+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1

    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    12

    Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Hey ihr Lieben.
    Vor einiger Zeit habe ich hier schon einen Beitrag über meine letzte Beziehung geschrieben.
    Letztendlich ist die Beziehung daran gescheitert, dass ich noch an meinem Ex freund hänge.
    Die Trennung von diesem ist über ein Jahr her, solange waren wir nicht einmal zusammen.

    Und doch waren die ersten Monate wie ein Märchen. Liebe auf den ersten Blick, stundenlanges rum albern oder ernste Gespräche führen und selbst, wenn wir nur beisammen waren fühlte ich mich wie im Himmel. So glücklich war ich noch nie.

    Seither vergleiche ich jeden Mann mit ihm (ganz unbewusst, nicht steuerbar und vor allem ungewollt)! Keiner ist gut genug. Wie geschrieben, mit einem kam ich zusammen und dachte auch erst glücklich zu sein. Jedes Mal, wenn der Vergleich kam, versuchte ich ihn zu unterdrücken oder mir zu sagen, dass der neue viel toller ist (was er objektiv auch war)

    Doch nach einigen Monaten prasselte alles auf mich ein, ich hatte fast das Gefühl den neuen freund zu betrügen, da ich so oft an den Anderen denken musste.

    Am Anfang fand ich mein Abblocken von anderen Männern normal, ich musste alles verarbeiten. Mittlerweile macht es mir Sorgen und ich suche dringend nach einer Lösung.

    Mit meinen Freunden kann ich nicht mehr darüber sprechen. Die eine Fraktion sagt, so verliebt wie uns habe sie noch nie jemanden gesehen. Für sie sei es unvorstellbar, dass ich so etwas noch einmal erleben oder dass gar jeder Mensch so etwas erlebt.
    Sie sagen, ich soll es als ein schönes Erlebnis abhaken und weitermachen.

    Aber wie? Wenn das Gefühl, dass ich damals hatte, das schönste meines Lebens war, wie kann ich mich mit "weniger" zufrieden geben nur weil eben die Person, die solche Gefühle auslöste, irgendwann nicht mehr so für mich empfand?
    Ich habe es ja versucht. Ich bin eine neue Beziehung eingegangen. Es klappte nicht.

    Die andere Fraktion sagt, es war ein Märchen.* Mehr nicht. Ich liebe eine Liebesgeschichte, ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt.
    Er steht auf einem Podest.
    Wahrscheinlich haben sie recht. Ich möchte aber nochmal betonen, dass ich diesen Menschen niemals zurück haben wollen würde. Ich wünschte mir lediglich, noch einmal für jemanden anderen so empfinden zu können.

    Könnt ihr mir bitte helfen?
    Der Text ist so lang geworden, sorry dafür! Das belastet mich nur schon so lange..

  2. #2
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    13.895

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Der Text ist nicht zu lang.

    Ich denke, Du bist noch lange nicht mit der intensiven Beziehung fertig. Da haben neue Männer natürlich auch keine Chance. Du willst den "Traummann auf dem Podest" zwar nicht zurück, aber steht halt noch auf dem Podest. Und solange Du das Bild nicht vom Podest holst, hast Du auch keine Chance.

    Wenn ich den Text richtig interpretiere, hat er Schluß gemacht und ist gegangen. Und Du wirst Eure Geschichte von hinten betrachten müssen und dann ist sie schmerzhaft.

    Eine neue Liebe wird ganz anders sein, vielleicht nicht so intensiv, aber dafür stabil. Mit dem gedanklichen Vergleichen blockierst Du Dich. Es wird sich nie mehr wiederholen, aber es gehört zu Deiner Geschichte.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  3. #3

    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    5.671

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Zitat Zitat von Breakeven Beitrag anzeigen

    Aber wie? Wenn das Gefühl, dass ich damals hatte, das schönste meines Lebens war, wie kann ich mich mit "weniger" zufrieden geben

    Ich möchte aber nochmal betonen, dass ich diesen Menschen niemals zurück haben wollen würde. Ich wünschte mir lediglich, noch einmal für jemanden anderen so empfinden zu können.

    Nun ja, ich würde z.B. ein Menü beim Drei-Sterne-Gourmet-Koch bestimmt sehr genießen, und danach im Alltag dennoch wieder meine eigenen Kochkünste bemühen, um etwas essen zu können, weil ich Essen und Trinken grds. öfters genießen will.

    lg jaws

  4. #4

    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    12

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen

    Ich denke, Du bist noch lange nicht mit der intensiven Beziehung fertig. Da haben neue Männer natürlich auch keine Chance.

    Wenn ich den Text richtig interpretiere, hat er Schluß gemacht und ist gegangen.

    Eine neue Liebe wird ganz anders sein, vielleicht nicht so intensiv, aber dafür stabil. Mit dem gedanklichen Vergleichen blockierst Du Dich. Es wird sich nie mehr wiederholen, aber es gehört zu Deiner Geschichte.
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Tatsächlich war ich es, die die Beziehung beendete. Nach dem Schnellstart merkte ich nach einigen Monaten beziehung, wie er sich zurückzog. Kein Sex mehr, ich sollte immer zu ihm kommen, aber es war alles in allem einfach das Gefühl, dass er nicht mehr so fühlte wie ich.
    Das machte mich fertig und die Angst, ihn und alles was mich so glücklich machte zu verlieren war zu groß.
    Nachdem er sagte er sei sich nicht mehr sicher, ob er mich liebe weil ich ihn mit meiner angst erdrückte (es scheint doch eine tautologie gewesen zu sein, da beißt sich die Katze selbst in den Schwanz) war für mich einfach klar, dass sein: wir stehen alles zusammen durch und sind füreinander bestimmt einfach nur leere Worte waren.

    Aber da ist mein Problem: ich hatte die stabile beziehung mit einem wirklich tollen Kerl, der wirklich immer für mich da war. Aber dieses Gefühl fehlte mir so sehr.

  5. #5

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    9.189

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Erinnert mich an "Drogenrausch" Das Gefühl soll ja so stark sein und mit nichts zu vergleichen.
    Einige finden dann das Leben sonst als langweilig.

    Da bleibt nicht viel. Entweder erkennt man an, das es niemals auf Dauer so ein Gefühl gibt, oder man sucht sich immer wieder etwas, was damit zu vergleichen ist.

    Vielleicht bleibst du mal eine Weile allein und schaust, das du dir anderweitig das Leben so bunt machen kannst, das dein Partner nicht dafür zuständig ist!?
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  6. #6

    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    12

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Zitat Zitat von Lilith10 Beitrag anzeigen
    Erinnert mich an "Drogenrausch" Das Gefühl soll ja so stark sein und mit nichts zu vergleichen.
    Einige finden dann das Leben sonst als langweilig.

    Vielleicht bleibst du mal eine Weile allein und schaust, das du dir anderweitig das Leben so bunt machen kannst, das dein Partner nicht dafür zuständig ist!?
    Ich habe mir nicht ausgesucht, so zu empfinden.
    Und ich wünschte, ich hätte es nicht gehabt denn ansonsten wäre ich jetzt viel glücklicher.
    Aber ist nun einmal so und ich kann nicht zurück. Alles, was ich empfinde und die Tatsache, dass ich an meinem Ex hänge ist nicht eine bewusste Entscheidung, die ich treffe.
    Du hast recht, ich muss alleine sein und das will ich auch.
    Aber ich denke nicht, dass sich mein Gefühl ändert und wollte Tips, wie ich das angehen kann.
    Ansonsten bin ich übrigens ein Mensch, der solide im Leben steht und Risiken meidet. Ich brauche kein Abenteuer und ich erwarte nicht, dass ich für immer verliebt bin.
    Ich weiß, dass sich irgendwann Liebe entwickelt und das Verliebt sein aufhört.

  7. #7
    Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    7.395

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Wie ist das denn jetzt gerade zuende gegangen.

    Liebe ist schon auch eine Entscheidung!

  8. #8

    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    173

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Die Fähigkeit, dich intensiv auf einen Menschen einzulassen ist in dir.
    Es ist sehr gut nachvollziehbar, dass dir diese Art der Beziehung nun im Leben fehlt.
    Würdest du dich auf jemanden in der gleichen Art wieder einlassen? Siehst du einen Nachteil, so intensiv in einer Beziehung zu stehen?

    Ich glaube daran, dass wir - wenn wir für etwas bereit sind - danach suchen und in der Regel auch das bekommen, wodurch wir uns weiterentwickeln können.

    Also geh ich davon aus - du hast die Fähigkeit, wenn du wieder soweit bist wirst du die Antennen ausfahren und entsprechende Männer anziehen.

    Alles Gute

  9. #9

    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    9.189

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Zitat Zitat von Breakeven Beitrag anzeigen
    Ich habe mir nicht ausgesucht, so zu empfinden.
    Und ich wünschte, ich hätte es nicht gehabt denn ansonsten wäre ich jetzt viel glücklicher.
    Ich denke, es gibt eine Menge Menschen, die so etwas schon erlebt haben. Und dieser Mensch hat bei vielen noch einen Platz im Herzen und manchmal auch in den Gedanken. Irgendwann lebt man einfach damit.

    Schau mal bei den "Schattenmännern" hier im Forum rein. Vielleicht steht da etwas hilfreiches!?
    Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung"

    Erich Fromm

  10. #10

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    1.884

    AW: Ich liebe einen Menschen, den es nicht gibt

    Dieses idealisieren eines Menschen den man eigentlich nicht zurück will, kenne ich nur all zu gut. Man verklärt und idealisiert die guten Anteile des Charakters eines bestimmten Menschen, blendet dabei aber die Anteile aus mit denen man nicht glücklich war. Manchmal dauert es eine Weile bis man den Menschen nicht nur aus dem Kopf, sondern auch aus dem Herzen gerissen hat.

    Sei dir sicher, dass auch wieder andere Zeiten kommen werden und du dann froh bist, für den Mann frei zu sein der besser zu dir passt.

    Kopf hoch
    Wer immer nur tut was er schon kann,
    bleibt schlussendlich das, was er schon ist.

    Henry Ford

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •