+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1

    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    7

    Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Hallo miteinander.
    Ich will mich vorstellen, aber ich weiss gar nicht mehr wer ich bin😐 Klar die Fakten: ich,bin 28 und arbeite als Erzieherin.
    Doch dann?
    Bis zum letzten Wochenende war ich 10 1/2 Jahre in einer Beziehung, hatte ein Haus (letztes Jahr gekauft),Pflegemutter von meinem 4-jährigen Neffen, zwei Hunde eine Katze, einen großen gemeinsamen FreundesKreis und jetzt? Jetzt hat er sich entschieden, mich für eine andere Frau zu verlassen und mein ganzes Leben bricht zusammen. Haus verkaufen, nicht arbeitsfähig, FreundesKreis bricht auseinander....Ich konnte immer gut schlafen: Egal wann ich hab mich hingelegt, die Augen zu gemacht und weg war ich und jetzt muss ich abends etwas einnehmen,damit ich zur Ruhe komme. Ich kann nicht wirklich essen und bin nur am weinen. Alle Gedanken kreisen um diese Situation. Ich weiss nicht wer ich jetzt bin und ich weisd auch nicht wer ich in Zukunft sein könnte. Mein Plan von der Zukunft (eigenes Kind, heiraten ) ist mit ihm gegangen und ich sitze hier und weiss nicht weiter.
    Schreiben hilft zu verarbeiten, wurde mir empfohlen, aber es hilft mir nicht on der Realität.

    Trotzdem hallo und liebe grüße an alle.

  2. #2

    Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    2.861

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    erst mal willkommen hier und

    Tipp von mir: Ändere lieber Deinen Namen, wenn er echt ist wegen der Anonymität!

    (unten rechts auf bearbeiten und das Geschriebene ändern)

  3. #3
    Avatar von Cheerful
    Registriert seit
    05.09.2013
    Beiträge
    1.453

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen



    Erst mal Hallo und ein tief empfundenes 'Du Arme!'

    Fuers praktische hier vielleicht solltest du die Moderation bitten, deinen Strang ins Trennungsforum zu verschieben? Da bist du gerade wahrscheinlich besser aufgehoben...

  4. #4

    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    7

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Hallo,

    Wie geht das mit dem verschieben? Und wo finde ich das Trennungsforum? Lg

  5. #5
    Moderation Avatar von skirbifax
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    56.778

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Ist schon in Arbeit!
    In der Politik ist es wie im täglichen Leben: Man kann eine Krankheit nicht dadurch heilen, dass man das Fieberthermometer versteckt.
    Yves Montand

    Moderatorin für:

    Was bringt Sie aus der Fassung?
    Beziehung im Alltag
    Trennung und Scheidung
    Über das Kennenlernen

  6. #6

    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    328

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Ach du Schande, das tut weh.
    Bist du völlig unvorbereitet gewesen? Kein Bauchgefühl?
    Irgendwann wird es dir wieder besser gehen und du weißt wieder, wer du bist. Leiderleider geht das nicht so schnell. Es kommt einem ewig vor, bis wieder ein Silberstreif am Horizont erkennbar ist.
    Vielleicht wird es besser, wenn du mal erzählst?

  7. #7

    Registriert seit
    19.06.2017
    Beiträge
    32

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Ich drück dich auch ganz fest!

    Mir gings vor zwei Jahre ähnlich. Mein damaliger Verlobter hat mich knall auf Fall verlassen - 7 Wochen vor unserer vollständig geplanten Hochzeit... Auslöser war ein Streit, Grund laut ihm "es war ein Streit zu viel, er kann nicht mehr".
    Ich musste wieder in mein altes Kinderzimmer ziehen (gemeinsame Wohnung war im Haus seiner Eltern), meinen geliebten Hund bei ihm lassen (ich habe keine Betreuungsmöglichkeit) usw. Ich wusste lange nicht wie ich weiterleben soll... Hab mir dann eine Therapeutin gesucht, um wieder auf die Beine zu kommen, aber es hat lang gedauert. Ich habe noch monatelang um ihn gekämpft und erst nach einem halben Jahr war ich wenigstens soweit, ein neues Leben zu beginnen (mit neuer Wohnung, Job usw.).
    Weh getan bzw. vermisst habe ich ihn noch viel länger. Es war als wären meine ganzen Zukunftspläne einfach zunicht gemacht...

    Heute weiß ich, es war richtig und gut so. Ich mag ihn als Mensch noch sehr gern und bin ihm nicht mehr böse. Aber zurück möchte ich ihn auch nicht mehr und seine Anziehung als Mann hat er verloren. Was für ein Glück, denn ich bin wieder glücklich, auch wenn ich das vor 2 Jahren niemandem geglaubt hätte.

    Schreiben, reden - das hat mir gut geholfen. Und weinen! Ich hab mir jeden Tag eine Stunde Zeit genommen um zu heulen, ich glaube fast ein Jahr lang. Man muss sich erlauben zu trauern...

  8. #8
    Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    3.056

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    ChaosGirl, schlimme Sache. Trotzdem, musst du jetzt durch. Ich wünsche dir Kraft.

    Magst Du paar Fragen beantworten?
    warum hast Du ein Haus gekauft ohne erst mit ihm verheiratet zu sein?
    Du schriebst Heirat und Kinder waren geplant? Warum dann erst das Haus?
    Wie lange ging dass mit der Anderen? Wie war Eure Beziehung in den letzten Jahren?
    Ihr habt euch sehr jung bereits zusammengetan.
    Da kann sein dass er das Gefühl hatte was verpasst zu haben.

    Wieso bist Du arbeitsunfähig? Bist Du körperlich krank?

    Ja der Freundeskreis bricht auseinander. Ist durchaus normal.
    Auch deine jetzige Verfassung, schlecht schlafen etc.

    Das Kind ist doch immer noch bei dir, oder? Hund und Katze auch?
    Es klingt als ab du dich stark abhöngig von der Beziehung gemacht hast.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  9. #9
    Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    3.056

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Melonchen, o menno, dass ist ja auch ne Nummer gewesen.
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer

  10. #10

    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    7

    AW: Keine Ahnung wer ich bin, der Scherbenhaufen fügt sich nicht zusammen

    Danke für die Worte.

    Ich werde jetzt erstmal auf die fragen antworten.

    Ob ich völlig ahnungslos war? Ich denke ich wusste, dass nicht alles rund läuft, aber die Sicherheit, dass wir zwei da raus kommen, war für mich bis zum Schluss da. Vor einem Monat haben wir noch ein neues Auto gekauft, vor einem halben Jahr haben wir uns gemeinsam für die Pflegschaft meines Neffen entschieden und wir waren uns immer einig das wir dieses Jahr mit Kinderplanung beginnen. Ich hab vielleicht zu sehr an den Guten Dingen festgehalten und war mir nach der langen Zeit zu sicher. Das wichtigste war für mich immer die Liebe zwischen uns. Ich hab gedacht das hält alles zusammen.

    Warum wir nicht geheiratet haben? Die letzten Jahre waren immer von Schicksalsschlägen geprägt. So sind zb seine Eltern früh und plötzlich verstorben, dann bekam seine Oma auch noch Demenz und wir mussten seinen Opa unterstützen, dann das mit meinem Neffen...wir haben immer einen Grund gehabt warum das nicht passt. Aus diesem Grund haben wir uns auch entschieden letztes Jahr das Haus zusammen zu kaufen, wir wollten einen Schritt in Richtung Zukunft gehen und unser Leben gemeinsam festigen.

    Wie lange das mit der anderen geht weiss ich nicht. Er sagt er hat sie auf der neuen Arbeitsstelle kennengelernt(vor 4 Wochen) und angefangen für sie zu schwärmen und merkt jetzt das er nicht gegen die Gefühle die da gerade kommen ankämpfen will, sondern abwarten will was daraus wird. Er hätte erkannt, dass er diese Gefühle schon lange nicht mehr für mich hat und glaubt auch das sie nicht zurück kommen.

    Rückblickend stelle ich fest, dass wir vllt beide an etwas festgehalten haben was irgendwann mal sein könnte, aber nur die Verpflichtungen uns zusammen gehalten haben. Ich hab mich eigentlich grundsätzlich um den normalen Alltag allein gekümmert. Er hat das finanzielle übernommen (mit gemeinsamen Geld) und ich den Rest, aber im.Ernstfall waren wir immer ein starkes Team und haben für alles eine Lösung gefunden.

    Naja und arbeitsunfähig fühle ich mich derzeit. Ich arbeite im Kindergarten. Ich bin aber durch die Situation ein psychisches Fraktion und kann meine Arbeit so erstmal nicht ausüben.

    Ich hoffe ich konnte erstmal alles beantworten.

    Danke für eure Hilfe.

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •