalena
    gelöscht

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Ich denke, man kann auf die gleichen Männer treffen, wie offline. Nur den Kontakt herstellen kann man online leichter, oder vielen fällt es online leichter.

    Und die Auswahl ist groß. Für einige ist es zum Konsumieren geworden. Man blättert im Katalog, sucht sich was Nettes aus und bestellt. Nach der Lieferung reißt man gierig das Paket auf und manches behält man oder trägt es 1x und sendet es zurück und storniert.

    Bissel überspitzt, aber manchmal ist es so. Geiz ist geil und wenn der Puff zu teuer ist - in kostenfreien Singlebörsen ist es einfach noch günstiger - scheint es mir oft. Und viele Gebundene tummeln sich leider auch oft dort, ohne es gleich offen zu sagen oder in ihr Profil zu schreiben.

    Aber es gibt auch einige, wenige Ausnahmen, die heraus zu picken - ist wohl die Kunst und auch Glückssache.

    Auch ich bin gerade dabei, es bei einem herauszufinden - will er wirklich eine feste und längere Beziehung oder nur schnellen Sex.

    Siehe hier: Woher weiß ich, dass er es ernst meint?

    LG und toi, toi, toi allen die auf der suche nach einer Partnerschaft sind!
    Geändert von Monalena (29.08.2009 um 14:15 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

  6. #6
    Avatar von Bella-Marie
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    498

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Nachdem ich neue bilder reingestellt habe ,habe ich einige Zuschriften bekommen.Ich habe nun zwei Verabredungen am Wochenende und fühle mich gut.Wobei ich mich meiner Vorgängerin anschliesse.Bei einem weiss ich nicht genau wonach er sucht.Weii ich es immer.Klare Antwort nein.Es muss passen.

  7. #7
    gesperrt
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    138

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Ich bin jetzt circa 3, 4 Jahre in singlebörsen "unterwegs". Es hatmir bis dato nichts, ausser zahlreiche dates, gebracht, was ich teilweise sogar als stressig empfand, und beschlossen habe, deshalb zu ändern - was nützt mir das 100. Date, wenn es doch nicht passt. Ich habe die dates nicht gezählt, aber es waren phasenweise pro Woche ein bis zwei dates, und das über Monate, das ist einfach zuviel, erst recht, wenn nichts dabei rauskommt. Die Kontakte haben sich dann i.d.Regel verlaufen, aus diversen, unterschiedlichsten Gründen.

    Meine Erfahrungen sind also durchweg negativ; im Internet scheinen sich nur die rumzutreiben, die real nichts mehr abkriegen, und/oder die, die nicht so genau wissen, was sie überhaupt suchen - auf diese Spezies bin ich am Häufigsten gestoßen; also viele Neugierige, die "mal schauen wollen" - aber mehr nicht. Sehr oberflächlich, das Ganze.
    Das ist nicht das, was ich kennen lernen will. Wirklich an Partnerschaft interessiert und bereit, sich festzulegen, scheinen mir die weitaus wenigsten zu sein. Allerdings suche ich auch im "Über-35-Bereich"; kann sein, dass das bei Jüngeren anders aussieht.

    Calacirya

  8. #8
    Avatar von Latona
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    13.983

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    @ Calacirya
    Meine Erfahrungen sind also durchweg negativ; im Internet scheinen sich nur die rumzutreiben, die real nichts mehr abkriegen, und/oder die, die nicht so genau wissen, was sie überhaupt suchen - auf diese Spezies bin ich am Häufigsten gestoßen; also viele Neugierige, die "mal schauen wollen" - aber mehr nicht. Sehr oberflächlich, das Ganze.
    Ich bin in der besonderen Situation, dass ich Männer vorher schon online kennengelernt habe, aber über Communities, und auch über Anzeigen, während meine persönlichen Erfahrungen mit Singlebörsen noch sehr klein sind. Das erste Date mit Singlebörsen-Kandidaten steht erst noch bevor.

    Ich habe jedoch festgestellt, dass bereits die E-Mail-Kontakte mit Männern über online Communities und Anzeigen in der Regel gehaltvoller waren, als das, was mir an Zuschriften in Singlebörsen geboten wird. Vor allem mit den Community-Männern gab es gleich gute Gesprächsthemen, und zwar ohne, dass gleich abgecheckt wurde, ob Sex möglich ist. Da fand ein ehrlich interessierter Austausch statt. Auch bei den Anzeigen-Männern gaben die meisten sich Mühe, mir zu vermitteln, wer sie sind.

    In kostenlosen Singlebörsen wird oft nicht mal das Profil ausgefüllt oder da steht dann nur so ein nichtssagender Allerweltssatz wie „Leben und Leben lassen“. Solche Typen schreiben mich dann an und fragen nach einem Date! Die machen sich keinen Furz eines Gedankens darum, warum ich mich mit einem wildfremden Menschen treffen soll, bei dem ich noch nicht mal weiß, worüber ich mich mit ihm unterhalten kann! Sorry, aber das ist mir zu wenig der Mühe.

    In einer Bezahlbörse, wo ich aber kein Abo hatte und wo ich mein Profil inzwischen gelöscht habe, haben mir die meisten Männer nur ihr Profilbild freigeschaltet, gerade einer hatte mich wirklich per Mail angeschrieben. Die Gnade, sehen zu dürfen, wie einer aussieht, ist mir als Interessensbekundung ein bisschen zu wenig.

    Viele der Männer in der Singlebörse kommen mir vor wie Angler: Schmeiße einen kleinen Köder aus, irgendeine wird schon anbeißen. Das ist mir zu beliebig.

    Es kann durchaus sein, dass sich speziell solche Männer, wie Du, Calacirya, sie hier beschreibst, gerade in Singlebörsen konzentriert wieder finden: Typen, die nicht wissen, was sie wollen, die sich nur die Zeit vertreiben wollen oder die auch im rl wenig Chancen haben, aus welchen Gründen auch immer. In der Singlebörse bilden sich die dann alle dann ein, die pralle Auswahl an Frauen zu haben. Oder sie sehen die Singlebörse als kostengünstigere und bessere Alternative zum Puff.

    Auch die interessierteren Männer, die mich bisher in der Singlebörse angeschrieben haben, fand ich bisher nicht so spannend wie die meisten anderen Männer, die ich über Communities oder Anzeigen kennengelernt habe. Von denen hat mich bisher keiner vom Hocker gerupft. Ich sehe dem ersten Date mit großer Gelassenheit entgegen.
    Liebe keinen, der nicht auch Dich liebt!
    Geändert von Latona (22.08.2009 um 12:07 Uhr)

  9. #9
    gesperrt
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    138

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    Hallo Latona,

    was genau meinst du mit "communities"?

    In kostenlosen Singlebörsen wird oft nicht mal das Profil ausgefüllt oder da steht dann nur so ein nichtssagender Allerweltssatz wie „Leben und Leben lassen“. Solche Typen schreiben mich dann an und fragen nach einem Date! Die machen sich keinen Furz eines Gedankens darum, warum ich mich mit einem wildfremden Menschen treffen soll, bei dem ich noch nicht mal weiß, worüber ich mich mit ihm unterhalten kann! Sorry, aber das ist mir zu wenig der Mühe.
    Ja. Das ist "single-börsen-Standard." Leider.

    Schon meinen Erwartungen, bzw. meinem Wunsch, vor dem ersten Treffen ein paar mal zu festgelegten Zeiten zu telefonieren, kommen die weitaus meisten Männer nicht nach.
    Den Wunsch nach einem mehrtägigen, oder möglicherweise mehrwöchentlichen Telefonkontakt vor dem ersten Treffen äussere ich aber erst, seitdem ich mich so oft umsonst mit Männern getroffen habe. Daten ist nämlich nicht mein neuer Freizeitspaß - das mögen andere so sehen, ich mache es in der Form nicht mehr.

    Vor allem deinem letzten Absatz stimme ich zu. Ich weiß nicht, bzw. will auch gar nicht mehr wissen, was da alles so, vor allem spätabends, einsam vor dem PC hängt und verzweifelt irgendeine Frau sucht.
    Zeitverschwendung.


    gruß, Calacirya

  10. #10

    Registriert seit
    08.04.2009
    Beiträge
    2.204

    AW: Dates aus dem Netz: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

    wie viele andere hier, kann auch ich mittlerweile einen roman schreiben über SB-Erfahrungen.

    ich denke, man sollte auf jeden fall recht stabil sein, wenn man das praktiziert. denn nirgends zerplatzen luftschlösser so schnell wie beim ersten SB date.

    ich persönlich halte nichts von wochenlangem gemaile. wenn die ersten mails sympatisch sind, die "eckdaten" im profil stimmen, telefoniere ich meist sehr schnell. ist das immer noch positiv, dann gehts auch schnell über zum treffen.

    da bleibt dann nicht viel zeit für illusionen und das schützt vor all zu großen enttäuschungen.

    meine erfahrungen sowohl gut als auch schlecht in sachen dating sind: es macht keinen unterschied, wo man jemanden kennenlernt. die chancen auf das große glück sind im RL als auch ins SBs gleich gut bzw. schlecht.

    zwei männer die mein herz in den letzten jahren wirklich berührt haben: a) SB, der mann kam anfangs nicht für mich in frage aber nach drei monaten hat mich doch noch der blitz getroffen. eine große liebe in meinem leben....
    b) im RL: ich sitze in meinem stammlokal, er kommt rein und ich hab sternchen gesehen. zauberhafter mann, haben uns mehrfach getroffen. große anziehungskraft auf beiden seiten. aber er hat sich letzendlich für seine beziehung entschieden.

    die blödesten geschichten:
    a) im RL: auf einer party kennengelernt, zusammen gekommen, pläne gemacht. und er erzählt nach einem streit allen leuten wir hätten uns getrennt. das hab ich leider erst erfahren, als ich seine schwester in der mittagspause traf die dann meinte: tut mir leid, dass ihr nicht mehr zusammen seid, aber ich hab dir ja gesagt, das mein burder da schwierig ist. um geld hat er mich dann auch noch geprellt, welches in dann einklagen musste.

    b) SB: netter, gutaussehender neurologe/psychiater, sehr charmant und sensibel erscheint zum zweiten date zugedröhnt bis zum geht nicht mehr mit der begründung er wollte mal die nebenwirkungen eines psychopharmakas testen, welches er patienten verschrieben hatte. am ende kam raus. er hatte vor unserem date seine ex gesehen und das hat ihn so aus der bahn geworfen, dass er sich beruhigen wollte bevor wir uns sehen.....
    Und das Universum sagt dir: falsche Klingel, falsche Klingel...

    ...wir haben diesen Austausch sehr genoßen und verbleiben erfreulich unvollständig...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •