+ Antworten
Seite 3 von 39 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 385
  1. #21
    testo_in_chiaro
    gelöscht

    AW: Trennung und Depression

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen
    Das geht mir auch so! Ich sehe direkt lauter grauhaarige Dauerwellen vor mir, die langsam ihre Bahnen ziehen.
    Egal. Mir zumindest. Ob mit Dauerwelle, grau oder nicht, lila oder nicht, dick oder dünn, sie tun etwas. Das ist es, was für mich zählt.

  2. #22
    Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    55.956

    AW: Trennung und Depression

    Zitat Zitat von testo_in_chiaro Beitrag anzeigen
    Egal. Mir zumindest. Ob mit Dauerwelle, grau oder nicht, lila oder nicht, dick oder dünn, sie tun etwas. Das ist es, was für mich zählt.
    nicht nur für dich.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

    jeder denkt daran, die welt zu verändern. aber niemand denkt daran sich selbst zu verändern. tolstoi

    es erscheint immer unmöglich, bis es vollbracht ist. nelson mandela

    auf grosser kaperfahrt für kleine piraten

  3. #23

    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    653

    AW: Trennung und Depression

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen
    Diesen Mut hätte ich gern! Leider muss man erst mal ins Wasser gelangen! Der Weg dahin ist für mich immer die Hölle. Ich hatte, was meinen Körper anbelangt, noch nie ein großes Selbstbewußtsein. Halbwegs nur in ganz jungen Jahren (bis Mitte zwanzig), als ich noch sehr schlank war. Seit meinen Schwangerschaften (vier) und den damit verbundenen Gewichtszunahmen, bin ich sehr unglücklich über meine Figur.
    Vielleicht ist es an der Zeit für Dich Deine eigenen Bewertungsmaßstäbe zu finden und danach zu handeln. Wenn ich lese, dass Dein Mann Dich runterzieht, indem er behauptet Du hättest schuld an dem Ende der Beziehung, Du einen Therapeutenrat brauchst um Schokolade zu essen oder nicht ins Schwimmbad gehst, weil andere Deine Figur sehen können, dann frage ich mich, wo Du bleibst.

    Was ist mit Deinen Wünschen und Bedürfnissen?
    Willst Du schwimmen? Dann geh! Im durchschnittlichen Schwimmbad bekommt man jede Menge Übergewicht, Cellulite und Krampfadern zu sehen (das sagt eine begeisterte übergewichtige, Brillen tragende Schwimmerin mit massiver Cellulite), da achtet keiner auf Dich. Und wenn, was soll`s? Willst Du nicht, dann geh halt nicht, das ist deine ureigene Entscheidung, die mußt Du niemandem gegenüber rechtfertigen.

    Wenn du Deinen Kuchen haben willst, dann ist das ganz allein Deine Sache, die mußt Du auch niemandem erklären.

    Lass Dich doch nicht so verunsichern durch die Meinung anderer. Deine Meinung zählt. Dein Mann hat Jahrzehnte mit Dir und Deinen "Unzulänglichkeiten" gelebt. Plötzlich fällt ihm ein, dass das keine Beziehung auf Augenhöhe ist. Entweder lügt er oder Du mußtest Jahrzehnte mit einem "Schnellmerker" leben. Was kann dir so jemand für Ratschläge geben oder warum sollte die Meinung eines solchen Menschen zählen?

  4. #24
    Sternflocke
    gelöscht

    AW: Trennung und Depression

    Hallo Lazy-Liz,

    du kommst nun irgendwie viel klarer und taffer rüber, als in deinem Eingangspost

    Du schaffst das schon, und gehst eben Schritt für Schritt

  5. #25
    Avatar von LazyLiz
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    271

    AW: Trennung und Depression

    Zitat Zitat von testo_in_chiaro Beitrag anzeigen
    Asche auf mein Haupt. Ich meinte Frauenschwimmen. Hust. Ist aber eben so, dass da meist Frauen ab 35 oder so mitmachen (nichts grau-bläuliche Haare ;- )), bei uns ist das Schwimmbad in der Tat dann für Männer, Kinder, Jugendliche gesperrt.
    Daran hatte ich auch schon gedacht als das Wetter noch besser war. (Lang, lang ist's her... ) Ob das Schwimmbad hier dann für Frauen reserviert ist, weiß ich nicht. Aber das kann Frau ja in Erfahrung bringen.

  6. #26
    Avatar von Ampelmann
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    691

    AW: Trennung und Depression

    LazyLiz,

    ist es dir wirklich s wichtig, das kein MANN da ist wenn du schwimmen gehst??

    Ich finde, das es meistens die Männer sind, die viel toleranter mit den "figurlichen Problemen " der Damenwelt umgehen!

    Die "Stutenbissigkeit" ist möglicherweise auch nicht zu verachten!

    Letztendlich muss du doch für dich entscheiden, "ich will etwas für mich tun, was andere denken ist doch egal!"

    Willst du? Dann tu es!

    Ich weiss nicht, es klang für mich so, das du unglücklich bist mit deiner Optik!! Aber auch keine Lust hast etwas daran zu ändern!! Oder fehlt dir nur der Antrieb?

    Ich könnte mir vorstellen, das wenn du deinen inneren Schweinehund erst einmal überwunden hast, du die erste kleinen Erfolge wahr nimmst, würde das längerfristig auch deinen instabilen seelischen Zustand verbessern.

    Und was deinen "Göttergatten" angeht, kann ich nur sagen "Versager auf der ganzen Linie"! Du hast ihm bestimmt vier(?) wunderbare Kinder geschenkt und jetzt fällt ihm ein, du bist nicht auf Augenhöhe mit ihm! Blitzmerker!!
    Wer ist denn so bescheuert, und setzt mit einer Partnerin vier Kinder in die Welt, die er eigentlich für "minderbemittelt" hält!!

    Wat is das den für ein Idiot? das hätte er ja schon, z.B nach dem ersten Kind merken können!! Wenn er denn so helle ist!

    Nö, lass dir das mal nicht einreden!

    Der "Gute" fand dich bestimmt eine ganze Zeit ziemlich klasse, oder war es bei euch die unbefleckte Empfängnis und das gleich vier mal? Respekt!!!

    Jetzt gerade findet er die "Neue" ziemlich klasse, weil (und das ist jetzt mal Originalton meines Exaffäremannes) Sex in der Ehe ist irgendwann langweilig
    Grandios, aber ich erwähnte ja, EXaffäremann!! Wie er das seiner Liebsten zuhause jetzt verklickert???

    Da springt bei mir gleich das Kopfkino an! "Du Schatz, weisst du, bei uns war irgendwie die Augenhöhe nicht mehr so gegeben, du das Ämpelchen ist so autak, so selbstständig, zieht sich immer so chick an, könntest ja auch mal nen Kleid tragen, blablabla....! Und eigentlich ist es ja deine Schuld, das ich woanders .....! Ja, ne is klar!!
    Da wird mal eben schnell die Schuld auf den zuhause sitzenden Ehepartner geschoben, weil es ja viel einfacher ist!!
    Ich könnte kotzen! Alternativ, vor Lachen zusammen brechen!

    Hör dir denn Quatsch mal garnicht an, oder besser zieh dir mal den Schuh nicht an!

    Du bist du, bleib "du"! Ändere das was du ändern möchtest, mehr erst mal nicht.


    Ämpelchen

    Schei..., 0:2 !!!

  7. #27
    Avatar von LazyLiz
    Registriert seit
    23.05.2012
    Beiträge
    271

    AW: Trennung und Depression

    Liebes Ämpelchen,

    ich weiß auch nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Eigentlich habe ich mich schon fürs Lachen entschieden. Die Gefühle machen mir aber immer wieder Probleme. Aber ich arbeite daran! Ich bin immerhin soweit, dass ich meinen NM einfach mal als "dumm" einordne, als Oberbegriff sozusagen. Er behauptet ja auch allen Ernstes mir und auch anderen gegenüber, quasi als Begründung dafür, dass er sich von mir getrennt hat, dass er schon seit zwanzig Jahren geplant hätte mich zu verlassen, wenn die Kinder aus dem Haus sind. (Das sind sie schon seit Jahren!) Was soll man mit dieser Aussage nun anfangen? Als Begründung, was er an seiner Neuen so toll findet, nennt er, dass sie emotional und finanziell (!) von ihm unabhängig sei. Noch Fragen? Wir haben übrigens drei Kinder, das erste Kind habe ich im siebten Monat verloren. Schwanger war ich insgesamt siebenmal. Hatte noch eine Fehlgeburt und zwei Abbrüche. Auch ein trauriges Kapitel...

    Es tut gut, mal eine so klare Äußerung über den NM zu hören. Ich neige tatsächlich dazu, mir den Schuh anzuziehen und an mir selbst zu zweifeln. Leider! Mein Mann hat mich aber auch in jeder Beziehung im letzten Jahr komplett demontiert. Muss mich jetzt Stück für Stück wieder zusammensetzen. Und dann mal sehen, wer ich eigentlich bin.

    Ich bin tatsächlich ziemlich unglücklich mit meinem Aussehen. Würde auch gern etwas verändern. Das Problem ist wirklich der Antrieb. Wenn ich aber z. B. Schwimmen gehe, dann deshalb, weil es mir Spaß macht, und nicht in erster Linie wegen meiner Figur. Ich muss im Moment nicht noch zusätzlichen Stress haben! Das gilt auch für alles andere: Der Spaßfaktor hat Vorrang.

    In diesem Sinne...
    LazyLiz
    Geändert von LazyLiz (29.06.2012 um 19:31 Uhr)

  8. #28
    Avatar von Ampelmann
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    691

    AW: Trennung und Depression

    Guten morgen LazyLiz,

    sag mal ehrlich, 20 Jahre hat es der "Gute" ertragen? 20 Jahre ist er wegen Haus , Hof und den Kindern geblieben?

    Wenn du ihn mal siehst, überreiche ihm von mir bitte das Verdienstkreuz am Bande!

    So ein Märtyrer!! Ich gehe in die Knie!!!!!

    Der Typ ist doch vor eine Schleuse geschwommen! Und das mit Anlauf!!!

    Ich melde mich gleich nochmal, muss erst die "Brut" zur Schule bringen!!

    Ämpelchen

  9. #29
    naturepure
    gelöscht

    AW: Trennung und Depression

    Zitat Zitat von LazyLiz Beitrag anzeigen
    Ich kämpfe nun mit jedem Tag. Muss mich zu allem zwingen. Sehe keine Perspektiven und muss mich immer wieder aus schlimmen "Tiefs" herausarbeiten. Stecke also noch voll in der Depression. Ich bin auch in Behandlung, nehme Antidepressiva und mache eine Gesprächstherapie. Die Trennung zu verarbeiten ist an sich schon schwer genug, aber das gesamte Paket zu tragen, geht - fast - über meine Kräfte. Gute Ratschläge, wie "...dann bist Du eben wieder Single, hat auch seine Vorteile..." etc., nützen mir auch nichts. War noch nie "Single", weil seit meiner Jugend mit meinem Mann zusammen. Habe also keine Erfahrungswerte insoweit.
    Danke an alle, die sich die Mühe machen meinen "Roman" zu lesen!
    Das sind ja einige belastende Ereignisse binnen kurzer Zeit und dazu noch die Mirgäne und Wechseljahre, also beides, körperlich und seelisch. Wäre es nicht sinnvoll für Dich in eine Kur zu gehen oder psychosomatische Klinik und Dich erst mal wieder richtig aufbauen zu lassen bis Du über auch nur irgendeinen Partner nachdenkst? Und wäre dann nicht Arbeitssuche Prio 1 und das für Dich selbst um einfach tagtäglich Beschäftigung zu haben und integriert zu sein? Um eben nicht mehr zu Hause zu hocken und zu grübeln.

    Klar klingt mit einer Depression noch schwerer nach, was Dein Partner als Grund für die Trennung angegeben hat und dann die anderen Belastungen. Ich würde Dir wirklich eine Kur für Dich ans Herz legen, dass Du nachher einfach wieder Kraft hast und einige Probleme hinter Dir lassen konntest. Mit einem Lächeln findet man eher einen neuen Partner, wenns denn überhaupt unbedingt sein muss. Du hast ja nun so lange in Familie gelebt, vielleicht ist es ganz ok ein Stück sich selbst wieder zu finden bis der nächste Partner kommen darf.

  10. #30
    Avatar von Ampelmann
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    691

    AW: Trennung und Depression

    söderle, da bin ich wieder!!

    und so einiges fällt mir noch zu dir ein

    Dein NM, ist ja ein pfiffiges, possierliches Exemplar seiner Gattung!
    Übernimmt jetzt, ganz klassisch, die Märthyrer und Opferrolle!!!! Süüsssss!

    Märthyrer gibt es aber leider nur noch in der Autoindustrie!! Also quatsch!!

    Opfer sein ist ja auch sooo schöööön! Jetzt kann er sich, von der "Neuen" mal so richtig aufpäppeln lassen!
    Die er ja für so autak hält!!!
    Will heissen, auch für die will er keine Verantwortung übernehmen!

    Mensch, der Heini hat halt keine Eier in der Hose! Denn ansonsten, hätte er sich vor 20 Jahren von dir getrennt!! Aber nein, er hat die guten Seiten der Ehe genossen, nämlich warmes Essen, ein gemütliches Zuhause und natürlich den dazugehörigen Sex!! Eben bequem!!

    Es wäre viel mutiger gewesen, von 20 Jahren zu gehen, denn dann hätte er dir auch Zeit geschenkt!!

    Hätte er auch nur ein Rest von Anstand, hätte er jetzt zu dir gesagt:" Schau mal Liebes, ich möchte mich von dir trennen, weil ich mich in eine andere Frau verliebt habe! Ich bin dir dankbar, das du mir drei Kinder geschenkt hast, das du mir einen Teil deines Lebens mit Höhen und Tiefen geschenkt hast und das du mir ein schönes zuhause bereitet hast! Aber ich möchte einfach nochmal was neues!

    Hat er aber nicht!! Er sucht die Begründung seines Abganges bei dir!! Es ist eben einfacher, kurzerhand die Vergangenheit zu demontieren um in den Augen der anderen als "der Gute" dazustehen oder besser als "der Arme!"
    Darin findet er seine Rechtfertigung!Armselig!!

    Von diesen Exemplaren gibt es scheinbar jede Menge! Und mir fällt es jedes mal wie Schuppen von den Augen, wenn ich mich so durch die Stränge lese! Und immer wieder schiesst mir die Frage durch den Kopf:"Warum lässt Frau sich so viel gefallen?"

    Klar haben wir geliebt! Aber wie viele Verletzungen kann denn so eine Liebe ertragen?

    Da wird betrogen, belogen und verlassen und Frau fragt sich "Warum hat er mir das angetan, ich will ihn zurück, ich verzeihe ihm alles und ich bin so verzweifelt!"

    Nö, irgendwann ist doch mal gut! Ich habe festgestellt, das sobald Frau sich klar positioniert, einfordert was ihr gutes Recht ist, nämlich Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, der Typ ganz schnell den Schwanz einzieht und ins Nirvana verschwindet!
    Aber bitte schön, dahin gehören genau diese Typen Männer doch auch und das ganz schnell!

    Solange ich/wir diesem Typ Mann eine Plattform einräumen, wird es mir/uns nie besser gehen!
    Und das ist dann meine eigene/unsere Schuld!!

    Ich für mich möchte das nicht mehr! Ich habe leider auch erst sehr spät meine eigenen Grenzen entdeckt!
    Aber doch noch entdeckt!!

    Und noch etwas zu deinem schlechten Körpergefühl!
    Wenn für dich im Moment der Spassfaktor vorrangig ist, dann ist das deine Entscheidung und damit richtig!
    Vielleicht könnte Spassfaktor aber auch sein, etwas an deinem "Erscheinungsbild" zu verändern!
    Muss ja nicht drastisch und schnell erfolgen!

    Weil wenn du das komplet ausser Acht lässt, bist du wieder ganz schnell in so einem Hamsterrad!
    Fahr doch mal zur Kur, tu dir was gutes!!

    Bis bald mal

    Ämpelchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •