+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86
  1. #51

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    23

    AW: Einfach nur raus?

    Zitat Zitat von Nemesis59 Beitrag anzeigen
    Da möchte ich dich nochmal auf mein erstes Posting und den ersten Absatz lotsen.......was ich allgemein bei jungen Paaren immer wieder mitbekomme. Da ging es um z.b. um fehlende Geduld, Egoismus usw......wäre auch jetzt meine Antwort indirekt auf deine letztere Frage bez. DEINE Freizeit......wenn man ein Paar ist sollte es eigentlich WIR und UNSER heißen, finde ich.....
    Sie kann ja mit, wir hätten einen Babysitter dafür habe ich gesorgt. Sie möchte aber nicht.

    Zitat Zitat von brighid Beitrag anzeigen
    lernen und um die häuser ziehen. mehr lese ich nicht von dir.

    du siehst, in deinem jugendlichen alter verständlich, nur die einschränkungen die das familienleben dir "aufdrückt".

    dann schleime bitte nicht so rum: für die kleine würde ich alles tun.


    wenn du einen solchen nachholbedarf an um die häuser ziehen hast- dann tue es.

    aber erwarte nicht, dass sie und die tochter noch da sind wenn monsieur dann mal zur abwechslung nach häbbi fämili ist.
    Ich bin jetzt einmal weg gewesen abends feiern und zwei mal Auswärts beim Fussball (wo sie selbst unterwegs war) Und weil ich jetzt mal auf einen Geburtstag gehen möchte und sie nicht mit will, habe ich Nachholbedarf? Sehe ich jetzt weniger so.

    Im übrigen, dneke ich auch nciht dass ich meine Tochter vernachlässige, wenn sie schläft und ich nicht zuhause bin.

    Zitat Zitat von mckenzie Beitrag anzeigen
    Mann muss nicht zu Hause bleiben...aber spätestens wenn man ein Kind in die Welt gesetzt hat sollte man erwachsen werden.
    Was hat das mit Erwachsen sein zu tun? Ich denke und fühle mich eigentlich sehr erwachsen, denn ich verdiene mein Geld um Papa stadt oder meiner Freundin auf der Tasche zu liegen. Ich beteilige mich am Haushalt. Kümmere mich um die kleine etc.

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Frag das doch Deine Frau!
    Was ist Dir lieber, einer Einladung zu folgen oder Ehekrieg noch bevor Ihr verheiratet seid?

    Es liegt an Dir auch den Freunden zu sagen: "wir können nicht kommen"
    Stimmt ich könnte jetzt sagen "Wir haben keine Zeit und kommen nicht". Könnte aber auch ehrlich sein und sagen "Sie mag nicht mit, und sie erlaubt es mir nicht".

    Ist halt immer eine Sache des Standpunktes. Ich finde es ehrlich gesagt eher unfair, wenn man aus dieser Sache eine Ehekrise macht. Denn sie hat auch das recht auf weg gehen und mehr als Anbieten kann ich es nicht und auch mitkommen kann sie.

  2. #52
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    53.640

    AW: Einfach nur raus?

    ich lese von dir nur: ich ich ich ich ich.

    nicht wie ein erwachsener 25jähriger familienvater- sondern wie ein dreijähriges kind das ständig angst hat zu kurz zu kommen.

    dann tue es doch- lebe dein leben. DEINS

    aber wundere dich nicht, dass die kindsmutter dann einen leicht säuerlichen zug um den mund bekommt.

    was möchtest du? von uns absolution?

    du bist alt genug- mache was du denkst- aber wundere dich bei dieser grundeinstellung deinerseits nicht, dass du sehenden auges das was mal ne beziehung war- gegen die wand fährst.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  3. #53
    Nemesis59
    gelöscht

    AW: Einfach nur raus?

    Ich bin jetzt 30J. verheiratet, kennen tun wir uns deutlich länger....als unser Sohn da war und ausgehen nicht mehr soooo angesagt war, da mußten wir nicht diskutieren wegen dem ausgehen. waren wir gemeinsam wohin eigeladen und einer hatte keine Lust dann war es für uns BEIDE selbstverständlich zu sagen WIR kommen aus dem oder dem Grund BEIDE nicht. Für mich ist verzichten WOLLEN auch ein "Liebesbeweis", ich zeige meinem Partner damit er ist wichtiger als alles andere. Ich glaube genau dies ist der Punkt warum deine Freundin sauer ist.

  4. #54

    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    274

    AW: Einfach nur raus?

    Zum Geburtstag (zu dem sie auch eingeladen ist, aber - so wie ich es sehe - bockig nicht hin will) von Freunden zu gehen ist für mich kein "um die Häuser" ziehen. Ich würde mir das auch nicht verbieten lassen.

    Maulig zu sein und keine Rücksicht zu nehmen, weil Du lernen und Deine Arbeit schreiben musst, ist sehr egoistisch.

    Bei allem Verständnis für eine junge, evtl. Z. Z. etwas dünnhäutige Mutter: Das ist kein erwachsenes Verhalten von ihr. War sie denn vor dem Kind, zu Anfang Eurer Beziehung auch eifersüchtig? Oder ward ihr damals meist nur zusammen unterwegs?

  5. #55

    Registriert seit
    03.10.2009
    Beiträge
    1.430

    AW: Einfach nur raus?

    @ whynot,

    ihr seid beide nicht sehr ehefit,

    wenn ich so sachen hoere wie, ich habe blumen und merci mitgebracht und sie war nicht versoehnlich gestimmt,
    ist sicher nicht das was sie wollte,
    wie waere es, wenn du ihr einfach sagst, dass du sie liebst und angst hast dass ihr euch verliert, ich nehme an, das will sie hoeren, frage sie einfach was sie will und sag ihr auch was du dir erwartest, keine ewigen vorwuwerfe und kontrollen, kein gemotze wenn du studierst, das ist ja kein hobby,

    dieses ewige gesuelze von wegen um die haeuser ziehen, klingt schon sehr unreif, mann du hast frau und kind, willst du noch als althippi mit deinen kumpels auf der fussball tribuene stehen
    natuerlich geht es nicht, dass sie dir dieses und jenes verbietet, du bist ja nicht ihr kind, aber wo sind eure gemeinsamkeiten und dein beduerfnis danach, da muesst ihr dringend eine balance finden

    du kommst mir nicht sehr liebevoll rueber, nicht darauf bedacht, wie es ihr geht, deine freundin aber auch nicht, aber ich sehe natuerlich nur einen kleinen ausschnitt eurer beziehung

    dass du heute auf biegen und brechen den besuch der geburtstagsparty ankuendigen willst halte ich nicht fuer sehr geschickt, ich kann schon verstehen, dass du dir das nicht verbieten lassen willst, aber so wie das ablaufen soll, ist fuer sprengstoff jedenfalls gesorgt.

    Meine diagnose: mehr miteinander als gegeneinander ist angesagt, sowie miteinander reden, gegenseitges hinterfragen eurer wuensche und vorstellungen, und was euch stoert ansprechen, ohne vorwurfsvollen ton und dann wuesche ich euch noch eine grosse portion liebe und humor

    ich rate dir, mal darueber nachzudenken, was in deinem leben wichtig fuer dich ist

    platt gesagt: wohin soll die reise gehen

  6. #56
    Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    8.936

    AW: Einfach nur raus?

    Ich denke, mal sollte die Kirche im Dorf lassen.

    Ich habe etliche gestandene, akademisch ausgebildete Männer (Familienväter!) im Bekanntenkreis, die regelmäßig ins Fußball-Stadion gehen. Mir erschließt sich ehrlich gesagt nicht, was das mit "Althippie" oder "um die Häuser ziehen" zu tun hat. Die zugehörigen Damen gehen zu anderen Zeiten ihrem Hobby nach, sodass für die Kinder gesorgt ist bzw. es springen (wie beim TE auch) Großeltern oder andere Verwandte ein.

    Was wird hier denn Frauen geraten, denen der Mann verbieten will, Personen zu treffen, die er nicht leiden kann ? Dann heisst es doch meist unisono: "geh alleine hin, wo ist das Problem, man muss nicht immer nur im Doppelpack auftreten als Paar. Das ist alleine sein Problem".

    Der TE wird mit seiner Frau eine Regelung finden müssen, auch wenn das erstmal zum Streit führt. Nach ihren Verboten zu kuschen halte ich für wenig förderlich. Momentan mag das zur Harmonie beitragen (so werden die sog. Pantoffelhelden geboren, die sich irgendwann meist anderweitig "vergnügen"), aber unter der Oberfläche gärt das Problem weiter und vor allem: meist wird das zum Druckmittel nach dem Motto "wenn du nicht spurst, darfst du nicht ins Stadion/zu einer Feier" etc. Viele lassen sich einen solchen Umgang allerdings gefallen, habe ich schon mehrfach mit Staunen zur Kenntnis genommen.

    Gruß, Elli
    §1:
    Wer etwas zu wissen glaubt, oder etwas zu wissen sich anschickt, oder Dritten gegenüber mittelbar oder unmittelbar erworbenes Wissen als sein eigen geltend macht, weiß nicht genug.
    (H.K)

    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)

  7. #57
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    9.930

    AW: Einfach nur raus?

    Stimmt ich könnte jetzt sagen "Wir haben keine Zeit und kommen nicht". Könnte aber auch ehrlich sein und sagen "Sie mag nicht mit, und sie erlaubt es mir nicht".

    Ist halt immer eine Sache des Standpunktes. Ich finde es ehrlich gesagt eher unfair, wenn man aus dieser Sache eine Ehekrise macht. Denn sie hat auch das recht auf weg gehen und mehr als Anbieten kann ich es nicht und auch mitkommen kann sie.
    Und Du hast einen sehr festen Standpunkt. Deine Frau offensichtlich auch.

    Deine Freunde geht es garnichts an, weshalb Ihr beide nicht zum Geburtstag kommt. Da Dir aber Ehrlichkeit gegenüber Deinen Freunden wichtiger ist als Eure beziehung, wirst Du ja heute abend da´hin gehen und dort weiter lamentieren, was Deine Frau Dir alles verbietet. Deine Zuhörer werden begeistert sein!

    Nicht nur Deine Frau macht eine Ehekrise um den Geburtstagsbesuch, sondern Du schon mit Deinem Strangtitel: "Einfach nur raus!"

    Du findest es es sehr gnädig von Dir, dass Du Deiner Frau erlaubst, dass sie auch ausgehen darf. Aber das tust Du nur, weil Du ihre Dauererlaubnis haben möchtest, denn im Grunde möchtest Du wieder so frei sein, wie bevor sie schwanger wurde.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  8. #58

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    23

    AW: Einfach nur raus?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Und Du hast einen sehr festen Standpunkt. Deine Frau offensichtlich auch.

    Deine Freunde geht es garnichts an, weshalb Ihr beide nicht zum Geburtstag kommt. Da Dir aber Ehrlichkeit gegenüber Deinen Freunden wichtiger ist als Eure beziehung, wirst Du ja heute abend da´hin gehen und dort weiter lamentieren, was Deine Frau Dir alles verbietet. Deine Zuhörer werden begeistert sein!

    Nicht nur Deine Frau macht eine Ehekrise um den Geburtstagsbesuch, sondern Du schon mit Deinem Strangtitel: "Einfach nur raus!"

    Du findest es es sehr gnädig von Dir, dass Du Deiner Frau erlaubst, dass sie auch ausgehen darf. Aber das tust Du nur, weil Du ihre Dauererlaubnis haben möchtest, denn im Grunde möchtest Du wieder so frei sein, wie bevor sie schwanger wurde.
    Hm, ich sage meinen Freunden ganz sicher nicht die Wahrheit. Denn wie du richtig erkannt hast, geht dieses Problem niemanden was an. Und auch ich habe nicht den festen Standpunkt da nicht hingehen zu müssen. Es geht mir nur darum, dass sie einfach nciht mit will, weil sie Bockig ist. Nur damit ich ein schlechtes Gewissen habe, wenn wir gehen.

    Denn auch für die kleine wäre gesorgt. Das ist alles schon geklärt gewesen, sie will aber nicht. Also soll ich auch darauf verzichten.... hmm..

    das "einfach nur raus" gilt weniger des PArty machens. Wir waren auch vor der Schwangerschaft nicht ständig on tour. So richtig feiern war ich jetzt einmal nach 2 Jahren wieder. Ich brauch es auch nicht mehr so wie früher. Es fehlt mir nicht. Aber es fehlt mir mit Freunden einen Abend zu verbringen, was sie ja nciht möchte. Ich möchte mich aber sozial nicht von der Welt abkapseln, auch nciht wegen einem Kind. Das ist das schlimmste was man in meinen Augen machen kann.

    Hier geht es auch weniger um den Geburtstag der heute abend ansteht. Das Grundproblem ist doch ein anderes.

  9. #59

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    23

    AW: Einfach nur raus?

    Zitat Zitat von bifr Beitrag anzeigen
    @ whynot,

    ihr seid beide nicht sehr ehefit,

    wenn ich so sachen hoere wie, ich habe blumen und merci mitgebracht und sie war nicht versoehnlich gestimmt,
    ist sicher nicht das was sie wollte,
    wie waere es, wenn du ihr einfach sagst, dass du sie liebst und angst hast dass ihr euch verliert, ich nehme an, das will sie hoeren, frage sie einfach was sie will und sag ihr auch was du dir erwartest, keine ewigen vorwuwerfe und kontrollen, kein gemotze wenn du studierst, das ist ja kein hobby,
    Das sehe ich auch so, dass die Ehe erstmal keine Ausweg ist, deshalb ist sie auch nicht mehr auf der Agenda (vorerst).

    Hm es geht doch immer um die kleinen Aufmerksamkeiten. NAtürlich habe ich ihr gesagt, dass mri mein Verhalten leid tut und dass ich sie und die kleine nicht verlieren möchte. Wie gesagt, ihre Aussage habe ich shcon geschrieben....

    Zitat Zitat von bifr Beitrag anzeigen

    dieses ewige gesuelze von wegen um die haeuser ziehen, klingt schon sehr unreif, mann du hast frau und kind, willst du noch als althippi mit deinen kumpels auf der fussball tribuene stehen
    natuerlich geht es nicht, dass sie dir dieses und jenes verbietet, du bist ja nicht ihr kind, aber wo sind eure gemeinsamkeiten und dein beduerfnis danach, da muesst ihr dringend eine balance finden
    Fussball ist unser beider Hobby, auch wenn wir nciht den selben Club haben, hat sie es immer verstanden. Sie hat mich als Fussballverrückt kennen gelernt und Fussball ist für mcih nicht irgendeine Beschäftigung. Abgesehen, dass es einmal alle 14 Tage (in der Regel) mal für 3 Stunden ist...

    Zitat Zitat von bifr Beitrag anzeigen
    du kommst mir nicht sehr liebevoll rueber, nicht darauf bedacht, wie es ihr geht, deine freundin aber auch nicht, aber ich sehe natuerlich nur einen kleinen ausschnitt eurer beziehung
    Ich habe immer versucht ihr alle wünsche von den Lippen abzulesen und auch sie hat sich immer bemüht. Bei uns ist einfach der Wurm drin. Es ist eben in letzter Zeit wirklich schwierig. Ich möchte ja nciht einfach aufgeben, deshalb schreibe ich hier. Ich suche Rat. Einfach Schluss ist für mcih kein Ausweg und mir zu einfach

    Zitat Zitat von bifr Beitrag anzeigen
    dass du heute auf biegen und brechen den besuch der geburtstagsparty ankuendigen willst halte ich nicht fuer sehr geschickt, ich kann schon verstehen, dass du dir das nicht verbieten lassen willst, aber so wie das ablaufen soll, ist fuer sprengstoff jedenfalls gesorgt.

    Meine diagnose: mehr miteinander als gegeneinander ist angesagt, sowie miteinander reden, gegenseitges hinterfragen eurer wuensche und vorstellungen, und was euch stoert ansprechen, ohne vorwurfsvollen ton und dann wuesche ich euch noch eine grosse portion liebe und humor

    ich rate dir, mal darueber nachzudenken, was in deinem leben wichtig fuer dich ist

    platt gesagt: wohin soll die reise gehen
    Das mit dem wo soll die Reise hingehen, dass habe ich mir in den letzten Monaten echt oft überlegt. ICh wollte auch eine Ehe eingehen und ein Haus ein kleinen Sohn noch, wir hatten beide den selben Plan. Aber dann kamen Streitigkeiten wegen jeder Kleinigkeit und jetzt diese verbote. Ich kann es einfach nciht verstehen, wo jetzt auf einmal das PRoblem ist.

    Ich meine ich würde sie auch feiern gehen lassen und auf die kleine Aufpassen, wie schon geschrieben finde ich es wichtig, dass jeder seine eigenen Sozialkontakte hat. Aber sie mag nciht und ich kann nicht darauf verzichten.

  10. #60
    Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    9.930

    AW: Einfach nur raus?

    das "einfach nur raus" gilt weniger des PArty machens. Wir waren auch vor der Schwangerschaft nicht ständig on tour. So richtig feiern war ich jetzt einmal nach 2 Jahren wieder. Ich brauch es auch nicht mehr so wie früher. Es fehlt mir nicht. Aber es fehlt mir mit Freunden einen Abend zu verbringen, was sie ja nciht möchte. Ich möchte mich aber sozial nicht von der Welt abkapseln, auch nciht wegen einem Kind. Das ist das schlimmste was man in meinen Augen machen kann.

    Hier geht es auch weniger um den Geburtstag der heute abend ansteht. Das Grundproblem ist doch ein anderes.
    Euer Grundproblem ist, dass Deine Frau Dir nicht mehr über den Weg traut.
    Deshalb sind alle Deine Bemühungen mit Merci und Erlaubnis, sie könne doch auch mal raus, vergebens.
    Man kaspelt sich nicht von der Welt ab, wenn der vielleicht noch ungebundene und kinderlose Freundeskreis weniger Aufmerksamkeit erfährt.
    Über Euer Kind wachsen ganz andere Beziehungen mit Menschen in der gleichen Situation.

    Aber um ehrlich zu sein, ich glaube kaum noch, dass Eure Beziehung Silvester überdauert. Und dann hast Du zwar wieder irrsinnig viel Zeit für Deinen Fussball und Deine sozialen Kontakte, nur die Kontakte zu Eurem Kind werden dann sehr eingeschränkt sein.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •