+ Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 222
  1. #1
    Avatar von Mondschaf
    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    8.350

    Erleuchtung Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Hallo liebe BriCom

    Ich weiß, das Forum hier ist sicher nicht das geeignetste vom Thema her, ich frage trotzdem mal nach. Ich möchte einen Adventskalender basteln (mit kleinen roten Filzsäckchen, silberfarbener Kordel und silberfarbener Deko, wie kleine Baumkugeln, Sterne, Strohengel und Tannenzweige). Nun nascht mein Freund nicht gerne (außer Eis, aber das wird wohl schiefgehen ). Wie kann man den Kalender denn trotzdem nett füllen? Ich hatte schon ein paar Ideen: kleine Proben aus dem Drogeriemarkt, Gedichte, Teebeutel leckerer Sorten (ist Tee-Fan), mal ein paar Nüsse, Badesprudeltablette, mal nen Kaugummi, ne kleine Kerze (er mag sowas). Würde ja auch gerne etwas Ulkiges mit rein tun (ich würd sogar gern mehr Ulkiges als Brauchbares rein tun). Habt ihr Ideen? Also ich will nicht pro Tag 2 Euro ausgeben, die Deko ist auch schon teuer.

    Danke im Voraus und viele Grüße,
    Mondschaf
    x
    Durch Leidenschaft lebt der Mensch, durch Vernunft existiert er nur.

    Wahre Romantik ist Tragödie, das Dunkel, Wahnsinn. Erfüllte Liebe, die nicht andauert. Erfüllte Liebe, die immer wieder aufflackert, aber am Ende nicht sein soll. (kürzlich von Pete Doherty)

  2. #2

    Registriert seit
    06.12.2005
    Beiträge
    75

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Hallo,
    ich habe meinen Freund die letzten Jahre auch immer einen Kalender gebastelt und weiß, dieser "Krimskrams" kann ganz schön ins Geld gehen. Von der Deko gar nicht zu reden.
    Gefüllt war der meisten an den "normalen" Tagen mit Süssigkeiten oder auch mal mit einem lieben Spruch. An den Sonntagen oder zu Nikolaus gabs dann schon was größeres wie eine Einladung ins Kino, einen Gutschein für einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, ein selbstgekochtes Abendessen, eine Massage, mal ein Taschenbuch. Ich habe für die Wochentage auch mal Proben von Parfums oder Cremes reingetan, eins von den 1Euro Losen, eine Gesichtspackung für Männer (für einen gemeinsamen Wellnesstag), einen Gutschein mal das TV-Programm einen Abend lang alleine zu bestimmen.
    Alles in allem kann das aber schon ziemlich ins Geld gehen und zuletzt hat mein Freund gar nicht mehr die Wochentage geöffnet, sondern sich auf die Wochenenden konzentriert, dann gleich die Tage davor mit aufgemacht - alles auf einmal sozusagen, da er ja wusste, dass unter der Woche nichts großartiges drin ist...
    Ich hab mir zwar immer wieder geschworen mit nicht mehr diese Mühe zu machen aber dafür bastel ich einfach zu gerne und überrasche dann auch immer gerne mit einem neuen, schönen selbstgebastelten Kalender.
    Ansonsten gibt es oft in den 1Euro-Läden oder bei Woolworth recht günstige Kinderspielsachen (Autoquartett oder dergleichen) und man merkt oft, dass doch noch kleine Jungs in jedem Manne stecken ;-)

    Aber im Grunde kommt es ja gar nicht so sehr auf den Inhalt sondern viel mehr auf die Geste an!!!!

    Viel Spaß beim basteln und befüllen,
    Daniela

  3. #3
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    14.814

    smile AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Ui, gut dass Du mich erinnerst :-)...das war letztes Jahr ein echter Erfolg. Und wenn man nicht jetzt schon anfängt, kriegt man die Beutelchen nicht voll bis zum 1.12.
    Ich habe es ähnlich wie Mondschaf gemacht. Etliche Gutscheine waren dabei für "gute Taten" von mir. Damals habe ich bei dem Textil-Discounter "ki." viele schöne kleine Dinge für kleines Geld gefunden (Kerze in Herzchenglas z.B.). Und große Freude lösten auch die vielen Sockenpaare aus (die braucht man immer). Eine schöne Aloe-Seife war auch dabei.
    Gleich morgen geh ich mal gucken, was ich in diesem Jahr hineinpacken könnte. Danke für die Erinnerung...und was schenken wir Weihnachten...
    Liebe Grüße
    und viel Spass beim einpacken!
    Karla

  4. #4
    Avatar von Schlafmaus
    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    509

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Rubbellos. Kostet glaube ich 50 Cent oder 1 Euro.

    Selbst zusammengestellte CD/Cassette.

    Schönes gerahmtes Photo - vielleicht von Euch beiden.

    Boxershort (ok, ist schon etwas hochpreisiger).

    Gutschein für Vorlesen z.B. der Weihnachtsgeschichte.

    Ähm, sowas wie ein "Verführungsdinner" - vorzugsweise dann am Wochenende.

    *Seufz* der Gedanke an meine selbstgebastelten Kalender macht mich gerade sehr traurig. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

    Habe beim Basteln und Füllen immer viel Spaß gehabt.

    Euch noch viele tolle Ideen

    Schlafmaus

  5. #5
    Avatar von Siljastern
    Registriert seit
    28.04.2005
    Beiträge
    2.416

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Einzelne Pralinen.

    Ein Puzzle, vorher zusammengesetzt und die Teile der Reihenfolge nach in die Säckchen gepackt. (Vielleicht ein Selbstgestaltetes?)

    Schlüsselanhänger.

    Lesezeichen.

    Miniknobelspiele.

    Hobbyergänzendes, z.b. kleine Figuren für die Eisenbahn, Noten, Schweissbänder..

    Post-it Block.

    Kleine Textmarker, schöne Stifte, witzige Radiergummis.

    Postkarten mit Sprüchen, Bildern...

    Weinpiccolos.

    Für Naschkatzen: im Süsswarenladen Pralinen einzeln einpacken lassen.

    Einwegfeuerzeug mit Motiv.

    Labello (gab es im letzten Jahr mit Nikolausmütze)

    Mehr fällt mir gerade nicht ein...
    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

    Goethe

  6. #6
    Avatar von Mondschaf
    Registriert seit
    11.12.2005
    Beiträge
    8.350

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Danke für eure Tipps bisher Post-it und Labello merk ich mir!

    Gestern habe ich bei meinem Einkauf im dm-Markt nur gelacht. Habe schonmal ein paar Kleinigkeiten besorgt:

    - eine mini-Zahnpasta (genau seine Sorte), für sein umwerfendes Lächeln
    - Extrastarkes mini-Haargel, für seine widerspenstigen Locken am Morgen
    - ein mini-Töpfchen Chinabalsam
    - ein mini-Erkältungsbad von Kneipp
    - ein Döschen Pulmoll Kirschbonbons
    - eine minikleine Dose Florenacreme
    - ein paar Pflaster mit Dinosaurier-Motiv drauf
    - ein Kondom
    - eine kleine Handseife in Form eines grünen Glückskleeblattes
    - kleine Schokokugeln von Milka mit Knisterbrause drin (die einzigste Süßigkeit, aber den Überraschungsspaß will ich ihm gönnen, weil das auf den Kugeln selbst nicht drauf steht )
    - eine Duo-Gesichtsmaske für einmal Wellness mit mir zusammen
    - ein paar Streifen Pfeffis (kennt das noch jemand? das ist auch in dem Design wie zu DDR-Zeiten)

    Dann habe ich noch die Idee gehabt, 3-4 verschiedene Teesorten reinzutun. Außerdem habe ich gesehen, dass es von div. Lebensmitteln Miniabpackungen gibt, so wie man sie auf manchen Frühstücksbufetts findet. Und bei uns in der Kantine gibt es Massen von Schüsseln mit allerlei Variationen (einzeln, so brauche ich keine größeren Packungen kaufen). Habe z.B. an Honig, einmal Konfitüre oder auch eine kleine Teewurst gedacht. "Heute habe ich eine Wurst im Kalender gehabt". Herrlich . Idee wäre auch so ein Minibuch, wie es in manchen Buchläden an der Kasse liegt (z.B. für Nikolaus). Weiterhin tu ich in ein Fensterchen Räucherkerzen hinein, da er das mag.
    Man sieht, irgendwann purzeln die Ideen einfach heraus. Und man muss nicht viel Geld dafür aufwenden.

    Viele Grüße,
    Mondschaf
    x
    Durch Leidenschaft lebt der Mensch, durch Vernunft existiert er nur.

    Wahre Romantik ist Tragödie, das Dunkel, Wahnsinn. Erfüllte Liebe, die nicht andauert. Erfüllte Liebe, die immer wieder aufflackert, aber am Ende nicht sein soll. (kürzlich von Pete Doherty)

  7. #7
    Avatar von Callie
    Registriert seit
    06.01.2004
    Beiträge
    25

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Danke für die Erinnerung an den Adventskalender. In den letzten Tagen hatte ich auch immer mal wieder daran gedacht. Mein Freund und ich machen uns gegenseitig seit zwei Jahren einen Adventskalender. Limit ist im Prinzip 1 Euro und an den Adventstagen und Nikolaus kann es auch mehr sein. Die Herausforderung besteht eigentlich darin für 1 Euro etwas wirklich schönes/witziges/originelles zu finden. Dafür basteln wir aber auch nicht soviel. Die verpackten Geschenke werden einfach an einer langen Schnur in der Küche aufgehängt.

    Kleinkram habe ich immer in Drogerien, bei Woolworth, bei Ikea, in verschiedenen 1 Euro-Läden, bei Wohltatsche Buchhandlung, unter Warenproben gefunden. Im vergangenen Jahr wurde bei uns dann noch eines der Hertie-Kaufhäuser aufgelöst und da gab es massenhaft gute, um mehrere Prozente herabgesetzte Ware am Ende für absolute Schleuderpreise. Auch da konnte ich das eine oder andere finden. Dieses Mal steht auf jeden Fall ein Zauberladen auf dem Programm, wo ich im Schaufenster schon einige schräge Scherzartikel gesehen habe.

    Ansonsten versuche ich immer die Augen aufzuhalten. Mir bringt das Herumsuchen jedes Mal großen Spaß und ich investiere einiges an Zeit. Mein Freund ist da etwas pragmatischer;)

    Aber die Idee, die hier schon genannt wurden, sind bereits sehr gut. Labello und Warenproben werde ich mir merken.

  8. #8
    Cora34
    gelöscht

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Und ihr findet das nicht kindisch? Für meine Tochter mache ich das ja gerne. Aber für einen Erwachsenen?

  9. #9
    Avatar von Karla48
    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    14.814

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Was heißt schon kindisch? Ist das gleich zu setzen mit "streng verboten"?.
    Wenn man dem anderen eine Freude machen kann, ist es doch völlig piepe, ob nach Meinung von Anderen diese Sache die Überschrift "reichlich kindisch" oder "komplett verblödet" trägt.
    Bei meinem Mann ist es so, dass er sich riesig freut.
    Fertig.
    Nenn es doch "kindisch" - mich und auch meinen Mann interessiert das gar nicht. Wir machen uns die Freude so, wie sie dem anderen gut tut.
    Vielleicht finden Andere auch nicht alles so superdufte, was Ihr in Eurer Beziehung macht? Ist aber auch nicht nötig, ist auch nicht wichtig - es ist EURE Sache.
    Gruß Karla

  10. #10

    Registriert seit
    30.10.2006
    Beiträge
    7

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Ich finde nicht das es etwas mit "kindisch" zu tun hat, sondern ist eher Brauchtum, Ritual, ja es ist ganz einfach etwas woran man hängen darf, weils früher so herrlich spannend war den Adventskalender zu plündern :D und das mach ich auch heute mit 23 noch gerne! *smile*
    Du lernst den Baum dann kennen, wenn du dich an ihn lehnen willst.

+ Antworten
Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •