+ Antworten
Seite 3 von 24 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 240
  1. #21
    Avatar von Over_board
    Registriert seit
    31.03.2006
    Beiträge
    846

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Jaja, lieber kindisch als verbittert

    So, bei mir ist jetzt auch das Adventskalender-Fieber ausgebrochen. Folgende Ideen habe ich bereits:

    Für meine Schwester (Mitte 20) gibt nach Lakritzes Idee eine Rezeptsammlung. (Dazu muss man wissen, dass ich als Studentin generell knapp bei Kasse bin und daher eher "ideellen Wert" veschenke *g*).
    Der Plan war, an einem großen weihnachtlich geschmückten Kochlöffel Schnüre mit den eingerollten Rezepten zu hängen. Das sind dann Rezepte wie Bûche de noel, englischer Plumpudding, Kokosmakronen, Punsch, aber auch ein paar meiner einfachen Alltags-Lieblings-Kochrezepte.
    Je nach Bedarf werde ich noch z.B. Zimt- oder Vanillestangen, Gewürze, Backaromen oder ähnliches dranhängen. Ausserdem gibts noch jeden Tag eine eingepackte Praline, damit auch was "handfestes" dabei ist.

    Für meine Nichte und Neffe bin ich mir noch nicht so ganz sicher und bräuchte noch ein wenig Hilfestellung!!!

    Ich hatte vor, eine Weihnachtsgeschichte für die zwei sinnvoll in 24 Abschnitte zu zerlegen, so dass jeden Tag ein weiteres Stück vorgelesen wird. Für Erwachsene würde ich jetzt Dickens' Weihnachtsgeschichte verwenden, aber für Kinder???

    Alternativ hatte ich überlegt, Kinderrätsel einzupacken. Also z.B. Worträtsel, bei denen dann erst am Folgetag die Lösung kommt; Suchbilder, Labyrinthe, ... - das käme aber nur für die Ältere in Frage, der kleine kann noch nicht lesen.
    Eine weitere Möglichkeit wäre eine Art "Starschnitt".

    Ich hatte eine weitere Idee, weiß aber leider nicht, an wen ich die verschenken sollte und ob das so machbar ist wie ich mir das vorstelle... Ich dachte an eine CD mit 24 (Weihnachts-)Liedern drauf, die aber irgendwie Passwort-geschützt sein müssten... und man dann jeden Tag das Passwort für ein neues Liedchen bekommt

    Noch eine Idee: 24 eingesäte Mini-Blumentöpfchen. Ich weiß nun aber nicht, wie man es anstellt, dass auch das letzte nach 24 Tagen im Geschenkpapier noch keimt... - die letzten Zwei Ideen sind irgendwie noch nicht so ausgereift wie ihr seht

    LG Overboard

  2. #22
    Avatar von Polarstern
    Registriert seit
    07.07.2003
    Beiträge
    4.644

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Hallo over_board,

    wie wäre es denn mit den Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren für Nichte und Neffe?

    LG
    Polarstern

  3. #23
    Moderation Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    7.596

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Also ich habe bis ich 25 (!) war, jedes Jahr von meiner Oma (die leider dann letztes Jahr verstorben ist), einen selbstgebastelten Adventskalender bekommen. Irgendwann habe ich dann gesagt, sie muss es nicht mehr machen (weil es für acht Enkel doch viel Arbeit für sie war...) - Aber für meinen Ex habe ich das auch immer wieder mal gemacht und ich finde absolut NICHTS kindisches dran. Ist doch ne schöne Geste. Auch mein derzeitiger Liebster wird von mir einen Kalender bekommen. Wie und was, muss ich mir noch überlegen, aber DASS, ist klar...
    Mit Oktoberbaby 2013 - meine Binos sind Unazukin und Marsala

    Moderation im Forum "Rezeptideen" und "Rund um Versicherungen"

  4. #24
    cat
    cat ist offline
    Avatar von cat
    Registriert seit
    28.12.2000
    Beiträge
    3.639

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Zitat Zitat von Mondschaf
    Teebeutel leckerer Sorten (ist Tee-Fan)
    vor ewigen zeiten hab ich mal einen adventskalender bekommen, der aus 24 tee-pröbchen ( je 20g waren das glaub ich) bestand. hab ich mich riesig drüber gefreut und für einen tee-fan keine schlechte idee.
    *
    Done is better than perfect.


  5. #25
    Avatar von Over_board
    Registriert seit
    31.03.2006
    Beiträge
    846

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Zitat Zitat von Polarstern
    wie wäre es denn mit den Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren für Nichte und Neffe?
    Aahh , gute Idee ,Polarstern! Danke! Jetzt muss ich die nur noch irgendwie "zerlegen"..

  6. #26

    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    1

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Also, ich finde es auch kein bisschen kindisch! Ich finde es genauso schön, wenn ich sehe, wie mein Freund sich über seinen Adventskalender freut wie wenn ich selber einen bekomme. Es macht einfach riesig Spaß, so was vorzubereiten und da sooo ein großes Geheimnis drum zu machen, bis es dann Dezember ist! ;-)

    Letztes Jahr hab ich die 24 schönsten Fotos aus unserer Beziehung entwickeln lassen und er hat jeden Tag ein anderes im Kalender gehabt. Dazu gabs dann immer noch was zum Naschen. Letztendlich haben wir die Fotos zusammen auf Tonkarton zu einer Colage (schreibt man das so?) zusammengebastelt, gerahmt und jetzt hängt es in seinem Arbeitszimmer.

    Und im Jahr davor habe ich aus Tonpapier eine Herz-Box gebastelt und 24 "Liebe ist..." auf kleine Zettelchen geschrieben, für jeden Tag einen. An Nikolaus und Heiligabend hatte er dann noch einen Gutschein drin, einmal für den Weihnachtsmarkt, das zweite hab ich inzwischen leider vergessen...

    Also Leute, auch wenn ihr es kindisch findet, probierts doch einfach mal aus! Warum muss alles im Leben immer so ernst sein? Manchmal ist es doch richtig schön, noch mal Kind sein zu können!

  7. #27

    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    11

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Mein Schatz erfährt dieses Jahr den ersten Adventskalender seines Lebens, also geb ich mir schön Mühe .
    Ich habe mir neben den unverzichtbaren Süßigkeiten (er ist halt ein kleiner Naschkater) noch mehreres ausgedacht. Generell bekommt er zu jedem Tag noch einen Zettel mit einem kleinen Hinweis darauf, am Wochenende ist dann das Päckchen der Hinweis auf das, was wir machen, hier hin schreiben werd ich es nicht (wer weiß, was er so alles liest ;-) , aber per PN verrat ich gerne mehr.
    An den anderen Tagen bekommt er Liebeserklärungen in verschiedenster Form, Sheepworld eignet sich sehr gut.
    Da der Kalender über den ganzen Dezember (Dezemberkalender) geht und er ihn statt Weihnachtsgeschenk bekommt, macht es auch nichts, dass einiges etwas aufwändiger ist.

    Liebe Grüße

  8. #28

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    1.010

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Hallo,

    vom ganzen Lesen hier hab ich jetzt total Lust, mal wieder was kreatives zu machen und hab mich dann auch für einen Adventskalender für meinen Schatzi entschieden.
    U.a. tu ich ihm Zahnbürsten rein, denn er zerkaut die immer so, dass er alle zwei Wochen eine neue braucht.

  9. #29
    Avatar von Lakritze
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    3.002

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Vielleicht ein Tip für einen Männer-Adventkalender: ich mach auch einen mit 24 verschiedenen Bieren (bzw. es sind auch ein paar Nieten drin, Cola, Sprite und einmal Malzbier )
    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. (Reinhold Niebuhr)

  10. #30
    Baiwenyi
    gelöscht

    AW: Ideen zum Füllen des selbstgebastelten Adventskalenders

    Habe mir gleich einige Eurer Füllungsvorschläge notiert :-)
    Für den 1.12 packe ich meinem GöGa (passend zur Jahreszeit) einen Eiskratzer ein.

    Aber mal etwas anderes:
    sind Eure Männer eigentlich selbst auf die Idee mit dem Adventskalender für Euch gekommen, oder brauchten sie einen Wink mit dem Zaunpfahl? *seufz* ich hätte auch mal gerne einen ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •