Thema geschlossen
Seite 5 von 99 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 989

Thema: Er ist weg...

  1. #41
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.176

    AW: Er ist weg...

    Guten Morgen Nolle!

    Ich hoffe du hast die Nacht alleine gut überstanden. Vielleicht konntest du dich und deine Gedanken, dein Herzschmerz ein bisschen sortieren?!

    Zitat Zitat von Sweethaert Beitrag anzeigen
    Ärgere dich doch nicht über diese Art von Kommentaren. Sie sind herzlos und dumm.
    Vielleicht kannst du mal die herzlosen und dummen Kommentare zitieren, denn ich kann hier solch ein Posting nicht finden.

    Zitat Zitat von Nolle
    Ihr kennt mich nicht und ihn erst recht nicht... aber ich finde, Ihr maßt Euch teilweise für mich sehr verletzende Dinge an, zu behaupten und aus den wenigen Dingen, die ich bisher berichten konnte, bildet Ihr Euch eine sehr konkrete Meinung...
    Na ja, du schreibst ja selber "aus den wenigen Dingen...". Klar bildet man sich aus dem was einer schreibt eine Meinung. Woraus denn auch sonst. Schade finde ich nur, wenn sich dann einige User Mühe und Gedanken machen, nachfagen, versuchen dir eine andere Sichtweise aufzuzeigen, einen Denkanstoß oder Überlegung in eine andere Richtung zu geben und dies dann als herzlos und dumm bezeichnet wird. Du hast doch um Meinungen gefragt. Dass die nicht alle in die selbe (in DEINE) Richtung gehen, damit muss man doch rechnen. Und klar halten Frauen zusammen. Aber doch nicht pauschal einfach so und somit dann immer damit rauf auf den Mann. Es gibt immer zwei Seiten einer Geschichte. Und wenn jemand dir sagen will "hej, schau mal, es könnte vielleicht auch so gemeint sein und bei mir kommt es z.B. so an", dann ist das doch kein persönlicher Angriff gegen dich.

    Wer hat denn geschrieben, dass er dich nicht geliebt hat? Das glaube ich übrigens nicht. Aber er hat es sich eben schön bequem gemacht und ich bin der Meinung, dass DU einfach mehr gegeben und gemacht hast. Wenn das nicht so ist, dann musst du eben mehr von eurer Beziehung "erzählen" wo dann auch der Eindruck entsteht, dass er dir auch GUT GETAN hat.

    Vielleicht kannst du in ein paar Tagen dein Eingangsposting noch mal lesen und dann mal schreiben wie es auf dich wirkt.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  2. #42

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Monsterpueppi Beitrag anzeigen



    Vielleicht kannst du mal die herzlosen und dummen Kommentare zitieren, denn ich kann hier solch ein Posting nicht finden.
    Warum? Sie sind dir doch nicht aufgefallen.

  3. #43
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    2.241

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Monsterpueppi Beitrag anzeigen
    Schade finde ich nur, wenn sich dann einige User Mühe und Gedanken machen, nachfagen, versuchen dir eine andere Sichtweise aufzuzeigen, einen Denkanstoß oder Überlegung in eine andere Richtung zu geben und dies dann als herzlos und dumm bezeichnet wird. Du hast doch um Meinungen gefragt. Dass die nicht alle in die selbe (in DEINE) Richtung gehen, damit muss man doch rechnen. Und klar halten Frauen zusammen. Aber doch nicht pauschal einfach so und somit dann immer damit rauf auf den Mann. Es gibt immer zwei Seiten einer Geschichte. Und wenn jemand dir sagen will "hej, schau mal, es könnte vielleicht auch so gemeint sein und bei mir kommt es z.B. so an", dann ist das doch kein persönlicher Angriff gegen dich.
    Du hast natürlich Recht... ich bin im Augenblick nur, wie Ihr sicher verstehen könnt, extrem dünnhäutig und sehr empfindlich.
    Es tut eben weh, wenn einem plötzlich jemand völlig Außenstehendes die eigenen Fehler vor Augen führt, die man bisher so deutlich überhaupt nicht gesehen hat!
    Sicher bringt mich bei der Verarbeitung aber genau DAS weiter... deswegen vielen Dank dafür...
    Es tut halt nur so verdammt weh!!!!
    Dass man erkennen muss, dass man vielleicht genau mit den Verhaltensweisen, mit denen man den Partner bei sich halten und ihm das Leben schön machen wollte, von sich weg getrieben hat.

    Ich habe sehr große Angst davor, wenn mir irgendwann jemand erzählt, dass er ihn mit seiner Neuen gesehen hat, wie sie gemeinsam auf die Parties gehen, auf die ich nicht mitgegangen bin.
    Es tut so weh zu wissen, dass er dann hat, was er wollte, dass er glücklich ist... und ich ALLEIN und todtraurig.

    Ich habe Angst, dass ich nicht darüber hinwegkommen könnte, weil ich mir für ewig vorwerfe, dass ich vielleicht nur hätte flexibler sein müssen, oder aufmerksamer oder so.
    Oder dass meine Gefühle für ihn nicht weggehen!

    Warum kann ich nicht sauer werden? Warum kann ich nicht sehen, dass er sich schön hat seinen Arsch nachtragen lassen und selbst GAR NIX für unsere Beziehung getan hat? Dass er am Wochendne nur unterwegs gewesen ist und die restliche Zeit des WE`s durftest Du ich ihn wieder aufpäppeln ("Ich hab ja solche Kopfschmerzen", "Mir isses so schlecht", "Ich bin so kaputt!", "Also, Putzen kann ich jetzt wirklich nicht!")!
    Und dann ist der auch noch so gemein, dass er sich nichts anmerken lässt, sich heimlich seine "Parallelwelt" aufbaut, in der er sogar heimlich wieder anfängt zu rauchen (wir hatten vor 3 Jahren gemeinsam aufgehört und waren immer stolz darauf) und einfach so lange wartet, bis er eine andere Frau trifft, die ihm dann schön hilft, über die Trennung hinwegzukommen.

    Dabei weiß er genau, dass das genau das ist, wovor ich immer am allermeisten Angst hatte!
    Ich hatte eine 6-jährige Beziehung vor ihm (zwischen der Beziehung und ihm lagen 4 Jahre), in der ich bestimmt 10 Mal betrogen wurde... der war ein richtiges Ars***loch... hatte nachher gar keine Skrupel mehr.
    Mein jetzt Expartner hat immer gesagt, dass ich ihn niemals mit diesem Wi*** vergleichen soll, SO ist er nicht, SOWAS würde er niemals tun, davor müsste ich nie Angst haben.

    Und ich hatte mich selbst gewundert, dass ich es geschafft habe, ihm derartig zu vertrauen, wie ich es getan habe.
    Aber nun... wo soll ich jemals wieder Vertrauen hernehmen? Es hat jetzt zusätzlich auch noch wieder die alten Wunden aufgerissen, die alten Ängste... diese Enttäuschung, der Verrat... in mir ist gerade alles so dunkel.

    @Sweetheart:

  4. #44
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.176

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Ich fange an, mir die Schuld zu geben... JA, es war langweilig... JA, es war unsexy... JA... ich habe ihn bemuttert...JA...klar, dass er eine andere toller findet!
    Es ist normal, dass man die Schuld erst mal bei sich selber sucht. Aber du solltest versuchen aus dieser Spiral rauszukommen. Du konntest nichts ändern, weil du nicht wußtest, dass er es inzwischen nicht mehr so wollte. Also war es auch NICHT deine Schuld!!!!!!!!

    Zitat Zitat von Nolle
    Aber er hat mir einfach nicht gesagt, dass das, was er jahrelang schön fand ("Niemals hätte ich gedacht, dass eine Frau mir diese Geborgenheit geben könnte"), ihn nur noch gelangweilt hat!!!! Und ich hatte mich wohl so sehr in unserem Leben eingerichtet, dass es mir nicht ausgefallen ist!
    Jetzt bin ich mir gerade nicht so ganz sicher, aber ist es nicht erwiesenermaßen so, dass Frauen ihre Unzufriedenheit oft äußern und kommunizieren und dann leider nach mehreren erfolglosen Versuchen aufgeben und gehen. Während Männer eher selten nörgeln, meckern, kommunizieren, denn das bedeutet evtl. Streit, Unbequemlichkeit, Stress........ sondern dann einfach plötzlich ihre Koffer packen und weg sind. Einfach gemacht wird das natürlich durch eine neue Bekanntschaft. Also auch den Schuh solltest du dir nicht anziehen.

    Zitat Zitat von Nolle
    Wenn ich nach Hause kam, saß er in der langen Unterhose vor´m PC, hatte nichtmal die Spülmaschine ausgeräumt oder sonstwas gemacht...
    Na ja, aber warum sollte er auch, wenn er doch wusste, dass du das (gerne) machst. So hört es sich zumindest an. Entschulidge bitte, wenn ich da falsch mit liege.

    Zitat Zitat von Nolle
    Oder hätte er es deutlich aussprechen und selbst die Initiative ergreifen müssen?!
    Zwar nützt es dir jetzt nichts mehr, aber JA, vielleicht hättest du ihm deutlicher sagen müssen "Freundchen pass mal auf, DU bist ab sofort für das Ausräumen der Spülmaschine zuständig". Allerdings hätte das nicht erst nach 8 Jahren kommen sollen.

    Zitat Zitat von Nolle
    Wie konnte ich nur so eine langweilige Kuh werden?!


    Zitat Zitat von Nolle
    Gibt es denn keinen Mann, der eine Frau mag, die gerne einen guten Rotwein trinkt, neue Rezepte ausprobiert, sich mit den Katzen beschäftigt und darüber lernt und in Foren austauscht, viel liest, gerne fotografiert oder wochends mit gleichaltrigen Leuten im Garten sitzt, grillt und quatscht?
    Ist das denn wirklich so langweilig?! Ich weiß es nicht...
    Für den einen ist es langweilig, für den anderen die Erfüllung. Es muss nur eben passen. Wobei es nicht zwangsläufig so sein muss, dass BEIDE so sein müssen. Jeder soll ja trotzdem auch seinen eigenen Interessen nachgehen. Aber man sollte eben auch Zeit gemeinsam verbringen und über deren Gestaltung sollte man sich einig sein. Da sollte es dann schon passen. Bei euch hat es eben leider nicht gepasst. Ich bin mir sicher es gibt Männer da passt es besser.

    Zitat Zitat von Nolle
    Warum reicht es denn auf einmal nicht mehr?
    Weil ihm das eben doch nicht genug war. Zu wenig Gemeinsamkeiten, zu unspektakulär, zu langweilig, zu ANDERS. Manchmal entwickelt man sich eben nicht gemeinsam, sondern in verschiedenen Richtungen.

    Zitat Zitat von Nolle
    Ich bin ein elender Jammerlappen...
    Es gibt Phasen und Situationen da darf man ruhig mal ein Jammerlappen sein. Du musst nur aufpassen, dass du trotzdem auf dich achtest. Verliere dich nicht im jammern. Hast du denn Freunde/innen die dich von deinem Kummer ablenken können, die etwas mit dir unternehmen, bei denen du dich ausweinen kannst? Dann nimm das in Anspruch. Jetzt keine falsche Bescheidenheit, weil man sich die Blöße nicht geben will oder immer zu die harte Frau sein muss oder weil alle anderen ja in so happy Weihnachtsstimmung sind. Freunde sind für solche Situationen da. Zumindest wäre ICH für meine Freunde immer da.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  5. #45

    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    5.298

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen

    Ich war zufrieden mit unserem Leben, habe eigentlich nur für meinen Partner gelebt, dachte, dass er auch zufrieden ist. Okay, es war mir aufgefallen, dass wir in den letzten 2-3 Monaten vielleicht ein wenig öfter gestritten haben, als sonst, oder ein wenig weniger gemeinsam vor dem Fernseher gesessen oder gesprochen haben. Aber solche besseren und schlechteren Phasen gibt es doch in jeder Beziehung!
    Und niemals hätte ich das so empfunden, dass er mit dem Gedanken spielt, sich von mir zu trennen!

    Ich habe alles für ihn getan (wahrscheinlich zu viel), er musste sich zu Hause um nichts kümmern (war schon immer ein sehr faules und bequemes Schw***), und am Wochenende habe ich ihm seine Freiheiten gelassen. Er hatte schon seit ich ihn kenne das „Problem“ (in meinen Augen), dass er am WE immer raus musste…mit seinen Kumpels… einen trinken und seine Musik hören (ganz komische Geräusche, Neofolk, Industrial und so…kennt kein Mensch).
    Da ich die Leidenschaft für diese Musik nicht teilte und auch irgendwie mit kurz vor 40 keine Lust mehr habe, jedes Wochenende auf die Rolle zu gehen, bin ich zwar nicht mitgegangen, habe ihn aber immer ziehen lassen.
    Hallo Nolle, dass du solchen Schmerz erlebst, tut mir sehr leid für dich.

    Du solltest auch keine Schuld bei dir suchen, ihr habt einfach auf Dauer nicht zusammengepasst. Zu dir passt ein ruhiger, häuslicher Mann und keiner, der jedes Wochenende um die Häuser zieht.

  6. #46
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.176

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich Recht... ich bin im Augenblick nur, wie Ihr sicher verstehen könnt, extrem dünnhäutig und sehr empfindlich.
    Das verstehe ich.

    Zitat Zitat von Nolle
    Es tut eben weh, wenn einem plötzlich jemand völlig Außenstehendes die eigenen Fehler vor Augen führt, die man bisher so deutlich überhaupt nicht gesehen hat!
    Na ja, aber wenn man sich in einem öffentlichen Forum anmeldet, muss man ja mit den Meinungen außenstehender Personen rechnen.

    Zitat Zitat von Nolle
    Ich habe sehr große Angst davor, wenn mir irgendwann jemand erzählt, dass er ihn mit seiner Neuen gesehen hat, wie sie gemeinsam auf die Parties gehen, auf die ich nicht mitgegangen bin.
    Zitat Zitat von Nolle
    Ich habe Angst, dass ich nicht darüber hinwegkommen könnte, weil ich mir für ewig vorwerfe, dass ich vielleicht nur hätte flexibler sein müssen, oder aufmerksamer oder so
    Hättest du dich lieber verbogen, nur damit er bei dir geblieben wäre? Ich gebe zu, ich finde es nicht verkehrt sich auch mal für die Interessen des anderen zu interessieren bevor man sie sofort ablehnt. Ich gehe mal davon aus, du hast dir seine Musik mal angehört und für dich entschieden, dass es nicht dein Ding ist und ihm das lieber alleine überlassen. Das finde ich auch völlig legitim. Schlimm würde ich finden, wenn du ihm zuliebe nun von einer Party zur nächsten gezogen wärst, nur damit ER glücklich ist und bei dir geblieben wäre. Dann wärst du dir selber doch nicht mehr treu geblieben.

    Vielleicht kann man das ja mal umdrehen und auf seine Sichtweise projezieren: Er tat es vielleicht die letzten Jahre einfach nur dir zuliebe und hat nun erkannt, dass er sich dabei aber aus den Augen verloren hat und für sich entschieden, dass es nicht mehr passt bzw. er mehr bei sich selbst bleiben muss.

    Zitat Zitat von Nolle
    ... und ich ALLEIN und todtraurig.
    Aber das wirst du doch nicht für immer und ewig bleiben!!!!!!

    Zitat Zitat von Nolle
    Oder dass meine Gefühle für ihn nicht weggehen!
    Davon hast du Angst? Ehrlich gesagt wäre es fast das Beste was dir passieren könnte. Überleg mal!!!
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  7. #47
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    2.241

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Monsterpueppi Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich.
    Davon hast du Angst? Ehrlich gesagt wäre es fast das Beste was dir passieren könnte. Überleg mal!!!
    Das Beste, was mir passieren könnte, wäre, wenn meine Gefühle für ihn niemals weggehen? Das verstehe ich gerade nicht...

  8. #48
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.176

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    und einfach so lange wartet, bis er eine andere Frau trifft, die ihm dann schön hilft, über die Trennung hinwegzukommen.
    Kommt leider sehr häufig vor.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  9. #49
    Avatar von Monsterpueppi
    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    27.176

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Das Beste, was mir passieren könnte, wäre, wenn meine Gefühle für ihn niemals weggehen? Das verstehe ich gerade nicht...
    Oh sorry, sehe gerade, dass ich das falsch verstanden habe.
    B.i.t.c.h.

    Babe in total control of herself



  10. #50

    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    50

    AW: Er ist weg...

    Liebe Nolle,

    auch wenn ich überzeugt bin, dass keiner hier oder in deinen "echten" Leben momentan irgendetwas tröstliches sagen kann, möchte ich dir sagen wie sehr mich deine traurige Geschichte berührt.

    Ich finde, dass du gar nichts falsch gemacht hast.
    Du hast dich in deiner Beziehung wohl gefühlt, genau so wie sie war. Und dein Partner hat dich stets bestärkt und bestätigt, dass es genauso wie es zwischen Euch ist, auch für ihn "perfekt" ist. Die Analysen jetzt, egal ob von dir - auch wenn ich die lange Unterhosen-Sache *lustig* fand - oder von anderen, entsprechen nicht Euren gegenseitigen Bestätigungen und Beteuerungen während der Beziehung.

    Warum Dein Partner "getürmt" ist, weiß ich nicht. An dir lag es nicht - meine Überzeugung! Mir scheint es eher eine Midlifecrisis oder anders geartete persönliche Sinnkrise zu sein. Woher die kommt, wohin sie geht - keine Ahnung.

    Für Dich selbst ist momentan wichtig, irgendwie die Tage geregelt zu kriegen. Tu' gute Sachen für Dich!
    Hast du eine Lieblingsschoki? Leg' sie dir abends hin! Gibt es Filme, die etwas tröstendes für dich haben? Leider steh' ich schrecklich auf Liebesschnulzen, was ja für dich momentan sicher nicht das richtige ist. Aber vielleicht magst du ja Mary Poppins? Oder Kinderweihnachtsfilme? Da kann man schön heulen, ohne das die Geschichte zu nah an einem dran ist.
    Oder magst du Sauna? Bei 90 Grad sieht keiner ob dein Gesicht vom Schwitzen rot ist, oder ob das andere Gründe hat. Und zu guter Letzt: Geh' spazieren! Die kalte Luft draußen beruhigt und entspannt - und sei es nur für eine Stunde am Tag.

    In diesem Sinne: trauere und sei fassungslos! Und tu' zwischendurch eine Kleinigkeit für dich!

    Viele Grüße!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •