Thema geschlossen
Seite 4 von 99 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 989

Thema: Er ist weg...

  1. #31
    JCL
    gelöscht

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Dies einzusehen hilft mir gerade unheimlich... vielen Dank!!!
    WAS würde Dir denn jetzt helfen?

    Kann es sein, dass Du die Frage im Moment selber nicht beantworten kannst?

    Ich könnte mir vorstellen, dass ich in Deiner Situation völlig geschockt wäre und eigentlich könnte mir für den Moment gar nichts helfen.

    Außer ein Tagesablauf, in dem ich nicht soviel nachdenken und grübeln muss, Ablenkung, um die erste schlimme Zeit zu überstehen. Erst danach geht es aufwärts.

    LG JCL

  2. #32

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    1.513

    AW: Er ist weg...

    Hallo Nolle, ich war auch schon mal in Deiner Situation und das war sicher die schlimmste Zeit in meinem Leben. Aus mehreren Gruenden (hauptsaechlich mein Stolz) konnte ich ihn nicht kontaktieren nach so einer Trennung. Eine aehnlich schnelle Trennung, eine Sache von ein paar Minuten, nach 5 Jahren.

    Ich hatte also alles mit mir selber auszuarbeiten und das war nicht einfach. Ich habe mich wie in einer Filmrolle gefuehlt und auch zum Teil irrationale Sachen gedacht oder getan weil ich den Wirklichkeitsbezug (teilweise) verloren habe. Also, mache jetzt nichts voreilig. Versuche, so viel wie moeglich alles ausser der Beziehung beim gleichen zu belassen. Keine grossen Veraenderungen, jetzt.

    Und sei nett zu Dir selber. Mache Dir selber kleine Geschenke.

  3. #33

    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    16.050

    AW: Er ist weg...

    ach Nolle .Beim Lesen dachte ich mir:er geht von Mama weg zu neuer Mama und jetzt wieder zurück-immer von einer Servicestation zur andern.
    Klar tut es Dir elend weh aber Du bist stark,Du schaffst das und die Katzen haben ein Salzwasser resistentes Fell.Kümmere Dich um Dein Wohlbefinden und Deine Bedürfnisse;es kommt der Moment wo es nicht mehr so sehr schmerzt und der Zorn über Dich kommt der Dir beim Verarbeiten hilft.
    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.


    Die Götter lieben Fliegen und Dummköpfe -darum haben sie so viele davon gemacht




  4. #34

    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    2.269

    AW: Er ist weg...

    Liebe Nolle,

    hadere nicht, sondern sie gut zu dir. Sicher hast du so etwas wie Dankbarkeit oder wenigstens Anerkennung von ihm erwartet, nicht bekommen, und jetzt auch das noch.

    Männer in der Phase, in der er jetzt steckt, sind einfach nicht ernst zu nehmen. Herz und Gehirn befinden sich einen Stock tiefer.

    Kümmere dich um dich selbst. Das ist jetzt das, was zu tun ist.

    SweethAErt

  5. #35
    Avatar von Ferdinand_der_Stier
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    6.236

    AW: Er ist weg...

    Hallo Nolle,

    es tut mir sehr leid, was Dir passiert ist.

    Aber ich bin ganz sicher, dass es Männer gibt, die sich nicht nur gerne verwöhnen lassen, sondern auch selber gerne verwöhnen.

    So einen wünsche ich Dir!
    Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe. - Julie Andrews

  6. #36
    Avatar von Nolle
    Registriert seit
    04.12.2012
    Beiträge
    2.112

    AW: Er ist weg...

    Ich fühle mich gerade so hilflos... so gefangen in mir selbst und meiner Traurigkeit.
    Zu erkennen, dass wir möglicherweise in letzter Zeit tatsächlich nichts mehr gemeinsam hatten, hilft mir irgendwie nicht, sondern macht es gerade noch schlimmer! Wie konnte ich das denn nicht sehen?!
    Ich fange an, mir die Schuld zu geben... JA, es war langweilig... JA, es war unsexy... JA... ich habe ihn bemuttert...JA...klar, dass er eine andere toller findet!
    Aber er hat mir einfach nicht gesagt, dass das, was er jahrelang schön fand ("Niemals hätte ich gedacht, dass eine Frau mir diese Geborgenheit geben könnte"), ihn nur noch gelangweilt hat!!!! Und ich hatte mich wohl so sehr in unserem Leben eingerichtet, dass es mir nicht ausgefallen ist!

    Aber er selbst hat - bis auf seine Partyaktivitäten am Wochenende - auch keinerlei Initiative ergriffen, was uns anbelangte!
    Wenn ich nach Hause kam, saß er in der langen Unterhose vor´m PC, hatte nichtmal die Spülmaschine ausgeräumt oder sonstwas gemacht... wie sollte ich darauf kommen, dass er jetzt lieber etwas Tolles an der frischen Luft unternehmen würde? Und hätte ICH darauf kommen müssen?
    Oder hätte er es deutlich aussprechen und selbst die Initiative ergreifen müssen?!

    Wie konnte ich nur so eine langweilige Kuh werden?!
    Ich umsorge eben gerne Menschen, die mir wichtig sind... auch meine Katzen...ich möchte, dass es allen, die ich liebe, gut geht...!
    Trotzdem bin ich auch ein sehr lustiger Mensch, offen, schlagfertig, nicht potthäßlich, hatte immer Chancen beim anderen Geschlecht... Mein Ex und ich haben immer viel gelacht, auch die letzten Wochen.
    Ich habe eben nur einfach keine Lust mehr, am Wochenende Party zu machen! Ich hatte das lange genug, in meinem Leben!Ich brauche das einfach nicht mehr!
    Gibt es denn keinen Mann, der eine Frau mag, die gerne einen guten Rotwein trinkt, neue Rezepte ausprobiert, sich mit den Katzen beschäftigt und darüber lernt und in Foren austauscht, viel liest, gerne fotografiert oder wochends mit gleichaltrigen Leuten im Garten sitzt, grillt und quatscht?
    Ist das denn wirklich so langweilig?! Ich weiß es nicht...

    Ich fühle mich gerade einfach nur minderwertig... und verlassenswert...
    Ich habe gedacht, ein schönes Heim, in dem er sich geborgen fühlt, ist ihm am Wichtigsten... und dann dachte ich, wenn ich ihn am Wochenende gehen lasse und ihn nicht einsperre und seine Aktivitäten ausleben lasse, dann hat er doch alles, was er braucht.
    Ich weiß, dass es lange Zeit so war, weil er es mir immer gesagt hat und weil wir glücklich waren.
    Warum reicht es denn auf einmal nicht mehr?

    Ich bin ein elender Jammerlappen...

  7. #37

    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    336

    AW: Er ist weg...

    Liebe Nolle,

    im Moment wird Dich nichts so wirklich trösten können, aber mit der Zeit wird es Dir wieder besser gehen - das weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Es gibt Männer, die gehen nahezu nahtlos von der Pubertät in die Midlife Crisis, Dein Freund scheint so jemand zu sein. Nimm die Aussagen hier nicht als böse Kritik, sondern sehe sie als Spiegel: Du schreibst doch selber, dass Du ihn betüdelt, umsorgt und Dich um alles gekümmert hast. Das ist schon ein wenig "Mama", oder? (und Mama ist per se ja nun wirklich kein Schimpfwort). Er hat das offenbar jahrelang gerne angenommen - jetzt zieh Du Dir den Schuh nicht an, wenn ihm das langweilig geworden ist - er hätte da ja auch dran arbeiten, Dich mehr einbeziehen können.

    Manchmal ist es auch in einer langen Beziehung einfach so, dass man sich unterschiedlich entwickelt und jeweils andere Interessen bekommt (Du die Grillabende und er die Alternative-Musik). Das eine ist nicht besser oder schlechter als das andere - aber wenn man dann nicht aufeinander zugeht und Kompromisse findet, dann passt es einfach nicht mehr. Für Kompromisse und Gespräche dazu müssen jedoch beide bereit sein.

    Du schreibst von "alten Freunden". Sind die jetzt für Dich da und fangen Dich etwas auf? Ich wünsche Dir das von Herzen.

  8. #38

    Registriert seit
    19.11.2012
    Beiträge
    187

    AW: Er ist weg...

    Ach liebe Nolle,
    lass Dich drücken. Die Geschichte könnte meine sein. Bin auch ganz plötzlich für eine andere verlassen worden.
    Ich weiß genau wie Du Dich gerade fühlst und das tut mir leid.
    Hoffen wir, dass der Kummer schnell vorüber geht

    Liebe Grüße,
    Nele

  9. #39
    Avatar von Ferdinand_der_Stier
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    6.236

    AW: Er ist weg...

    Zitat Zitat von Nolle Beitrag anzeigen
    Gibt es denn keinen Mann, der eine Frau mag, die gerne einen guten Rotwein trinkt, neue Rezepte ausprobiert, sich mit den Katzen beschäftigt und darüber lernt und in Foren austauscht, viel liest, gerne fotografiert oder wochends mit gleichaltrigen Leuten im Garten sitzt, grillt und quatscht?
    Ist das denn wirklich so langweilig?! Ich weiß es nicht...
    Glaube mir einfach, es gibt Männer, die sowas mögen. Und so einen wirst Du auch finden, wenn Du wieder offen für eine neue Beziehung bist.

    Ich glaube nicht, dass Du Dir Vorwürfe machen musst. Manch anderer Mann wäre unter ähnlichen Umständen bei Dir geblieben.
    Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe. - Julie Andrews

  10. #40
    Avatar von Phoenix2010
    Registriert seit
    01.01.2010
    Beiträge
    10.044

    AW: Er ist weg...

    Liebe Nolle,
    ich bin vor fast 4 Jahren hier "aufgeschlagen" und es ging mir so wie dir. Ich verstehe Wort für Wort, was dich umtreibt und was mit dir passiert.
    Ich habe die gleichen Ratschläge und Worte gehört. Sie taten weh und zogen mich runter. Ich fing an, genau wie du, mir die "Schuld" aufzuladen.
    Nolle, das ist nicht hilfreich. Wenn ich die Beiträge heute hier lese, kann ich allen nur zustimmen, denn sie haben recht. Heute weiß ich das, damals war mein Blick vernebelt, es drang nichts durch. Nur Schmerz.

    Eine Schreiberin - die heute eine ganz wertvolle Freundin für mich ist - sagte mal zu mir, du bist zur Mutter geworden und Mutter sein ist unsexy. Genau so war es. Bei dir auch.

    Und was habe ich damit gemacht. Ich habe diesen Satz eingepackt in mein Kistchen gelegt und werde ihn gut bewahren. Und ich werde ihn, wenn es nötig ist herausholen und ihn mir immer wieder vorsagen.
    Das ist das Beste was ich damit machen kann. Aus alten Mustern lernen.

    Es ist nicht hilfreich, dich nun fertig zu machen, es ist hilfreich, deinen Schmerz und deine Trauer zu durchleben. Es gibt keinen Umweg, du mußt durch! Aber es wird besser, es dauert solange es dauert, aber du wirst gestärkt daraus hervorgehen. Das kannst du bei allen hier lesen.

    Und irgendwann kommt sogar mal der Tag, wo du dir selber sagst, gut dass das Schicksal es so gut mit mir gemeint hat.

    Vielleicht macht es dir ein wenig Mut! Ich war so unglücklich und dachte ich würde nie wieder lachen können. Heute lebe ich noch immer ohne Partner, aber so zufrieden und glücklich in einem selbstbestimmten feinen Leben, dass ich - im Moment - garnichts daran ändern möchte.

    Das schaffst du auch. Es braucht einfach Zeit. Bis dahin, pick dir aus allen Beiträgen das heraus, das für dich das richtige ist. Es ist deine Wahl, du mußt nichts nehmen, das dir nicht gefällt.

    Und wenn du in XX Zeit, mit einem Partner beim Grillen sitzt, er dein neues Gericht lobt, deine Freunde sich versammeln zu einem netten Quatschabend und du dann glücklich zufrieden in dich gehst, dann weißt du, wozu das alles gut war!

    Hab ein wenig Mut!
    Mit Leichtigkeit durchs Leben zu gehen, bedeutet jederzeit zu allem "ja" oder "nein" sagen zu können. Es ist für mich der absolute Luxus!


    EVERYTHING WILL BE OKAY IN THE END

    If It's Not Okay, It's Not The End

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •