+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 111
  1. #31
    Avatar von ikara
    Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    12.899

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Krab67 Beitrag anzeigen
    Ihr meint also wirklich, das es ihr helfen würde, wenn ich mehr Unterstützung biete?
    Och nö, lass mal, das ist schon alles prima mit dem halben Tag pro Woche.

    Aber den Sonntag brauch ich mal etwas Ruhe von dem ganzen Stress der letzen Woche.
    (Versteht keiner, ich weiß...)
    *umfall* Wann hat denn deine Ex-Frau mal etwas Ruhe von dem Stress der letzten Woche?
    Zu gemeinsamen Freunden hat sie keinen Kontakt mehr, da hab ich auch keine Chance, an sie ranzukommen.
    Und ihre zwei besten Freunde blocken.
    Verständlich - ich würde Dir auch was husten, wenn ich einer der Freunde wäre. Du schwafelst hier endlos rum und das offensichtliche ist Dir angeblich nicht möglich, weil Du so viel "Stress" hast. Vermutlich stellt sich das in der Realität nicht viel anders dar.
    Wenn ich mit meiner Neuen zusammenziehe, ziehe ich allerdings fast vierzig km weit weg.Das bedeutet viel Fahrerei, auch an die Arbeit.
    Aber sie ist beruflich und durch kranke Eltern eher ortsgebunden als ich.
    Du bist auch ortsgebunden - Du hast drei Kinder!
    Der Alltag wird mit ihr sicher ganz gut klappen, wir waren schon mal im Urlaub zusammen und so. Sie redet halt offener. Ist nicht ganz so naja... durchgeistigt, denkt weniger nach.
    Meine Ex war schon immer recht ernst und eher introvertiert.
    Zu den Jungs war sie immer zärtlich, aufmerksam, liebevoll. Stolz auf gute Noten und so...
    Was gehen Deine Freundin die Noten Deiner Kinder an?

    Hast Du mal mit deiner Freundin besprochen, wie der Alltag mit den Kindern aussehen soll, wenn ihr zusammen wohnt?


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  2. #32

    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    765

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Krab67 Beitrag anzeigen
    Aber den Sonntag brauch ich mal etwas Ruhe von dem ganzen Stress der letzen Woche.
    (Versteht keiner, ich weiß...)


    ... Oh doch, das verstehen hier ganz viele... besonders die alleinerziehenden Mütter, die auch mal Luft holen müssen ... noch dazu wenn die Kinder in einem Alter sind, in dem sie auch am Wochenende früh aufstehen... versteh ich guuut!

  3. #33
    Avatar von red_gillian
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    2.435

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Krab67 Beitrag anzeigen
    Ihr meint also wirklich, das es ihr helfen würde, wenn ich mehr Unterstützung biete?
    Das erstaunt dich? Nicht wirklich, oder?
    Von deinen schönen Worten hier "sie tut mir so leid" "das hat sie nicht verdient" hat sie genau gar nichts. Die könnten höchstens dazu dienen, dass du dir selber als mitfühlender Mensch vorkommen kannst.

    Deine Ex braucht Taten!


    Aber den Sonntag brauch ich mal etwas Ruhe von dem ganzen Stress der letzen Woche.
    (Versteht keiner, ich weiß...)
    Das wird jeder verstehen, der voll im Job steht (ob nun in irgendeinem Büro oder zu HAuse mit Kindern ...). Aber das ist halt nicht immer machbar, es gibt Phasen, in denen muss es mal anders gehen, ohne Rücksicht auf persönliche Befindlichkeiten.

    Frag dich bitte mal ernsthaft
    - wie wichtig dir deine Kinder und deine Verantwortung als Vater sind
    - und ob du deiner Ex WIRKLICH helfen möchtest, auch wenn du dafür ernsthaft den A.... hochkriegen musst.

    Falls du feststellst, dass du selber und ggf. deine neue Beziehung dir doch wichtiger bzw. am wichtigsten sind - kein Thema. Aber dann hör bitte auf, mitleidige Sprüche abzulassen. Die sind vollkommen überflüssig.

    Und falls du feststellst, dass du handeln willst, auch wenn es für dich unbequem wird - spar dir die Sprüche auch dann. Überlege lieber konstruktive Handlungsansätze (evtl. mit Hilfe des Forums), da ist die Energie viel besser aufgehoben.

    P.S. Vierzig Kilometer einfache Strecke sind nicht wirklich viel Fahrerei. You live a comfy life, man.

  4. #34
    tomirke
    gelöscht

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Krab67 Beitrag anzeigen
    Ihr meint also wirklich, das es ihr helfen würde, wenn ich mehr Unterstützung biete?
    Persoenlich wuerde ich sagen: lass die arme Frau in Ruhe. Zahl ihr mehr Unterhalt, nimm die Kinder uebers Wochenende zu dir, und lass sie ansonsten in Ruhe.

    Im Bekannten- und Freundeskreis hat man auch schon öfter mit etwas Verwunderung reagiert, das ich die Jungs nicht über Nacht und so nehme.
    Aber den Sonntag brauch ich mal etwas Ruhe von dem ganzen Stress der letzen Woche.
    (Versteht keiner, ich weiß...)
    Doch. Versteht jeder. Nur hast du offenbar neun Jahre lang nicht verstanden, was Vater sein bedeutet.

    Ehrlich, alles was ich gern schreiben moechte wuerde von der Moderation (zu Recht) als Beleidigung gewertet. Daher schreib ich's nicht.


  5. #35

    Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    8

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Welche Hilfe ich mir vorgestellt habe?

    Gute Frage... wahrscheinlich dachte ich, das es reicht, sie zu einem Arztbesuch zu bewegen.
    Vielleicht hoffe ich doch, das es mit irgendeiner Medizin hinzubekommen geht oder so.

    Irgendwie fehlt mir auch der Draht zu den Kindern, früher waren sie meist im Bett, wenn ich kam, oder ich sah sie schnell, wenn meine Ex mit ihnen in der Firma war.
    Sie warf mir mal vor, nicht mal die Lieblingsfarben der Kinder zu wissen, geschweige denn ihre Interessen zu kennen.
    Da dachte ich erstmals nach...
    Sie warf mir vor, in verstaubten Zeiten zu leben, als Kinder reine Frauensache waren.
    Ich hab mir an sich nie Gedanken gemacht, wie sie das alles so wirklich packt.
    Weil sie ja nie was sagt oder so.
    Aber blind bin ich auch nicht.

    Meine Freundin ist noch recht jung und hat keine Kinder (die anderen vor ihr auch alle nie).
    Ihr ist das relativ egal...

  6. #36

    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    2.970

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Krab67 Beitrag anzeigen
    Oh, jetzt bekomme ich ja mehr Breitseite als sie mir je gegeben hat...

    Was habe ich gemacht...?
    Von halb acht bis abends nach acht war und bin ich in der Firma (Immobilienverkauf).
    Warum hast du nicht einfach früher angefangen, hättest du früher Feierabend machen können.

    Die Kinder schliefen dann fast immer. (Und ja, ich gab ein Hobby vor, dem ich nicht frönte...;-()
    ach ja, fremdf...... , Hobby vorschieben und Kinder vernachlässigen. Boah, du bist ja wirklich ein ganzer ...... Kerl.


    Meine Ex war nie ganz aus der Firma raus in der Zeit, die Kinder kamen mit, bzw. hatten wir immer mal ein Aupair oder Babysitter. Mit Eintritt in den Kindergarten arbeitete sie dann immer mehr.

    Sie fühlte sich immer mitverantwortlich, denke ich.
    sie musste sich auch verantwortlich fühlen - du hast ja keine getragen!! Hauptsache dir ging es gut...


    Es war wahrscheinlich auch nicht leicht für sie, aus der Firma auszusteigen. Aber sie wollte unbedingt berufliches und privates trennen.
    weil sie es musste, ihr *Mann* war ja damit beschäftigt seinem F-Hobby nachzugehen.

    Wovor ich Angst habe...?

    Das weiß ich auch nicht genau...
    Vielleicht wirklich vor dem totalen Zusammenbruch...davor, das das Haus dann über den Jordan geht, die Jungs keine richtige Mutter mehr haben...
    nachdem was du geschrieben hast, hast du nur Angst davor mehr zahlen zu müssen und deine Kinder öfter nehmen zu müssen - das ist ja alles so störend.

    Sieh zu, dass du mehr arbeitest und ihr mehr Geld gibst, dann kann sie sich Kinderbetreuung leisten......und zieh am besten nicht 40km weg, sondern 4000km - wahrscheinlich geht es ihr dann besser.

  7. #37
    Avatar von Elliot66
    Registriert seit
    30.06.2011
    Beiträge
    2.963

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Zitat Zitat von Capbreton Beitrag anzeigen


    ... Oh doch, das verstehen hier ganz viele... besonders die alleinerziehenden Mütter, die auch mal Luft holen müssen ... noch dazu wenn die Kinder in einem Alter sind, in dem sie auch am Wochenende früh aufstehen... versteh ich guuut!
    [editiert]..ich kanns nicht glauben
    Für Wunder kann man beten, an Veränderungen muss man arbeiten

    glg Elliot
    Geändert von Lukulla (25.12.2012 um 23:54 Uhr) Grund: Spekulation gelöscht

  8. #38
    Avatar von mckenzie
    Registriert seit
    06.04.2011
    Beiträge
    6.740

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Bitte, sag mir du willst uns nur veräppeln.
    mckenzie

  9. #39

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    149

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Also langsam glaube ich das ist nicht ernst gemeint was du schreibst. Das kannst du doch nicht wirklich so meinen. Willst du uns provozieren???
    Du meinst es reicht, wenn du deine Ex zum Arzt schleppst, sie sich was einwerfen lässt, damit alles wie gehabt funktioniert, und dann ist gut?????!!!!!
    Klar dass sie dir "durchgeistigt" vorkommt, du scheinst ja wirklich nicht viel auf der Kirsche zu haben, wenn du Offensichtlichkeiten wie du sie entlasten könntest nicht erkennst (selbst wenn du ja schon von anderen draufgestoßen worden bist). Aber ist halt schöner ein bequemes Leben mit junger Frau ohne Kinder. Wichtig ist nur, dass die Ex alles weiter so schön managt.

  10. #40

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    816

    AW: Sorge um meine Exfrau

    Wo ist denn Deine Freundin jetzt gerade?
    Wann hast Du Deine Kinder das letzte mal gesehen?

+ Antworten
Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •