Thema geschlossen
Seite 6 von 99 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 989

Thema: Er ist weg...

  1. #51
    kaffeewasser
    gelöscht

    AW: Er ist weg...

    liebe nolle,


    ich hab dein eingangsposting gelesen (weg - so plötzlich - mit wischmopp quasi noch in der hand...!) und finde es hammerhart, was du gerade durchmachst.
    trennung ist immer schlimm, ich hab auch immer eine riesen angst vor diesen brüchen und leide bei liebeskummer wie ein hund.
    hier ist ja schon eine volle diskussion im gange, an der sich schon genug leute beteiligen. ich möchte dir einfach nur viel kraft wünschen für diese zeit und schließe mich meiner vor-postingerin an:
    tu dir gutes, sammel kraft, such die leute auf, die dir jetzt ein bisschen linderung geben können, und die kraft-orte, wenn du welche hast.

    mir hilft notfalls immer, raus zu gehen unter freien himmel.

    alles liebe,
    kaffeewasser

  2. #52

    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    82

    AW: Er ist weg...

    Liebe Nolle

    Ich kann dich so gut verstehen und wünsche dir auch viel Kraft in deiner Situation

    Irgendwann wird sich deine Trauer in Wut umwandeln, glaube mir, auch wenn es dauert. Irgendwann kommt die Wut langsam, verschwindet wieder, kommt, geht und schlägt ab und zu mit voller Wucht zu. Hab Geduld, vorallem mit dir selber! Ich bin gefühlsmässig in einer sehr ähnlichen Situation und ich versuche im Moment jeden Tag einfach vorweg zu nehmen und zu bewältigen. Gelingt mal besser und mal schlechter. Kümmere dich um deine Pelztierchen, das tut der Seele gut. Man wird gebraucht von den Kleinen und bekommt so viel zurück. Ich wüsste nicht, was ich ohne meine machen würde. Sie sind meine kleinen "Überlebensanker" zur Zeit.

    Ganz liebe Grüsse
    Lienne

    PS: Während des lesens deines Strangs kam mir immer wieder der Gedanke, dass das ein typischer Fall von "der Mann bereut es" ist. Einer, der, wenns mit der anderen nicht läuft, wieder jammernd zurück will. Aber auch einer, der wieder so verletztend sein wird. Ich hoffe deine Wut meldet sich bald, damit du mit Abstand betrachten kannst.

  3. #53
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.089

    AW: Er ist weg...

    Vielleicht kannst du damit deine Wut ein bisschen anheizen:

    außerdem hätte er mich jetzt betrogen,
    Und weg war er, einfach abgehauen… ließ mich quasi mit dem Wischmopp noch in der Hand zurück
    (war schon immer ein sehr faules und bequemes Schw***),
    Er hatte schon seit ich ihn kenne das „Problem“, dass er am WE immer raus musste…mit seinen Kumpels… einen trinken und seine Musik hören (ganz komische Geräusche, Neofolk, Industrial und so…kennt kein Mensch).
    finde es so gemein, dass er mir keine Chance gegeben hat
    weil er mir einfach vorgespielt hat, dass er mit unserem Leben immer noch genauso zufrieden ist
    Unter der Woche hab ich manchmal gedacht, dass er wie ein Kind ist... er kam 2 Stunden früher von der Arbeit, als ich... trotzdem ging ich immer noch einkaufen, habe dann gekocht, die Katzen versorgt und bespaßt... und er hat eigentlich gar nichts gemacht. Musste für alles "Anweisungen" bekommen... das war auch der Grund, warum die Freundin vor mir sich von ihm getrennt hat...
    Ja, manchmal habe ich gedacht: eigentlich habe ich mir immer einen Mann gewünscht, bei dem ich mich anlehnen kann... zu dem ich aufschauen kann... und nicht einen, der sich immer bei mir anlehnt und für den ich alles regeln muss.
    Die Beziehung war langweilig, der Alltag plätscherte dahin...
    Denn eigentlich hatte ich mich ja ´mal auf ihn eingestellt... ich hatte ihn langweilig und faul "übernommen", aus seiner vorherigen Beziehung.
    Mir hat gefehlt, dass ich zu meinem Partner aufschauen kann... dass er auch ´mal Dinge für mich erledigt (und nicht nur andersrum)...
    ich habe mir immer gewünscht, dass ich ´mal nach Hause komme, und er schon für mich gekocht hat... oder gesagt hätte "Komm, ich regele das und rufe den Vermieter (oder das Amt oder was weiß ich) an!"...
    Oder dass er ´mal von sich aus darauf verzichtet hätte, immer nur auf seine komischen Parties zu gehen und stattdessen vorgeschlagen hätte, dass wir beide etwas anderes zusammen am Wochenende unternehmen...
    Dass er auch ´mal ein Wochenende zu Hause geblieben wäre, von sich aus.
    Dazu war er nur sehr selten bereit, weil er dann sagte, dass ich ihn einsperren würde.
    Oder dass er es genauso nett gefunden hätte, wie ich, im Sommer mit unseren "alten" Freunden, die nun alle um die 40 sind, im Garten beim Grillen und einem schönen Rotwein zusammenzusitzen und einfach einen netten Abend zu haben... das war ihm immer langweilig, da hatte er keine Lust drauf.
    Und auch Einwände und Gegenvorschläge für die Wochenendgestaltung kamen von mir...
    Allerdings hatte das dann meistens einen Streit zur Folge... "Nee, darauf hab ich keine Lust, das ist mir zu langweilig" u.s.w
    Wenn ich nach Hause kam, saß er in der langen Unterhose vor´m PC, hatte nichtmal die Spülmaschine ausgeräumt oder sonstwas gemacht...
    Warum kann ich nicht sehen, dass er sich schön hat seinen Arsch nachtragen lassen und selbst GAR NIX für unsere Beziehung getan hat?
    Dass er am Wochendne nur unterwegs gewesen ist und die restliche Zeit des WE`s durftest Du ich ihn wieder aufpäppeln ("Ich hab ja solche Kopfschmerzen", "Mir isses so schlecht", "Ich bin so kaputt!", "Also, Putzen kann ich jetzt wirklich nicht!")!
    Das sind doch schon mal einige Punkte die dir vielleicht helfen ein bisschen Wut zu empfinden. Also schwing mal das und lass ein bisschen Dampf hat. Hat auch was therapeutisches.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  4. #54
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    2.097

    AW: Er ist weg...

    @Illousia: Dankeschön für Deine Worte... Es tut gut, auch ´mal zu hören, dass es eventuell auch "nur" eine ordinäre Midlife-Crisis sein könnte und ich nicht durch meine Nestbauerei der Grund war...

    @kaffeewasser:Auch Dir vielen Dank! Ja, zum Glück habe ich 4 gute Freundinnen, die - auch wenn wir uns in letzter Zeit nicht mehr so häufig gesehen haben - mir wirklich zur Seite stehen und versuchen, mich aufzufangen und mir zu helfen (auch wegen der Wohnung, ich brauche ja auch einen PC, Fernseher, Möbel und so, weil er ja auch Dinge mitnimmt).

    @Lienne: Ich warte sehnsüchtig auf diese Wut!!!! Ich wünsche mir einfach, dass dieser schreckliche Schmerz und die Dunkelheit in meinem Herzen verschwinden, und IRGENDETWAS anderes an die Stelle tritt!
    Ich fühle mich so ohnmächtig in meinem Schmerz, so gefangen in mir selbst!
    Wie lange ist denn bei Dir die Trennung her? Und welche Art von Pelztieren hast Du?

    Nur, damit kein falscher Eindruck entsteht: mein Ex-Freund und ich hatten durchaus auch Dinge gemeinsam...
    Eine große Gemeinsamkeit war unsere Tierliebe bzw. die Liebe zu unseren Katzen.
    Eine weitere Gemeinsamkeit war, dass wir gerne zusammen Computerspiele gespielt haben (so Adventures oder so).
    Außerdem haben wir beide gerne gemeinsam gegessen oder sind auch Essen gegangen… ;-)
    UND – wir waren (und sind) beide Sportmuffel. Wir haben beide gerne stundenlang in der Badewanne gelegen.
    In den letzten paar Wochen sind wir sonntags auch immer gemeinsam durch die Gegend gefahren und haben Schlösser und Ruinen besichtigt und fotografiert...

  5. #55

    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    82

    AW: Er ist weg...

    Monsterpueppi, da kommt schon einiges zusammen

    Ich füge noch hinzu: Zusammen Haustiere anschaffen und die lässt man jetzt nebst Nolle auch im Stich

    Der kann keine Verantwortung tragen!!

  6. #56

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.241

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Lienne Beitrag anzeigen
    Monsterpueppi, da kommt schon einiges zusammen

    Ich füge noch hinzu: Zusammen Haustiere anschaffen und die lässt man jetzt nebst Nolle auch im Stich

    Der kann keine Verantwortung tragen!!
    Das finde ich jetzt schon arg konstruiert. Soll er 2 von 4 Katzen mitnehmen? Würde Nolle das wollen? Wollte er die Tiere unbedingt haben oder sie?

  7. #57
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    2.097

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Werderbremen Beitrag anzeigen
    Das finde ich jetzt schon arg konstruiert. Soll er 2 von 4 Katzen mitnehmen? Würde Nolle das wollen? Wollte er die Tiere unbedingt haben oder sie?
    Dass ich die Katzen behalte, war irgendwie klar, ohne dass wir drüber gesprochen hätten... Ich bin ihre Bezugsperson. Außerdem habe ich einen Freigänger dabei... der ist dort in seinem Revier aufgewachsen, den kann man auch nicht einfach so "verpflanzen"...
    Er wüsste auch, dass ich "Du zwei, ich zwei" nicht machen würde.

  8. #58

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.241

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Dass ich die Katzen behalte, war irgendwie klar, ohne dass wir drüber gesprochen hätten... Ich bin ihre Bezugsperson. Außerdem habe ich einen Freigänger dabei... der ist dort in seinem Revier aufgewachsen, den kann man auch nicht einfach so "verpflanzen"...
    Er wüsste auch, dass ich "Du zwei, ich zwei" nicht machen würde.
    Das hab ich so vermutet. Deshalb finde ich es auch nicht angebracht, ihm das vorzuwerfen, wie Lienne es tut.

  9. #59
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.089

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Dass ich die Katzen behalte, war irgendwie klar, ohne dass wir drüber gesprochen hätten... Ich bin ihre Bezugsperson.
    Bei dir sind sie bestimmt auch besser aufgehoben. Was gibt es außerdem schöneres und ehrlicheres als ein Haustier?!?!

    Zitat Zitat von Nolle
    "Du zwei, ich zwei" nicht machen würde.
    Hört sich trotzdem lustig an.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  10. #60

    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    82

    AW: Er ist weg...

    Im ersten und zweiten Posting steht, dass die Katzen gemeinsam und als Familie angeschafft wurden. Ich würde die Katzen niemals trennen. Finde es aber unter diesen Umständen wohl sehr angebracht, nicht einfach wortlos alles zurück zu lassen und zu überlasse. Es sind Lebewesen und er ist bequem und verantwortungslos.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •