+ Antworten
Seite 5 von 86 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 853
  1. #41
    Avatar von vox123
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    4.629

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Ulyssa Beitrag anzeigen
    Ach Morga, damit bist du nun wahrlich nicht alleine. Ich krieg auch ab und zu solche Raketen zu hören: "Und bei unserer Uly haben wir ja auch die Hoffnung noch nicht aufgegeben..."
    Ich fühle mich dann jedesmal drei Minuten lang, als müsste ich mich vor den nächsten Zug werfen.

    Mann wie geschmacklos und übergriffig.
    Mein Impuls wäre, demjenigen die Meinung zu geigen,
    oder alternativ: zu gehen. Einfach weggehen.

  2. #42

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    535

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von vox123 Beitrag anzeigen
    Mann wie geschmacklos und übergriffig.
    Mein Impuls wäre, demjenigen die Meinung zu geigen,
    oder alternativ: zu gehen. Einfach weggehen.
    Naja, das empfindest du jetzt so in diesem Forum hier. Du kannst aber alle möglichen Frauen in unserer Situation und in unserem Alter dazu befragen. Das sind die ganz normalen, alltäglichen Reaktionen auf Singletum und Kinderlosigkeit bei Frauen.

    Würdest du da jedes Mal ein Fass aufmachen, hättest du viel zu tun. Und ich möchte auch nicht zeigen, dass mich das sehr trifft, denn sonst heißt es dann "Die Uly leidet ja auch sehr darunter, dass sie SO lebt, sie ist ja auch da sehr empfindlich." Ich glaube die einzig wirksame Kontermethode ist Humor.

    Uly

  3. #43
    Avatar von vox123
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    4.629

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Ulyssa Beitrag anzeigen
    Naja, das empfindest du jetzt so in diesem Forum hier. Du kannst aber alle möglichen Frauen in unserer Situation und in unserem Alter dazu befragen. Das sind die ganz normalen, alltäglichen Reaktionen auf Singletum und Kinderlosigkeit bei Frauen.

    Würdest du da jedes Mal ein Fass aufmachen, hättest du viel zu tun. Und ich möchte auch nicht zeigen, dass mich das sehr trifft, denn sonst heißt es dann "Die Uly leidet ja auch sehr darunter, dass sie SO lebt, sie ist ja auch da sehr empfindlich." Ich glaube die einzig wirksame Kontermethode ist Humor.

    Uly
    Ulyssa, ich kenne das in einem weit geringerem Ausmaß.
    Das ist doch unhöflich, die Lebensform einer Person zu bewerten.
    Wir leben doch nicht in einer Zeit, wo ein Mann oder eine Frau nur mit Partnerin/Partner "was wert ist".

    Also wenn Deine Leute da so reagieren würden, dann würde ich
    offen mal sagen, daß ich unter ihren Kommentaren leide.
    Das es Dich im Kern trifft. Daß es Nadelstiche sind. Daß Dir das wehtut.
    Daß Dir dann zum Heulen ist.

    Wenn sie schon SELBST NICHT DARAUFKOMMEN, daß das übergriffig ist,
    was sie dumpf dahinschwafeln. Vielleicht ginge ihnen dann ein Lichtlein auf.

    Aber ich weiß, das kann nicht jeder (sich zu outen). Humor und Schlagfertigkeit sind dann hilfreich,
    sein Gesicht zu wahren.

    Ich habs mal gekonnt, zwar anderes Thema, aber seitdem iss Ruh
    mit den Kommentaren und "gutgemeinten" Ratschlägen.
    Und sie habens sogar kapiert und sich nach und nach entschuldigt.

  4. #44
    Avatar von Elliot66
    Registriert seit
    30.06.2011
    Beiträge
    2.621

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von vox123 Beitrag anzeigen
    Mann wie geschmacklos und übergriffig.
    Mein Impuls wäre, demjenigen die Meinung zu geigen,
    oder alternativ: zu gehen. Einfach weggehen.
    ..mir gehts nicht besser..meine mutter sagt des öfteren zu mir..ne kind, kann mir nicht vorstellen, das du es mal schaffst mit jemanden glücklich zusammenzuleben..ja sehr motivierend und aufbauend..na ja, sage dazu nichts mehr und lasse sie mal in dem glauben..sie wird schon sehen was ich alles noch schaffe
    Für Wunder kann man beten, an Veränderungen muss man arbeiten

    glg Elliot

  5. #45

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    535

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Elliot66 Beitrag anzeigen
    ..mir gehts nicht besser..meine mutter sagt des öfteren zu mir..ne kind, kann mir nicht vorstellen, das du es mal schaffst mit jemanden glücklich zusammenzuleben..ja sehr motivierend und aufbauend..na ja, sage dazu nichts mehr und lasse sie mal in dem glauben..
    Ja klasse, sowas braucht man. Was antwortest du denn dann?

    Ich glaube, es ist im Prinzip lieb gemeint, aber meine Eltern trauen mir allgemein auch wenig zu. Sie machen sich ziemlich Sorgen, weil ich allein bin. Als ich ihnen eröffnet habe, dass ich mir eine Gardinenstange in meiner Wohnung selbst anbohren werde, waren sie vollkommen überzeugt, dass ich es nicht hinkriege, ich arme, kleine, zarte Maus. Das Ding hängt natürlich bereits Ich weiß nicht...vielleicht sind Eltern einfach so, weil sie sich Sorgen machen? Oder nicht loslassen können?

    Sie trauen mir in ihrer Fürsorglichkeit so wenig zu und ich musste jetzt über die Solo-Jahre erst lernen, dass sie damit absolut nicht Recht haben.

    Zitat Zitat von Elliot66 Beitrag anzeigen
    sie wird schon sehen was ich alles noch schaffe
    Das find ich echt gut!

    Uly

  6. #46
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    1.615

    AW: Blick nach vorn...

    Oh Mann, Mädels... Bei solchen Sprüchen muss ich an Bridget Jones denken...
    Ich schätze auch, dass die Leute es nur gut meinen...aber das Gegenteil von gut ist nunmal "gut gemeint" und sowas bringt einen nicht wirklich weiter sondern sorgt dafür, dass man sich noch mehr so fühlt, als sei man mit einem Makel behaftet, weil man halt gerade keinen Partner hat...
    "Erfahrung ist eine nützliche Sache. Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte."
    (Johann Wolfgang von Goethe)

  7. #47
    Avatar von vox123
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    4.629

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Oh Mann, Mädels... Bei solchen Sprüchen muss ich an Bridget Jones denken...
    Ich schätze auch, dass die Leute es nur gut meinen...aber das Gegenteil von gut ist nunmal "gut gemeint" und sowas bringt einen nicht wirklich weiter sondern sorgt dafür, dass man sich noch mehr so fühlt, als sei man mit einem Makel behaftet, weil man halt gerade keinen Partner hat...
    Ach Leute, ihr HABT DOCH GAR KEINEN MAKEL!
    Man darf ungewollt oder gewollt leben wie man will.


    Ihr glaubt, es ist ein Makel, plus, eure Leute glauben, es ist ein Makel.
    Na ja klar, das verstärkt sich dann gegenseitig.

    Hallo, in welcher Welt lebt ihr denn? Dorf? Anderer Kulturkreis?
    Ich kenne kinderreiche, konservative Familien.
    Eine ehelose, kinderlose Frau oder ein solcher Mann wird nicht schief angeschaut oder bemitleidet oder als makelbehaftet eingestuft.
    Weil es das nämlich schon immer gab: Menschen, die Pech hatten oder aus anderen Gründen keinen Partner finden konnten oder WOLLTEN!

  8. #48
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    53.646

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    dass man sich noch mehr so fühlt, als sei man mit einem Makel behaftet, weil man halt gerade keinen Partner hat...
    ihr seid nur dann "mit einem makel behaftet" wenn ihr euch selbst diesen schuh anzieht.

    die andern stellen ihn nur hin, den schuh. aber reinsteigen- tut ihr schon selbst.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  9. #49
    Avatar von Lisalou
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    3.909

    AW: Blick nach vorn...

    Oh Mann, und ich dachte schon, ich sei die Einzige hier, die sich sowas in der Familie anhören muss.

    Meine Mutter meinte irgendwann mal zu mir: "Beruflich hast du es ja geschafft, aber privat hast du total versagt!" (Das sagte sie im Streit, aber vergessen konnte ich es nie.)

    Und von meiner Familie kam jetzt zu Weihnachten wieder (zwar scherzhaft): "Naja, von der Lisa können wir ja nun keine Kinder mehr erwarten, da muss dann halt die .... (meine Cousine) nochmal ran!"


    Ich reagier da schon gar nicht mehr drauf. Oder ich sag, dass ich eh keine Lust auf Schwangerschaftsstreifen und Hängebrüste habe, das sollen sich mal die andern antun.
    Trotzdem geht sowas mal gar nicht.

  10. #50
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    53.646

    AW: Blick nach vorn...

    Zitat Zitat von Lisalou Beitrag anzeigen

    Ich reagier da schon gar nicht mehr drauf. Oder ich sag, dass ich eh keine Lust auf Schwangerschaftsstreifen und Hängebrüste habe, das sollen sich mal die andern antun.
    Trotzdem geht sowas mal gar nicht.
    warum gehst du auch nur ansatzweise in die rechtfertigung?
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •